• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen 4000G: Biostar verrät alle Renoir-Modelle durch CPU-Supportliste

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen 4000G: Biostar verrät alle Renoir-Modelle durch CPU-Supportliste

Biostar hat in der CPU-Supportliste des neuen Mainboards B550GTQ versehentlich die kommenden Renoir-APUs für den Desktop verraten. Demnach plant AMD insgesamt sieben verschiedene APUs mit einer TDP von 35 bis 65 Watt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD Ryzen 4000G: Biostar verrät alle Renoir-Modelle durch CPU-Supportliste
 

tigra456

Software-Overclocker(in)
So also ich bin ja nicht so der AMD Fachmann aber bei den 3xxx ist keine IGPU dabei - kapiert.

Bedeutet das 4700G (Graphics) ?
 

tigra456

Software-Overclocker(in)
Supi, danke. Also dann wird der interessant als 9900k Konkurrent für mich
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathmachine

Freizeitschrauber(in)
Die Liste sieht für mich soweit schlüssig aus, würde auch auf 4, 6 und 8 Kerne tippen.
Was mich etwas wundert ist die niedrige TDP. So genügsam Zen 2 auch ist, wären 35W für einen 6-Kerner inklusive Grafikeinheit doch sehr wenig (zumindest, wenn das die einzige Wahl ist).
Vor allem, weil der ansonsten wohl eine gute Wahl für einen extrem günstigen, aber einfach aufrüstfähigen und zukunftstauglichen Spiele-PC sein könnte. Für Workstations für CAD und ähnliches sollten die 35W wohl reichen.

Bleibt dann abzusehen, ob man die TDP über PBO (wie bei Zen 2 auch) erhöhen und damit die Leistung sinnvoll steigern kann. Sofern die Liste stimmt, natürlich.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
[...] Bedeutet das 4700G (Graphics) ?

Eher "Desktop" (mit implizitem Verweis auf Graphics). Ist bei Picasso das gleiche Schema. Mobile CPUs sind U's oder H's für die Varianten mit höherer TDP, die Desktop-APUs sind G's.

Schade, hätte noch so etwas wie eine 75 W- oder gar 95 W-APU erwartet, bei der man die iGPU takttechnisch weiter ausfahren kann, aber mögicherweise überschreitet das bereits deren SweetSpot und/oder aber es geht hier schlicht darum, dass man mit dedizieren GPUs mehr Revenue generieren kann und sich hier nicht selbst das Wasser abgraben möchte. ;-)
 

Deathmachine

Freizeitschrauber(in)
oder aber es geht hier schlicht darum, dass man mit dedizieren GPUs mehr Revenue generieren kann und sich hier nicht selbst das Wasser abgraben möchte. ;-)

Würde mich doch sehr wundern.
AMD hat aktuell keine Grafikkarte im Angebot, die auch nur in der Nähe der Leistungsklasse der IGPU liegt.
Höchstens die 550 könnte ähnlich performen - aber wenn man diese mit der 570 vergleicht, lohnt sich der Kauf aufgrund des Preis- und Leistungsunterschieds einfach nicht (10 CU ab 82€ vs 32 CU ab 125€).
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Die Liste sieht für mich soweit schlüssig aus, würde auch auf 4, 6 und 8 Kerne tippen.
Was mich etwas wundert ist die niedrige TDP. So genügsam Zen 2 auch ist, wären 35W für einen 6-Kerner inklusive Grafikeinheit doch sehr wenig (zumindest, wenn das die einzige Wahl ist).
Vor allem, weil der ansonsten wohl eine gute Wahl für einen extrem günstigen, aber einfach aufrüstfähigen und zukunftstauglichen Spiele-PC sein könnte. Für Workstations für CAD und ähnliches sollten die 35W wohl reichen.

Bleibt dann abzusehen, ob man die TDP über PBO (wie bei Zen 2 auch) erhöhen und damit die Leistung sinnvoll steigern kann. Sofern die Liste stimmt, natürlich.

Es ist anzunehmen, dass AMD die Chips nicht getrennt fertigt und somit die Desktopmodelle bei Aufbau und Fertigungsprozess die gleichen Optimierungen aufweisen, wie auch die mobilen Renoirs. Und die sind natürlich nicht für >65 W konzipiert worden.

Für die Leistung der IGP muss das aber kein großes Hinterniss sein. Diese wird ohnehin durch die verfügbare Speichertransferrate limitiert.
 
Oben Unten