• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Beratung Audio-Setup - HiFi-Stereo + Headset + Switch

Humanist1986

Freizeitschrauber(in)
Hallo zusammen,

ich benötige ein wenig Beratung in Sound-Fragen, zur Sache:

Mein Audio-Setup sieht wie folgt aus:
An einem Yamaha-HiFi-Verstärker hängen zwei Stereo-Boxen von JMLab. In den Verstärker kommen die Audiosignale von Plattenspieler, TV und PC.
Am PC nutze ich zurzeit den Onboard-Sound vom AORUS Z390 Extreme. Da ich nicht im Windows zwischen der Audio-Ausgabe (Stereo-Boxen/Headset) hin- und herschalten möchte, nutze ich schon seit längerem diesen billigen Switch. Am Switch sind dann der HiFi-Verstärker und das Headset (beyerdynamic Costum Game) angeschlossen.

Nun finde ich diese Lösung nicht wirklich ideal und suche nach Verbesserungsvorschlägen in Richtung Klangqualität und Bedienung.
- Ich möchte gerne sowohl meinen HiFi-Verstärker als auch das Headset über den PC "ansteuern" können.
- Dabei aber ungerne beim Umschalten zwischen Boxen/Headset auf Software oder OS angewiesen sein.
- Hardware-seitig die bestmögliche Klangqualität. Bin offen für interne wie externe Lösungen.
- Budget ist zunächst zweitrangig.

Danke im Voraus für eure Unterstützung.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Häng deinen Verstärker an deinen Onboard Sound - wenn der gut genug ist und
für den Custom Game holst du dir einen Sharkoon Gaming DAC Pro S - nutze ich auch dafür.
An den Sharkoon DAC kannst du dann testhalber auch mal den Verstärker hängen und probieren
obs darüber besser klingt als onboard und wenn dann holst du dir einen zweiten.

Den Sharkoon Gaming DAC Pro S gibts jetzt auch als V2 / Version 2 und der hat wohl eine etwas
höhere Ausgangsspannung und damit an wirkungsgradschwachen Kopfhörern etwas mehr Power.
Die erste Version ist im Ausverkauf und es gab sie immer wieder mal für um die €20,- wenn du
Geduld hast und versuchen willst sie etwas günstiger zu bekommen.
Die esrste Version reicht auf jeden Fall vollkommen für einen Custom Game aus....
 
TE
Humanist1986

Humanist1986

Freizeitschrauber(in)
@Hubacca
Vielen Dank erstmal. ;)
Zu den Sharkoon Gaming DAC Pro S hab ich mich mal ein wenig schlau gemacht. P/L ist natürlich überragend und man zahlt nicht noch für Soround- und Software-Gedöns, was ich eh nicht nutzen würde. Danke für den Tipp! Würde ich zum Anschließen des Custom Game noch einen Y-adapter benötigen oder ist da einer dabei?

Zu einer Lösung für das Switchen zwischen den Boxen und Headset hast du jetzt nichts geschrieben. Hast du hierfür vlt. auch irgendwelche Tipps?
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Umschaltung erfolgt über Windows - wem das über das Lautsprechersymbol in der Taskleiste zu kompliziert ist
(warum auch immer?)
Der kann sich die Funktion auch auf eine Funktionstaste legen:
Im Game geht die Umschaltung über <WIN+G> mit dem XBox Game Bar:

Mit zwei oder mehrern Soundkarten geht auch die gleichzeitige Wiedergabe von verschwiedenen Quellen auf
verschiedenen Wiedergabegeräten. Dazu z.B. im Game (hier CS:GO) unter den Soundeinstellungen den Sharkoon DAC auswählen und im Musikplayer (VLC) den onboard Sound o.a.:
Audiogerät.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Humanist1986

Humanist1986

Freizeitschrauber(in)
@Hubacca
Danke für die umfangreichen Tipps!
Das wird mir auf jeden Fall helfen. :daumen:

Da du ja auch Sharkoon DAC + Custom Game nutzt: Benötigt man ein Y-Kabel?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Also ich habe am Custom Game ein 3,5mm TRRS Stecker und den stopfe ich direkt in den Sharkoon DAC.
Ein Y-Kabel mit zwei 3,5mm Steckern benötigst du nur wenn du zwei getrennte Anschlüße (KH+MIC) am PC o.a.
hast.
Hast du einen Headset nur mit zwei 3,5mm Klinkensteckern dann brauchst du ein TRRS Adapter für den Sharkoon DAC:
 
Oben Unten