• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Beamer für Fußball, FIFA, Heimkino

Physix21

Schraubenverwechsler(in)
Beamer für Fußball, FIFA, Heimkino

Hallo,

ich befasse mich nun heute zum ersten mal mit dem Thema Beamer.

In meiner WG ist mir die Idee gekommen, über HDMI Bilder an die 3/4m gegenüberliegende weiße Raufaßertapete zu werfen.

Zu 100% abdunkeln kann ich mein Zimmer nicht (könnte man eventuell nachrüsten). Im Moment benutze ich einfache Gardinen.

Benutzt werden sollte der Beamer in erster Linie zum Filme und Fußball schauen.
Werde aber auch bestimmt ein paar Runden Fifa spielen wollen.

Preislich sollte sich der Beamer nicht über 460 (maximal 560) Euro bewegen.
Da ich aber keine Ahnung von Beamern habe, weiß ich nicht inwieweit sich damit ein guter Beamer kaufen lässt?

Im Internet habe ich schon gelesen, dass in einem nicht komplett abdunkelbaren Raum nichts unter 1.000 Lumen gekauft werden sollte.

Bei Amazon ist der Bestseller folgender:
BenQ TH681 Full HD 3D DLP-Projektor (144Hz Triple Flash, 1920x1080 Pixel, Kontrast 13.000:1, 3000 ANSI Lumen, HDMI, 1,3x Zoom) schwarz: Amazon.de: Elektronik

Wäre der schon was, oder sagen die Experten dazu nein?

Der Notebooksbilliger Kaufberater spuckt mir folgende Sachen aus:

Epson EB-W03 bei notebooksbilliger.de

Optoma DH1008 bei notebooksbilliger.de

BenQ TW526 bei notebooksbilliger.de

Epson EH-TW5200 Beamer kaufen >> Preis bei notebooksbilliger.de

Was sagt ihr dazu?
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: Beamer für Fußball, FIFA, Heimkino

Beamerguide gelesen?

Preislich sollte sich der Beamer nicht über 460 (maximal 560) Euro bewegen.

Bei der Projektion auf eine herkömmliche Raufasertapete wäre ein wesentlich teurerer Beamer wohl auch Perlen vor die Säue...



Ich würde in der Preisklasse einen LCD kaufen. Der Epson EB-W03 ist etwa wohl schon mal eine recht preiswerte Option. Billige DLP Beamer bieten in der Regel einen besseren Kontrast und bessere Schwarzwerte als billige LCDs dafür leiden sie aber häufig unter einer starken Inhomogenität der Helligkeit.

Im Internet habe ich schon gelesen, dass in einem nicht komplett abdunkelbaren Raum nichts unter 1.000 Lumen gekauft werden sollte.

Das kann man nicht so pauschal sagen, hängt immer von der angepeilten Diagonale ab. Die Bildhelligkeit ist ja im Wesentlichen abhängig von der Beamerlichtstärke und der Projektionsfläche welche wiederum proportional zum Quadrat der Diagonale ist.

Ist offensichtlich zu teuer und Full-HD. Ob Full-HD angesichts der Projektion auf eine Tapete überhaupt sinnvoll ist sei dahingestellt; viel billiger gibt es jedenfalls keine Full-HD Beamer.
 

Joel-92

BIOS-Overclocker(in)
AW: Beamer für Fußball, FIFA, Heimkino

Ich würde mir mal den LG PA1000 für 539 € anschauen.

Ist zwar nur HD Ready Auflösung, dafür aber LED, somit ist das Gerät wesentlich stromsparender, kleiner, robuster und hat keine Folgekosten wie Beamer mit Gasentladungslampe, bei denen die Lampe schnell mal 150-200 € kostet.
Außerdem hat das Gerät 3 Jahre Garantie.

Nachteil ist, dass er dunkler ist und kein Zoom hat. Alleine der Abstand zur Wand bestimmt die Bildgröße.
 
Oben Unten