• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

Hallo,

ich benötige einen PC, hauptsächlich zum Arbeiten. Es sollte kein kompletter "Die-Mutti-möchte-ein-paar-Sachen-googlen-casual-PC" sein wenn ihr versteht :D Ich arbeite hauptsächlich an einer Bachelorarbeit. Ich versuch mich mal kurz und kompakt zu fassen :D

Anforderungen von mir:
-gängige Office Anwendungen
-Matlab
-CAD
-Grafiken erstellen
-ein paar einfache Simulationen, nichts was extrem viel Rechenleistung benötigt
-die typischen Browsing-Anforderungen, youtube, netflix, etc.

Was ich NICHT brauche:
-Ich werde nichts zocken
-Ich brauche keine HDD, 250er SSD reicht mir
-Ich brauche kein Laufwerk, kein Windows, keine Peripherie

Was mir wichtig wäre:
-kein riesen Tower PC, möglichst kompakt gehalten
-leise!!

Ein paar Fragen noch: Denkt ihr Intel oder AMD Basis macht mehr Sinn? Denkt ihr ich werde überhaupt eine Grafikkarte brauchen? Laptops reichen ja oft die Onboard Grafik, sind natürlich aber auch keine 24" Bildschirme...
Bin über jede Hilfe dankbar!

MfG
 

Chrissi

Software-Overclocker(in)
AW: Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

Hier würde sich gut ein Ryzen 5 2400G machen. Der hat mit 4 Kernen und 8 Threads genug Power für CAD und Co. und eine recht starke IGP, die für kleinere Simulationen auch reicht.
Aber damit wir eine genauere Zusammenstellung machen können, fülle doch bitte den Fragebogen aus:

1.) Wie hoch ist das Budget?

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

Mein Vorschlag:

ohne Grafikkarte 450,-€ Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
mit Grafikkarte 550,-€ : Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

AMD Ryzen 5 2400G ist eindeutig für dich ideal. Schau nochmal nach, ob Deine Matlab und CAD Berechnungen so komplex werden, dass Du eine dezidierte Grafikkarte benötigst, darum gibt es zwei Warenkörbe, dann mit GT 1030 und noch schnellerer CPU. Einmal mit CPU und integrierter Grafik, einmal CPU und Grafikkarte. Da würde eine GTX 1030 völlig ausreichen, ich habe sie erst einmal nicht eingeplant. RAM sollten Dir 8GB für alles reichen, wichtig ist, dass es Dual Rank ist, da gibt es bei Mindfactory nur dieses Paar. Das Gehäuse ist sehr klein, mit wertiger Alumium Außenhaut und bietet genug Platz. der kleine 120mm Lüfter ist Optional für die Variante mit Grafikkarte, denn der originale Lüfterim Gehäuse zu laut ist, aber eigentlich reicht das Netzteil zum Entlüften völlig aus. Mit der passiven Grafikkarte wäre es aber gut einen 120mm Lüfter, wichtig, er darf nur 15mm breit sein, oben zu montierne, es reichen dann 5V und es bleibt auch auf dem Schreibtischstehend nicht wahrnehmbar. Das Netzteil musst Du so einbaust, dass es Luft aus den Gehäuse saugt. Du wirst im idle gar nichts hören und unter Volllast dann den CPU-Kühler etwas. Eine M2 SSD nur, weil sie weniger Kabel benötigt und kompakt auf dem Board verschwindet.

Ich habe das Gehäuse selber und betreibe darin eine 180W Grafikkarte geräuschlos im Sinne, dass ich 3m entfernt schlafen kann und nichts höre, wenn der Rechner faltet.. Das geht, wenn man etwa Mühe verwendet, mit mit deiner CPU ist die Kühlung ohne Modifikation völlig ausreichend. Trick ist nur, das Netzteil so rum zu montierne, dass es Luft aus dem Gehäuse saugt. Am Gehäuse steht zwar ITX, aber nur, weil die größt möglichen microATX Boards nicht passen, sie dürfen nicht zu breit sein, das Board im Warenkorb passt. Anbei ein Werbevideo zum Gehäuse, es ist das zweite der beiden, beim ersten passen wirklich nur ITX Boards YouTube
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

Danke euch beiden schon mal. Die Fragen noch kurz ausgefüllt:
1) 550€ ca.
2) Es wird nur der Rechner gebraucht
3) Eigenbau
4) keine vorhandene Hardware
5) 24" FHD 60Hz
6) Anwendungsbereich steht im ersten Post
7) 250GB SSD
8) Keine Übertaktung
9) Leise und kompakt

-Die beiden Zusammenstellungen sehen schon mal echt super aus. Bei der Variante mit Grafikkarte reicht für die CPU auch der boxed Kühler der bereits drauf ist?
-Der extra 120mm Lüfter wäre fürs Gehäuse richtig? Da steht das bereits ein 120mm Lüfter drin ist und nur ein 60mm erweiterbar ist?
-Hat der 2400G eine bessere IGP als der 1600, oder nehmen die sich nicht viel?
-Die GT1030 wurde wahrscheinlich wegen dem Passiv Kühler ausgewählt richtig?
-Ich hab seit gut 5 Jahren keinen PC mehr zusammengebaut ich kann wirklich schwer einschätzen ob eine Graifkkarte notwendig ist, oder nicht. Ich weiß nur ich würde mich auf jeden Fall sicherer fühlen mit einer.
 
Zuletzt bearbeitet:

NixxonVII

PC-Selbstbauer(in)
AW: Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

Der Ryzen 5 1600 hat keine IGP und ja der boxed Kühler reicht eigenlich bei beiden Prozessoren aus und ist auch angemessen leise. Deswegen das G nach dem 2400. Die GT 1030 ist im Endeffekt gleich schnell wie die IGP des 2400G.
Die GT 1030 hat eine sehr geringe Power Consumption die dann auch leicht zu kühlen ist und passiv = fast silent. Der extra Lüfter ist, wenn ich interressierterUser richtig interpretiere für den Silent Anspruch gedacht.
Gruß
 

bastian123f

BIOS-Overclocker(in)
AW: Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

Ich würde die 450€ konfig nehmen und evtl über 16GB Arbeitsspeicher nachdenken. Ich habe im Laptop 8GB und wenn ich eine Große Baugruppe öffne in Solid Works 2013, dann sind schon 7GB insgesamt verbraten. Es geht schon, aber wnn du wirklich große Baugruppen hast, dann wären 16GB schon besser. Ansonsten reichen die 8GB für kleinere Maschinen.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

-Bei der Variante mit Grafikkarte reicht für die CPU auch der boxed Kühler der bereits drauf ist?
Ja, der boxedKühler ist gut, die 30W der GTX 1030 spielen keine Rolle.

-Der extra 120mm Lüfter wäre fürs Gehäuse richtig? Da steht das bereits ein 120mm Lüfter drin ist und nur ein 60mm erweiterbar ist?
Der originale ist untauglich, wie jeder 25mm dicke Lüfter. Das Netzteil überdeckt einen Teil der Fläche des Lüfters und es kommt zu einem "Flap, Flap, Flap,.." Effekt. Darum muss es, wenn man einen Lüfter einsetzt, ein 15mm schmaler sein. Der Anstand von 10mm zum netzteil reicht dann völlig, damit es ruhig wird. Lüfterkurve dann je nach Bedarf anpassen, weil "ein laues Lüftchen" ausreicht,

-Hat der 2400G eine bessere IGP als der 1600, oder nehmen die sich nicht viel?
der 1600er hat gar keine integrierte Grafik (IGP), die haben bei Ryzen nur 2200G und 2400G.

-Die GT1030 wurde wahrscheinlich wegen dem Passiv Kühler ausgewählt richtig?
Richtig, Du sagtes ruhig soll es sein. Die Grafikkarte liegt genau vor den Öffnungen im Boden des Gehäuses, und bekommt genug Luft durch die Luftmenge, die vom Netzteil und vom Lüfter oben aus dem Gehäuse gesaugt werden und unten einströmen. Viele der GT 1030 Karten haben eine bescheidene Lüftersteuerung (z.T. gar keine) und billige Lüfter, die mit der Zeit hörbar werden. Da ist passiv und und nicht mehr drüber nachdenken eine gute Lösung. Wie gesagt, 30W Abwärme sind nichts.


-Ich hab seit gut 5 Jahren keinen PC mehr zusammengebaut ich kann wirklich schwer einschätzen ob eine Graifkkarte notwendig ist, oder nicht. Ich weiß nur ich würde mich auf jeden Fall sicherer fühlen mit einer.
Für normalen Umfang der Anwendungen reicht ein 2400G völlig aus, Nur, wenn Du sehr komplizierte Dinge vor hast, könnte eine Grafikkarte sinnvoll sein. Nachrüsten kannst Du die immer. Einfach mit den 2400G und der 450,-€ Zusammenstellung anfangen und sollte es widererwarten nicht reichen, kannst Du jede beliebige Grafikkarte bis 240mm Länge einstecken. Das Geäuse ist rundherum zu öffnen und man kommt überall gut dran.

Das Gehäuse ist ein Kompromiss, es ist klein, wertig, aber auch eng und nicht gedämmt, hat keinen Staubfilter. Es gäbe auch andere Alternativen, z.B. sowas kleines:
Sharkoon MA-A1000 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

.... Die GT 1030 ist im Endeffekt gleich schnell wie die IGP des 2400G....
Mit solchen Aussagen solltest Du vorsichtig sein, weil viele Programme keine IGP unterstützen und auf Nvidia-Cuda angewiesen sind, wie Matlab z.B.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

NixxonVII

PC-Selbstbauer(in)
AW: Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

Der Ryzen 5 1600 hat keine IGP. Deswegen das G nach dem 2400. Die GT 1030 ist im Endeffekt gleich schnell wie die IGP des 2400G.
Die GT 1030 hat eine sehr geringe Power Consumption die dann auch leicht zu kühlen ist und passiv = fast silent. Der extra Lüfter ist, wenn ich interressierterUser richtig interpretiere für den Silent Anspruch gedacht.

Gruß
 
TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

Ja leise ist mir wichtig, also wenns das erste Gehäuse wird, werd ich den 15mm Lüfter auf jeden Fall nachrüsten.
-> Was wäre an dem Sharkoon MA-A1000 denn besser? Und sollte ich da auch Lüfter nachrüsten? Irgendwie ist das kaum mehr verfügbar, gibts davon vielleicht eine neuere Version?
-> ich würde mich auch mit einem mATX anfreunden. Ich will nur vermeiden so einen 60 cm hohen und 80 cm tiefen Tower da stehen zu haben

Wenn Matlab tatsächlich auf Nvidia angewiesen ist, dann ist keine Frage das ich eine Grafikkarte brauche. Matlab verwende ich häufig.
->Kann auf meinem Laptop aber auch Matlab benutzen ohne Nvidia?

Die Variante mit "erst 2400G und dann gucken obs reicht" klingt zunächst gut. Aber es wäre irgendwie schade, wenn man merkt es reicht nicht und dann hätte ich auch den 1600 drin haben können :D
Allerdings sind 16GB Ram natürlich auch nett.
->Macht es nicht Sinn mit dem 2400G noch schnelleren Ram zu nehmen?

Und eine Frage am Rande:
->Ist es möglich einen 2. Monitor anzuschließen? Wahrscheinlich nur mit der GT1030 wenn überhaupt richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

Was haltet ihr hier von:

Gigabyte GA-AB350M-DS3H AMD X370 So.AM4 Dual Channel DDR mATX Retail - AMD Sockel | Mindfactory.de
300 Watt be quiet! Pure Power 10 Non-Modular 80+ Bronze - Netzteile ab 300W | Mindfactory.de
250GB Crucial MX500 M.2 2280 SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT250MX500SSD4) - M.2 SSDs | Mindfactory.de
AMD Ryzen 5 2400G 4x 3.60GHz So.AM4 BOX - Sockel AM4 | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks
8GB Crucial Ballistix Sport LT Single Rank weiß bulk DDR4-2666 DIMM CL16 | Mindfactory.de
https://www.mindfactory.de/product_...-Mini-Tower-ohne-Netzteil-schwarz_739944.html

Etwas mehr ins Gehäuse gesteckt, dafür sollte das aber auch ohne extra Lüfter leise genug sein. Grafikkarte bei Bedarf nachrüstbar.
Allerdings unsicher bin ich beim RAM. Hab mal 8GB single Rank eingepackt, sodass ich auch hier ggf. leicht auf 16GB Dual Rank aufrüsten kann. Macht das Sinn? oder sollte ich lieber 2x4GB verbauen und bei Bedarf nochmal 2x4GB?
Und macht es Sinn schnelleren RAM zu nehmen? Davon sollte der 2400G ja profitieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

Das Gehäuse ist sehr wertig. wenn es Dir das geld wert ist, nimm es. Ich sehe gerade die aktuellen Preise für das Netzteil. Investiere 7,-€ und nimm dieses, das hat eine merklich bessere Technik und Spannungsregulation. Bis gut 30,-€ nimmt man die kleine 300W Variante, aber nicht für 40,-€. Damit kannst Du dann auch viel besser aufrüsten, so das doch mal relevant wird.
be quiet! Pure Power 10 400W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Der RAM ist nicht gut. Ich hatte ihn mit bedacht heraus gesucht. Du hast jetzt nur einen Riegel und es ist single Rank, das kostet merklich Leistung. Da das Manboard vier Slots hat, kannst Du auch, wenn Du jetzt zwei RAM-Riegel nutzt, jederzeit auf 16GB aufrüsten. Die RAM Geschwindigkeit ist das eine, wichtiger ist "Dual rank" weil er dann intern doppelt angesprochen werdne kann. AMD nutzt das.
8GB Crucial Ballistix Sport LT Dual Rank grau DDR4-2666 DIMM CL16 Dual Kit | Mindfactory.de

Test RAM: Du siehst es z.B. bei Wolfenstein extrem. 2400DR ist schneller als 3400SR. Und gerade wichtigen Minimal FPS sind mit DR RAM in der Regel höher.
AMD Ryzen 7 2700X & Co: Pinnacle Ridge profitiert erneut erheblich von RAM-OC
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

...Aber nochmal zum Ram: Dual Rank ist wichtig, das versteh ich. Warum dann nicht direkt 3200er Dual Rank? Wird ja vom Board unterstützt oder?
z.b. 8GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3200 (PC4-25600U) | Mindfactory.de
kostet 10€ mehr.
Ich bin da immer ängstlich. Probier es aus. Wenn es läuft, ist gut, wenn es nicht laufen sollte, kann man genauso gut leicht reduzierte Werte einstellen. Der 2666 würde halt garantiert laufen, darum kann ich ihn in eine Empfehlung schreiben. Die CPU und noch mehr die IGP lebt von schnellem RAM, Wenn er gut läuft bringt das viel. Es ist aber meiner Meinung nach auch ein Single Rank, von daher bringt es nicht viel gegenüber 2666 dual Rank. Das ist aber immer schwer z usagen, weil es manche Riegel, um die Verwirrung perfekt zu machen, in beiden Varianten gibt. Die meisten 4GB Riegel sind aber nur SR, darum ist der von mir herausgesuchte auch zu bevorzugen
 
TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

Naja ich bin auch lieber für die sicherere Variante :D Können die echt Dual Rank hinschreiben und es wird ein Single Rank verschickt!?
 
TE
davidwigald11

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

Oh gut zu wissen, darauf muss man also auch noch achten :D
Na gut da der 2666er die sicherere Variante ist, entscheid ich mich denk ich für den. Also fass ich mal zusammen:

Bachelorarbeit Preisvergleich | Geizhals Deutschland

So bestellen? Bei Bedarf lässt sich ja hierbei leicht ne Grafikkarte einbauen bzw der Ram aufrüsten.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: Arbeits PC für Bachelorarbeit ~550€

Also der gewählte RAM ist Dual Ranked, steht auch in den Produktinfos. :P

Kann man so bestellen.
 
Oben Unten