• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Asus RTX 2070 Super - Spulenfiepen

Kayree

Kabelverknoter(in)
Moin,

mein neues Setup hat leider Spulenfiepen :-(
Auffällig ist das im Bereich ab 80FPS und nervend wird es ab 100FPS. Es ist auch kein dauerhafter Ton sondern ändert die Tonlage je nach FPS Anzahl. In Summe wirklich nervtötend. Leider tritt das in den Spielen die ich gerne spielen möchte einfach dauerhaft auf und ich habe auch recht empfindliche Ohren für sowas.

ASUS Tuf Gaming B550
Asus RTX 2070 Super OC EVO
beQuite Straight Power 11 550W

Ich habe die Karte vorhin in einem anderen PC drin gehabt, auch mit einem Straight Power NT aber mit 750W, da fiept sie leider auch. In meinem PC habe ich nochmal andere Kabel getestet, gleiches Veralten. Eine Ersatzkarte, gleiches Modell, fiept ebenso.

Die Karten wurden bei Amazon gekauft. Hat jemand Erfahrung damit, wie oft man das Umtauschspiel treiben kann? Die Karte tut ansonsten was sie soll, aber das Fiepen ist selbst von der anderen Seite des Raumes gut wahrnehmbar.

Alternativ: Haben andere Hersteller, zb MSI, bessere Qualitätskontrollen bei den Komponenten?

Grüße
 

Westcoast

Kokü-Junkie (m/w)
bei MSI wirst du bessere karten finden. ASUS fällt da leider negativ auf bei den Turing karten was Spulenfiepen angeht.

ich würde die MSI RTX 2070 super TRIO Karte empfehlen,
habe selbst eine MSI RTX 2080 TRiO und diese ist leise.

Man kann sonst leider nicht viel machen, die FPS begrenzen kann helfen, weil in höheren FPSbereichen meist die geräusche verursacht werden.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Spulenfiepen kann jede GPU Karte betreffen wenn man pech hat,selbst wenn eine GPU des gleichen Models eines Herstellers spulenfiepen hat.Kann ein anderes bei gleicher last völlig ruhig sein.Das ist von den Bauteilen(Spulen)abhängig,aber auch von der Stromlast(Schalt und Lastwechsel) und von den Frequenzen und je höher die Frames.
Und das Netzteil kann auch einen einfluß haben,um so effizienter und stabiler der Strom läuft ohne extreme Stromschwankungen bei last um so ruhiger oder weniger fiepen bei last.
 

TJW65

Freizeitschrauber(in)
Weniger Spannung - kann auch helfen.
Meine Navi hat Stock ein leichtes Surren der Spulen, mit UV verschwindet das ganze.

MFG
TJW65
 

zettiii

Software-Overclocker(in)
Habe letzte Woche eine 2080ti von Gainward von meinem PC (BeQuiet Dark Power Pro P9 - 650W) in einen PC vom Kumpel gebaut (BeQuiet Straigt Power 550W). In meinem PC hatte die Karte sehr leises, kaum hörbares Spuenfiepen und bei meinem Kollegen deutlich hörbar und nervig. Kann an der Qualität das NTs liegen. Meine 1080ti die ich vorher hatte, hatte aber auch Spulenfiepen mit dem Dark Power NT.
 
TE
Kayree

Kayree

Kabelverknoter(in)
Ich habe jetzt noch eine MSI 2070S Gaming X und ein Dark Power 11 NT getestet.

Straight Power 11 + Asus: laut
SP 11 + MSI: weniger laut, aber noch zu hörbar
DP11 + ASUS: viel zu laut (schlimmer als mit dem SP)
DP11 + MSI: weniger laut, aber immer noch hörbar, ich hör es halt, wenn es "aus" geht.

Nebenan grinst mein Mann, weil er mit seiner AMD 5500XT und einem Pure Power null Geräusch hat ;-( (in seinem PC fiepte die ASUS aber auch).

Ab 80FPS höre ich es und ab 100 wird es nervig. Es korreliert mit dem TDP Wert, alles ab ca. 40-50% und höheren FPS wird hörbar. Kann da Undervolting helfen? Das habe ich leider noch nie gemacht.
Mir geht langsam die Lust aus und ich würde die Kombi DP 11 und MSI behalten... wüsste auch nicht mehr, was ich noch tun soll außer Amazon schon wieder mit einer Tauschkarte zu behelligen.
 

zettiii

Software-Overclocker(in)
Lad dir den MSI Afterburner runter und reduziere die Spannung der GPU in kleinen Schritten und teste wie lange sie noch stabil läuft oder ab welcher Spannung das Fiepen zumindest weniger wird. Als stabilitätstest eignet sich für kurze Tests der FurMark ansonsten sind Spiele immer noch der beste Test :daumen:
 
TE
Kayree

Kayree

Kabelverknoter(in)
Ich habe gerade nochmal meine alte GTX 670 im neuen PC getestet. Die hat jetzt auch das Brummen was sie vorher 100% nicht hatte :-) Netzteil ist wieder das SP 11 drin. (P/L Mässig überzeugt mich das Dark Power nicht).
Ich hatte noch eine neue Steckdosenleiste gekauft, weil ich 10 Anschlüsse benötige und nicht mehr hintereinander stecken wollte. Die werde ich nachher nochmal umbauen.
Ansonsten, da GPU und PSU schon getauscht wurden, kann es ja nur noch das Motherboard sein. Nur das Brummen kommt schon von der Stelle wo die GPU Kabel angeschlossen sind. "Dahinter" auf dem MB kann ich nix hören (hab alles mit einer Klopapierrolle abgehört :D ).
 
Zuletzt bearbeitet:

Richu006

Software-Overclocker(in)
Ich habe gerade nochmal meine alte GTX 670 im neuen PC getestet. Die hat jetzt auch das Brummen was sie vorher 100% nicht hatte :-) Netzteil ist wieder das SP 11 drin. (P/L Mässig überzeugt mich das Dark Power nicht).
Ich hatte noch eine neue Steckdosenleiste gekauft, weil ich 10 Anschlüsse benötige und nicht mehr hintereinander stecken wollte. Die werde ich nachher nochmal umbauen.
Ansonsten, da GPU und PSU schon getauscht wurden, kann es ja nur noch das Motherboard sein. Nur das Brummen kommt schon von der Stelle wo die GPU Kabel angeschlossen sind. "Dahinter" auf dem MB kann ich nix hören (hab alles mit einer Klopapierrolle abgehört :D ).

Sehr wahrscheinlich ist dein neuer PC auch einfach viel leiser, als dein alter war.

Und deshalb nimmt man das Fiepen nun viel mehr wahr.

Die alten Rechner wahren ja prinzipiell viel lauter (Lüfter, Festplatten etc.) Seit einiger Zeit bauen alle Hersteller auf "Ultra Silent", was die Systeme zwar angenehm leise macht, dafür aber Geräusche wie Spulenfiepen etc. Natürlich viel mehr wahrgenommen werden

So richtig aufgefallen ist mir das, das erste mal als ich eine komplette "Ultra Silent" Wasserkühlung gebaut habe. Da war dann bei identischer Hardware plötzlich Spulenfiepen, wo vorher "keines" war. Und mein Lüfter im Monitor (G-Sync Ultimate) war plötzlich hörbar, obwohl ich den vorher als unhörbar eingestuft hätte.

Ich finde mich mittlerweile damit ab.
Beim Zocken trägt man Kopfhörer und im Office Betrieb, da fiept die Karte nicht :)
 
TE
Kayree

Kayree

Kabelverknoter(in)
Ja, da hast du recht, der neue Rechner ist tatsächlich leiser als der alte und steht aufgrund von Umbaumaßnahmen nun auch in Armreichweite auf dem Tisch und nicht mehr unter dem Tisch (dort ist auch kein Platz mehr).
Ich bin auch recht empfindlich was das angeht. Mein Arbeitsnotebook fiept auch und es macht mich irre.

Kopfhörer ist nicht so meins :-) Bin so schreckhaft wenn dann plötzlich einer hinter mir steht ;) Ich muss noch testen, wie es "mit Sound" aussieht. Leider hat meine Anlage nach 16 Jahren einen Wackelkonktakt und ich habe die PrimeDays genutzt um mir eine neue zu holen.

Mein Mann hat das gleiche Case, ein Pure Power 11 NT, Wasserkühlung und eine AMD Karte und dort fiept nix, auch nicht bei hohen FPS Zahlen. Wir sind zwar am selben Stromkreis aber in anderen Steckdosen. In meiner Steckdose sind auch viel mehr Stecker drin, weil hier auch das Modem, Akkustaubsauger und noch zwei Steuerungseinheiten für die Hausautomatisierung drin sind (insgesamt 9 Stecker, bei ihm sind es nur 4). Die Hausverkabelung ist auch schon recht alt, so einmal im Jahr fliegt aufgrund einer Spannungsspitze in der Straße der Haus-FI raus (zuletzt am Sonntag, betrifft aber nicht die Wohnung).

Meine Hoffnung ist jetzt noch ein anderes NT vielleicht von Seasonic oder auch, wenn der bequiet Support reagiert, Steckkondensatoren für die Kabel. Es muss ja nicht weg sein, unhörbar reicht :P
 

zettiii

Software-Overclocker(in)
Was Richu006 sagt macht natürlich Sinn. Auch gerade wenn du schreibst, dass der PC vorher unterm Tisch stand. Das mit dem Spulenfiepen ist halt eher so eine Glückssache, oder in diesem Fall Unglück. Einige Karten machens und andere nicht. Aber mich nervt sowas auch. Hast du es mal mit undervolting probiert?
Zum Sound: es gibt auch Kopfhörer mit Ohrmuschel die aber "offen" sind, du hörst also normale Umgebungsgeräusche weiterhin.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Alternativ: Haben andere Hersteller, zb MSI, bessere Qualitätskontrollen bei den Komponenten?
Auch wenn da die Meinungen je nach Herstellervorlieben WEIT auseinandergehen: Nein. Das Spulenfiepenproblem hat ausnahmslos jeder Hersteller bei manchen Karten (eben nicht bei allen weswegen Leute glauben es wäre nur oder nei bei Herteller XY der Fall wenn sie gerade Glück oder Pech hatten), da alle Hersteller die gleichen Centbeträge bei den Spule einsparen um im Preis konkurrenzfähig zu sein.

Das einzige was (abseits von Epoxy-Hardmods oder Umtauschen mit neuer Lotterie...) hilft ist, mit Framelimitern (vSync, G-Sync,...) die fps zu begrenzen da Spulenfiepen in aller Regel mit sehr hohen fps bedeutend lauter wird bzw. oft erst bei mehreren Hundert fps störend ist.
 
TE
Kayree

Kayree

Kabelverknoter(in)
Naja, ich habe derzeit noch einen 60HZ Monitor, also kann ich locker auf 60FPS limitieren wobei ich es dann immer noch leicht brummen höre. Das merkt man auch daran, dass es "ruhig" wird sobald die GPU wieder idle ist.
Und wenn ich demnächst auf 75-144HZ umrüsten will - was dann? Ab 100FPS ist es zu laut.

Also bleibt nur weiter Karten durchtauschen bis es ruhiger wird?

//Edit
Ich habe gerade nochmal die ASUS Karte getestet und die geht definitiv zurück. Die ist um ein vielfaches lauter und viel kreischender als die MSI Karte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
Hätte ich jetzt persönlich nicht gedacht, dass die Asus in dieser Disziplin das Nachsehen im Vergleich zur MSI hat.
Aber Spulenfiepen kann echt richtig nerven. Hab´s letztens bei nem Bekannten bei ner Palit 2070 gehört -.-
 

Bariphone

Software-Overclocker(in)
Egal ob Asus, Gigabyte, MSI oder sonst wer. Spulenfiepen haben alle. Ist halt Physik.
Framelimiter, oder Details auf reißen. Wenn die Karte recht warm ist und Spulen wärmer werden kann es mitunter etwas besser werden.
Kommt aber wiederum auf die Art der Spule an.

Igor hat es auch mal in dem Video recht einfach erklärt. Einfach mal schauen, das jetzt auszuführen, wäre zu langatmig
 
Oben Unten