• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Assassin's Creed Valhalla: Entwickler erklärt, warum Seeschlachten fehlen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Assassin's Creed Valhalla: Entwickler erklärt, warum Seeschlachten fehlen

Der Lead Producer von Assassin's Creed Valhalla, Julien Laferrière, hat sich in einem Interview zu verschiedenen Elementen des Spiels geäußert. Dabei erklärte er unter anderem, warum es in dem Action-Adventure diesmal keine Seeschlachten gibt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Assassin's Creed Valhalla: Entwickler erklärt, warum Seeschlachten fehlen
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
So so, hier historisch akkurat arbeiten, aber kämpfende Frauen und homosexuelle Wikinger:innen (lul) als historische Normalität verkaufen. Das glaube ich nicht, Drengr :)
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
So so, hier historisch akkurat arbeiten, aber kämpfende Frauen und homosexuelle Wikinger:innen (lul) als historische Normalität verkaufen. Das glaube ich nicht, Drengr :)
Na ja, Überlieferungen von Schildmaiden gibt es tatsächlich. Und auch Homosexualität würde ich bei den Wikingern nicht unbedingt abtun.
 

Bogo36

Freizeitschrauber(in)
Wir haben herausgefunden, dass Wikinger nicht wirklich viel auf See kämpften; wir dachten, sie hätten vielleicht Flammenpfeile verschossen wie in Odyssey. Aber das taten sie nicht. Also sagten wir, es gibt kein Meer auf unserer Karte, nur Flüsse. Und deshalb werden wir das Schiff mehr wie ein Fortbewegungsmittel behandeln."

Und warum gibt es dann eine Mission bei der man mit einem Schiff auf ein Fort zufährt und es nur so von Flammenpfeilen regnet?
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Hat wahrscheinlich zeitlich nicht gepasst. Man musste ja selten dämliche Nebenquest ins Spiel integrieren die in der Qualität selbst in vielen F2P Games rausgeflogen wären.
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
Stört mich persönlich jetzt überhaupt nicht, die Seefahrten bzw. auch dann die Seeschlachten haben mir in AC:Odyssey so überhaupt keinen Spaß gemacht, hab sie eher als nötiges übel empfunden.

Aber alles in allem finde ich AC:Valhalla kein gelungenes Spiel. Das Setting fände ich eigentlich richtig gut, aber die Umsetzung, naja... Da haben mir AC:Origins oder AC:Odyssey deutlich besser gefallen, was das Gesamtpaket angeht.
 

twinbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die besten Seeschlachten in AC gabs in Black Flag. In Origins und Odyssey habe ich immer die Seitenkanonen vermisst. :D jaja... ich weiss... die gabs zu der Zeit noch nicht auf Schiffen. :D

Ein richtiges Remake von Black Flag würde ich feiern.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Ich vermisse die Seeschlachten in Valhalla auch nicht und fand bereits die in Odyssey nicht wirklich gut.

Ansonsten will bei mir der Funke bei Valhalla noch nicht überspringen. Das Kämpfen finde ich deutlich besser als noch in Origins oder Odyssey, Parkour etwas schlechter und die Worldevents sind vom Konzept vielleicht eine gute Idee, von der Umsetzung sind aber gefühlt 90% einfach langweilig.

Die ganze Story gefällt mir nicht wirklich, viele Charaktere sind einfach von Anfang an unsympatisch, für den Teil in der Moderne gibt es wieder mehr oder weniger einen Cliffhänger und es gibt doch deutlich mehr Bugs im Spiel als in den Titeln davor. Auch den Skilltree finde ich alles andere als gut wo man erst einfach ins Nichts skillen muss nur um zu sehen was es so an Skills und Boni gibt.

Mal gucken wie die DLC werden, auch wenn ich nach dem Ende eigentlich gar keine Lust mehr auf das Spiel habe. Wo ich Origins und Odyssey noch empfehlen konnte, kann ich Valhalla nicht empfehlen. Selbst für die 15€ in Uplay+ kann ich es nicht empfehlen auch wenn ich mittlerweile über 80h gespielt habe. Es ist noch weiter von den anderen AC Teilen entfernt als schon Origins und Odyssey. Das einzige was noch etwas mit AC was zu tun hat ist mehr oder weniger die moderne Geschichte die versucht den Schlag zurück zu den alten Titeln (AC 1-3) zu schaffen was eher schlecht funktioniert, weil die Geschichte so stark im Hintergrund abläuft.
 

Tetrahydrocannabinol

Software-Overclocker(in)
Die Wikinger haben also keine Seeschlachten geführt? Dann war die Seeschlacht von Svold auf der Ostsee am 9. September Anno 1000 zwischen der Dänisch-Schwedischen Flotte (60 Langschiffe) und Norwegern (11 Langschiffe) wohl keine ... aber gut wenn historisch korrekt bei Ubisoft heißt das ein Wikinger auf einem Riesenwolf, Nacktpferd oder einem geflügelten Pferd reiten konnte, kann man über solche historische Vorkommnisse natürlich auch den Mantel des "Hat es nie gegeben ... " ausbreiten. :D
 

Eragoss

Freizeitschrauber(in)
Naja, gibt einige Punkte die ich solala finde. Spiele einen Schurken und habe somit mein Rüstungsset schon im Startgebiet zusammen und muss dieses schlicht aufrüsten. Alle bisherigen weiteren Rüstungsteile haben keinen nennenswerten wert für mich, hmm.. Dann hab zumindest ich stabilitätsprobleme. Wenn ich mich in eine neue Region per schnellreise bewege, hab ich öfters mal crash to desktop. Dann ist mein Savegame buggy, so das ich immer betrunken bin wenn ich einlogge (tue dann immer erst 1x meditieren). Schon schade, aber die Bugs gehen schon spürbar auf den Spielspaß. Die Hauptstory hat mich nach 40h auch noch nicht so richtig gepackt, das fand ich bei Odysee besser gelungen.
 

markus281079

Schraubenverwechsler(in)
Gehen wir mal davon aus, dass man kein Budget mehr hatte und sparen musste. Jetzt braucht man natürlich Argumente wenn man danach gefragt wird.
 
Oben Unten