• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD System zum Spielen, Mainboard vorhanden

lipt00n

Freizeitschrauber(in)
Aloha,

ich habe ein Gigabyte X470 Aorus Gaming 5 Wifi gewonnen und würde meine für Spätherbst/Winter geplante Neuanschaffung demnach ein paar Monate vorziehen. Aktuell habe ich einen i5-3570K und noch 16GB alten DDR3 auf einem alten Board am werkeln, es gibt also, von der GTX1060 abgesehen, keine Überreste vom alten System. Das bleibt komplett und wechselt als ganzes den Besitzer.

1.) Wie hoch ist das Budget?
Ich spare gerne, aber ich möchte auch ein paar Jahre meine Ruhe haben. Eine GPU ist schnell getauscht, aber CPU Wechsel inkl. Lüftertausch ist leider Arbeit, auf die ich nicht so scharf bin, wenn es nicht unbedingt sein muss. Daher würde ich mich im Zweifelsfall für die bessere CPU entscheiden, wenn sie signifikante (und schlüssige) Vorteile bietet. Abzüglich des o.g. Boards würde ich noch zwischen 700-900 EUR investieren, keinesfalls mehr als 1000.

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Eine neue Win10 Pro Lizenz, sonst nichts

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Eine 250GB SSD zieht mit um, außerdem bleibt meine GTX 1060 noch im Dienst

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
1920x1080, 60Hz

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Spielen querbeet, auch SPiele, die mehr Anspruch an die Hardware stellen (Battlefield bspw.)

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
zwischen 125 und 250 GB als m2 SSD für das System, zzgl. 1-4TB Datengrab HDD

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Vielleicht zukünftig und moderat. Erstmal nicht.

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
Kein RGB, kein blingbling, am liebsten keine WaKü sondern einen leistungsfähigen Luftkühler. Fensterscheibe ist ok wenn unvermeidbar oder optischer Mehrwert (da gibts z.B. was mit rauchigem Echtglas oder so, das sieht schick aus). Nix buntes!
Netzteil sollte modular sein.
DVD Laufwerk unverzichtbar, billiges reicht aber.



Vor allem im Bereich der CPU habe ich keine Aussagen gefunden, die mir richtig weiterhelfen. Ich tendiere natürlich erst mal dazu, das Topmodell zu kaufen. Logisch. Aber ich weiss ja auch, dass das nicht zwingend die beste Option ist. Also gerade da wäre ich auf argumentierte Vorschläge gespannt.

Vielen Dank für Eure Hilfe! :)
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Rein zum Gaming ist ein ryzen 2600/x die beste Wahl aktuell. Ein 2700x macht nur Sinn wenn du das aktuell schnellste haben möchtest. Da du eh meist im gpu Limit bist ist die cpu ein kleiner Nebendarsteller.
 
A

AM1-Fan

Guest
ich habe ein Gigabyte X470 Aorus Gaming 5 Wifi gewonnen und würde meine für Spätherbst/Winter geplante Neuanschaffung demnach ein paar Monate vorziehen.

................................außerdem bleibt meine GTX 1060 noch im Dienst ...................................


Ein neuer Board; jetzt kann "die Bastelei" starten!?


Hallo,

sicher ist ein neues 470er Board ein Anreiz und ein Startschuß für ein neues System.

Aber:

Mache Dich erst mal damit vertraut, was an CPU's/ APU's zur Verfügung steht bzw. in Kürze auf den Markt kommt. CPU-Roadmap 2018-2019: Kunftige AMD- und Intel-CPUs/-APUs in der Ubersicht [Mai 2018]

bzw: amd cpu 2019 - Google-Suche

Mache Dich kundig.


Was hast Du für eine GTX 960? 3/ 6/ 9 GB RAM? Eine 3 GB Variante könnte für Deine neue CPU leistungsmäßig schon zu schwach sein.

Auch wenn Dein bisheriges System sicher nicht mehr auf dem neusten Stand ist, scheint es generell, mit einigen Schwächen dennoch gut zu funktionieren. Nutzt Du den Turbo?

Auch wenn es verlockend erscheint, sofort ein neues System aufzubauen, ist eher empfehlenswert "nicht so zu hetzen!

MfG
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Die 2000er Ryzens sind erst vor kurzem rausgekommen und X470 ist der aktuellste Chipsatz. Irgendwann nächstes Jahr soll die neue AMD Generation rauskommen. Das hilft ja jetzt super weiter. :rolleyes:

Und von was für einer GTX 960 phantasierst du da eigentlich? 3, 6 oder 9 GB? Er hat eine 1060! Und welcher Turbo bei der CPU?!
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Manche beraten hier komisch :augenverdreht:
Die 1060 gibt es mit 3GB (beschnittener Chip) oder in 6GB.
@TE:
Nimm ruhig den 2600X und dazu einen EKL Brocken 3. Weiterhin 16GB RAM 3200er. Gehäuse halte ich mich raus.
Wenn Du noch einen alten WIN7-Key hast, dann kannst Du auch Diesen zur Aktivierung von einem entsprechenden WIN 10 nutzen. Ansonsten gibt es den auch schon für kl. Geld im Netz.
BQ SP E11 550W als NT.
Gruß T.
 
TE
lipt00n

lipt00n

Freizeitschrauber(in)
Es ist eine 6GB GTX 1060 (siehe Signatur).

Das die auf kurz oder lang der limitierende Faktor ist, ist mir schon bewusst. Ich kann nur keine Graka nach 18 Monaten austauschen weil ich dafür a) gerade nicht das nötige Kleingeld habe und weil ich es b) als Unfug ansehe, 2x innerhalb einer Generation zu kaufen. Das sollte auch aktuell einfach nicht mit beachtet werden, auf kurz oder lang kommt da ja sowieso was neues (2019/2020)

Ich danke für die Mahnung zur Vorsicht und Geduld. Aber ganz so überstürzt ist es ja auch nicht. Ich weiss schon was ich tue :D
Die noch für 2018 angekündigten 4-Kerner sind eher uninteressant, ist der 2600X mit rund 200 EUR ja schon erschwinglich genug. Und was da in 2019 kommt ist mir schon fast zu weit weg. Es ist ja erst Juni.

//edit: Danke für die anderen Beiträge.
Gibts bei den M2 SSDs eigentlich was unglaublich beliebtes? Meine letzte SSD war von Crucial, davor habe ich immer nur Samsung gekauft. War aber sehr zufrieden damit und würde das Sparpotential von rund 25 EUR auch nutzen wollen.
 
A

AM1-Fan

Guest
Die 2000er Ryzens sind erst vor kurzem rausgekommen und X470 ist der aktuellste Chipsatz. Irgendwann nächstes Jahr soll die neue AMD Generation rauskommen. Das hilft ja jetzt super weiter. :rolleyes:

Und von was für einer GTX 960 phantasierst du da eigentlich? 3, 6 oder 9 GB? Er hat eine 1060! Und welcher Turbo bei der CPU?!


Du hast eine Phantastische Auffasuungsgabe; nur mit den "denken" hinkt es etwas hinterher! SUPERLEISTUNG!

Mit etwas Grips hättest selbst Du gemerkt, das ich einen Schreibfehler produziert habe! Aber man soll von seinem "Gegenüber" eben nicht so viel verlangen! Ich werde es in Zukunft berücksichtigen!

Betreffs Turbo: Intel Core i5-3570K, 4x 3.40GHz, boxed ab €' '292,10 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland Wer sucht, findet in der Regel auch! Versuche es mal.

Tolotos66 : knapp daneben, ist auch vorbei! PCIe mit GPU NVIDIA (nach Serie): GTX 1060 (3GB/1152 Shader)/GTX 1060 (6GB/1280 Shader)/GTX 1060 9Gbps Preisvergleich Geizhals Deutschland

MfG
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Du hast eine Phantastische Auffasuungsgabe; nur mit den "denken" hinkt es etwas hinterher! SUPERLEISTUNG!

Mit etwas Grips hättest selbst Du gemerkt, das ich einen Schreibfehler produziert habe! Aber man soll von seinem "Gegenüber" eben nicht so viel verlangen! Ich werde es in Zukunft berücksichtigen!

Betreffs Turbo: Intel Core i5-3570K, 4x 3.40GHz, boxed ab €'*'292,10 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland Wer sucht, findet in der Regel auch! Versuche es mal.

Tolotos66 : knapp daneben, ist auch vorbei! PCIe mit GPU NVIDIA (nach Serie): GTX 1060 (3GB/1152 Shader)/GTX 1060 (6GB/1280 Shader)/GTX 1060 9Gbps Preisvergleich Geizhals Deutschland

MfG

Ach so, 1152 ist im Vergleich zu 1280 NICHT beschnitten?
Schreibfehler passieren immer mal: GTX960 Statt GTX1060, aber eine 9 GB-Variante gab es bei beiden nicht.
Aber jeder muß selbst wissen, ob er wartet. Denn was Besseres wird es immer geben.
Gruß T.
 

Hywelo50

PC-Selbstbauer(in)
BTT:

Es macht schon Sinn GPU und CPU+Rest nicht parallel zu wechseln. Halten wir das mal fest.

Daher würde ich sagen wenn das Budget da ist warum nicht ausreizen und somit den nächsten Wechsel raus zögern? Wie da der Aufpreis jetzt und in Zukunft der Leistung gerechtfertigt ist musst du wissen bzw. kann man jetzt nicht sicher sagen.

Zu dem Vorteil von Kernen gehen die Meinungen stark auseinander. Mein Senf:

Ubisoft hat mit AS:O schon mal vorgelegt. Da die Ubisoft als auch die meisten anderen Spieleschmieden wie EA eine Einheitliche Engine für all ihre Spiele haben kommt die Mehrkernoptimierung schneller als so manch einer denkt (~5 Jahre). Da kommt es natürlich auf deine Spiele an. Wenn da noch ein paar andere mitmachen ists schon passiert.


Auch würde ich mal den Vorschlag das MB zu verticken und Intel zu kaufen in den Raum stellen. Ist das MB schon ausgepackt? Wie siehts mit Garantie aus?
 

Flautze

Freizeitschrauber(in)
//edit: Danke für die anderen Beiträge.
Gibts bei den M2 SSDs eigentlich was unglaublich beliebtes? Meine letzte SSD war von Crucial, davor habe ich immer nur Samsung gekauft. War aber sehr zufrieden damit und würde das Sparpotential von rund 25 EUR auch nutzen wollen.

Wenn du Crucial in Betracht ziehst, dann nimm die MX500, die gibt es sowohl als M2 als auch als normale SSD (Einziger Unterschied ist die Anbindung). Ich schätze die nimmt sich mit der Samsung EVO nicht viel, bzw. du wirst wahrscheinlich keinen Unterschied merken. Ich würde in dem Fall einfach die günstigere der beiden nehmen.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Reiner Gaming/Daddel-PC...hmmm...
Der Vorschlag von Hywelo50 ist nicht der schlechteste.
Als reiner Daddler würdest du die Vorteile von einem 8Kern-Ryzen derzeit kaum nutzen.
Wenn du das Teil für 150 € in der Bucht wegschubsen kannst, wäre das MB:
ASRock Z370 Extreme 4 Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - INTEL | Mindfactory.de
als gute Grundlage für so was gelegt:
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen = 962 € ohne GPU - 150 € =ca. 800 €
 
TE
lipt00n

lipt00n

Freizeitschrauber(in)
In die Bucht schubsen ist keine Option. Ich bin vielleicht altmodisch erzogen oder meinetwegen auch abergläubisch, aber wenn ich in meinem Leben schon mal etwas gewinne, empfinde ich es irgendwie als undankbar und unangemessen, das unter Wert zu veräußern und zu Geld zu machen.

Ich denke der 2600X ist ne gute Wahl und ein guter Kompromiss, außerdem scheint mir die P/L mit rund 200 EUR ziemlich gut zu sein.
Die Mondpreise beim Arbeitsspeicher sind natürlich extrem abschreckend. Für ne Minimalkonfiguration mit 16GB schon 160+ EUR hinzulegen fällt mir extrem schwer.
 
TE
lipt00n

lipt00n

Freizeitschrauber(in)
Kurze Frage noch zum NT: Reichen 500W oder müssen es 550W sein? Werde mit der GPU immer Mittelklasse bleiben (also maximal ne GTX XX70 bzw. AMD-Äquivalent). Und wie war das bei bq: Straight Power ist das "Bessere" und Pure Power die Budgetlinie? Ich komme da immer durcheinander. Bzw: Konkrete bequiet NT-Kauftipps?
 

amdahl

Volt-Modder(in)
Straight Power ist oberhalb von Pure Power positioniert. Mit Version 10 wurden die PP aber deutlich verbessert, du kannst bedenkenlos zugreifen.
Theoretisch würde dir auch ein Straihgt Power 11 450W locker reichen wenn du nur Mittelklasse-Karten einsetzen willst. Als ich das letzte mal nachgeschaut habe war die Ersparnis gegenüber der 550W-Variante aber nicht der Rede wert. Edit: Sind immer noch nur 5€ Unterschied.
 
TE
lipt00n

lipt00n

Freizeitschrauber(in)
Ich habe gesehen, dass die Kabel beim PurePower keine Sleeves haben -da fiel mir die Entscheidung dann doch recht leicht, Sparpotential hin oder her :D

Bestellt habe ich jetzt
  • einen Ryzen 5 2600X,
  • eine Crucial MX500 250GB m.2 SSD,
  • das be quiet Straight Power 10 500W CM,
  • 2x8 GB Ballistix DDR4-2666 und ne
  • 2TB Seagate Barracuda.
Verbaut wird das alles auf dem o.g. Gigabyte X470 Aorus Gaming 5 WiFi in einem Fractal Define R5

Anmerkungen?
 

Flautze

Freizeitschrauber(in)
Ryzen profitiert vom RAM-Speed, daher wäre 3000er oder 3200er besser gewesen. Ich weiß nicht, was die 2666er gekostet haben, aber 3200 gibt es für 169 EUR das Kit, z.B. 16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3200 | Mindfactory.de - Hardware,

Das Straight Power 10 ist ein gutes Netzteil, jedoch gibt es bereits das 11er, da hätte auch das 450er z.B. gereicht (kost 3 EUR mehr), das ist voll-modular.

Also in Kürze: zumindest RAM hätte ich anderen genommen - außer der 2666er war besonders günstig. Ich persönlich hätte eher das E11-450W genommen, aber da das E10 auch ein sehr gutes Netzteil ist, kann man das auch noch so lassen.
 
TE
lipt00n

lipt00n

Freizeitschrauber(in)
Der Grund für den 2666er ist, dass ich aus Prinzip keinen RAM von G.Skill kaufe und alle anderen 3000+ RAMs mir zu teuer gewesen wären. War erst zögerlich, hab mich dann aber auf viele Aussagen verlassen, dass der Unterschied zwischen 2666 und 3000 eher marginal ausfällt bzw weniger ins Gewicht fällt.

Das SP11 ist mir irgendwie vollkommen durchgerutscht/ich hab das nicht gesehen. Jetzt ärgere ich mich ein bisschen, aber hab auch keine Lust zu retournieren und noch länger zu warten ;)
 
Oben Unten