• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

ZooTV

Schraubenverwechsler(in)
Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Hallo erstmal,
hätte zwar nicht gedacht, dass ich mit gut Mitte 30 nochmal beginne, mich etwas intensiver mit der Materie der Kühlung im PC beschäftige, aber nun gut.

Kurz zur Vorgeschichte:

Spiele seit Wolfenstein3D bis Heute. Die "extremeren" Zeiten sind natürlich vorbei, bin seit Jahren selbstständig und komme eigentlich kaum noch zum Spielen. Das macht im Grunde mein Vorhaben relativ irrational, stört mich aber nicht weiter.
Grund für die Idee einer CustomWakü ist hauptsächlich der Einzug der inno3d 1080ti, an die ich gebraucht recht günstig gekommen bin. Es ist die mit den 3+1 lüfter. Das Sauding wird unter Last zur Turbine und geht mir auf den Sack.
Ansonsten ist der Rechner nämlich ziemlich leise. Das hatte sich seinerzeit so ergeben, da ich ein Fractal R5 beim Pokern gewonnen habe.
Ein weiterer Grund ist auch das OC des i5. Bei 4,5Ghz tänzelt der bei Prime95 in Regionen, die mir nicht passen. Nehme ich Spannung zurück, brichts zusammen.
Kühler ist ein DarkRock.
Vermutlich würde ich da noch mit Hilfe von Köpfen gegensteuern können, was ich aber, wenn überhaupt, vermutlich dann mit dem angedachten WaküSystem machen würde. Die 1080 kann ich damit ja leider nicht leiser bekommen.
Natürlich hab ich dann mal was rumgegoogelt. Offen gestanden tauchen doch sehr viele Fragen auf. Natürlich kann man die mit genügend Zeit und stundenlangem surfen sicher beantworten. Allerdings fehlt mir schlicht die Zeit dazu.
Daher dachte ich, vlt kann man mich bei dem Vorhaben hier ein wenig begleiten und an die Hand nehmen...

Das Einzige, was fest steht ist, dass es mit Schlauch gemacht wird.
Beim Gehäuse fangen die Fragen schon ein wenig an. Mein R5 hat leider keine Scheibe, Nachkaufen wohl leider nicht mehr möglich, da nicht zu bekommen. "Sehen" würde ich das System später aber schon ganz gerne.

Frage ist, habe ich einen Mehrwert an Komfort/Möglichkeiten wenn ich bspw. auf ein r6 oder s2 gehe im vergleich zu dem aktuellen r5?
Wünsche Allen bis hierhin ein schönes Wochenende
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Erst recht zum R6 wird sich eher nichts ändern, mit dem Meshify S2 gäbe es den ein oder anderen Vorteil.
Welche Hardware ist es denn genau?
Wie sieht es bei dem Budget aus?
Wie wichtig ist Optik?
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Es ist nie zu spät auf eine Wakü umzusteigen. Die deutlich besseren Temperaturen und in der Regel weniger Lautstärke (wenn man genug Radiatorfläche hat das die Lüfter schön langsam laufen können) sind es auf jeden fall Wert.

Ich würde mir an deiner Stelle auch einen Mo-Ra 3 kaufen, statt alles intern zu verbauen. An den Mo-Ra kann auch Pumpe mit AGB rangebaut werden.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Und immer daran denken, je weiter die Wakü von Dir weg steht, desto weniger hörst Du davon.
Deshalb über einen Mora nachdenken, und einfach 5m weit weg stellen. Und schon hörst Du da gar nix mehr von.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Mit einem Mora müssen meist die Lüfter nicht mehr so schnell drehen und dann wird auch ein Rechner sehr leise. Mein Rechner kann ich so fast nicht wahrnehmen und der steht direkt neben mir und der Mora vor mir unter dem Tisch. Daher steht der nicht 5 meter weg sondern wen überhaupt nur ein knappen Meter.

ZooTV schrieb:
Ein weiterer Grund ist auch das OC des i5. Bei 4,5Ghz tänzelt der bei Prime95 in Regionen, die mir nicht passen. Nehme ich Spannung zurück, brichts zusammen.
Kühler ist ein DarkRock.
Da wird sich auch nicht viel dran ändern, denn eine Wasserkühlung kann besonders beim Prozessor keine Wunder bewirken. Ist ein Irrglauben von Leuten die noch nie eine Wasserkühlung verbaut hatten.

Bei einer Wasserkühlung kommt es auf die Temperatur des Wassers an, denn davon hängen die anderen Temperaturen immer ab und die Wassertemperatur hängt von der Drehzahl der Lüfter und der Fläche der Radiatoren ab.

Klar ist der Prozessor 20°C kühler wenn statt 50°C Wassertemperatur nur 30°C bestehen. Aber im Schnitt kannst du rechnen das du im Vergleich zur Luftkühlung mit der Wasserkühlung etwa 10-15°C niedriger kommen wirst. Aber auch nur mit ausreichender Fläche, denn ansonsten wirst du wieder ähnliche Temperaturen erreichen und nicht viel leiser werden.

Eine Grafikkarte oder andere Komponente profitieren mehr von einer Wasserkühlung und so bekommst du diese Hardware auch weiter runter gekühlt. Als ich auf Wasser umgestiegen war mein Ziel leiser zu werden und die Optik einer Wasserkühlung, aber eher weniger die Temperaturen, da dem Prozessor egal ist ob der 10°C mehr oder weniger anliegen hat.

Prime95 ist auch ein extremer Test und die Frage stellt sich immer ob du solche Szenarien überhaupt mit deinen Programmen erreichen wirst. Mit 5GHz und 8K inkl. AVX ohne ein AXV-Offset zu setzen bekomme ich meinen 9900K auch auf 100°C hoch, obwohl ich eine Wassertemperatur von nur 28°C habe.
 
TE
Z

ZooTV

Schraubenverwechsler(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Also:
i5 6600k, der im Moment auf 4,4ghz bei 1,36V läuft, das Ganze bei etwa 80-83 Grad wenn Prime werkelt.
Kühler DarkRock2 Pro
Asus Z170-K
16 GB Gskill ddr4 3200
inno3d gtx1080ti ichill x4 Ultra
1xsamsung 500gb ssd 750evo
1x irgend ne alte Samsung 1tb hdd, die auf kurz oder lang auch rausfliegt, da ich das Teil auch höre, wenn der Rest im Idle läuft.
Netzteil ist ein BeQuiet PurePower 9 mit 500W

Budget ist natürlich immer so ne Frage. Hab schon gemerkt, dass es kein günstiger Spass wird und ich unter 450 wohl keinesfalls wegkomme. Viel mehr sollte es aber auch nicht werden. Evtl käme ja noch ein Gehäuse on top.

Optik spielt nicht DIE Rolle. Allerdings könnte ich mir auch durchaus vorstellen, die fertige Kiste dann schön dezent beleuchtet auf dem Schreibtisch stehen zu haben :D

Mit der CPU dachte ich mir schon fast. Das die Temps im normalen Betrieb nix mit PrimeTems am Hut haben ist natürlich richtig.
Mir geht's in erster Linie um die gpu, den Prozessor würde ich in einem "mitnehmen"


Interessant ist, dass hier alle sofort mir Mora kommen. Denke muss mal recherchieren, was ich ungefähr an Kühlfläche haben muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Temperaturen mit Prime95 sehe ich in meinem Fall nicht ernst an, denn da liege ich auch höher als in meinem Spielen und Anwendungen und da ich diese Last normalerweise nie erreiche interessieren mich diese Temperaturen auch nicht. Für mich sind auch die Durchschnittlichen Temperaturen von belang und nicht eine Temperatur als Spitze was mal auf einem Kern innerhalb 10min kurz anlag. Daher nutze ich dazu sehr gerne das OSD vom Afterburner um Live die Temperaturen die anliegen mit verfolgen zu können.
 

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Puh, 450€ sind schon eine Ansage. Ich bin jetzt hier nicht der Profi, aber wenn ich meine Einkaufsliste ansehe, wird das echt knackig.

Wenn ich das vom Gehäuse her richtig sehe, dann ist bei 360 + 280 Schluss an Radiatorfläche im Case. Das sind 5 Lüfter (100€) plus die zwei Radiatoren (100€). Dazu dann noch ein CPU Block (60€) und der GraKa Cover (100€). Pumpe und AGB (130€). Macht in Summe 490€. Dazu hast du dann noch die ganzen Fittings, den Schlauch und die Flüssigkeit. Und dann noch Sachen wie Lüfter und evtl. RGB Steuerung. Da kommst du unter 600€ fast nicht raus, selbst wenn du alles in China bestellst.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Custom Wakü ist eine kostspielige Sache und ist auch meist was für jemand der gerne mal was daran erweitert und sich damit beschäftigen möchte. Möchte gar nicht wissen was ich alles in den letzten 3 Jahren ausgegeben habe. :D

Wobei ein Kühler für die Grafikkarte für nur 100 Euro recht günstig ist.
Habe mir jetzt auch ein neuen gekauft und der hat schon 129 Euro gekostet und einen den ich auch von EK mit Backplate kaufte hat mich 150 Euro gekostet.

Anschlüsse und die ganzen Winkeladapter die man sich dazu kaufen sollte rechnen sich auch sehr.
Macht auch ein Teil aus was ins Gewicht fällt. Ein paar Winkeladapter sind daher nicht verkehrt. Ich kaufe aber keine gewinkelten Anschlüsse, da ich dieses erst wenn ich was verbaue entscheide und so dann halt schaue ob es auch ohne ein Winkeladapter passt.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Ja billig ist eine Wakü nicht in der Anschaffung. Aber so Zeug wie Radiator, Pumpe, AGB kauft man sich in der Regel nur einmal. Anders sieht es halt bei den Kühlblöcken aus, wenn man sich eine neue Grafikkarte kauft braucht man auch einen neuen Block, da der alte mit 100%iger Sicherheit nicht mehr passt. Das selbe bei CPU Kühlern, da muß man auch hoffen das es ein passendes Montagekit geben wird.

Gibt natürlich Leute die basteln fast immer an ihrer Wakü. Dann andere (ich) die haben die einmal aufgebaut und fertig.
 
TE
Z

ZooTV

Schraubenverwechsler(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Bin ja noch in der Planungsphase. Um ehrlich zu sein war der ursprüngliche Gedanke mir so ein AIO Set für die Gpu zu holen. Da fiel mir nur später ein, dass ich vor 13 Jahren oder so mal sowas für ne CPU hatte. Das war einfach nix. Sicher werden diese Systeme auch besser geworden sein, nur das Wahre ist das nicht. Und umsonst gibt's die auch nicht.
So bin ich halt nochmal auf die CustomKühlung gekommen. Hatte mich damals schon was gereizt, habs dann aber wieder aus den Augen verloren. Im Moment juckts halt D:
Wenn ich das jetzt wirklich in Angriff nehmen sollte, wäre es halt extrem schade, wenn Alles hinter geschlossener Seitenwand verschwinden würde.
Daher steht tatsächlich zunächst die Frage nach nem anderen Gehäuse. Es sei denn, ich finde noch ein Seitenteil mit Scheibe.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Brauchst nicht zu recherchieren, jeder hier wird dir sagen: "So viel Kühlfläche wie es nur geht!" :D

PS. Nix geht über einen Mo-Ra. ;)

Doch, zwei :D

tower 900 bestes Wakü Gehäuse ohne Externen Radiator!

Das wird vom Budget sowas von nichts.
Und es gibt noch durchgeknalltere Gehäuse.
Abseits davon, um wirklich gut auszusehen, braucht es bei dem Case Hardtubes und am besten noch eine zusätzliche Mainboardtrayblende.

Also:
i5 6600k, der im Moment auf 4,4ghz bei 1,36V läuft, das Ganze bei etwa 80-83 Grad wenn Prime werkelt.
Kühler DarkRock2 Pro
Asus Z170-K
16 GB Gskill ddr4 3200
inno3d gtx1080ti ichill x4 Ultra
1xsamsung 500gb ssd 750evo
1x irgend ne alte Samsung 1tb hdd, die auf kurz oder lang auch rausfliegt, da ich das Teil auch höre, wenn der Rest im Idle läuft.
Netzteil ist ein BeQuiet PurePower 9 mit 500W

Budget ist natürlich immer so ne Frage. Hab schon gemerkt, dass es kein günstiger Spass wird und ich unter 450 wohl keinesfalls wegkomme. Viel mehr sollte es aber auch nicht werden. Evtl käme ja noch ein Gehäuse on top.

Optik spielt nicht DIE Rolle. Allerdings könnte ich mir auch durchaus vorstellen, die fertige Kiste dann schön dezent beleuchtet auf dem Schreibtisch stehen zu haben :D

Mit der CPU dachte ich mir schon fast. Das die Temps im normalen Betrieb nix mit PrimeTems am Hut haben ist natürlich richtig.
Mir geht's in erster Linie um die gpu, den Prozessor würde ich in einem "mitnehmen"


Interessant ist, dass hier alle sofort mir Mora kommen. Denke muss mal recherchieren, was ich ungefähr an Kühlfläche haben muss.

Es gibt eine Grundregel, 120mm Radiator für 100 W Wärmeleistung, die kann man als Mindestmaß verstehen. Es geht zwar auch weniger Fläche, dann kann man sich die Wakü aber sparen. Der Spaß fängt bei mehr Fläche erst an, irgendwann ist es völlig lautlos bei Top-Temperaturen, das wäre aber drastisch teurer.
Im R5 sollten sich 2 360er realisieren lassen, im R6 und S2 sicher, das reicht an sich aus.

Aber gut, sehen wir mal.

CPU-Kühler: https://shop.watercool.de/epages/Wa.../Wasserkühler/"CPU Kühler"/"für INTEL Sockel"
Aqua Computer Webshop - Wasserkuehler
drei - INTEL processor - CPU
EK-Velocity RGB - Nickel + Plexi – EK Webshop
GPU-Kühler: https://shop.watercool.de/epages/Wa...s/Wasserkühler/GPU_Kuehler/"Geforce GTX 10xx"
https://shop.aquacomputer.de/product_info.php?products_id=3460
https://www.ekwb.com/shop/ek-fc-1080-gtx-ti-nickel
Was anderes zu kühlen macht nicht wirklich Sinn, etwas davon nicht zu kühlen ist auch unsinnig.
Radiatoren: https://geizhals.de/?cat=coolwradia...13039_Kupfer~13044_25~13045_30~13059_3x+120mm
Lüfter: https://geizhals.de/noiseblocker-nb-eloop-b12-ps-itr-b12-ps-a820091.html?hloc=de
https://geizhals.de/noiseblocker-nb-eloop-b12-ps-black-edition-itr-b12-ps-bl-a1615024.html?hloc=de
https://geizhals.de/noiseblocker-nb...k-edition-itr-b12x-p-bl-a2191778.html?hloc=de (der einzig gute Rgblüfter)
https://geizhals.de/noctua-nf-f12-pwm-chromax-black-swap-a1711690.html?hloc=de
https://geizhals.de/noctua-nf-a12x25-5v-pwm-a1859216.html?hloc=de (bester 120er überhaupt, aber teuer und hässlich)
https://geizhals.de/be-quiet-silent-wings-3-pwm-bl066-a1490397.html?hloc=de
https://geizhals.de/arctic-p12-pwm-pst-schwarz-acfan00120a-a1920159.html?hloc=de (P/L Lösung)
Pumpe/Agb: https://www.caseking.de/magicool-dcp450-dc-12v-pumpe-sata-wapu-109.html
Schlauch: https://shop.watercool.de/epages/WatercooleK.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/WatercooleK/Products/50273
Anschlüsse: https://shop.watercool.de/epages/WatercooleK.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/WatercooleK/Products/50319
https://shop.watercool.de/epages/WatercooleK.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/WatercooleK/Products/50318
Flüssigkeit: https://www.caseking.de/aqua-computer-double-protect-ultra-1l-wazu-191.html

So, das wären sinnvolle Komponenten, je nachdem, was man wählt, wird es teurer oder günstiger. Beim Schlauch ist es recht wichtig, Epdm oder sonstigen schwarzen Schlauch zu wählen, klarer Schlauch enthält Weichmacher, die bei steigender Wassertemperatur und durch Zusätze leicht ausgewaschen werden und den Kreislauf versauen.
 

SpatteL

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

(...) Das selbe bei CPU Kühlern, da muß man auch hoffen das es ein passendes Montagekit geben wird. (...)
Wenn man nicht gerade irgend ein billig Teil kauft oder einen Kühler, der schon 15Jahre alt ist, sehe ich da kein Problem.
Ich habe mir z.B. damals einen Watercool Heatkiller 3 für S775 gekauft und vor ein paar Jahren für S2011-3 ein Umrüstkit gekauft.
Natürlich gibt es für den HK3 mittlerweile keine Umrüstkits mehr, aber der Kühler ist ja jetzt auch schon ein paar Jahre EOL und es gibt einen Nachfolger.
Wenn ich noch mal den Sockel wechsle muss ich schauen ob ich vielleicht noch ein passendes Umrüstkit auf eBay o.ä. finde, ob ich die vorhandene Halterung anpassen kann oder ob ich da selber etwas gebastelt bekomme.
Wenn das alles nicht klappt, müsste ich dann halt nach all den Jahren mal einen neuen Kühler kaufen und der wird mit Sicherheit wieder ein Heatkiller.
 
TE
Z

ZooTV

Schraubenverwechsler(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Vielen Dank zunächst für die Mühe.

Da fast noch keine Erfahrung vorhanden ist und es das Debut in dem Bereich wird, bleibt das R5 erstmal als Gehäuse bestehen.
Die GPU hat ein TDP von etwa 250, Cpu rund 100W. Plus Lüfter,Pumpe etc und noch was Reserve müsste so ca 400Watt geben. Wären also Mindestfläche 480.
Wäre ein 360er oben und 240er unten sinnvoll?
 

Loschi1990

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Wenn du die Möglichkeit hast nehm 140er Lüfter + Radiator.
Haben bei geringerer Lautstärke und Größe die selbe Kühlleistung
 

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Wenn ich die Zeichnungen von Fractal (Fractal Design Define R5: Water Cooling Radiator Options : Fractal Design Support) richtig lese, dann bedeutet ein 360er top, dass du den Optimal Cage rausnehmen musst. Generell muss der wohl raus, sobald du oben oder vorne mehr als 240er einbauen willst.
Wenn du kein 5,25" mehr verbaut hast, dann hättest du Platz für 360 + 280 Top + Front. Oder gleich 420 + 280. Dazu noch ein 140mm Lüfter auf der Rückseite für die Abluft.
AGB und Pumpe kannst du dann unten hinhauen.
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Wenn man nicht gerade irgend ein billig Teil kauft oder einen Kühler, der schon 15Jahre alt ist, sehe ich da kein Problem.
Ich habe mir z.B. damals einen Watercool Heatkiller 3 für S775 gekauft und vor ein paar Jahren für S2011-3 ein Umrüstkit gekauft.
Natürlich gibt es für den HK3 mittlerweile keine Umrüstkits mehr, aber der Kühler ist ja jetzt auch schon ein paar Jahre EOL und es gibt einen Nachfolger.
Wenn ich noch mal den Sockel wechsle muss ich schauen ob ich vielleicht noch ein passendes Umrüstkit auf eBay o.ä. finde, ob ich die vorhandene Halterung anpassen kann oder ob ich da selber etwas gebastelt bekomme.
Wenn das alles nicht klappt, müsste ich dann halt nach all den Jahren mal einen neuen Kühler kaufen und der wird mit Sicherheit wieder ein Heatkiller.

https://shop.watercool.de/epages/Wa...hops/WatercooleK/Products/14085&ClassicView=1

Heatkiller 3.0 auf AM4 umruesten - WATERCOOL Support - Deutsch - Watercool - Support Forum

Vielen Dank zunächst für die Mühe.

Da fast noch keine Erfahrung vorhanden ist und es das Debut in dem Bereich wird, bleibt das R5 erstmal als Gehäuse bestehen.
Die GPU hat ein TDP von etwa 250, Cpu rund 100W. Plus Lüfter,Pumpe etc und noch was Reserve müsste so ca 400Watt geben. Wären also Mindestfläche 480.
Wäre ein 360er oben und 240er unten sinnvoll?

Also:
i5 6600k, der im Moment auf 4,4ghz bei 1,36V läuft, das Ganze bei etwa 80-83 Grad wenn Prime werkelt.
Kühler DarkRock2 Pro

Oder du startest erst einmal mit der CPU. Bei dem i5 6600K inklusive BQ Dark Rock 2 wird da nicht mehr viel bei rumkommen, deine 1080Ti profitiert hingegen deutlich von einem Wechsel auf Wasser.

Warenkorb | Caseking

http://gpu.watercool.de/WATERCOOL_HEATKILLER_GPU_Compatibility.pdf

Aqua Computer Webshop - kryographics Pascal fuer NVIDIA TITAN X und GTX 1080 Ti acrylic glass edition 23656

https://shop.watercool.de/epages/WatercooleK.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/WatercooleK/Products/15590
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Z

ZooTV

Schraubenverwechsler(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

sry doppelpost
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Z

ZooTV

Schraubenverwechsler(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Hab heute mal ein bisschen durchgewühlt:


Mein Warenkorb bei Caseking:

Summe: 415,69 €
(incl. Versand 7,99 €)

Dazu dann noch das:

https://www.aquatuning.de/AtsdCartSave/load/key/c0055a5847cce05fd9e18390c24d736c

Würden vermutlich immer noch paar Kleinigkeiten fehlen, Schlauch ist zb noch gar nicht dabei. Geht mir zunächst auch nur darum, ob das ne "sinnvolle" Kombi wäre.
Was mir noch einfällt, ist ne backplate zwingend notwendig?​
 

SpatteL

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Schaut erst mal ganz gut aus.
Wenn du Watercool unterstützen willst, bestelle alles was von denen ist auch in ihrem eigenen Shop(Versand kostenfrei ab 200€):
https://shop.watercool.de/
Die haben auch Schauch(EPDM - Weichmacherfrei) und Anschlüsse von Barrow im Angebot.
 

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Wie hast du denn vor den AGB zu montieren? Die ausgesuchte Halterung ist für die Montage in der Vertikalen. Wenn du das an einen Radiator ranmachen willst fehlt dir noch ein Teil. So kannst du's aktuell bspw. an eine Gehäusewand ranschrauben.
Wenn du's auf dem Boden montieren willst, wann gibt's da nen anderen "Fuß" für. Du kannst auch gleich einen Tube nehmen, der vorbereitet ist, dass du die Pumpe dranbaust. Ist dann das DDC / D5 Modell des Tubes.
 
TE
Z

ZooTV

Schraubenverwechsler(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Wie hast du denn vor den AGB zu montieren? Die ausgesuchte Halterung ist für die Montage in der Vertikalen. Wenn du das an einen Radiator ranmachen willst fehlt dir noch ein Teil. So kannst du's aktuell bspw. an eine Gehäusewand ranschrauben.
Wenn du's auf dem Boden montieren willst, wann gibt's da nen anderen "Fuß" für. Du kannst auch gleich einen Tube nehmen, der vorbereitet ist, dass du die Pumpe dranbaust. Ist dann das DDC / D5 Modell des Tubes.

Da haste aber aufgepasst*g*
Ich habe vermutlich tatsächlich vor, den AGB an eine Wand zu montieren. Habe gesehen, dass es auch ne vorbereitete Vers für Pumpe gibt. Allerdings könnte das mit der Höhe etwas eng werden, da oben im Gehäuse ja der Radiator hängt.
Könnte mir auch vorstellen, dass sich die Pumpe als Einzelteil besser entkoppeln lässt.
Muss aber noch genau messen.
 

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Aufbau einer WaKü, besser spät als Nie?

Bleibst du denn jetzt beim R5 Case?

Wenn du den 5,25" Case rausbaust, dann solltest du keine Probleme in der Höhe haben. Der Tube 150 ist knapp unter 20cm hoch, die Tube 150 DDC inkl. Pumpe lt. Angabe 22,7cm. Mit dem Standfuß (inkl. Entkopplung) drunter wird das Konstrukt nochmal 1,5cm höher. Dann kommste auf grob gesagt 25cm. Nachdem du vorne einen 360er Radiator mounten könntest, sollte das höhentechnisch kein Problem sein.

Ein Profi in Technik bin ich leider nicht, aber ich meine gesagt bekommen zu haben, dass die Pumpe direkt am AGB dran Sinn macht. Du kannst sie halt auch sonst nicht wirklich "verstecken" im R5.
 
Oben Unten