• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ASUS Radeon RX Vega 56 ROG Strix OC 8GB; Kein Signal

nilch

Schraubenverwechsler(in)
Hi,

ich habe mir die ASUS Radeon RX Vega 56 gekauft und angeschlossen, aber leider zeigt mein Bildschirm no Signal an.

Mein Systen:
Intel Core i7 4790
Gigabyte Z97-HD3
32 GB Arbeitsspeicher
be quiet POWERZONE Z1-750W

Ich habe testweise den Rechner auch an den Fernseher angeschlossen, aber auch hier kein Signal. Zwar zeigt der Fernseher ein rotes Ausrufezeichen an, ob es nur am Strom selber liegt über HDMI, oder an was anderes weiß ich nicht.

Die Lüfter der Graffikkarte drehen sich zunäscht, die anderen Lüfter solange bis ich den PC ausschalte.

Die Grafikkarte leuchtet auch. Was mir aufgefallen ist, dass wenn ich das HDMI Kabel an die CPU-Grafik anschließe, die Grafikkarte im Slot habe sowie diese an das Netzteil angeschlossen habe, fährt der Rechner auch nicht hoch, sondern nur wenn ich die Grafikkarte vom direkten Stromanschluss abtrenne. Ob sie im Slot ist spielt dabei keine Rolle.

Der Rechber "piept" auch nicht beim anschalten und lässt sich ohne lang gedrückte Starttaste sofort ausschalten. Auch das einmalige Piepen beim ordnungsgemäßigen starten bleibt aus.

Ich habe bereits alle alten Treiber einmal deinstalliert, ein BIOS-Rest durchgeführt und die alte Grafikkarte eingebaut (diese funktioniert ohne Probleme), dennoch brachte alles keinen Erfolg.

BIOS-Version ist F9, welche die aktuellste sein sollte.

Ich kann die Grafikkarte leider nicht in einem anderen Rechner einbauen, oder den anderen Slot ausprobieren, da die Kabel vom Mainboard im Weg sind.

Habt ihr noch weitere Ideen, oder ist mein Mainboard ggf. nicht kompatibel?

Ich würde sonst die Grafikkarte gegen eine neue Karte austauschen.

Zum Bild: Die Kabel habe ich natürlich auch angeschlossen gehabt ;)

Vielen Dank im Voraus.
 

Anhänge

  • 15735860672052489373043335329300.jpg
    15735860672052489373043335329300.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 261
Zuletzt bearbeitet:

evilgrin68

BIOS-Overclocker(in)
Moin

Eventuell mal das letzte Verfügbare BIOS vom Motherboard flashen. Hat schon vielen Geholfen, bei diesem Problem.
 
TE
N

nilch

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe jetzt mit dem Programm von Gigabyte nach einer neuen Version gesucht und installiert, obwohl ich schon F9 hatte wurde etwas installiert, dennoch weiterhin das gleiche Problem.
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Ganz eindeutig auf dem Bild erkennbar das deine Grafikkarte nicht mit genug Strom versorgt wird.
Die 2x8Pin-Anschlüsse deiner Grafikkarte fehlt jeweils je ein Kabelstrang von je einer separaten Stromschiene.
Der PCi-Slot liefert nur 75Watt für deine Grafikkarte, die restlichen Watt kommen je von einem Kabelstrang von Netzteil mit je 125Watt.
Deine Karte schätze ich mal braucht ca.225Watt zum anlaufen bzw. Betrieb.
Also 75+125+125Watt=325Watt die dir zur Verfugung stehen.
Kein Y-Adapter verwenden und nur einen Kabelstrang nehmen wie es die meisten versuchen, dann kämen nur 200 Watt zur Grafikkarte.
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Das Kabel mit den blauen Steckern und der Aufschrift VGA4 gehört schon mal an den ersten 8poligen schwarzen Stecker. Nun muß noch ein zweites Kabel mit ähnlicher Aufschrift dazu gesteckt werden. Dein Netzteil reicht vollkommen dafür aus. Vielleicht hast du sogar Kabel die mit VGA1 + VGA2 beschriftet sind, das sind normal die ganz richtigen Kabel dazu.
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Ah, habs erst jetzt genau gelesen das du die Stromanschlüsse schon eingesteckt hattest. Dann würde ich beim Monitor nachschauen ob da die Schnittstelle fest vergeben ist, also keine automatische Erkennung der Schnittstelle. Auch Schnellstartmodus des Monitors, falls vorhanden, deaktivieren. Hat der Monitor kein Displayport?
 
TE
N

nilch

Schraubenverwechsler(in)
Am Fernseher habe ich über HDMI auch das Problem. Ich denke der Rechner fährt nicht einmal hoch, da er beim anschalten nicht einmal piept und ich den Rechner durch kurz drücken der Starttaste sofort ausschalten kann, also ich muss sie nicht, wie es sonst üblich wäre, gedrückt halten.

Aber das Mainbord selber funktuiniert ja mit der alten Grafikkarte.

Letzte BIOS Version, welche veröffentlicht wurde, ist von 2015, ob es daran ggf liegt?

Auf den Stromkabel steht VGA 3 und VGA 4 und alle Anschlüsse sind belegt.

Oder ist die Grafikkarte an sich defekt, aber dürfte sie dann leuchten?

Displayport hat er, aber ich habe das Kabel leider nicht zur Hand .
 
G

gekipptes-Bit

Guest
VGA1 + VGA2 ist in Benutzung weil nur VGA3 +VGA4 frei sind für die Grafikkarte?
Also eine Wasserkühlung oder was Anderes kann ich jetzt nicht entdecken wofür diese VGA1+2 verwendet werden.
Ich kann nur vermuten das daran die Wattzahl abgezogen wird wenn sie anderwertig verwendet werden.
Also das die zwei Stromschienen für die Grafikkarte dann nicht genug Leistung zu Verfügung hätten. Es kann auch sein das du nur eben VGA3+4 verwendest und nicht die VGA1+2 in Benutzung hast. An das Mainboard gehört nunmal auch der extra Stromanschluß des Netzteils dran und nicht was von VGA-Anschlüssen.
 

Arndtagonist

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte mal das Problem, dass ich kein Bild bekommen habe. Bei mir lag es daran, dass Displayport nicht funktioniert hat und ich zuerst über HDMI gehen musste. Auch scheinen manche Anschlüsse nicht gut zu funktionieren, wenn andere nicht zuerst belegt sind. Wenn möglich, wechsele also mal die Anschlüsse.

Dass du Startprobleme hast, ist sehr komisch. Hatte meine Vega auch mit einem Haswell in Nutzung und da hat alles gut geklappt. Dass die Grafikkarte aber nicht will, weil du nicht über alle Stromstecker verfügst, scheint ebenfalls ein guter Anhaltspunkt zu sein.
 
TE
N

nilch

Schraubenverwechsler(in)
Mit den Stromkabel verstehe ich jetzt nicht genau, ob es daran dann doch liegt?

Ich habe 2*8 und davon sind jeweils zwei Verbindungen "flexibel" die waren auch an meiner alten Grafikkarte nicht angeschlossen. Ich habe auch keine Y Verbindung oder ähnliches sondern die gehen jeweils separat ins Netzteil. Jetzt schließe ich natürlich alle an und die Lampen an der Grafikkarte leuchten auch weiß.

Ich war gestern bei Saturn gewesen und habe die Karte getauscht trotzdem das gleiche Problem. Ich bin langsam mit meinem Latein am Ende. Welche Stromkabel wären denn optimal dafür geeignet?, dann würde ich das noch einmal vergleichen.

Ich bin ansonsten eig. mit meinem Rechner noch sehr zufrieden und bräuchte noch keine neue CPU oder ähnliches. Wäre ärgerlich, wenn es wirklich am Mainboard oder so liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arndtagonist

Freizeitschrauber(in)
Ich habe mich nochmal mit der Technik auseinandergesetzt und hatte einen Denkfehler. Wenn du die VGA-Stromstecker jeweils direkt aus dem Netzteil kommen, sollte es nicht daran liegen.

Hast du mal einen anderen Anschluss bzw. ein DVI- oder Displayportkabel versucht?
 
TE
N

nilch

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe leider derzeit nur HDMI, aber auch da habe ich mehrere ausprobiert und auch die beiden Anschlüsse an der Grafikkarte, aber der Rechner startet nicht, zumindest denke ich das, weil er beim starten nicht ein einziges Mal"piept" und ich ihn sofort wieder ausschalten kann ohne die Starttaste lange gedrückt zu halten.

Den zweiten Slot kann ich ja leider nicht ausprobieren, da die Grafikkarte zu groß dafür wäre.
 

Arndtagonist

Freizeitschrauber(in)
Erhältst du ein Bild über die iGPU (also Grafikeinheit der CPU), wenn die Karte regulär angeschlossen ist, so dass du ins BIOS/UEFI kommst? Bei manchen System muss man dort einstellen, dass die Grafikausgabe über das andere Gerät erfolgen soll.

Und wie gesagt andere Anschlüsse testen. Was anderes fällt mir dazu nicht ein. Ich hoffe, dass andere mehr Ideen haben.
 

Downsampler

BIOS-Overclocker(in)
Versuche mal folgendes:

1. Rechner vom Strom trennen und Grafikkarte ausbauen
2. BIOS Batterie für 30 min. herausnehmen, danach wieder einsetzen ALTERNATIV: den CLEAR CMOS Jumper auf dem Mainboard für 10 Sekunden kurzschließen
3. Grafikkabel an die interne Grafik stecken, Rechner wieder einschalten und BIOS aufrufen
4. Defaults im BIOS laden, Einstellungen speichern und neu starten
5. BIOS erneut aufrufen und von interner Grafik auf PCIe Grafik umstellen, Einstellungen speichern und neu starten
6. Rechner wieder vom Strom trennen und die Vega einbauen
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Habs raus woran es liegt, sorry.
Deine Stromanschlüsse sind definitiv falsch vergeben und angeschlossen leider, nicht dein Fehler.
Es sind trotzdem Y-Kabeladapter, siehe Bilder.
Du mußt nur beide Y-Kabeladapter nehmen, also alle 4 Kabel mit blauen Steckern.
Sieh bitte die Bilder an dann siehst du was ich meine.
Die roten Kreise sind die Y-Anschlüsse. Die grünen Kreise sind die richtigen Anschlüsse.
Du mußt also VGA1 und VGA3 oder wahlweise VGA2 und VGA4 an deine Grafikkarte in die beiden 8-poligen Steckern anschließen.
VGA1+2 ist eine Stromschiene mit 125Watt und VGA3+4 ist eine Stromschiene mit 125Watt.
Nimmst du nur VGA3+4 an deine Grafikkarte so hast du nur 1x125Watt statt 2x125Watt.
Nur VGA1 und VGA3 an der Grafikkarte garantieren dir die richtige Stromversorgung und Lauffähigkeit.
 

Anhänge

  • d47ce8bf05.jpg
    d47ce8bf05.jpg
    46,9 KB · Aufrufe: 148
  • 81fb3e11d6.jpg
    81fb3e11d6.jpg
    70,3 KB · Aufrufe: 131
TE
N

nilch

Schraubenverwechsler(in)
Habs raus woran es liegt, sorry.
Deine Stromanschlüsse sind definitiv falsch vergeben und angeschlossen leider, nicht dein Fehler.
Es sind trotzdem Y-Kabeladapter, siehe Bilder.
Du mußt nur beide Y-Kabeladapter nehmen, also alle 4 Kabel mit blauen Steckern.
Sieh bitte die Bilder an dann siehst du was ich meine.
Die roten Kreise sind die Y-Anschlüsse. Die grünen Kreise sind die richtigen Anschlüsse.
Du mußt also VGA1 und VGA3 oder wahlweise VGA2 und VGA4 an deine Grafikkarte in die beiden 8-poligen Steckern anschließen.
VGA1+2 ist eine Stromschiene mit 125Watt und VGA3+4 ist eine Stromschiene mit 125Watt.
Nimmst du nur VGA3+4 an deine Grafikkarte so hast du nur 1x125Watt statt 2x125Watt.
Nur VGA1 und VGA3 an der Grafikkarte garantieren dir die richtige Stromversorgung und Lauffähigkeit.

Ok, also brauche ich VGA 1 + 3. Geht das mit meinem Netzteil? Und kann ich dann einfach welche kaufen? Habt ihr da vlt. noch Tipps für mich welche ich da holen soll? Wenn ich beim Hersteller gucke müsste ich diese nehmen: POWER CABLECP-6620 POWER CABLE | CP-6620 von be quiet!
 
Zuletzt bearbeitet:

Downsampler

BIOS-Overclocker(in)
Du musst kein neues Kabel kaufen. Beim Netzteil sind 2 dabei.

Was er meinte war, das du beide Kabel anschließen sollst und dann von jedem Kabel nur einen Stecker in die Grafikkarte einstecken.

Hast du meinen Vorschlag aus Post #14 schon probiert?
 
TE
N

nilch

Schraubenverwechsler(in)
Hatte ich schon gemacht leider ohne Erfolg.

Ok ich muss dann die Kabel suchen, obwohl ich glaube, dass die leider noch 800km weit weg sind derzeit.
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Nur hat dieses Netzteil keine separaten Stromschienen.

Nene, es hat sogar 3 separate PCI-Stromschienen. Beim grünen Kreis hast du bestimmt das eine Y-Kabel VGA3+VGA4 dran.
Beim roten Kreis oder auch daneben gehört das Y-Kabel VGA1+VGA2 dran was du aber nicht mehr da hast. Erst dann VGA1+VGA3 von beiden Y-Kabel nehmen, also nur einen Stecker nehmen.
Dein Vorschlag ein Kabel zu holen wo beide Enden mit 8-poligen Steckern versehen ist wird also nicht gehen.
Das eine Kabelende ist 12-polig und muß wie das andere aussehen am Netzteil leider. Es ist aber egal ob es ein Y-Kabel mit 2x8poligen Steckern ist oder nur ein 8-poliger Stecker. Das wäre das richtige Kabel dazu:
be quiet! CP-6620 PCIe Dual-Kabel fuer modulare Netztei…
 

Anhänge

  • 4e8742a826.jpg
    4e8742a826.jpg
    60,1 KB · Aufrufe: 123

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Nene, es hat sogar 3 separate PCI-Stromschienen. Beim grünen Kreis hast du bestimmt das eine Y-Kabel VGA3+VGA4 dran.
Beim roten Kreis oder auch daneben gehört das Y-Kabel VGA1+VGA2 dran was du aber nicht mehr da hast. Erst dann VGA1+VGA3 von beiden Y-Kabel nehmen, also nur einen Stecker nehmen.
Dein Vorschlag ein Kabel zu holen wo beide Enden mit 8-poligen Steckern versehen ist wird also nicht gehen.
Das eine Kabelende ist 12-polig und muß wie das andere aussehen am Netzteil leider. Es ist aber egal ob es ein Y-Kabel mit 2x8poligen Steckern ist oder nur ein 8-poliger Stecker. Das wäre das richtige Kabel dazu:
be quiet! CP-6620 PCIe Dual-Kabel fuer modulare Netztei…

Das Power Zone ist SingleRail.
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Ob SingleRail oder nicht. Fakt ist nunmal das in den zweiten PCI-Stromanschluß ein zweiten Kabelstrang zur Grafikkarte gehört. Er hat nur 75Watt vom PCI 3.0x16-Slot und durch das eine Y-Kabel mit 2x8poligen Steckern nochmals 125Watt. Kann laufen, tut es aber nunmal nicht. Oder es ist halt was anderes.
 
TE
N

nilch

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe mir vorhin das CP-6620 bestellt und gelifert bekommen, auf diesem steht nur PCI-E. Aber leider fährt der Rechner weiterhin nicht hoch. Oder muss ich bei dem Kabel auch noch etwas besonderes beachten?
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Zeige mal mit Bildern jetzt wie du sie angeschlossen hast mit dem neuen Kabelstrang. Danke
 
TE
N

nilch

Schraubenverwechsler(in)
So habe ich sie jetzt angeschlossen.
 

Anhänge

  • 20191115_225049.jpg
    20191115_225049.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 142
  • 20191115_225127.jpg
    20191115_225127.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 158
G

gekipptes-Bit

Guest
Genau wie ich es mir dachte.
Wo sind die blauen Stecker mit VGA3+4 nun hin?
Einen blauen Stecker VGA3 oder VGA4 an die Grafikkarte und einen schwarzen dafür rausziehen und schon ginge es.
 
TE
N

nilch

Schraubenverwechsler(in)
Ok, ich habe es jetzt noch einmal umgesteckt. Auch VGA 3 und VGA 4 jeweils ausprobiert, aber leider trotzdem kein Signal.
 

Anhänge

  • 20191116_062027.jpg
    20191116_062027.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 123
  • 20191116_062040.jpg
    20191116_062040.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 118
G

gekipptes-Bit

Guest
Wenn du alle 3 verschiedene PCIe-Anschlüsse schon ausprobiert hast am Netzteil und es so normal laufen sollte mit je einem Anschluß an der Grafikkarte kann ich mir auch nicht vorstellen wo der Wurm liegt. Ich hatte zuvor auch diese Probleme gehabt mit diesen Y-Kabeln weil meine alte MSI 770 von Nvidia ebenselben ca. 225Watt zog und sie erst mit zweitem separaten Kabel zu laufen brachte. Sowas müßte normalerweise schon mit einem Kabelstrang laufen zunächst und erst bei Auslastung zu Fehlern kommen. Aber das sowas schon am Anfang so angeschlossen werden soll ist schon sehr hinderlich.
Was ich mir nicht vorstellen kann ist das ein Kabelstrang defekt sein sollte. Der eine ist ja neu und der andere, blaue hast du ja schon an der alten Karte betrieben.
Bin jetzt echt überfragt was es auslösen könnte. Hoffe bald das sich alles zum guten wendet.
 

Bonkikong

Schraubenverwechsler(in)
Gab es denn eine Lösung? Bei mir tritt ungefähr das gleiche Problem auf, die Lüfter der Grafikkarte bleiben nach kurzer Zeit stehen und es kommt kein Bild. Außerdem bekommen die USB-Ports an meinem Mainboard keinen Strom. Mit alter Grafikkarte funktioniert alles reibungslos...
Falls du mittlerweile eine Lösung gefunden hast, wäre ich froh, wenn du sie mir mitteilen könntest.

MfG Bonkikong
 
Oben Unten