• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Audio-Probleme mit meiner 980 Ti

75928

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Community,

ich habe mit meiner neuen EVGA 980 Ti Hybrid zwei Sound-Probleme:

1. im TS habe ich ein ständiges Hintergrundrauschen (klingt ungefähr wie ein Staubsauger, nur etwas höher) welches lauter und tiefer wird wenn ich die Karte mit Furmark belaste.

2. im TS werden sämtliche PC-Geräusche (Windows, Spiele, etc) wiedergegeben, obwohl der Eingang auf "Microphone" und nicht auf "Stereo Mix" steht. Dieses Problem hatte ich mit den selben Einstellungen mit meiner alten Graka (270X) nicht.


Hier ist mal eine Auflistung meiner Hardware:
-Xeon E3 1231v3
-EVGA GTX 980 Ti Hybrid, Monitor ist über Displayport angeschlossen (-> G-Sync) Treiberversion: 364.72
-Gigabyte H97 D3H: GraKa ist im 1. x16-Slot, die Soundkarte im untersten x1-Slot
-Asus Xonar Essence STX
-Super Flower Platinum 550W
-NZXT Phantom
-BenQ XL2420G
-Dt770 Pro + ModMic

Zu Problem 1: Bringt es da etwas, die Soundkarte in den Slot direkt über der GraKa zu stecken (hab ich bisher noch nicht getan, da ich sonst das Kabelmanagment ruiniert hätte)? (Das Rauschen hören andere nicht im TS, aber nervig ist es allemal).

Zu Problem 2: Ich habe schon die NVidia-Soundtreiber deinstalliert und alles was "NVidia" im Namen hatte bei den Audiogeräten deaktiviert, allerdings ist das Problem geblieben. Notfalls bliebe wahrscheinlich die Möglichkeit auf DVI oder HDMI umzusteigen, würde ich allerdings nicht so gerne machen da ich die G-Sync Funktion meines Monitors nutzen will.


(Zur GraKa: Ich weiß dass diese Karte im Forum absolut nicht empfohlen wird, da sie überteuert ist und eine AiO-WaKü besitzt, aber da ich noch nie zuvor eine WaKü hatte und über AiOs ja häufiger geschumpfen wird wollte ich selber mal ausprobieren ob AiOs nicht doch zu etwas gut sein können.)
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Hat die Karte Spulenfiepen?
Wenn ja, läuft das Rauschen analog zum Spulenfiepen?
Wenn nein, wie sieht es mir der Drehzahl der Pumpe aus.
 
TE
7

75928

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für den Tipp mit Spulenfiepen...
Grade mal getestet, ab circa 200 FPS erzeugt die Karte ein rasselndes Rauschen dass selbst meinen Boxed-Lüfter bei weitem übertönt :/ Würde von der Frequenz her auch an die Töne herankommen die meine Soundkarte ausgibt, könnte also gut sein dass beides zusammenhängt wie du es vermutet hast.

@lefskij: Sry, ich hab vergessen zu erwähnen dass ich selber die Töne nicht höre, nur der Audio-Eingang meiner Soundkarte ist betroffen. Ich habs nur mitbekommen als ich im TS war und gleichzeitig Furmark laufen hatte da der Ton mit GraKa-Last lauter wird und sich die anderen irgendwann beschwert haben.


Nun ja, ich schätze mal dass ich die Karte umtauschen muss... Bisschen schade, da hab ich endlich mal eine Karte mit gutem Chip und dann hat die ein Spulenfiepen/-problem par excellence :(
 

lefskij

Freizeitschrauber(in)
...(Zur GraKa: Ich weiß dass diese Karte im Forum absolut nicht empfohlen wird, da sie überteuert ist und eine AiO-WaKü besitzt, aber da ich noch nie zuvor eine WaKü hatte und über AiOs ja häufiger geschumpfen wird wollte ich selber mal ausprobieren ob AiOs nicht doch zu etwas gut sein können.)...

...@lefskij: Sry, ich hab vergessen zu erwähnen dass ich selber die Töne nicht höre, nur der Audio-Eingang meiner Soundkarte ist betroffen. Ich habs nur mitbekommen als ich im TS war und gleichzeitig Furmark laufen hatte da der Ton mit GraKa-Last lauter wird und sich die anderen irgendwann beschwert haben...

...Nun ja, ich schätze mal dass ich die Karte umtauschen muss... Bisschen schade, da hab ich endlich mal eine Karte mit gutem Chip und dann hat die ein Spulenfiepen/-problem par excellence :(...

Die Güte des Chips ist zwar schon ein Anreiz aber eine 980 Ti stellt ja zur Zeit noch die Referez dar - zumindest "Preis-Leistungs-mäßig im Enthusiast-Bereich". Ich denke nicht, dass Du beim Daddeln (und dafür sind die Karten gemacht) einen großartigen Unterschied zwischen einem Güte 80 und einem Güte 65 Chip feststellen wirst - es sei denn Du kühlst mit Flüssigstickstoff und übertaktest bis an physikalische Grenzen...

Mein Vorschlag: Tausche die Karte um und hol' Dir eine andere Version, welche auch mit einem Full-Cover-Kühler Deines Geschmacks kompatibel ist und beschäftige Dich ruhig mal mit dem Thema Wasserkühlung. Auch wenn Du dafür ein paar Scheine locker machen musst, wirst Du es sicher nicht bereuen. Allein schon wegen der Lautstärke einer luftgekühlten Karte.

Ich hatte vor der WAKÜ zwei luftgekühlte Karten im SLI verbaut und es ist jetzt eine Wonne, den Rechner unter Volllast nahezu nicht zu hören - selbst ohne jeglichen Sound... ;)

PS: Meine Karten haben eine ausgelesene Güte (das ist nur ein Richtwert) von 68,3 und 70,4... und kein Spulenfiepen weit und breit.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
7

75928

Komplett-PC-Käufer(in)
Die Karte war als "Einstieg" in die Wasserkühlung gedacht, nur hätte ich bei einer kompletten WaKü für den PC auch ein neues Gehäuse gebraucht (das Phantom ist rein auf Luftkühlung ausgelegt, da hätte ich ziemlich basteln müssen um eine WaKü unterzubringen).
Die EVGA-Karte nutzt auch meines Wissens nach ein Ref-Design, die gesamte Kühlung der Karte werde ich zerlegen und den Radi weiterhin nutzen wenn ich mir mal ein neues Gehäuse +WaKü kaufe.

Mittlerweile ist die Karte auch an den Händler zurückgegangen und wird (hoffentlich) ausgetauscht.

Aber nochmals danke für die schnelle Hilfe hier im Forum :)
 
Oben Unten