Beratung Erste Wasserkühlung

@IICARUS : und nochmal: 27 bzw 29cm bei deinem Gehäuse bzw dem deines Sohnes. Bei mir sind mindesten 33cm Platz mit Ausgleichbehälter. Ist halt eine Frage des Gehäuses. Hab übrigens selbst ein P600S ohne Radiator in der Front, aber mit Lüftern.. Wenn ich die Maße mal auf das Meshify 2 XL anwende sind 34-35cm Platz für Grafikkarten. Mit einem Radiator in der Front dürften es also immer noch locker 30cm Platz sein. Sehe daher das Problem nicht....zumal man ja keinen Radiator in der Front verbauen "muss" ^^
 
Bzw welche Ausgleichbehälter nimmt mehr als als 16cm ein? :ka:.
Du siehst wie knapp es mit 27 cm (Backplate ist 266,66 mm lang) vor dem Radiator im Rechner meines Sohnes ausfällt und das SILENT BASE 802 ist kein kleines Gehäuse. In meinem Fall habe ich das Cooler Master MasterCase Pro 5, was auch nicht klein ausfällt.

Bei mir war es auch schon enger, nur meine aktuelle verbaute Gigabyte Grafikkarte fällt etwas kürzer aus.
Ashampoo_Snap_Samstag, 12. August 2023_23h40m04s_002_.png
IMG_20230724_114412.jpg
IMG_20230302_110011.jpg

(Bild 1, eine Grafikkarte, was ich früher mal verbaut hatte. Bild 2. meine aktuelle Grafikkarte und Bild 3, von meinem Sohn.)
Mit einem Radiator in der Front dürften es also immer noch locker 30cm Platz sein.
Glaube 30 cm gehen auch noch in meinem Fall, aber in unserem Fall sind die Grafikkarten im Originalzustand aber länger gewesen. Hängt immer ganz vom Abstand zwischen AGB und Radiator in der Front ab. Bei mir hängt der AGB näher am Radiator dran und hier sind tatsächlich um die 29 - 30 cm.

Aber bei meinem Sohn musste ich etwas Abstand halten, da die Anschlüsse darüber so nahe zusammen kommen und ich auch die Schläuche mit unterbekommen musste. Denn oberen Radiator hätte ich auch nicht andersherum umdrehen können, da auf der anderen Seite der hintere Lüfter direkt darunter sitzt.

EDIT: Nur dass wir uns richtig verstehen, habe mich nicht auf die vorgeschlagene Gehäuse bezogen, da ich mir diese vom Platzinhalt gar nicht näher angesehen habe. Mein Beitrag sollte daher eher als Allgemeinhinweis gelten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Jungs,

Ich wäre jenach kosten denke ich auch Bereit einen Mora zu Verwenden. Jenachdem wieviel kühlleistung er bringt und ich evtl dann intern keine Raediatoren Brauche, oder nur einen Intern.

Da die neue Hardware noch nicht gekauft ist, bin ich gerne für Vorschläge offen ;)

Denn dann wäre die Gehäuse Wahl sicherlich einfacher denke ich
 
Ein Mora wird deine zwei 420er Radiatoren nass machen. :D

Er profitiert nicht nur von der Größe, sondern auch, weil er extern mit der Raumtemperatur kühlen kann. Aber mindestens ein bis zwei Radiatoren würde ich intern immer noch für den Notbetrieb mit einbauen. Aber dann müssten es keine 2x 420er sein. In meinem Fall habe ich intern auch nur 1x 240 + 1x 420 verbaut und auch nur, weil der Mora erst später dazu kam.

Für den Mora inkl. dem Zubehör, musst du um die 350 - 500 Euro, je nach Lüfter Auswahl rechnen. Mit dem 420er Mora kannst du 9x 140 mm Lüfter verbauen oder 4x 200 mm. Für die 4x 200 mm muss auch eine separate Halterung dazu gekauft werden. Den Radiator gibt es aber auch bereits mit dieser Halterung zu kaufen.

Schau mal selbst nach:

Dazu benötigst du auch noch Füße zum Hinstellen oder eine Wandmontage.

Ein Lüftergitter muss auch separat dazu gekauft werden, sowie auch Schnellkupplungen zwischen Mora und Rechner. Der Rechner muss dann auch noch Schottverschaubungen mit verbaut haben oder eine Slotblende als Durchlass.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Wie sieht es bei Mo-RA aus mit Pumpen ? Benötigt man dann 2 Pumpen ? Und welche Steuerung für die Lüfter etc. sollte man nehmen ? Brauche ja dann auch sehr lange Kabel denke ich mal?

Dann wäre es halt immernoch fraglich welches Gehäuse es Schluss endlich werden soll inkl der Radiatoren, wenn jemand Vorschläge hätte wäre es cool ;)
 
Wie einst du das kleine Spielzeug in den Gehäusen ? Hast du da Bilder von ? Würd gern mal so ein Aufbau komplett sehen ;)

Ich meinte damit nur, dass ich noch nie einen kleinen Radiator ins Gehäuse gebaut habe. Wozu auch wenn man einen Mora hat. Dann sind die kleinen Radis nur Spielzeug.

Aufbaus mit Mora gibt es viele zu sehen. Bei Waltercool gibt es auch viel Zubehör. Da kannst dich austoben

Die Dinger halten auch ewig. Meine sind 9 und 13 Jahre alt.
 

Anhänge

  • IMG_20210723_181545~2.jpg
    IMG_20210723_181545~2.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 26
Mir ist mal mein externer Filter was ich am Mora mit angebaut habe defekt gegangen und ich habe ein paar Tage (Ersatzfilter war bestellt) ohne dem Mora auskommen müssen. Das ging dann auch mit meinen intern verbauten Radiatoren problemlos, auch in Games und alles was ich normalerweise verwende.

Dann sind halt die Lüfter etwas lauter und hörbar, aber das war mir in dieser Übergangszeit egal. Aber wie bereits geschrieben war bei mir der Mora nicht von Anfang an mit geplant, weshalb der erst etwa 2 Monate später dazu kam. Daher hatte ich meinen Rechner bereits mit integrierte Radiatoren aufgebaut. Aber ich habe den kleineren Mora als 360er mit 9x 120er-Lüfter, daher sind meine interne Radiatoren auch nicht ganz nutzlos.
 
Okay, braucht man bei einem Mo-Ra Betrieb 2 Pumpen ? Oder eine spezielle leistungsfähige ? Und wie genau funktioniert das mit den Kabel die man nach außen braucht für Lüfter oder Tempo Sensor z.b ? Oder gibts lange interne usb Kabel und Molex Kabel ? Dann könnte man am Mo-Ra eine Steuerung anbringen wie z.d der Octo. Kann man Inder dazugehörigen Software, auch die einzelnen Anschlüsse benennen ? Z.b Lüfter Mo-Ra ? Das wäre sicher nützlich
 
Eine D5 oder DDC Pumpe ist ausreichend.

Hatte früher auch mein Loop mit nur einer Pumpe im Betrieb und der Durchfluss hat dazu auch ausgereicht. Momentan habe ich zwar zwei DDC Pumpen verbaut, aber das ist eher ein haben wollen, als ein haben müssen. Dadurch kann ich noch niedrigere Drehzahlen beider Pumpen fahren und habe immer noch einen hohen Durchfluss von etwa 75 - 79 l/h.
 
Ein Mora wird deine zwei 420er Radiatoren nass machen. :D

Hoffentlich nicht....dann wäre der ja undicht :ugly:

Dann wäre es halt immernoch fraglich welches Gehäuse es Schluss endlich werden soll inkl der Radiatoren, wenn jemand Vorschläge hätte wäre es cool ;)

Wenn du einen MoRa kaufst ist ja relativ egal, welches Gehäuse du kaufst. Muss halt nur deine Hardware reinpassen. Ich persönlich würde wohl trotzdem noch ein wenig "Spielzeug" verbauen. Heißt einen Radiator intern...dann kommt man zur Not auch mal ohne MoRa aus ;)
 
Hoffentlich nicht....dann wäre der ja undicht :ugly:



Wenn du einen MoRa kaufst ist ja relativ egal, welches Gehäuse du kaufst. Muss halt nur deine Hardware reinpassen. Ich persönlich würde wohl trotzdem noch ein wenig "Spielzeug" verbauen. Heißt einen Radiator intern...dann kommt man zur Not auch mal ohne MoRa aus ;)
hey ja sitze gerade bei der planung dabei, frage mich nur gerade welche pumpen agb kombi?

und ich habe gesehen es gibt solche druckausgleichventile oder automatische entlüftungsventile, brauche ich sowas?
 
Okay, wird die Pumpe über das mainboard automatisch gesteuert ?
Meine DDC Pumpe wird direkt ans Netzteil angeschossen und ein weiteres Kabel führt mit Tacho und PWM an das Mainboard. Dort stelle ich auf PWM um und dann eine feste Drehzahl. Zum Befüllen und Entlüften brauchst natürlich die volle Drehzahl, aber nicht mehr, sobald der Kreislauf befüllt und entlüftet ist. Dann wird eine feste Drehzahl eingestellt, womit die Pumpe ausreichend Durchfluss hat und auch leise ausfällt.

hey ja sitze gerade bei der planung dabei, frage mich nur gerade welche pumpen agb kombi?
Habe dir doch schon welche als Beispiel mit eingestellt. Es gibt natürlich noch mehr, aber ich würde den AGB aus echten Glas nehmen und mit Aquacomputer oder Wattercool bekommst du auch eine gute Qualität.

und ich habe gesehen es gibt solche druckausgleichventile oder automatische entlüftungsventile, brauche ich sowas?
Es gibt Ventile zum Druckausgleich, aber die sind nicht zwingend erforderlich. Mit der Pro Ausführung des ULTITUBE Ausgleichsbehälter von Aquacomputer wäre sogar einer im Deckel mit integriert. Ein Filter hat dieser Ausgleichsbehälter auch bereits mit verbaut.

Oder meinst du den LEAKSHIELD? Hatte ich zwar noch nie und ich brauche auch keinen, aber es gab bereits User die damit Probleme hatten. Aber jemand, der solch ein Teil verbaut hat, soll sich lieber dazu melden.

Besuche bitte auch mal mein FAQ-Thema, denn dort habe ich viele Tipps und Trick mit eingestellt!
 
Okay, braucht man bei einem Mo-Ra Betrieb 2 Pumpen ? Oder eine spezielle leistungsfähige ? Und wie genau funktioniert das mit den Kabel die man nach außen braucht für Lüfter oder Tempo Sensor z.b ? Oder gibts lange interne usb Kabel und Molex Kabel ? Dann könnte man am Mo-Ra eine Steuerung anbringen wie z.d der Octo. Kann man Inder dazugehörigen Software, auch die einzelnen Anschlüsse benennen ? Z.b Lüfter Mo-Ra ? Das wäre sicher nützlich
Temperatursensoren habe ich im Gehäuse.
Zu den Lüftern am Mora geht ein Verlängerungskabel raus. Gibt auch 9x Splitter für den Mora selbst.

Steuern tue ich es über eine Aquacomputer Steuerungseinheit. In meinen Fall ein Aquaero.

In der Software Aquasuite kannst dich dann austoben und alles benennen wie du magst.
 
In meinem Fall nutze ich den Quadro zur Steuerung meiner Lüfter.

Hier sind 4x Lüfteranschlüsse vorhanden und 4x für Temperatursensoren. Zudem lässt sich auch ein Durchflusssensor mit anschließen. Wobei mein Durchflusssensor übers USB intern mit angeschlossen wird. Ein Durchflusssensor ist aber nicht zwingend notwendig, hilft aber den Kreislauf mit überwachen zu können. So ist auch ersichtlich, falls mal Pumpe nicht laufen sollte oder sich was im Loop langsam zusetzt und dadurch der Durchfluss abnimmt.

Temperatursensoren können als Durchfluss mit in den Kreislauf verbaut werden oder manche Komponente haben auch welche mit integriert. Zum Beispiel hat die D5 Next Pumpe solch ein Temperatursensor mit integriert oder einer der neuen Durchflusssensoren von Aquacomputer.

Mit den Durchflusssensoren gibt es den high Flow II, was auch ein Temperatursensor mit beinhaltet, nur muss dieser Sensor noch eine Steuerung wie z.B. den Quadro mit dabei haben. Denn die Kabel die vom Sensor abgehen müssen an einer Steuerung angeschlossen werden. Mit meinem high Flow Next ist aber ein Display vorhanden und noch ein paar andere Funktionen noch mit dazu und der braucht keine Steuerung, da dieser per USB an das System intern angeschlossen wird.
IMG_20221224_125046.jpg

Also Steuerungen gibt es den Quadro, den Octo und auch den Aquaero 6. Der Octo ist die größere Version des Quadro und beinhaltet bis zu 8 Lüfteranschlüsse. Der Aquaero 6 kostet mehr, aber ein Qaudro oder Octo reicht auch vollkommen aus.

Damit lassen sich dann auch die Temperaturen per Wassertemperatur steuern.
Ashampoo_Snap_Sonntag, 13. August 2023_14h25m30s_001_.png
Ashampoo_Snap_Sonntag, 13. August 2023_14h35m11s_002_.png


Zum Mora geht bei mir nur ein Lüfterkabel mit vier Stränge (inkl. PWM) hin und dort habe ich dann ein Splitter auf meine 9 Lüfter verbaut. Natürlich mit Steckverbindung, damit ich auch mal den Mora über die Schnellkupplung und diesem Stecker abkoppeln kann. Die Schläuche, die vom Rechner abgehen habe ich dann so verbaut, dass ich sie miteinander wieder verbinden kann und ohne den Mora den Kreislauf schließen kann.
IMG_20230107_042316.jpg IMG_20230516_182801.jpg

In meinem Fall nutze ich Schottverschraubungen, um aus dem Rechner zu kommen.
IMG_20230104_164726.jpg

Es gibt aber auch Slotblenden, um aus dem Rechner zu kommen.

Schnellkupplung ist dazu da, damit ein Schlauch schnell getrennt werden kann. Die intern verbauten Rückschlagventile verschließen beim Trennen die Anschlüsse.
IMG_20230124_011202.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Zurück