• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Asus Xonar D1 PC Hardfreeze mit Soundloop

S

Schnitzel89

Guest
Moin zusammen!

Ich habe folgendes Problem:

Mein PC hängt sich komplett auf (Task-Manager nicht aufrufbar), das Bild in Spielen bleibt stehen und ich bekomme einen Soundloop dazu, nur der Reset-Schalter hilft. Dies geschiet, naja kann nach 15 Minuten Spielen sein, aber auch mal 1 Stunde in etwa. Ich habe wirklich das komplette Internet durchforstet nach Problemlösungen, ich fand zwar Lösungen, die aber nicht geholfen haben.

Die Abstürze passieren primär bei Battlefield 3 und NFS Most Wanted 2012.
Nun, zu Battlefield 3 gibt es bei Battlelog seitenweise Posts mit Leuten desgleichen Problems, die Lösungenhilfe, den GX Mode bei einer Asus Soundkarte auszuschalten klingt einfach, hilft aber nicht. Dann habe ich es mit den Onboard-Sound probiert, stürtzt auch ab, Lösung wäre beide Häkchen unter den exklusiven Modus (Hardware und Sound>Audiogeräte verwalten>Lautsprecher>Eigenschaften>Erweitert) herauszunehmen, hilft auch nicht...

Bei NFS Most Wanted 2012 war ich überrascht, technisch eigentlich sauber, Criterion Games macht eigentlich keinen Mist... Google hat auch für dieses Spiel nix ausgespuckt zu meinem Problem.

Soweit habe ich bei keinem anderen Spiel, das ich habe, einen Freeze erlebt. Kann aber auch sein, dass ich nicht lange genug gespielt habe. Mit ein bisschen Ausprobieren der Treibereinstellungen bekomme ich alle Stalker-Spiele, mit Lost Alpha, sowie Minecraft, Wolfenstein: ET, Doom 3 und rFactor zum Laufen.

Wie gesagt, ich habe wirklich alles ausprobiert:

Punkbuster geupdated, Soundkarte in einem anderen PCI Slot, Samplingfrequenz geändert, Gehäuselüfter schneller drehen lassen (dachte an einem Überhitzungsproblem der Soundkarte), alte und neue Treiber ausprobiert für den Sound (Realtek R 2.71 und R.273, Uni Xonar Treiber 1.64 r2 und 1.72), UEFI-Update gecheckt, SSD Firmware geupdated, HDMI Audio der Grafikkarte deaktiviert, Onboard-Sound natürlich auch deaktiviert, wenn die Soundkarte drin war.

Wenn ich jetzt nur Musik höre und der PC ist sonst im Idle, ist alles OK, wollt ich noch sagen.

Aso, meine PC Daten:

Asrock B85 Pro 4
Intel Core i 5 4570
8 GB Crucial RAM
Powercolor R9 270X PCS+
Bitfenix Shinobi mit 2 extra beQuiet Shadow Wings PWM
Windows 7 Pro x64


Ich bin mit dem Latein am Ende, kennt Ihr noch eine Lösungshilfe?

Ich danke schon mal im Voraus. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Schnitzel89

Guest
Selbstverständlich habe ich den Onboard-Soundtreiber deinstalliert, sogar mit Driver Cleaner.

Momentan wird ein Cooler Master B700 verwendet, bitte keine "Netzteil ist ein Chinaböller"-Statements.
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Mal Memtest durchlaufen lassen? Für mich hört sich das nicht wie ein Soundkarten Problem an.
 
TE
S

Schnitzel89

Guest
Memtest kann ich mal durchlaufen lassen, ja.
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
Wenn Onboard und Soka nicht funktionieren, ist BadFrags Vermutung sehr naheliegend.


Wenn du etwas übertaktet hast -> Auf Standardtakt herabsetzen, dazu mal Prime/Memtest/3D Mark


Ein Soundloop bzw. Treiberabsturz der Soundkarte muss nicht umbedingt auf einen Defekt der Soka hinweisen
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
Jep da läuft wohl der Speicher nicht mehr ganz astrein beim CPU würde es warscheinlich gleich einen Blauen geben ;) Speichertakt runter und Timings rauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Schnitzel89

Guest
Sooo, Memtest in 4-facher Ausführung mit je ca. 1700MB (eben das, was frei war) bis 102% Coverage durchlaufen lassen, 0 Fehler.

Übertaktet ist gar nichts.

Und nu? :S
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
ok der Speicher ist in Ordnung was noch nicht bedeutet das er auch stabil läuft bitte senke den Speichertakt
aber auch die Grafikkarte kann zu Abstürzen oder freez führen
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
wenn du beim Speicher ein XMP Profil geladen hast dann stelle bitte mal auf Auto

sry Doppelpost
 
TE
S

Schnitzel89

Guest
Stand vorher auch auf Auto. Habe jetzt als Frequenz 1333 Mhz drin.

Bei der Grafikkarte ging ich mal auf die Referenzwerte einer 7870, 1000 Mhz GPU und 2400 MHz VRAM Clock.
Ansonste lief die Powercolor mit 1100 im Boost und 1425.
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
Stand vorher auch auf Auto. Habe jetzt als Frequenz 1333 Mhz drin.

Bei der Grafikkarte ging ich mal auf die Referenzwerte einer 7870, 1000 Mhz GPU und 2400 MHz VRAM Clock.
Ansonste lief die Powercolor mit 1100 im Boost und 1425.
dann teste jetzt bitte ausführlich wenns läuft dann den Speicher wieder auf Auto und testen wenns dann läuft GraKa wieder hoch bis du den Fehler gefunden hast
 
TE
S

Schnitzel89

Guest
Alles klar, werde ich machen.
Spätestens morgen melde ich mich wieder.

Vielen Dank erstmal! :D
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
Ich hatte auch Freezes und Abstürze vor kurzem. Nach langer Suche hat es ein Firmwareupdate der SSD und ein neues Netzteil behoben:daumen: Viel Glück bei der Suche.
 
TE
S

Schnitzel89

Guest
Alter Schwede, es scheint gut aus zusehen.
Komme gerade von 2,5 Stunden BF 3, nur Metro mit 1000 Tickets auf dem Server.
Mit der Soundkarte und dem DT 990 Pro göttlich.

Keine Freezes bisher.
Ich denke, es lag am RAM, Inkompatbilität mit dem Board, wenn man den als DDR1600 einstellt.
So eine einfache Lösung, Wahnsinn.

Dennoch werde ich natürlich weiterhin testen. :daumen:

Vielen vielen Dank! :)
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
Dann kannst du ihn bestimmt auch als 1600er laufen lassen wenn du die Spannung richtig einstellt. Beim Hertseller schauen wieviel Spannug die benötigen.
 
TE
S

Schnitzel89

Guest
Spannung passt soweit, 1.5 V braucht der RAM, 1.5 V sind im UEFI eingestellt.

Naja, unter der Woche sieht es eher schlecht aus mit ausgiebigen Testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Schnitzel89

Guest
Sorry für Doppelpost:

Ich glaube, ich könnte mich selbst erschlagen, wieso habe ich das noch nie bemerkt?
RAM läuft mit 8-8-8-20 1T bei DDR 1333 und vorher auch mit 1600 lol...
Dies stand auf "Auto".

Habe das jetzt erstmal manuell korrigiert auf 9-9-9-24 2T, läuft aber wieder mit 1600, sowie die Spannung manuell auf 1.5 V eingestellt.
Das XMP Profil verwendet die gleichen Timings und Spannung, kann ich nicht einfach das XMP Profil laden?

CPU ist eh nicht übertaktet.
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
Lass das XMP Profil einfach weg, das kann nur Probleme machen...

Du hast ihn ja jetzt manuell richtig eingestellt :daumen:
 
TE
S

Schnitzel89

Guest
Lass das XMP Profil einfach weg, das kann nur Probleme machen...

Du hast ihn ja jetzt manuell richtig eingestellt :daumen:

Auf jeden Fall. :D

Ich hoffe, mit der Kiste ist nun endlich Ruhe mit dem Problemen.

Wenn wieder was sein sollte, frage ich euch.
Danke nochmals! :)
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
Was ist IMC? Ich sprach ja auch nicht von 1,65V sondern von der richtigen Spannung für die RAMs. Meine Kingston haben Lebenslange Garantie bei 1,6V.
 
Oben Unten