• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

ZeroM

PC-Selbstbauer(in)
ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Hallo!
Meine ASUS 1070 Strix (die normale, keine OC) hat wie ich finde ungewöhnlich laute Lüfter, was ich seit ich den PC ein wenig mehr auf geringe Geräuschkulisse getrimmt habe umso deutlicher wird.
Zum einen hört man min. einen der 3 Lüfter wenn die Lüfter im 2D-Modus kurz leicht hochfahren (Gehäuselüfter sind bei geringer CPU Temp ausgeschaltet). Selbst 2 7200U/Min HDDs werden deutlichst übertönt. Das kann recht regelmäßig passieren und ist in leiser Umgebung wie abends auf Dauer recht nervig.
Zum anderen empfinde ich Karte auch unter Last als recht laut, eine Art "rattern" oder Schleifgeräusch (falls man das so nennen kann) ist rauszuhören. Wenn ich einen der Lüfter kurz anhalte oder verlangsame, dann wird die Karte deutlich leiser. Testweise habe ich die Lüfter fest auf 100% Drehzahl eingestellt. Wenn ich dann einen bestimmten der 3 Lüfter mit der Hand kurz abbremse, wird die Karte deutlich angenehmer von der Lautstärke her (natürlich bei 100% immer noch entsprechend laut) und dieses "rattern" ist weg. Probiere ich dasselbe an einem anderern Lüfter, tut sich gar nicht.

Mir ist klar, dass man die Karte unter Last hört, allerdings stelle ich mir die Geräuschkulisse nach den Tests in der Presse wie z.B. hier bei PCGH wesentlich leiser vor, v.a ohne diese Art "rattern". Ebenso würde ich nicht erwarten, dass man die Lüfter beim kurzen leichten hochfahren hört. Selbst bei 1000 U/Min ist die Karte deutlich hörbar. Wie sind da eure Erfahrungen mit dieser Karte?

Die Karte hatte ich bereits an den Händler im Zuge der Gewährleistung eingeschickt. Zurück kam sie gefühlt leicht besser, jedoch nicht zufriedenstellend. Möglicherweise waren die Probleme an einem der Lüfter behoben, fanden nun aber auf einem anderen statt. Daraufhin habe ich sie direkt ein zweites Mal eingeschickt und sie ist gefühlt lauter als nach dem ersten Reparaturversuch, obwohl auch hier offensichtlich wieder die Lüfter ausgetauscht wurden (Platine ist dieselbe).
Mir wird das langsam etwas zu blöd, da die Karte jetzt 2 Monate in Reparatur war ohne, dass sich etwas signifikant verbessert hat. Einen dritten Reparaturversuch mit einem weiteren Monat Wartezeit möchte ich vermeiden. Daher schwebt mir ein Rücktritt vom Kaufvertrag vor um dem ein Ende zu setzen. Alternativ wäre ich auch damit einverstanden, dass mir der Händler nach Einsendung der Karte direkt eine neue schickt ohne einen weiteren Reparaturversuch von ASUS. Wäre das in diesem Fall möglich und auf welche Paragraphen könnte ich mich da stützen und was muss ich beachten? Wie gesagt, der erste Reparaturversuch wurde noch im Zeitraum der Gewährleistung in die Wege geleitet.
Oder wie würdet ihr vorgehen? An der Karte bzw. dem Kühler werde ich nicht rumbasteln. Einerseits weil ich es nicht als meine Aufgabe sehe und es wahrscheinlich keine langfristige Lösung ist, andererseits weil ich später keine Probleme mit ASUS bekommen möchte, wenn irgendwas anderes sein sollte (auch wenn man soviel ich weiß den Lüfter austauschen darf).
Wenn euch Dinge unklar sind, fragt bitte nach. :)
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Bzgl deiner eigentlichen Frage kann ich dir leider nicht helfen....wenn es da wirklich ein rattern gibt, ist das natürlich nicht normal. Evtl mal bei Asus direkt fragen, was da machbar ist ^^

Generell würde ich dir empfehlen, beim nächsten Kauf vorher Testberichte zu lesen. Die 1070 Strix ist ja nicht gerade für ihren ach so leisen Kühler bekannt. Da wäre ein Modell von Palit oder Gainward besser.
Aber die Erfahrung musste ich auch mal machen ;)
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Ja was sollen wir dir raten, der Händler/Hersteller hat 3 Reparaturversuche. Die musst du Ihm zugestehen. Wenn der Fehler daraufhin immer noch auftritt kannst du zurücktreten.
Mehr bleibt dir nicht übrig wohl. Du kannst noch versuchen eine Verhandlungslösung mit dem Händler zu erreichen. Wo hast du die Karte denn gekauft?
 
TE
Z

ZeroM

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Naja, es gibt defintiv leisere 1070er, aber die Strix ist im Test nicht negativ aufgefallen.
http://www.pcgameshardware.de/Pascal-Codename-265448/Tests/Asus-Geforce-GTX-1070-Strix-Test-1198327/
Ich erwarte nicht, dass sie praktisch lautlos unter Last ist, aber diese Geräuschkulisse wie bei mir kann nicht normal sein, v.a. "wenn ich dann einen bestimmten der 3 Lüfter mit der Hand kurz abbremse, wird die Karte deutlich angenehmer von der Lautstärke her (natürlich bei 100% immer noch entsprechend laut) und dieses "rattern" ist weg. Probiere ich dasselbe an einem anderern Lüfter, tut sich gar nichts." Oder eben auch min. 1 Lüfter, den man beim kurzen hochfahren sehr deutlich hört.
Von daher habe ich keinerlei Problem damit wenn man sie hört. Allerdings nicht derart aufdringlich (es ist schwer zu beschreiben).

@Gurdi
Ok, ich wusste nicht, dass der Händler (läuft bei ASUS über diesen) 3 Versuche hat. Ich dachte es wären 2. Klar, in diesem Fall muss ich natürlich in den sauren Apfel beißen und einen weiteren Monat warten. Ich werde das mit dem Händler besprechen, vielleicht findet sich auch eine andere Lösung.
Wenn wir davon ausgehen, dass auch der dritte Versuch das Problem nicht behebt oder ein neues schafft (z.B. ein anderer Lüfter, der Probleme macht), würdest du dann an meiner Stelle vom Vertrag zurücktreten?
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Naja, es gibt defintiv leisere 1070er, aber die Strix ist im Test nicht negativ aufgefallen.
http://www.pcgameshardware.de/Pascal-Codename-265448/Tests/Asus-Geforce-GTX-1070-Strix-Test-1198327/
Ich erwarte nicht, dass sie praktisch lautlos unter Last ist, aber diese Geräuschkulisse wie bei mir kann nicht normal sein, v.a. "wenn ich dann einen bestimmten der 3 Lüfter mit der Hand kurz abbremse, wird die Karte deutlich angenehmer von der Lautstärke her (natürlich bei 100% immer noch entsprechend laut) und dieses "rattern" ist weg. Probiere ich dasselbe an einem anderern Lüfter, tut sich gar nichts." Oder eben auch min. 1 Lüfter, den man beim kurzen hochfahren sehr deutlich hört.
Von daher habe ich keinerlei Problem damit wenn man sie hört. Allerdings nicht derart aufdringlich (es ist schwer zu beschreiben).

@Gurdi
Ok, ich wusste nicht, dass der Händler (läuft bei ASUS über diesen) 3 Versuche hat. Ich dachte es wären 2. Klar, in diesem Fall muss ich natürlich in den sauren Apfel beißen und einen weiteren Monat warten. Ich werde das mit dem Händler besprechen, vielleicht findet sich auch eine andere Lösung.
Wenn wir davon ausgehen, dass auch der dritte Versuch das Problem nicht behebt oder ein neues schafft (z.B. ein anderer Lüfter, der Probleme macht), würdest du dann an meiner Stelle vom Vertrag zurücktreten?

Ja, weil du willst das Problem ja nicht in kauf nehmen, bei einem Produkt zu dem Preis musst du dass auch nicht wie ich finde. Also wenn das Teil immer noch nicht wirklich repariert ist danach dann verlange dein Geld zurück und gut iss.
 
TE
Z

ZeroM

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Danke euch beiden! Ich werde mich nächste Woche mit dem Händler in Verbindung setzen. Wenn man sich nicht so einigen kann, dann letzter Versuch und wenn es immer noch Probleme gibt, dann verlange ich mein Geld zurück.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Hast du es schon mal mit UV versucht? Meine GTX 1080 läuft statt 1,06V mit 0,975V und bleibt so kühler und leiser wie ab Werk:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

zudem könntest du den Lüfter weiter drosseln (30-35%). Im Test von PCGH werden so nur etwa 1 Sone erreicht. Der Kühler hat dafür genug Reserven, 63° sind ja kein Grund zur Besorgnis...

Gruß
 
TE
Z

ZeroM

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

@facehugger
Das bringt in diesem Fall nichts, da min. 1 Lüfter selbst mit 1000 U/Min (30%) rattert und deutlich hörbar ist. Und niedriger geht nicht, dann spinnen die Lüfter (gehen aus, fahren wieder hoch, gehen wieder aus, usw.).
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

@facehugger
Das bringt in diesem Fall nichts, da min. 1 Lüfter selbst mit 1000 U/Min (30%) rattert und deutlich hörbar ist. Und niedriger geht nicht, dann spinnen die Lüfter (gehen aus, fahren wieder hoch, gehen wieder aus, usw.).
Nun gut, war auch nur ne Idee. Dann schildere dein Problem nochmal dem Händler und hoffe auf Entscheidung in deinem Sinne. Wir drücken die Daumen:daumen:

Gruß
 
TE
Z

ZeroM

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Klaro, bin für die Vorschläge auch sehr dankbar. Auch wenn es nicht das ist was ich mir erhofft hatte, so bin ich nun ein wenig schlauer und in der Sache bestärkt.
Danke nochmal an alle!
 
TE
Z

ZeroM

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Also, die Karte ist nun wieder da, und zwar unrepariert. ASUS meint, dass sich alles im Toleranzbereich befindet. Das finde ich insofern sehr seltsam, weil ich weiß, dass ASUS beim zweiten Reparaturversuch definitiv etwas ausgetauscht hat, sich die Situation sich jedoch trotzdem in keinster Weise verbessert hatte. Ich habe einfach das Gefühl, dass sich ASUS davor drückt etwas zu machen, weil ich sonst vom Kaufvertrag zurücktreten könnte. Warum hat man beim zweiten Reparaturversuch etwas ausgetauscht, wenn doch eigentlich alles ok gewesen sein müsste?
Das Problem ist, dass der Händler sich auf die Aussage von ASUS beruft. Dementsprechend hat er mir die Karte wieder zurückgeschickt.
Ich wollte eine nun eine Tonaufnahme der Karte machen, aber das hat nicht so geklappt wie erhofft, da die Aufnahme nicht im Ansatz die tatsächliche Geräuschkulisse widerspiegelt. Entweder ist das Mikro nicht empfindlich genug oder es werden solche Störgeräusche automatisch unterdrückt. Wenn jemand eine gute App für Android kennt, teste ich die gerne.

Generell stelle ich mir die Frage was nun? Der Händler scheint sich einer Rücknahme bzw. Austausch zu verweigern (sonst hätte er mich entsprechend kontaktiert). Aber das Problem bleibt ja bestehen, es zu beweisen gestaltet sich als knifflig (siehe Tonaufnahme). Gerade im 2D-Modus ist das teils andauernde deutlich hörbare hochfahren einfach nur nervend. Wenn ich den Lüfter auf 100% laufen lassen, dann schleift nach ein paar Sekunden etwas. Da frage ich mich echt was ASUS da getestet hat. Aber auch im 3D-Modus, wo der Lüfter natürlich keine 100% erreicht, ist dieses "Nebengeräusch" sehr störend, zumal ich währenddessen nicht immer zwingend in einem Spiel bin, das das übertönt. Daher möchte ich die Karte so keinesfalls behalten.
Bin auf eure Meinung gespannt.
 

Swiggle

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Naja, es kann ja einfach sein das der Fehler nach der zweiten Reparatur behoben wurde oder ASUS eventuell einen anderen Fehler festgestellt hat, welcher nicht den Spezifikationen entspricht. Der Hersteller sollt die geräte auf Herz und Niere prüfen, dadurch können auch Fehler behoben werden, die gar nicht reklamiert wurden und das dein nun angegebenes Problem tatsächlich laut Hersteller im Toleranzbereich liegt. Solltest du damit nicht einverstanden sein bleibt dir nur die Reklamation zur vorherigen Einsendung

Vielleicht war die Fehlerbeschreibung aber auch einfach nicht deutlich genug. Eventuell gibst du einfach genaue Beispiele mit an, damit der Fehler in der Werkstatt reproduziert werden kann
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter


Team Green zerbricht sich aktuell den Kopf über Turing. Komisch, sobald Vega im Titelsteht sich gleich alle anwesend...

Naja, zu deinem Problem. Es bleibt dir wenig übrig wenn du nicht gerade Lust auf eine langwierige Tortur hast um deinen vermeintlichen Anspruch gegenüber dem Händler duchzusetzen.
Du könntest dem Händler oder Hersteller erneut ansprechen und versuchen via Verhandlung eine Lösung zu erzielen. Sollte das nichts bringen kannst du entsprechende Maßnahmen andeuten und diese bei Bedarf dann durchsetzen, Anwaltsschreiben z.B.

Sofern du darauf keine Lust hast und die Karte dir auf den Senkel geht, kannst du immer noch selbst tätig werden. Auseinanderbauen und versuchen selbst das Poblem zu finden, Lüfter austauschen oder einen Ghettomod drauf basteln.
Dabei verlierst du dann deine recht wertlose Garantie ganz.

Hört sch nach beschissenen Aussichten an? Leider ist es wohl so.
 

Becks-Gold-

Freizeitschrauber(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Sicherlich bekommt der Händler bzw. Asus in der derzeitigen Lage auch jede Mengen Reklamationen rein. Die Lager der "alten" 10XX Generation sind noch voll, viele wollen ihre alte Karte los werden und sich die RTX Generation im nächsten Monat holen. Hinzu kommen evtl. noch Karten aus MiningRigs welche durch die hohe dauerbelastung ähnliche Verschleißerscheinungen(Radiatorlager) zeigen könnten.
Da du hier so ausführlich schreibst, gehe ich mal davon aus, dass du wirklich ein Problem mit der Karte hast, weswegen du in diesem Fall zu Unrecht in den sauren Apfel beißen musst. Evtl schaffst du es ja mit deinem Headset + Audacity aufzunehmen oder ähnliches. Wenn es allerdings auch für ein solches Mikrofon zu schwierig ist aufzunehmen.
wenn das Rattern störend ist, dann muss es ja auch eine gewisse Lautstärke besitzen.

Zwischenfrage: du hast geschrieben dass bei 1000Rpm/30% das Rattern auftritt. Das erscheint mir aber doch als ziemlich hoch, da der Radiator doch nicht mit über 3000RPM bei Volllast dreht???
 
TE
Z

ZeroM

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Hehe, Turing bewegt die Gemüter also mehr. Ich kann für mich nur sagen, dass selbst wenn ich mein Geld zurückbekommen würde, ich wieder Pascal nehmen würde, da es in dem Preisbereich (vorerst) keine Turingkarte geben wird. Ich hatte darauf auch nie spekuliert, da ich bereits Anfang Mai reklamiert habe und seitdem ohne Karte war. Wenn ich es auf die neue Generation abgesehen hätte, dann hätte ich die Karte im Mai oder besser März verkauft und hätte wahrscheinlich sogar noch einen Gewinn gemacht, anstatt mich auf das Lotteriespiel einzulassen. Der Verkauf wäre in jedem Fall unkomplizierter gewesen, da klar war, dass ich Karte mehrfach einschicken müsste und immer ein Problem vorliegen müsste um Chance auf eine Rücknahme zu haben. Abgesehen davon wäre ich auch zum Austausch gegen eine gleichwertige 1070 bereit (sollte nur nicht unbedingt wieder von ASUS sein ;)).


Aber der Reihe nach:

Beim zweiten Reparaturversuch hat ASUS den ganzen Kühler gewechselt. Eine Miningkarte kann meine daher definitiv nicht sein wenn das Problem danach noch besteht. Sie wurde dazu auch nie genutzt.

Meine Fehlerbeschreibung war immer ausführlich, insbesondere beim letzten Mal. Reproduktion ist teilweise schwierig, da beispielsweise das mehrfache kurze Hochfahren der Lüfter nur wenig Last bedarf (bei zu wenig springt er nicht an, bei zu viel geht er dauerhaft an). Hier habe ich ohnehin die Vermutung, dass die Lüftungssteuerung im BIOS schlecht programmiert ist, da das kurzzeitige hochfahren für 1-2 Sekunden kaum beabsichtigt sein kann und erneutes kurzzeitiges Hochfahren geradezu provoziert werden würde. Oder es ist weiterhin ein Problem der Lüfter, die solch "niedrige" Drehzahlen von 1000U/Min. nicht halten können. Das ist auch definitiv der Fall, erst ab 1100U/Min. oder so gehen sie nicht mehr wieder aus.

Modifikationen an der Karte möchte ich keine durchführen, da der Erfolg unklar ist und von Garantieverlust ausgehe. Sind ja noch weit über 2 Jahre. Und da kann eine Karte auch mal abrauchen.

Ein Headset oder anderes Mikro als das von Tablet und Telefon habe ich leider nicht (und da werden Umgebungsgeräusche normalerweise rausgefiltert, mein Telefon hat dafür sogar ein Zweitmikro). Anders kann ich es mir nicht erklären, dass ich am PC mit 5.1 Boxen die Lüfter nur bei 100% Drehzahl höre. Ok, Notebook, aber das ist garantiert nicht besser. Mit Audacity werde ich meine gemachte Aufnahme mal anschauen. Vielleicht hilft eine Pegelerhöhung um das Problem halbwegs darstellen zu können. Wenn ich das hinbekomme, lade ich die Datei hier hoch, dann könnt ihr euch ein Bild davon machen.

Die Karte habe ich bei einem Onlinehändler gekauft. Name möchte ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht nennen, aber er dürfte hier durchaus geläufig sein. Ist also kein total unbekannter Händler.

wenn das Rattern störend ist, dann muss es ja auch eine gewisse Lautstärke besitzen.

Zwischenfrage: du hast geschrieben dass bei 1000Rpm/30% das Rattern auftritt. Das erscheint mir aber doch als ziemlich hoch, da der Radiator doch nicht mit über 3000RPM bei Volllast dreht???
Leider ist das nicht so. Und vielleicht beruft sich auch ASUS darauf. Wenn das eine ganz blöde Frequenz ist, hört sich das sehr störend an, wird aber nicht als lauter gemessen. Die Konkurrenz hat so etwas bei bestimmten Drehzahlen bei der EVGA 1070 festgestellt:
GeForce GTX 1070 im Test: Partnerkarten im Benchmark-Vergleich (Seite 2) - ComputerBase
Die EVGA hat es damit trotz vermeintlich bestem Kühler nicht unter die ersten 3 geschafft und musste einer immerhin 50% lauteren (aber immer noch guten) Karte den Vortritt lassen.

Es handelt sich um diese Karte:
ROG STRIX-GTX1070-O8G-GAMING | Grafikkarten | ASUS Deutschland
100% Drehzahl sind 3600U/Min. lt. Nvidia Inspector. Die werden in Spielen aber natürlich nicht ansatzweise erreicht. Ich habe gerade 1 Spiel kurz getestet, da kam sie auf ca. 2000U/Min. (über 50% Drehzahl) bei nicht voller Auslastung der Karte (75-85%).
Bei 100% schleift nach ein paar Sekunden übrigens irgendetwas. Bin kein Experte, aber das könnte doch ein schlechtes Kugellager sein, das soviel Spielraum hat, dass irgendwas schleift.
 

-Xe0n-

BIOS-Overclocker(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Ist es denn wieder ein bestimmter Lüfter der schleift?

Ist die Karte laut bei einer bestimmten Drehzahl oder nur wenn sie Gleichzeitig unter last ist? Würde mir die ja schon gerne mal anhören
 

xaskor

Freizeitschrauber(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Kannst du nicht einfach Plastik+Lüfter abmachen und 120er draufschnallen?
Meistens geht das doch ohne Probleme ohne den Kühler anzurühren -> Garantie.
 
TE
Z

ZeroM

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Ist es denn wieder ein bestimmter Lüfter der schleift?
Es scheint zumindest einer mehr Radau zu machen als die anderen. Ich schaue mir das später nochmal genauer an. Das Problem bei dieser ASUS ist, dass man die Lüfter nicht einzeln steuern kann (zumindest ist mir keine Möglichkeit bekannt) und wenn man einen manuell kurz anhält, drehen die anderen gleich voll hoch. Bei 100% Drehzahl kann ich das aber später definitiv testen.

Ist die Karte laut bei einer bestimmten Drehzahl oder nur wenn sie Gleichzeitig unter last ist? Würde mir die ja schon gerne mal anhören
Jede Drehzahl ist problematisch. Es ist je nach Drehzahl zumindest subjektiv ein wenig anders, aber dennoch immer störend und nicht normal.

Ich habe eine MP3-Datei angehängt. Mit der angesprochenen Pegelerhöhung hört man tatsächlich etwas. Bedenkt, dass ich es mit einem Tablet aufgenommen habe, das Mikro für so etwas also nicht gedacht ist. Es ist daher auch nicht ganz so wie in der Realität, aber ich habe versucht die Pegelerhöhung so anzupassen, dass es halbwegs hinkommen sollte. Irgendwie halt...
Hört es auf jeden Fall in einer leisen Umgebung an, besonders den Anfang. Hier was wann ist:
Ab 0 Sekunden: ZeroFan, nur CPU-Lüfter und (minimale) Umgebungsgeräusche
Ab 12 Sekunden: 2D Modus -> mehrfaches kurzes hoch- und runterdrehen; wichtig ist hier, dass es auf der Aufnahme unterschiedlich laut ist, tatsächlich ist es aber immer wie in Sekunde 12 das erste hörbare hochfahren
Ab 32 Sekunden: 33% Drehzahl
Ab 52 Sekunden: 50% Drehzahl, was auch in Spielen erreicht wird
100% Drehzahl hatte ich auch drin, aber wieder rausgeschnitten, da es durch die Pegelerhöhung extrem laut wurde. Scheint mir meinen Verdacht zu bestätigen, dass das Tablet leise (Umgebungs-)Geräusche versucht rauszufiltern, da der Unterschied in der Realität nicht derart extrem ist.
Ich weiß nicht ob ihr das "rattern" raushören könnt. Im 2D Modus (Sekunde 12 und 25) und bei 33% könnte es recht deutlich sein (ist für mich schwer einzuschätzen wie das für euch klingt, da ich ja auch die tatsächliche Akustik kenne). Bei 50% müsste man beides raushören können, das "rattern" und die normalen zu erwartenden Geräusche der verwirbelnden Luft. Die beiden Slots unterhalb der beiden von der Karte belegten Slots sind selbstverständlich nicht belegt.
Hört es euch einfach an. Wen ihr nichts raushören könnt, kann ich nochmal schauen ob ich nochmal eine bessere Aufnahme hinbekomme, was eher schwer werden wird. 1:1 übertragen geht halt nicht.
 

Anhänge

  • asus1070fix.zip
    2,6 MB · Aufrufe: 66

-Xe0n-

BIOS-Overclocker(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Hm das hört sich schon schwer komisch an.. irgendwie nach einer Unwucht oder einem Problem mit den Lagern. Sichere das die auch die Lüfter getauscht haben?
 
TE
Z

ZeroM

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Ja, Lüfter wurden definitiv mal getauscht. Zumindest beim zweiten Reparaturversuch, bei dem so wie ich das verstanden habe der ganze Kühler getauscht wurde. Denn danach hatte ich das Gefühl, dass ein anderer Lüfter mehr hervorsticht als davor. Ok, theoretisch können sie die Lüfter auch in einer anderen Reihenfolge wieder montiert haben. Aber wenn man den ganzen Kühler tauscht, dann behält man die Lüfter eigentlich nicht.

Ich frage mich warum ASUS das nicht nachvollziehen konnte.
 

Swiggle

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Melde dich doch mit den Referenznummern die du von den Einsendungen hast einfach mal direkt bei ASUS und teile deinen Unmut mit. Vielleicht hast du so die beste Chance eine schnellere, kulante Lösung zu finden
 
TE
Z

ZeroM

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Kleines Update:
Händler stellt sich komplett quer, den interessiert auch nicht das Video, das ich gestern noch gemacht habe. Er beruft sich voll und ganz auf ASUS und hat mich an ASUS weiter verwiesen.
Dort habe ich dann auch angerufen und dort konnte man mir auch nicht weiterhelfen. Es wurde alles überprüft und kein Defekt festgestellt. Dafür habe ich etwas anderes interessantes erfahren: die Karte wurde (wie wohl bei ASUS üblich) nach Tschechien geschickt und dort konnte man höchstwahrscheinlich nichts mit meiner ausführlichen, beigelegten Problembeschreibung auf Deutsch anfangen. Warum sagt mir der Händler das nicht, obwohl ich vor jedem einschicken mit ihm darüber geredet habe, dass ich eine Beschreibung beilege??? :what: Dass die 2 Sätze des Händlers dem Reparaturcenter wahrscheinlich wenig weiterhelfen, sollte klar sein. Ich habe vom Händler auch nie einen Reparaturbericht bekommen, erst auf telefonische Nachfrage hat man mir Details genannt.
Jedenfalls hat man mich bei ASUS wiederum an eine andere Supportabteilung verwiesen, wo ich nochmal alles von Anfang an schildern soll. Die ist dann wohl die vorerst letzte Hoffnung. Wenn von dort nichts kommt, sieht es düster aus und ich muss schauen was ich mache. Behalten werde ich die Karte so keinesfalls.

Ich glaube der Händler hat hier ziemlich viel verbockt und interessiert sich offenbar wenig für mein Problem. ASUS kann ich da gar keinen so großen Vorwurf machen. Was sollen die auch ohne vernünftige Fehlerbeschreibung? Benchmark- und Temperaturtests die dort durchgeführt werden besteht die Karte logischerweise absolut problemlos. Es ist echt zum :-$
 
TE
Z

ZeroM

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

So, die Karte hatte ich nun direkt an ASUS geschickt und nach einer Woche kam etwas zurück. Eine Austauschkarte (erkennt man an der Seriennummer), die endlich relativ im Rahmen ist. Allerdings scheint es sich um eine wiederaufbereitete zu handeln. Das vermute ich deshalb, weil der Garantieaufkleber auf der einen Schraube mit einem anderen überklebt wurde und ein derartiger Austausch im Raum stand. Soweit so gut.

Auch wenn ich noch über 2 Jahre Restgarantie habe, so ist mir die Austauschkarte ein klein wenig ein Dorn im Auge (was wenn die fast 2 Jahre im Miningrig war?). V.a. ist aber mein Vertrauen in dieses Modell mit seinen Lüftern erschüttert. Die Angst, dass das wieder von vorne losgeht ist halt da und ich achte da automatisch auf mögliche Störgeräusche. Und da habe ich das Gefühl, dass das irgendwann wieder Probleme geben wird, wenn ich mir die Karte anhöre. Vielleicht bin ich da auch über sensibilisiert.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin zwar froh, dass es nun hinhaut, habe aber auf Dauer ein ungutes Gefühl. Habe ich trotz funktionierender Karte Anspruch auf Rücktritt vom Kaufvertrag? Einerseits würde ich sagen "natürlich nicht", weil sie funktioniert. Andererseits denke ich mir, mit dem Austausch der Karte im vierten Anlauf hat ASUS einen Fehler eingeräumt. Genau dieses Eingeständnis hatte beim letzten Mal gefehlt. Ich war 4 Monate ohne Karte und würde von dem Geld eine MSI 1070 Gaming X nehmen (die 2070 ist total uninteressant für mich). Die kostet derzeit in etwa so viel wie ich seinerzeit für die ASUS bezahlt habe, ich mache damit also keinen Gewinn. Damit könnte ich das Kapitel ASUS 1070 dann endgültig abschließen.

Was meint ihr?
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Die werden eher auf Kulanz getauscht haben.
Was haben sie denn als Grund angegeben?
 
TE
Z

ZeroM

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Richtig vermerkt ist nichts, nur dass getauscht wurde. Kulanz ist natürlich prinzipiell denkbar, aber warum haben sie das nicht bereits beim letzten Mal als ich sie über den Händler eingeschickt habe, gemacht?
In jedem Fall ist meine Fehlerbeschreibung definitiv dort angekommen, die war auf dem "Bericht" nämlich vermerkt. Ich könnte mal die Berichte der bisherigen RMAs anfordern um zu sehen, was dort an Fehlerbeschreibung an ASUS weitergeleitet wurde.
 
TE
Z

ZeroM

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Ein letztes Update meinerseits: das Problem ist nun endlich endgültig gelöst. Nachdem ich mit ASUS Kontakt aufgenommen hatte, weil der Händler mir die Karte aufgrund des Austauschs durch ASUS nicht mehr zurücknehmen wollte und weitere mögliche Garantieleistungen deswegen verweigern wollte, habe ich mich nachmals direkt an ASUS gewandt. Dort hat man mir einen Rücktausch der Karte gegen meine ursprüngliche und eine entsprechende schriftliche Erklärung angeboten, dass die Karte einen Defekt hat. Dies habe ich angenommen und später die ursprüngliche Karte an den Händler zurückgeschickt. Inzwischen habe ich auch den vollen Kaufbetrag vom Händler zurückerhalten. Davon habe ich mir eine MSI 1070 Gaming X geholt, die mir bereits Wochen zuvor sehr, sehr günstig bei einem seriösen Händler sichern konnte (war nicht lieferbar). Das Timing war perfekt, ich bekam die Rückzahlung der ASUS-Karte noch innerhalb des Widerrufszeitraums der neuen MSI-Karte. Mit der MSI 1070 Gaming X bin ich nun sehr, sehr glücklich. Keine lauten oder deutlich hörbaren Lüfter während 3D-Last und auch keine spinnende Lüftersteuerung im 2D-Modus mit hörbaren Lüftern.

War zwar ein sehr langer und mühsamer Weg, aber am Ende bin ich froh das so durchgezogen zu haben und endlich eine Karte zu haben, die mich (bislang, Daumendrücken, dass deren Lüfter nicht irgendwann rumzicken :lol:) rundum zufrieden stellt. :)

Der Händler war übrigens Computeruniverse. Nie einen derart miesen und kunden desorientierten Service erlebt, dem die Problematik der Ware des Kunden so am Allerwertesten vorbeigeht. Computeruniverse hat immer nur das gemacht, zu was sie (glücklicherweise) gesetzlich verpflichtet sind und recht lahm waren sie dabei auch noch. War mein erster und letzter Kauf dort und kann von einem Kauf dort nur abraten. Totale Servicewüste und meist sehr hohe Preise (ich hatte meine ASUS 1070 im Rahmen einer Aktion bekommen, sodass der Preis wirklich sehr gut war). Nicht umsonst hat man mir bei ASUS telefonisch bestätigt, dass ASUS mit Computeruniverse als einem von 2 Händlern gehäuft Probleme gibt. :daumen2::daumen2:

Dickes Lob von mir dafür an ASUS. Dort hat man mir geholfen wo man konnte und alles dafür getan, dass ich am Ende zufrieden bin. Der Austausch der Karten ging auch verdammt schnell. Daher werde ich in Zukunft weiterhin ASUS-Kunde bleiben. Nur deren 1070 Strix (und wohl deren gesamte GTX1000 Strix Reihe) kann ich nicht empfehlen. In Zukunft aber gerne wieder. Mein altes S775-Board hat auch 10 Jahre lange gehalten, bis ich es verkauft hatte. :daumen::daumen:

In diesem Sinne auch ein dickes Danke an alle, die mir hier weitergeholfen haben. :daumen:
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Die Karte hatte ich bereits an den Händler im Zuge der Gewährleistung eingeschickt. Zurück kam sie gefühlt leicht besser, jedoch nicht zufriedenstellend. Möglicherweise waren die Probleme an einem der Lüfter behoben, fanden nun aber auf einem anderen statt. Daraufhin habe ich sie direkt ein zweites Mal eingeschickt und sie ist gefühlt lauter als nach dem ersten Reparaturversuch, obwohl auch hier offensichtlich wieder die Lüfter ausgetauscht wurden (Platine ist dieselbe).
Mir wird das langsam etwas zu blöd, da die Karte jetzt 2 Monate in Reparatur war ohne, dass sich etwas signifikant verbessert hat. Einen dritten Reparaturversuch mit einem weiteren Monat Wartezeit möchte ich vermeiden. Daher schwebt mir ein Rücktritt vom Kaufvertrag vor um dem ein Ende zu setzen. Alternativ wäre ich auch damit einverstanden, dass mir der Händler nach Einsendung der Karte direkt eine neue schickt ohne einen weiteren Reparaturversuch von ASUS. Wäre das in diesem Fall möglich und auf welche Paragraphen könnte ich mich da stützen und was muss ich beachten?

Wann hast Du die Karte gekauft? Die Garantie kannst Du erst einmal vergessen, weil die eh reine Herstellersache ist und immer wieder neu ausgelegt werden kann. Das einzige, was zählt ist die Gewährleistung und wenn Du die Karte länger als 6 Monate hast wirst Du bestimmt mit der Beweislastumkehr konfrontiert. Dann musst Du nachweisen, dass der ursprüngliche Fehler schon beim Zeitpunkt des Kaufes bestand bzw. das Problem bis dahin zurückzuführen ist. Da Lautstärke auch immer etwas subjektives ist wird da wahrscheinlich auch dann nichts bei rumkommen. Ich z.B. finde meine HDDs nicht laut und meine Zotac Mini auch nicht nervig, andere gehen wegen einer vergleichbaren Geräuschkulisse aber schon an die Decke.

Tendentiell kannst Du nach dem zweiten Versuch der Nachbesserung vom Kaufvertrag zurücktreten und auch davor hast Du die Wahl zwischen Reparatur oder Austausch der Ware. Die Reparatur geht an sich immer, der Austausch aber nur, wenn es nicht mit unverhältnismäßigen Kosten für den Händler verbunden ist. Das ist idR. so, wenn der Händler die Karte selbst nicht zurückgeben kann und die Gewinnspanne so klein ist um damit sauber zu wirtschaften. Große Unternehmen haben oftmals große Rücklagen und schmeißen so eine Karte auch mal gerne auf den Müll, weil es günstiger kommt als sie auf eigene Kosten hin- und herzuschicken oder von einem Techniker stundenlang prüfen zu lassen.

Edit: Ich sollte lernen den ganzen Thread zu lesen. Thema ist ja gewissermaßen schon erledigt....
Einfach zu früh heute morgen. Kann 7 Uhr nicht mal ne Stunde später sein? :kaffee:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Z

ZeroM

PC-Selbstbauer(in)
AW: ASUS GTX 1070 Strix: viel zu laute Lüfter

Edit: Ich sollte lernen den ganzen Thread zu lesen. Thema ist ja gewissermaßen schon erledigt....
Einfach zu früh heute morgen. Kann 7 Uhr nicht mal ne Stunde später sein? :kaffee:
Hehe, das ist mir auch schon passiert. ;) Es sollte nur nochmal ein kleines Update über den Ausgang sein, da man mir hier gut weitergeholfen hat. Trotzdem danke für deine Mühe. :daumen:
 
Oben Unten