• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen 5 1600 OC Spannungen

davochaos

Schraubenverwechsler(in)
Hey liebe Commuity ich hab da mal ne Frage ich habe mir mehrer Tutorials angeschaut im Bezug auf das übertakten des Ryzen 5 1600 und überall wurde mit einer relativ hohen Spannung gearbeitet um die 4 GHz zu erreichen und immer wurde gesagt man solle die 1.35V nicht überschreiten also habe ich heute meinen Ryzen 5 1600 auf 4GHz mit einer Spannung von 1.28V übertaktet wobei er auch in Cinebench und Prime95 nach Stunden stabil läuft unter vollast zieht der Prozessor laut CPU-Z 1.288V und da habe ich mich gewundert ob das normal ist das ich mit so einer niedrigen Spannung den Cputakt stabil halten kann.

Freue mich auf eure Tipps und Antworten LG
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Jede CPU ist ein Unikat, es kann dir nie einer vorher sagen wie hoch man eine CPU Takten kann bei welcher Spannung.

Bei den Ryzen ist die Streuung aber noch recht klein was das angeht. So gut wie alle 1600 machen die 3,9GHz mit. Bei 4GHz sieht es wieder anders aus.

Zu den alten Phenom 2 zeiten, da gab es einige die waren bei 3,7GHz schon am Ende und es gab meinen 955BE (ich weiß, Eigenlob und so) der ging bis 4,3GHz stabil 24/7, was schon extrem viel war.

Manchmal hat man glück, manchmal eben nicht. Mein 1700, kommt unter keinen Umständen auf 4GHz egal was ich versuche.
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Und man darf sehrwohl über 1.35V gehen, AMD gibt für 24/7 eine Spannung von 1.425V frei. Nur sind dann die Temperaturen dann entsprechend hoch, weswegen man sich zwecks Temperatur und Energieverbrauch sowas um die 1.35V bewegen sollt.

Eben weil die CPU dann eh nur 3.9GHz mitmacht und weitere Steigerungen im Takt nur mit massiver Spannungsanhebung funktioniert, was es nicht wert ist.
 

onlygaming

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde bis max. 1,4V gehen (persönliche Meinung).

AMD geht bei den 2700X teils bis zu >1,45V in der Spitze um die 4,35 auf einem Kern zu erreichen, was ich schon etwas krass finde.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Ja, wie andere schon gesagt haben... 1.4 V sind eigentlich noch recht unkritisch, nur werden Temperatur und Stromverbrauch recht unangenehm. Der 1600X eines Kumpels macht nur mit der Spannungsbrechstange die 4.0 GHz auf allen Kerne mit, unter 1.4 V geht da gar nichts.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Wenn die Werte so stimmen dann scheinste ein gutes Exemplar erwischt zu haben. Hatte auch vor kurzem einen da und der wollte auch nicht mit 1.4v auf 4ghz stabil laufen. Bei meinem 2600 sieht es aktuell schon ganz anders aus. Versuch mal ob noch mehr geht. Ich denke der nächste vcore Sprung geht auf 1.4v für mehr Takt wenn überhaupt.
 

narcosubs

Freizeitschrauber(in)
Ist CPU-Z denn inzwischen verlässlich, was die Vcore angeht?
Früher wurden da auch gerne Phantasiewerte angezeigt beim Ryzen.
 
Oben Unten