• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Erst vor kurzer Zeit wurde bekannt, dass es keinen Premium Pass und keine Lootboxen im kommenden Battlefield 5 von Dice und EA geben wird. Alle künftigen zusätzlichen Karten und Spielmodi sollen kostenlos für alle Spieler verfügbar sein. Stattdessen soll eine zusätzliche Monetarisierung des Weltkriegs-Shooters durch eine Premium-Währung erzielt werden, mit der kosmetische Gegenstände gekauft werden können.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Und die "kosmetischen" Gegenstände haben selbstverständlich keine spielerischen Vorteile, wie in anderen Spielen auch (Neonrot mit leuchtenden Blinklicht tarnt im Wald schließlich genauso gut, wie grüne Tarnkleidung)...
Damit ist die Monetisierung ja gesichert.
 

Staazvaind

PC-Selbstbauer(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

zum vergleich: path of exile kann man GRATIS spielen und es finanziert sich NUR aus den custom looks und convinience (gr.stash)...
 

redfield

Freizeitschrauber(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Finde ich gut, solange es sich um rein kosmetische Inhalte handelt. Funktioniert in anderen Spielen auch super (Siege, CS & Co) und ist vollkommen freiwillig. Wenn man 2 Euro für nen extravaganten Skin ausgibt und sich dafür um so mehr dran erfreut, ist doch in Ordnung - Ziel erfüllt. Das Spiel soll Spaß machen.

Solange die Basis-Tarnungen alle Bereiche abdecken, sehe ich kein Problem darin, sich für Geld ausgefallenere zu kaufen. Wer gerne mit neon-pinker Glitzer-Montur durch den Wald rennt, anstatt mit Oliv, oder Woodland und dafür noch Geld zahlen möchte - herzlich willkommen :D Nur umgekehrt darf es nicht sein, das wäre Pay 2 Win. In vielen großen Titeln ist es allerdings eher wie beschrieben, so auch in Siege.

Habe mir für R6 Siege auch schon diverse Skins geleistet, einfach weil wir regelmäßig zocken und ich Spaß dran habe. Natürlich ist ein gelbes, oder pinkes Gewehr auffälliger, wenn man irgendwo um die Ecke schaut, aber wenn er den Leuten gefällt...sollen sie damit spielen. Das Basis-Spiel deckt die komplette Farb- und Tarnpalette für Waffenskins und Outfits ab.

Es gibt auch Elite Skins für 10 Euro, womit der Operator in einem rosa Jogging Anzug gekleidet ist und offene, blonde Haare trägt, während das Original Outfit schwarz und mit dunklem Helm und Brille bekleidet ist...und somit deutlich dezenter und weniger auffällig. Jedem das seine, solange es fair bleibt.
 

LifestylerAut

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Wenn ich mir deren Weg und Ziel der Monetarisierung nebst des Kaufpreises ansehe, habe ich immer mehr die Vorahnung, dass sich Electrinic Arts und Dice hier praktisch RAINBOW SIX SIEGE von Ubisoft 1:1 kopieren könnten; und dort scheint dieser Weg ja in der Community anzukommen und zu funktionieren.
Auch wenn mir persönlich der Grind Faktor dezent zu viel ist, wenn man die Stunden ausrechnet, die man benötigt, èinen Operator freizuschalten.

Ich bin gespannt, ob die Verantwortlichen bei BFV diesmal mehr Händchen und Feingefühl im Balancing beweisen; denn schwer fällt es mir momentan allemal, zu sagen, ob das etwas wird.
 
A

azzih

Guest
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Ist ja heute nix besonderes mehr. Sollen sie halt machen. Ich frage mich eher warum ich dieses Battlefield 1,5 kaufen soll. Ausser das es statt im 1. im 2. WK spielt und das die Zerstörungsmechaniken etwas besser sind, sehe ich jetzt irgendwie keinen wirklichen Fortschritt.
 
F

FortuneHunter

Guest
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Zumindest 1000x besser als der Lootboxenshit aus Battlefront 2. Hat der Shitstorm tatsächlich ein Umdenken bei EA bewirkt. Und das dieses Konzept aufgehen kann sieht man an Rainbow Six Siege und Fortnite. Sort geht der Battlepass mit den ganzen abgefahrenen Verkleidungen, Emotes etc, die man durch spielen erstmal freischalten muss auch weg wie warme Semmel. Fortnite nimmt durch den Battle Royal Modus wahrscheinlich inzwischen mehr ein als durch das eigentliche Hauptspiel.

Solange es um solchen Kram geht und man weder für Maps noch Verbesserungen zur Kasse gebeten wird, geht das System für mich in Ordnung. So kann jeder nach seinen Fason glücklich werden.

Ich bin gespannt wie der Singleplayerteil ausfällt. Wenn er gut wird könnte es sein das ich Battlefield V kaufe.
 
A

azzih

Guest
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Singleplayer in BF war schon immer Schmodder. Wenn du kein Interesse am Multiplayer hast, kannst du das Spiel eh streichen. Würd da eher das neue Metro dann anschauen, das ist wenigstens ein ausgewiesener SP Shooter mit richtiger Kampagne und darauf ausgelegtem Gameplay.
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Hoffentlich wird es einen Filter geben der Multiplayer Runden ohne "Customs" ermöglicht, darüber würde ich mich echt freuen. Können die bunten glitzer Kiddies ja spielen, aber nicht auf den gleichen Servern wie ich:)
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Solange es um solchen Kram geht und man weder für Maps noch Verbesserungen zur Kasse gebeten wird, geht das System für mich in Ordnung. So kann jeder nach seinen Fason glücklich werden.
Meh. Klar, nur direkt kaufbare kosmetische Items sind ein gewaltiger Fortschritt gegenüber dem Lootboxsystem aus Battlefront 2. Aber irgendwie ist es schon traurig, das diese Art von Mikrotransaktionen nun schon fast gefeiert wird. Am Ende muss man nämlich (laut Artikel) für bestimmte Sachen auf jeden Fall draufzahlen, und das in einem 60€ Spiel. Das finde ich eigentlich nicht in Ordnung.

Edit: Das hängt aber auch davon ab wie der Rest des Spiels verkauft wird. Wenn im Gegenzug Mappakete o.Ä. kostenlos sind, geht das in Ordnung. Verkauft man noch zusätzliche DLC-Karten und Waffen, fände ich das schon etwas frech.
Ich bin gespannt wie der Singleplayerteil ausfällt. Wenn er gut wird könnte es sein das ich Battlefield V kaufe.
Singleplayer in Battlefield war schon immer Schrott, die Bad Company Ableger mal abgesehen. Allzu viel Hoffnung würde ich mir da also nicht machen.
 

Medcha

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Singleplayer in BF war schon immer Schmodder. Wenn du kein Interesse am Multiplayer hast, kannst du das Spiel eh streichen.
Kann ich so gar nicht teilen. Ich habe aber auch zunehmend das Gefühl, dass die Erwartungen mancher an ein "Computerspiel" immer mehr zur Träumerei werden.

@Topic
Die ganzen Skins, um einen auf individuell zu machen, sind doch echt zum lachen. Wenn man daddelt kann man keine Individualität ausdrücken. Das müssen die Leute schon im richtigen Leben, DRAUSSEN!, probieren und ausleben.
 
R

richteryo

Guest
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Was wäre es schön wenn dieser ganze Quatsch mit den kosmetischen Items um Geld reinzubringen mal aufhören würde. Stattdessen würde ich mir eher ein Abomodell um die laufenden Kosten abzudecken und ein Verzicht des kosmetischen Krams wünschen. Z. B. das erste halbe Jahr oder so kostenlos online spielen und dann halt 2 euro pro Monat. Aber ein Historisches Setting wählen und es dann zur Kinderveranstaltung machen, weil man krampfhaft versucht kosmetische Items reinzubringen um Geld in die Kasse zu spülen ist imo einfach der falsche Weg.
 

Mumpitz

Kabelverknoter(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Schön bei Rainbow Six Siege abgeschaut das ganze... Ich habe leider auch die böse Vorahnung, dass man bei BF V genau auf die selben Probleme stoßen wird. Anstatt die Ressourcen in die Verbesserung des Gameplays zu stecken, werden ständig neue Pay-Items entwickelt um Kohle zu scheffeln und das Game an sich bleibt am Ende auf der Strecke. Man braucht sich blos R6 Siege anschauen, dieser "E-Sports Titel" :lol: Irgendwie werden heutzutage die falschen Prioritäten gesetzt, was den Spielemarkt angeht. Mag ja sein, dass dieses Modell an sich erstmal gut klingt, weil niemand Geld investieren muss, aber auf der Entwicklerseite hat das einfach riesige Nachteile, weil ganz falsche Prioritäten gesetzt werden. Aber so lange sich Leute weiterhin mit schlechten Spielen zufrieden geben, auch weil es keine echten Alternativen gibt, wird das wohl weiterhin funktionieren.
 

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

während es sehr wahrscheinlich ist, dass aufwendigere Premium-Skins nur per Premium-Währung und somit also nur per Echtgeld verfügbar sein könnten

Sollte das der Fall sein, dann finde ich es ehrlich gesagt sogar schlechter als nen Seasonpass. Besonders da sie das Game für 60€ bzw 80€ anbieten wollen.
Entweder ich zahl Vollpreis und will mir dann auch alles erspielen können, oder aber sie sollens für 20-30€ anbieten und die kacke dann mit reinwerfen.
Andererseits habe ich schon sorgen das man dann wirklich wie clowns herumrennt. Nen CoD 2.0 brauch ich nun wirklich nicht.


Singleplayer in Battlefield war schon immer Schrott, die Bad Company Ableger mal abgesehen. Allzu viel Hoffnung würde ich mir da also nicht machen.
BF3 & 4 fand ich eig ganz gut. BF1 hat mir sogar richtig Spaß gemacht.


Wenn man daddelt kann man keine Individualität ausdrücken. Das müssen die Leute schon im richtigen Leben, DRAUSSEN!, probieren und ausleben.
Und genau da liegst du falsch. Mag sein das es für dich so ist, aber für den Großteil der Zocker ist das eben nicht der Fall.
In Elite Dangerous holen sich Leute Schiffe die ihnen gefallen, mit Ausrüstung & Skins die ihnen gefallen und benennen es anschließend wie sie es mögen. In allerlei RPGs läuft das genauso ab und seit einiger Zeit auch in Shootern.
Warframe ist ein wirklich sehr populäres Spiel und die Leute witzeln schon seit langem rum dass das "Fashionframe" also die individuelle Gestaltung des eigenen Charakters das wirkliche Endgame sei. In MMORPGs wie FFXIV und WoW gibt es nicht umsonst das Transmoggen, eben damit der eigene Charakter so aussieht wie es einem Gefällt.
Individualität des eigenen Charakters in Spielen ist nun wirklich nichts neues mehr und es lässt sich damit super Geld machen, genau deswegen bringen so viele Entwickler das ja nun in ihre Spiele. Das Problem ist nur wenn man es falsch macht wie z.B. Bungie mit Destiny 2 und den besten Kram entweder hinter bullshit Grindwalls versteckt oder nur exklusiv für Echtgeld anbietet. EA scheint den selben Pfad folgen zu wollen.

Mit der eigenen Spielweise kann man übrigens auch Individualität ausrücken. Nicht jeder spielt gleich und es wäre auch ziemlich langweilig wenn es so wäre.
Die ganzen größeren Gaming Youtuber und Streamer haben ja auch nicht ein teils Millionenpublikum weil sie so spielen wie jeder andere auch. Ich hab mir bei Battlefield z.B. gern Ravic angeschaut weil der einfach nen echt guter Spieler ist.

Schön bei Rainbow Six Siege abgeschaut das ganze(...)
Keine Ahnung was dort dein Problem ist, aber ich finde Siege ist zu nem echt guten Spiel herangewachsen, besonders wenn man ein paar Leute zum absprechen hat. Dazu kann man sich das meiste kosmetische auch selber erspielen und ist nicht zwingend auf Echtgeldwährung angewiesen. (Und wie Clowns rennt man dort auch nicht wirklich herum, abgesehen von den Waffen).
 

Isrian

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Hoffentlich wird es einen Filter geben der Multiplayer Runden ohne "Customs" ermöglicht, darüber würde ich mich echt freuen. Können die bunten glitzer Kiddies ja spielen, aber nicht auf den gleichen Servern wie ich:)

Einfach eine Option einführen, die einen die Shopskins nicht sehen läösst. Dann rennen bei dir alle mit normalen Klamotten rum und bei den Kiddies sieht's Spiel aus wie MyLittlePony.
 

redfield

Freizeitschrauber(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Wichtiger als kosmetische Items, sind erstmal Basis Features. Schön wäre es, wenn man wieder eigene Server mieten und komplett konfigurieren könnte, was auch vor allem Clans und der Community zugute kommt. BF1 hat das leider alles verworfen und vereinfacht, man hatte hier keine volle Kontrolle mehr. Ist alles auf Casual Gaming angepasst. Eine Option um Shop Items auszublenden wird es sicher nicht geben, das würde die Kaufkraft mindern. Viele Kiddies kaufen Items nicht unbedingt für sich selbst, sondern aus Prestige Gründen und damit andere es sehen. Wenn jeder zweite sie deaktiviert, dann mindert das das Verlangen danach :D
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Versteh das gehate nicht. Ihr könnt euch alles erspielen. Ihr müsst nichts kaufen. Vor allem jammern welche rum, dass es bezahloptik gibt für echtgeld und zeitgleich ist ersichtlich, dass die jenigen diese gar nicht wollen. Ihr bekommt für 60 Taler ein komplettes game inclusive aller maps und Waffen. Was wollt ihr mehr?
 

Kyrodar

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Find ich vollkommen in Ordnung. Solang es nicht in Neon für Normalsterbliche und Stealth für Neureiche unterteilt wird. :ugly:
 
Z

Zeus18

Guest
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Ja des ist eigentlich nichts neues.
 
L

Laggy.NET

Guest
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Meh. Klar, nur direkt kaufbare kosmetische Items sind ein gewaltiger Fortschritt gegenüber dem Lootboxsystem aus Battlefront 2. Aber irgendwie ist es schon traurig, das diese Art von Mikrotransaktionen nun schon fast gefeiert wird. Am Ende muss man nämlich (laut Artikel) für bestimmte Sachen auf jeden Fall draufzahlen, und das in einem 60€ Spiel. Das finde ich eigentlich nicht in Ordnung.

Edit: Das hängt aber auch davon ab wie der Rest des Spiels verkauft wird. Wenn im Gegenzug Mappakete o.Ä. kostenlos sind, geht das in Ordnung. Verkauft man noch zusätzliche DLC-Karten und Waffen, fände ich das schon etwas frech.

Ja, der Punkt ist halt, dass es kostenlose Contentupdates (Maps, Waffen usw) geben wird, ohne dass man dafür in irgend einer Form bezahlen müsste. Bei jedem anderen Spiel gibts sowas zumindest in Form eines Season passes oder von DLCs.
Sprich selbst Spiele, die keine Mikrotransaktionen oder Lootboxen haben, finanzieren sich zumindest über solche größeren Erweiterungspakete.

Aber das fällt ja nun auch komplett weg. Und da ist es selbstverständlich, dass man sich IRGENDWIE finanzieren muss. Man kann ja nicht verlangen, dass ein 50€ Spiel zwei Jahre komplett kostenlos mit Content versorgt wird. Das macht so gut wie niemand. Genau deshalb wird eben die Monetarisierung über kosmetische Items so gefeiert. Wer will zahlt halt 50€ für das Spiel und erhält 1-2 Jahre lang kostenlos neuen Content und wird gegenüber anderen Spielern in keinster Weise benachteiligt. Die Chashcows, die in kosmetische items investieren bezahlen damit den content, den die anderen Spieler bekommen. Ich finde das tasächlich deutlich besser, als das System Mit season Pass und ohne Microtrasaktionen. Denn damals musste ich fürs komplette Spiel schlimmstenfalls 100€ zahlen. Jetzt ists nur noch die Hälfte.

Es wurde zudem auch extra noch betont, dass sich niemand durch investition von Echtgeld einen spielerischen Vorteil verschaffen kann. JEDER muss neue Waffen und Aufsätze selbst erspielen, so wie in den alten BF Teilen auch.

Dass man nun neben dem Spielen noch kosmetische Items freischalten kann ist für mich nur ein nettes goodie. Denn das gabs ja bisher überhaupt nicht. Wer will kanns nutzen. Wer nicht, kanns komplett ignorieren.
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Find ich vollkommen in Ordnung. Solang es nicht in Neon für Normalsterbliche und Stealth für Neureiche unterteilt wird. :ugly:

so wirds aber wahrscheinlich kommen... Pay for Stealth to Win.. irgendwas müssen sie ja anbieten, dass man so etwas kauft.

EA wird es nie lernen..und die lootboxen fallen vom Himmel, die man bestimmt auch kaufen kann.
 

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Hat sich nun bestätigt naja hol sowieso keine Battlefield mehr
 

RAZORLIGHT

Freizeitschrauber(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Solange man diese kosmetischen Gegenstände in realistischen Zeiträumen freischalten kann, hab ich keine Probleme damit!
 

facopse

PC-Selbstbauer(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Noch ein weiterer Grund, der gegen Battlefield V spricht.
Gut, kann ich mit leben.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Solange man damit nur kosmetischen Kram kaufen kann, den eh niemand braucht, kann ich damit leben. Ich bleibe gespannt, aber skeptisch.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Der Verzicht auf Lootboxen und Mikropayment kommt auch nicht von ungefährt. Bei EA wird man sich auch ganz genau überlegt haben, ob man sich noch mal so einen Shitstorm wie bei Battlefront leisten will. Man wird schlicht und einfach auch befürchtet haben, dass die Verkaufszahlen miserabel ausfallen könnten. Mit der Premium-Währung, die nur zum Erwerb kosmetischen Contents genutzt werden kann, fährt man eine deutlich weniger aggressive Schiene. So wird man wahrscheinlich gute Verkaufszahlen haben und trotzdem noch genug verdienen.
Mit anderen Worten: Man hat bei BF2 den Mund zu voll genommen und wäre fast erstickt. Jetzt begnügt man sich mit kleineren Fischen, wird aber immer noch satt.
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Wenn es mehr Kohle bringt drei Maps als DLC zu verkaufen, dann macht man das so und wenn es mehr Leute gibt die man mit kostenlosen Map-Geschenken zurück ins Spiel holt damit sie sich Microtransaktionen kaufen, dann macht man es auf diese Weise. Da muss sich niemand etwas vormachen. Dazu ein wenig die Spieler mit Grind frusten weil niemand gerne ins Hintertreffen gerät und fertig. Wenn Lootboxen zu kontrovers sind, kann man ja trotzdem gezielte Einkäufe ins Spiel einbauen dass es kracht.

Wer drauf reinfällt ist selber schuld, das macht das Verhalten von EA aber auch nicht besser.
 

SoundwaveGT

Schraubenverwechsler(in)
AW: Battlefield 5 wird Premium-Währung gegen Echtgeld bieten

Super! Ich empfinde zwar die Saisonpässe als durchaus fair, denn man kann ja einfach das Basisspiel spielen, diese ganzen Lootboxen und das Glücksspiel sind in meinen Augen jedoch zweifelhaft.

Für kosmetische Sachen würde ich jedoch bur zahlen, wenn ich das Spiel auch über mehrere Jahre spiele. Bei Overwatch ist das super fair gemacht. Da kommen laufend Updates mit neuen Inhalten und man kann die optischen Sachen mit etwas Zeit auch so frei spielen.
 
Oben Unten