• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ASUS TUF Gaming X570-Plus (Wi-Fi) Mainboard Sockel AM4

Styles1970

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,

ich bräuchte super dringen Hilfe

Ich möchte mir folgende Hardware kaufen;:

ASUS TUF Gaming X570-Plus (Wi-Fi) Mainboard Sockel AM4
AMD Ryzen 9 5950x
32GB Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DDR4-3600 DIMM CL18 Quad Kit

Ist das alles miteinander Kompatible?


Vielen dank für eure Hilfe
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Nimm einen 3600er G.Skill cl? und du hast keine Probs auf dem Board .
Corsair würde ich vermeiden

Bei der CPU würde ich nicht beim ram sparen
Bios Update nicht nötig zum starten
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Bist du dir da uneingeschränkt sicher?
Bzgl. der reinen Kompatibilität, ja.

Ansonsten im Detail, und in Bezug auf die Sinnhaftigkeit, noch ein paar Anmerkungen:

Wenn das Board nicht seit Monaten beim Händler im Regal verstaubt, sondern halbwegs aktuellen Produktionsdatums ist, dann ist da auch ein UEFI drauf, das deine CPU zumindest richtig erkennt.
Aktuellste Version dann natürlich selbst drauf ziehen.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kauf dir ein Board mit USB-Flashback. Gibts als quasi Standard bei MSI und Gigabyte.
Womit wir bei der nächsten Frage sind: Warum ausgerechnet ein X570 von ASUS?

Man könnte auch den kleinen Bruder des X570 Gaming-Plus nehmen, der hat BIOS-Flashback :stupid: oder eines der anderen:

Noch mehr auf Nummer sicher wärst du auch mit 2x16GB statt 4x8GB RAM.
Vollbestückung ist oft zickiger mit hohen Taktraten.

Aber das sind nur meine Gedanken. Kein Plan was du mit dem System vor hast :ka:
 
TE
S

Styles1970

Komplett-PC-Käufer(in)
Nimm einen 3600er G.Skill cl? und du hast keine Probs auf dem Board .
Corsair würde ich vermeiden

Bei der CPU würde ich nicht beim ram sparen
Bios Update nicht nötig zum starten
Super vielen Dank auch dir für deine Hilfe. Aber Corsair ist jetzt grundsätzlich kein Problem oder? Weil die habe ich schon.
Das ich kein BIOS Update für den Start machen muss ist schon mal sehr gut.
 
TE
S

Styles1970

Komplett-PC-Käufer(in)
Bzgl. der reinen Kompatibilität, ja.

Ansonsten im Detail, und in Bezug auf die Sinnhaftigkeit, noch ein paar Anmerkungen:

Wenn das Board nicht seit Monaten beim Händler im Regal verstaubt, sondern halbwegs aktuellen Produktionsdatums ist, dann ist da auch ein UEFI drauf, das deine CPU zumindest richtig erkennt.
Aktuellste Version dann natürlich selbst drauf ziehen.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kauf dir ein Board mit USB-Flashback. Gibts als quasi Standard bei MSI und Gigabyte.
Womit wir bei der nächsten Frage sind: Warum ausgerechnet ein X570 von ASUS?

Man könnte auch den kleinen Bruder des X570 Gaming-Plus nehmen, der hat BIOS-Flashback :stupid: oder eines der anderen:

Noch mehr auf Nummer sicher wärst du auch mit 2x16GB statt 4x8GB RAM.
Vollbestückung ist oft zickiger mit hohen Taktraten.

Aber das sind nur meine Gedanken. Kein Plan was du mit dem System vor hast :ka:
Nichts besonders , also das wird nicht OC oder so. Ihr sagt aber beide bisher das es grundsätzlich keine Problem gibt das reicht mir erstmal. Außer es hat noch jemand Erfahrungen gemacht mit dieser Konstellation.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Für den Prozessor muss die Version 2607 vorhanden sein, sonst wird dein Prozessor nicht erkannt. Grund dazu ist, weil der Chipsatz vor deinem Prozessor erschienen ist und keiner wird dir hier garantieren können welche Bios Version bereits drauf ist.
Siehe: https://www.asus.com/de/Motherboard...All-series/TUF-GAMING-X570-PLUS/HelpDesk_CPU/

Zum Updaten brauchst du eine ältere CPU, damit du zugriff aufs Uefi bekommst.
Ein Bios Flashback hat das Mainboard nicht. Falls du über Mindfactory kaufst, gibt es dort die Möglichkeit gegen Aufpreis das aktuelle Bios drauf ziehen zu lassen.
 

KaBeLpEiTsChE

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

soll im Auftrag vom Threadersteller fragen ob das Netzteil ausreichend dimensioniert ist (Ampere auf der 12V Rail usw.)

TOUGHPOWER PF1 ARGB -1050W
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Für ne Gaming-Kiste oder um nem Auto Starthilfe zu geben? :ugly:

Ne im Ernst: Für die HW die oben angeben ist (CPU/Board/RAM) reicht das locker... :confused:
 
Oben Unten