• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[ANZEIGE] Geforce RTX 3090 und Ryzen 7 5800X: Neuer PCGH-Ultimate-PC bestellbar, nur solange Vorrat reicht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 3090 und Ryzen 7 5800X: Neuer PCGH-Ultimate-PC bestellbar, nur solange Vorrat reicht

Die Verfügbarkeit von PC-Komponenten ist nach wie vor sehr problematisch. Umso mehr freut es uns, dass nun Alternate den neuen PCGH-Ultimate-PC mit der Geforce RTX 3090 bauen konnte. Die Stückzahl ist allerdings begrenzt und die PCs können sehr schnell ausverkauft sein.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Geforce RTX 3090 und Ryzen 7 5800X: Neuer PCGH-Ultimate-PC bestellbar, nur solange Vorrat reicht
 

FR4GGL3

PC-Selbstbauer(in)
Es sollen sich jetzt beim Bestellen bitte alle diejenigen zurückhalten, die einen 3090 in Privathand von Gamern als überflüssig bezeichnen. Nur so, weil die bestellbare Menge ja knapp ist... :devil:
 
  • Haha
Reaktionen: QIX

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Hui, gab es damals nicht mal Rechner im Rahmen um die 1000€ und die teuersten lagen bei ca. 3000€?
Abartig, wie der Markt momentan rumspinnt.
 

GamingX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
viel viel zu teuer, ich rechne mal auf:

AMD 5800X 450Euro
Inno3d 3090 1700 Euro
Asus TUF Gaming X570-PLUS WIFI190 Euro
Samsung 970 Evo Plus 1TB 150 Euro
Seagate 2TB 60 Euro
32 GB DDR4-3200 130 Euro
Fractal Design ION+ 860P 860W 130 Euro
Scythe Mugen 5 PCGH-Edition 50 Euro
Fractal Design Define 7 PCGH-Edition 130 Euro
Windows 10 64bit 100 Euro

zusammen ca. 3100 Euro

also für eine halbe Stunde Arbeit (Zusammenbau) ca. 800 Euro, Fazit: überteuerter PC


ps. kein Privatanwender braucht eine 3090, das ist nun mal die Wahrheit.
 

derdvbsfan

Komplett-PC-Käufer(in)
Ob ein Privatanwender die 3090 braucht oder nicht, entscheidet der Anwender. Und mit der Konfig vom Vorschreiber
sollte man erst gar keinen Kommentar in der Art schreiben...
Wenn man den Preis der Inno 3D jetzt bei Alternate entnimmt kommt man dort auf 2449.- Und nicht Lieferbar.
Alternate zum UVP eingekauft, die eingebunkert und macht jetzt mit den Karten in einem Komplettsystem einen Reibach... UND ...? Jeder möchte hier ein Stück vom Kuchen abhaben. DAS IST MARKTWIRTSCHAFT Kollegen und keinem zu verübeln... Scalpi hier scalpi da und überall trallalala.
Blöd ist nur, hier Wochenlang von Wucher pp zu schreiben, alles hatet und jetzt sitzt man mit im Zug (kicher).
Wer sich den Schuh anzieht dem passt er auch...

Das Angebot wäre mit einer FE zu Weihnachten 2020 rund 1000 Euro günstiger- Ein guter Schachzug gewesen, weitere Denkansätze lasse ich lieber... Wer das Geld hat kaufen...
 
Zuletzt bearbeitet:

FR4GGL3

PC-Selbstbauer(in)
Seht es mal so: es gibt Kunden auf dem Markt, die bereit sind das Geld auszugeben. Wer nicht bereit ist das aufgerufene Geld dafür zu bezahlen, der kauft einfach nicht.

Es gibt kein gegebenes Recht auf günstige Hardware. Würde mir zwar auch gefallen, gibt es aber nicht. Es stellt sich ja auch keiner hin und verlangt dass Porsche ihre Autos 50% günstiger abzugeben hat, oder ich geh auch nicht an die Tankstelle und beschwere mich dass der Diesel 50% günstiger sein müsste, weil das sonst eine Sauerei ist. Es mag einem nicht gefallen. Dann straft man den "bösen Verkäufer" mit Nichtkaufen (wenn man kann). Meinetwegen bis zum Sanktnimmerleinstag. Ende.
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
Wenn man versucht, einen Rechner für 4000 Euro an den Mann zu bringen, sollte man vielleicht nicht unbedingt von einer eh schon generell nicht ganz leisen Karte auch noch das so ziemlich lauteste verfügbare Modell verbauen. Die Nutzerkommentare zu der Karte auf Alternate sprechen Bände:


Wer zahlt denn bitte 4000 Euro, um dafür einen Staubsauger zu bekommen? Sorry, aber SO groß ist die Not dann doch nicht ...
 

GamingX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ob ein Privatanwender die 3090 braucht oder nicht, entscheidet der Anwender. Und mit der Konfig vom Vorschreiber
sollte man erst gar keinen Kommentar in der Art schreiben...
Wenn man den Preis der Inno 3D jetzt bei Alternate entnimmt kommt man dort auf 2449.- Und nicht Lieferbar.
Alternate zum UVP eingekauft, die eingebunkert und macht jetzt mit den Karten in einem Komplettsystem einen Reibach... UND ...? Jeder möchte hier ein Stück vom Kuchen abhaben. DAS IST MARKTWIRTSCHAFT Kollegen und keinem zu verübeln... Scalpi hier scalpi da und überall trallalala.
Blöd ist nur, hier Wochenlang von Wucher pp zu schreiben, alles hatet und jetzt sitzt man mit im Zug (kicher).
Wer sich den Schuh anzieht dem passt er auch...

Das Angebot wäre mit einer FE zu Weihnachten 2020 rund 1000 Euro günstiger- Ein guter Schachzug gewesen, weitere Denkansätze lasse ich lieber... Wer das Geld hat kaufen...
Ich gehe von Normalpreisen aus, die sicher irgendwann wieder aktuell sind, von daher ist deine Aussage blödsinn,

dieser PC ist um 800 Euro überteuert.
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Zu teuer für das was verbaut ist. bei dem Preis kann man die Karte auch standalone kaufen und kommt auf den selben Preis.

ps. kein Privatanwender braucht eine 3090, das ist nun mal die Wahrheit.
Wenn man schon selbst dazuschreiben schreiben muss, das die eigene Aussage die Wahrheit sei....ist das immer kindisch weil Argumentations&Faktenlos und damit unweigerlich die Unwahrheit.
 

twinbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich gehe von Normalpreisen aus, die sicher irgendwann wieder aktuell sind, von daher ist deine Aussage blödsinn,
Das kannst du ja sowas von vergessen... da wird in nächster Zeit gar nichts normal. Die Preise werden weiterhin auf diesem hohen Niveau bleiben. Die komplette Lieferkette hat erkannt das viele Leute bereit sind solche Preise zu bezahlen. Wieso sollten die Preise dann fallen wenn einem Händler z.B. jede lieferbare 3080 jetzt schon aus den Händen gerissen wird? Mal davon ab das es noch einige Zeit brauchen wird bis die Semiconductor-Krise durch neu entstandene Fabs gelöst wird... wenn das überhaupt in dem Maße möglich ist weil die Rohstoffe auch endlich sind.
Autobauer bekommen ihre Autos nicht fertig weil sie keine Chips bekommen... was meinst du denn wie hoch Gamer-GPUs da in der Prioritätenliste für Chipfertigung sind?

Und was das mit 3090 und Privat braucht man die nicht angeht. Ich brauchte sie unbedingt - zum spielen. VR und so ein Gedöns. :P
Und nein... ich hab keine 2000 Euro für meine bezahlt und bin bescheuert. Bei mir wars "nur" 100 Euro über UVP.
 

twinbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@sLaugher Ja bin ich... aber der Leistungssprung zum normalen Bios hält sich schon stark in Grenzen. Ich benutze die vollen 420w nur wenn es wirklich auf jeden FPS ankommt... *Cyperpunk*hust*hust*
Ansonsten lasse ich sie per MSI Afterburner mit dem Standard-Power-Target der X Trio laufen.
Ich benutze das LowTemp-Bios und damit sind die Temperaturen unter Volllast nur unwesentlichen höher als mit dem Standard-LowTemp-Bios.

Aber ich muss mal schauen... sobald das ResizeBar-Bios von MSI kommt werde ich wohl kein Suprim-Bios mehr nutzen.
 

micha1006

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zitat:...wurde hier aber mit dem AMD Ryzen 7 5800X nur ein 8-Kern-Prozessor gewählt, wodurch der PC preislich deutlich attraktiver wird...

Sorry, aber da kann ich mir bei nem Preis von 3899€ das Lachen nicht verkneifen:devil::daumen2:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Der Preis ist doch ein Schnäppchen.
Für 4 Riesen nehme ich den, verkaufe die Grafikkarte für 4 Riesen weiter und den Rest verticke ich auch noch.
Ergo Gewinn für mich. :daumen: :D
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
Vielleicht solltet ihr bei Gelegenheit auch mal den Text und nicht immer nur den Preis aktualisieren.

Weder "Falls Sie bei der Grafikleistung also keine Kompromisse eingehen wollen und unter 4.000 Euro bleiben möchten, liegen Sie mit diesem PC genau richtig." noch "Da GPU-Leistung in den meisten Spielen viel wichtiger ist als CPU-Leistung, wurde hier aber mit dem AMD Ryzen 7 5800X nur ein 8-Kern-Prozessor gewählt, wodurch der PC preislich deutlich attraktiver wird." passen in irgendeiner Weise zum aktuellen Preis von 4.699 Euro.
 

Acgira

Freizeitschrauber(in)
Wenn man schon 4000 Euro oder auch mehr für einen neuen PC in die Hand nimmt, kann ich mir nicht vorstellen, dass ich mir dann nehmen lasse über jede einzlene Koponente, die darin verbaut sein soll, selbst zu bestimmen.

Aber es muss wohl Leute geben die auf den Spaß des Zusammenstellens verzichten wollen und dennoch einen ordenlichen Gaming-PC haben wollen - zumindest einen ordenlich teuren.
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Das kannst du ja sowas von vergessen... da wird in nächster Zeit gar nichts normal. Die Preise werden weiterhin auf diesem hohen Niveau bleiben. Die komplette Lieferkette hat erkannt das viele Leute bereit sind solche Preise zu bezahlen. Wieso sollten die Preise dann fallen wenn einem Händler z.B. jede lieferbare 3080 jetzt schon aus den Händen gerissen wird? Mal davon ab das es noch einige Zeit brauchen wird bis die Semiconductor-Krise durch neu entstandene Fabs gelöst wird... wenn das überhaupt in dem Maße möglich ist weil die Rohstoffe auch endlich sind.
Autobauer bekommen ihre Autos nicht fertig weil sie keine Chips bekommen... was meinst du denn wie hoch Gamer-GPUs da in der Prioritätenliste für Chipfertigung sind?

Und was das mit 3090 und Privat braucht man die nicht angeht. Ich brauchte sie unbedingt - zum spielen. VR und so ein Gedöns. :P
Und nein... ich hab keine 2000 Euro für meine bezahlt und bin bescheuert. Bei mir wars "nur" 100 Euro über UVP.
Volle Zustimmung. Die Preise normalisierieren sich erst, wenn der Markt gesättigt ist, aber wann wird das passieren. Sol lange die Kryptowährungen so hoch sind, so lange ist es auch gut mit 100 Grafikkarten zu minen, besser wäre es, man hätte 1000 oder 10.000 dieser Karten. Man sieht also. Der Markt ist aktuell nicht zu sättigen. Deshalb habe ich jetzt für 1650 Euro zugeschlagen. Sicher zu viel Geld für eine RTX 3070 mit Ryzen 3700X.

Dein letzter Satz ist natürlich schon ziemliche Häme. Da bekommst du von mir keinen Daumen. Du hast Glück gehabt bzw. gut "getradet", wenn du bereits da erkannt hast, dass die Preise massiv anziehen werden.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Vielleicht solltet ihr bei Gelegenheit auch mal den Text und nicht immer nur den Preis aktualisieren.

Weder "Falls Sie bei der Grafikleistung also keine Kompromisse eingehen wollen und unter 4.000 Euro bleiben möchten, liegen Sie mit diesem PC genau richtig." noch "Da GPU-Leistung in den meisten Spielen viel wichtiger ist als CPU-Leistung, wurde hier aber mit dem AMD Ryzen 7 5800X nur ein 8-Kern-Prozessor gewählt, wodurch der PC preislich deutlich attraktiver wird." passen in irgendeiner Weise zum aktuellen Preis von 4.699 Euro.
Scalper-Preise halt.

Wobei sie mit dem 5800X Recht haben. Es gibt keinen wirklichen Grund 5900X/5950X in einen reinen SpielePC zu verbauen. Ich selbst habe einen 5800X gepaart mit ner 3090, dazu noch 4000er CL18 RAM und es geht kaum besser. Natürlich PBO an usw. Wenn ich 1-2% Leistung in Spielen verlieren sollte, so ist es trotzdem nicht richtig, so viel Kohle in einen schnelleren Prozessor zu stecken. Und wie 12 Kerne sich benehmen, weiß ich - 3900X im StreamingPC.
Es würde Sinn machen wenn man auf absolute max. FPS geht - also 1440p 240HZ oder 1080p 360Hz Monitor. Aber selbst da ist das Quatsch.
Workstation is was anderes. Aber selbst da werden immer mehr Aufgaben von der GPU übernommen.

Ändert nichts an dem bekloppten Preis wo PCGH sich ordentlich was dazu verdient, die hätten das zum MSRP bringen können. Hoffentlich kauft keiner die Kisten bis die vom Preis her auf ihre 2500€ rum gefallen sind, die für diese Konfiguration fällig werden.
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
Da mache ich mir beim 4699€ RTX PC nur wenig Sorgen ;)
Ja, sämtliche Komponenten dieses PCs sind auch andernorts problemlos verfügbar; da wird ganz sicher nichts "schnell ausverkauft" sein. Insbesondere beim 5800X und der 3090 gibt es nun wirklich null Verfügbarkeitsprobleme. Und der Preis ist tatsächlich das Allerletzte, was hier zum schnellen Zugreifen verführen könnte ...
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ich weiß gar nicht was ihr alle habt. Die verbaute HDD ist schließlich riesig und rechtfertigt schon alleine den Gesamtpreis dieses Rechenschieber`s...:haha:
Und ein schönes, buntes Netzteil hat er auch.
Nur hat man vergessen ein Loch in das Seitenblech zu schneiden, so daß man die Farbeffekte gar nicht sehen kann.

- Betriebssysteminstallation ohne Bloatware (nur Office-Testversion vorinstalliert)
Die erste Bloatware, die man wirklich deinstallieren muß vor der Office-Installation ist die Testversion, sonst gibt es Ärger,
 

Finnferno

Schraubenverwechsler(in)
Hat jemand von euch ansonsten einen aktuell besseren Tipp, als den obenstehenden? Gerne vergleichbares/besseres Setup für (am besten) weniger Geld?
Gerne direkt Link. Danke :)
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Wenn man schon 4000 Euro oder auch mehr für einen neuen PC in die Hand nimmt, kann ich mir nicht vorstellen, dass ich mir dann nehmen lasse über jede einzlene Koponente, die darin verbaut sein soll, selbst zu bestimmen.

Aber es muss wohl Leute geben die auf den Spaß des Zusammenstellens verzichten wollen und dennoch einen ordenlichen Gaming-PC haben wollen - zumindest einen ordenlich teuren.
Naja, der Sinn und Zweck der PCGH PC's war es ja mal auch unbedarften Usern eine günstige, performante und leise Plattform in unterschiedlichen Preisklassen zu bieten. Es ging eben genau darum, User zu bedienen, welche eben keine Ahnung von leisen Kühlern, guten Netzteilen oder brauchbaren Mainboards haben. Alle anderen kaufen sowieso alles einzeln oder über den Konfigurator ihre Vertrauens.

Bei 800€ -1000€ PC's macht das auch noch Sinn, bei einem Gerät jenseits der 4000€ dürfte die Käuferschicht der unwissenden aber zahlungswilligen Käufern sehr viel kleiner ausfallen.
Hier schlagen doch nur noch Miner zu. um an die letzten 3090er zu kommen, der restliche PC wird dann mit ner alten Miningkarte bestückt und findet seinen Weg zu Ebay. Wenn man sich die Leistung der 3090 mal auf der Zunge zergehen lässt und die steigenden Cryptokurse bedenkt, sind die 4000 € Kaufpreis schneller wieder drin als hier mancher glaubt.

@ Finnferno: Für 4000€ lässt sich sicher ein etwas besser angepasstes System bauen. Aber dazu müsste man deine Anforderungen etwas besser kennen. Am besten Mal im Kaufberatungsthread melden, hier sprengt das den Rahmen. Eine 2TB-HDD für 55€ wird man dir dort aber definitv nicht als beste Lösung verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pilo

Freizeitschrauber(in)
Zotac Geforce RTX 3090 Trinity OC
1899,- (erster gelisteter Geizhals-Preis, aktuell bei 2750,- Euro)

AMD Ryzen 7 5800X
425,-

Asus ROG STRIX X570-F GAMING
246,-

Crucial P5 SSD 1TB, M.2
114,-

2-TB-HDD (Seagate)
47,-

32 GB DDR4-3200 (Patriot)
155,-

Thermaltake ToughPower GF1 ARGB 850W
175,-

Scythe Mugen 5
45,-

Fractal Design Define 7 Dark Tempered Glass Black, schallgedämmt
140,-

Windows 10 Home
30,-

Summe: 3276,- bis 4127,- Euro (ohne Versandkosten)
 

MiG87

Schraubenverwechsler(in)
Zotac Geforce RTX 3090 Trinity OC
1899,- (erster gelisteter Geizhals-Preis, aktuell bei 2750,- Euro)

AMD Ryzen 7 5800X
425,-

Asus ROG STRIX X570-F GAMING
246,-

Crucial P5 SSD 1TB, M.2
114,-

2-TB-HDD (Seagate)
47,-

32 GB DDR4-3200 (Patriot)
155,-

Thermaltake ToughPower GF1 ARGB 850W
175,-

Scythe Mugen 5
45,-

Fractal Design Define 7 Dark Tempered Glass Black, schallgedämmt
140,-

Windows 10 Home
30,-

Summe: 3276,- bis 4127,- Euro (ohne Versandkosten)
Das dachte ich mir auch. 700 Euro für die Montage sind schon heftig.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Oben Unten