• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Asus hat bekanntgegeben, dass für alle AM4-Mainboards des Unternehmens UEFI-Updates bereitstehen, die diese für Ryzen-3000-CPUs tauglich machen sollen. Damit können interessierte Käufer den teuren X570-Chipsatz umschiffen und zu einer älteren, günstigeren Platine greifen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

"Damit stellen Mainboards mit den älteren 400- oder 300-Chipsätzen eine kostengünstige Alternative zu Platinen mit dem teuren X570-Chipsatz dar, wenn auch unter Verzicht auf PCI-Express 4.0."

Wie jetzt doch kein PCI-E 4.0 Support?
Was denn nun? O.o
 
B

BastianDeLarge

Guest
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

"Damit stellen Mainboards mit den älteren 400- oder 300-Chipsätzen eine kostengünstige Alternative zu Platinen mit dem teuren X570-Chipsatz dar, wenn auch unter Verzicht auf PCI-Express 4.0."

Wie jetzt doch kein PCI-E 4.0 Support?
Was denn nun? O.o
AMD hat dem Vorgehen von ASUS doch nen deutlichen Riegel vorgeschoben.

Ich finde geil was ASUS hier tut, alle AM4 Boards werden für Ryzen 3000 fit gemacht, vll sollte man aber trotzdem auf die Spannungsversorgung achten ;)
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Nett, jetzt müssen die ASUS nur noch anständig laufen...

Nach wie vor der Hersteller, bei dem Ryzen 3000 am meisten Probleme verursachen. -.-
Gerade für mich, als jemand, der die letzten über 10 Jahre eigentlich immer nur ASUS nutzte, ist die aktuelle Situation eher unschön. Wollte schon umsteigen, warte akuell aber lieber, bis die Probleme gelöst sind oder überlege auf eine andere Marke umzusteigen. Auch wenn die nicht wirklich gut sind, besser als ASUS sind sie allemal.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

AMD hat dem Vorgehen von ASUS doch nen deutlichen Riegel vorgeschoben.

Ich finde geil was ASUS hier tut, alle AM4 Boards werden für Ryzen 3000 fit gemacht, vll sollte man aber trotzdem auf die Spannungsversorgung achten ;)
Hmm schade eigentlich.
Beim Crosshair VII hero mache ich mir aber bzgl. Spannungsversorgung erst einmal nicht so viel Sorgen. :)
 

Blackout27

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Nett, jetzt müssen die ASUS nur noch anständig laufen...

Nach wie vor der Hersteller, bei dem Ryzen 3000 am meisten Probleme verursachen. -.-
Gerade für mich, als jemand, der die letzten über 10 Jahre eigentlich immer nur ASUS nutzte, ist die aktuelle Situation eher unschön. Wollte schon umsteigen, warte akuell aber lieber, bis die Probleme gelöst sind oder überlege auf eine andere Marke umzusteigen. Auch wenn die nicht wirklich gut sind, besser als ASUS sind sie allemal.
Was hast du denn für Probleme? :( Auf meinem Asus X470 Prime (UEFI 5007) läuft mit dem 3700X alles wie es soll
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

...wurde nicht (von AMD ???) damit geworben das alle CPUS die für den Sockel AM4 erscheinen auf alle Mobos (Chipsets) laufen werden?

Würde das i.O. finden wenn man nur wenig / nicht übertakten kann aber wenn das gdie CPU auf einmal nicht kompatibel mehr ist...
Habe ein X370 MoBo mit ner 1700X CPU und finde das ein Upgrade auf den Ryzen 3700X sich noch nicht lohnt.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

.Was hast du denn für Probleme? Auf meinem Asus X470 Prime (UEFI 5007) läuft mit dem 3700X alles wie es soll
x470 Prime, schon beim lesen läuft es mir kalt den Rücken runter, schlechtestes Board ever! Mein 3700x werkelt ganz entspannt auf dem ASRock a320 hdv, aber heut soll er auf ein Steel Legend umziehen.
 

Blackout27

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

x470 Prime, schon beim lesen läuft es mir kalt den Rücken runter, schlechtestes Board ever! Mein 3700x werkelt ganz entspannt auf dem ASRock a320 hdv, aber heut soll er auf ein Steel Legend umziehen.
Was soll an dem Board schlecht sein wenn ich fragen darf? Betreibe es seit ca. 1 Jahr und es läuft super. UEFI aufgeräumt, OC Möglichkeiten, gute Kühlung der Platine und ein sehr guter Onboard-Sound. :)
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Was hast du denn für Probleme? :( Auf meinem Asus X470 Prime (UEFI 5007) läuft mit dem 3700X alles wie es soll
Ach, ich habe aktuell keine Probleme, da ich eben noch abwarte. Aber ich habe einige Freunde und Bekannte zu ASUS überredet und sehe dort, was für Probleme es gibt. Darunter ein X370, zwei B450 (TUF und ROG Strix) und ein X470 VII Hero. Und auch bei der8auer sehe ich immer wieder, dass gerade wenn man selbst Hand anlegt, vieles nicht richtig funktioniert, was bei MSI, Gigabyte und ASRock weniger Probleme verursacht.

Aber freut mich, dass es bei dir so gut läuft.
 

Noctua

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Was soll an dem Board schlecht sein wenn ich fragen darf? Betreibe es seit ca. 1 Jahr und es läuft super. UEFI aufgeräumt, OC Möglichkeiten, gute Kühlung der Platine und ein sehr guter Onboard-Sound. :)
EDIT: Ich meinte das ROG STRIX X470-F Gaming, welches nochmal teurer wie das Prime ist.

Ich betreibe es auch seit über einem Jahr, ABER:
- extrem lange Bootzeit (des UEFI) vom Einschalten bis zum Windows-Startscreen
- richtig miese Lüftersteuerung (mit zu hohen Mindesdrehzahlen und zu niedriger max. Temperatur von 65°C (75°C im Bios -10°C Offset beim 2700X)
- mir fehlen (gerade für ein -damals- >200 Euro Board) einige Einstellungen im UEFI
- Für die Installation der PCI3 3.0 x4 M.2 SSD muss ich einen Riesenkühlkörper abbauen, damit ich diese überhaupt installieren kann und muss ihn für den Betrieb auch zwangsläufig wieder installieren, da er auch Bauteile auf dem Board mit kühlt
- Die (Zwangs-)Kühlung der ersten M.2 ist eher kontraproduktiv. Ich verwende eine 960 Evo und auf der Seite wo der Kühlkörper drauf kommt, isoliert der Aufkleber der SSD (der natürlich wegen Garantie noch drauf bleibt) natürlich. Und da der Kühlkörper die Umgebung der SSD natürlich schön isoliert, kann die Hitze nicht besonders gut entweichen
- Bis heute habe ich keine Funktion zum Starten des PC per Tastatur gefunden. Ging bereits zu AM2/So1155er Zeiten bei Boards um die 100 Euro

Das Board ist jetzt nicht das schlechteste Board, aber für den damals aufgerufenen Preis ist es dann doch schwach. Da konnte mein etwas günstigeres Z170-Board davor deutlich mehr seitens Bios.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

vll sollte man aber trotzdem auf die Spannungsversorgung achten ;)
Für eine 65W Ryxzen 3600 CPU wohl kaum, oder?

Intel sind die mit dem hohen Stromverbrach, nicht AMD.
Darum ist ein i9-9900k aktuell auch, wie heißt das hier
im Forum doch immer, "Kernschrott", wenn man nicht
die Leistung begrenzt.
 
B

BastianDeLarge

Guest
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Für eine 65W Ryxzen 3600 CPU wohl kaum, oder?

Intel sind die mit dem hohen Stromverbrach, nicht AMD.
Darum ist ein i9-9900k aktuell auch, wie heißt das hier
im Forum doch immer, "Kernschrott", wenn man nicht
die Leistung begrenzt.
Meine Güte, muss jeder Kommentar so sein ?

Ich habe nicht vom 3600 geschrieben, auch habe ich VLL geschrieben, vielleicht.
Der "größte" Ryzen 3000 und das kleinste AM4 Board ist vll nicht die beste Kombo.

Hauptsache wieder ohne Sinn und Zusammhang Intel gebasht.

Meine Güte, das nervt hier so ab mittlerweile.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Ich habe nicht vom 3600 geschrieben, auch habe ich VLL geschrieben, vielleicht.
Ich denke, auch mit den ca. 70W, die übliche A320 Boards "gefühlt" zur Verfügung stellen, sind auch die großen AMD CPUs mit erträglicher Leistung zu nutzen. Das ist ja bei Intel ähnlich. Schau Dir an, was die CPUs in den 35W Varianten in Laptops leisten. Der Effekt scheint bei AMD mit dem 7nm Prozess aber atwas ausgeprägter zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Grendizer

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

...wurde nicht (von AMD ???) damit geworben das alle CPUS die für den Sockel AM4 erscheinen auf alle Mobos (Chipsets) laufen werden?

Würde das i.O. finden wenn man nur wenig / nicht übertakten kann aber wenn das gdie CPU auf einmal nicht kompatibel mehr ist...
Habe ein X370 MoBo mit ner 1700X CPU und finde das ein Upgrade auf den Ryzen 3700X sich noch nicht lohnt.
AMD gibt die Möglichkeit, indem sie den Sockel bis 2020 nicht wechselt. Was die Mainboardhersteller machen, ist eben was anderes. Ich kann jedoch verstehen, dass man sich die Frage stellt, da ja bei Erscheinen von Zen1, nicht gewusst war, was denn noch in den nächsten Jahren auf uns zukommt. Heute finde ich es logisch, dass ich einen 12-Kerner nicht mit egal welchem Mainboard der 1 Gen. nutzen kann. Früher hat sich die Frage noch nicht gestellt.

Hab mir damals das Hero VI gegönnt, zwar nur mit einem 1600, was ein bisschen viel Overkill ist, aber ich kann jetzt durch die gute VRMs ein 3900x dran schnallen.
 

Sminka

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

EDIT: Ich meinte das ROG STRIX X470-F Gaming, welches nochmal teurer wie das Prime ist.

Ich betreibe es auch seit über einem Jahr, ABER:
- extrem lange Bootzeit (des UEFI) vom Einschalten bis zum Windows-Startscreen
- richtig miese Lüftersteuerung (mit zu hohen Mindesdrehzahlen und zu niedriger max. Temperatur von 65°C (75°C im Bios -10°C Offset beim 2700X)
- mir fehlen (gerade für ein -damals- >200 Euro Board) einige Einstellungen im UEFI
- Für die Installation der PCI3 3.0 x4 M.2 SSD muss ich einen Riesenkühlkörper abbauen, damit ich diese überhaupt installieren kann und muss ihn für den Betrieb auch zwangsläufig wieder installieren, da er auch Bauteile auf dem Board mit kühlt
- Die (Zwangs-)Kühlung der ersten M.2 ist eher kontraproduktiv. Ich verwende eine 960 Evo und auf der Seite wo der Kühlkörper drauf kommt, isoliert der Aufkleber der SSD (der natürlich wegen Garantie noch drauf bleibt) natürlich. Und da der Kühlkörper die Umgebung der SSD natürlich schön isoliert, kann die Hitze nicht besonders gut entweichen
- Bis heute habe ich keine Funktion zum Starten des PC per Tastatur gefunden. Ging bereits zu AM2/So1155er Zeiten bei Boards um die 100 Euro

Das Board ist jetzt nicht das schlechteste Board, aber für den damals aufgerufenen Preis ist es dann doch schwach. Da konnte mein etwas günstigeres Z170-Board davor deutlich mehr seitens Bios.
Soweit ich weiß kannst du das anpassen mit der max. Temperatur. Bei der Kategorie Monitor ganz runter scrollen und dann kann man das dort einstellen.
 

Noctua

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Soweit ich weiß kannst du das anpassen mit der max. Temperatur. Bei der Kategorie Monitor ganz runter scrollen und dann kann man das dort einstellen.
Wäre mir jetzt neu. Kann ich aber gern nochmal nachprüfen. Ich hatte damals, als ich das Board neu hatte, Asus angeschrieben und die meinten, dass sei so gewollt.
Und von der Steuerung für AiO rede ich mal gar nicht. Wollte da drüber die der GPU fest mit recht geringer Drehzahl betreiben (wie damals beim Z170), es gehen aber nur eine recht hohe Prozentzahl (glaube es waren mind 40 oder 50%) und die auch nur abhängig von der CPU-Temperatur. Daher war die Eiswolf lauter als nötig, die EKWB jetzt habe ich anders angeschlossen.
 

Dandy2k5

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Ach, ich habe aktuell keine Probleme, da ich eben noch abwarte. Aber ich habe einige Freunde und Bekannte zu ASUS überredet und sehe dort, was für Probleme es gibt. Darunter ein X370, zwei B450 (TUF und ROG Strix) und ein X470 VII Hero. Und auch bei der8auer sehe ich immer wieder, dass gerade wenn man selbst Hand anlegt, vieles nicht richtig funktioniert, was bei MSI, Gigabyte und ASRock weniger Probleme verursacht.

Aber freut mich, dass es bei dir so gut läuft.
Das sehe ich anderst, Ich hätte mit mein MSI x470 M7 nur Probleme mit meinen 3800X.
Ich warte immer noch auf ein anständiges Bios.
Das Lite Bios is ne Katastrophe...
 

Sminka

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Wäre mir jetzt neu. Kann ich aber gern nochmal nachprüfen. Ich hatte damals, als ich das Board neu hatte, Asus angeschrieben und die meinten, dass sei so gewollt.
Und von der Steuerung für AiO rede ich mal gar nicht. Wollte da drüber die der GPU fest mit recht geringer Drehzahl betreiben (wie damals beim Z170), es gehen aber nur eine recht hohe Prozentzahl (glaube es waren mind 40 oder 50%) und die auch nur abhängig von der CPU-Temperatur. Daher war die Eiswolf lauter als nötig, die EKWB jetzt habe ich anders angeschlossen.
Tatsächlich nimmt er höhere Werte im BIOS nicht an. Aber wenn du dir Abhilfe schaffen willst, installier Ai Suite. Mit der Software von Asus kannst du das 75c Limit aufheben und die Fans dann auch direkt in der Software steuern.
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Das sehe ich anderst, Ich hätte mit mein MSI x470 M7 nur Probleme mit meinen 3800X.
Ich warte immer noch auf ein anständiges Bios.
Das Lite Bios is ne Katastrophe...

Ich glaube das M7 hatte auch einen 16MB Bios Rom. Ein Clickbios wird wohl wegen der größe des Rom nicht mehr erscheinen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Ist schon klar, wann das Bios-Update mit dem neuen AGESA erscheint?
 

Dandy2k5

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Ich glaube das M7 hatte auch einen 16MB Bios Rom. Ein Clickbios wird wohl wegen der größe des Rom nicht mehr erscheinen.
Ja ich weiß, dann sollen sie halt ein Bios anbieten wo die 1000er und 2000er nicht enthalten sind und dann passt das auch wieder mit den 16 MB. Das kann doch nicht so schwer sein ?
 

Noctua

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Tatsächlich nimmt er höhere Werte im BIOS nicht an. Aber wenn du dir Abhilfe schaffen willst, installier Ai Suite. Mit der Software von Asus kannst du das 75c Limit aufheben und die Fans dann auch direkt in der Software steuern.
Naja, mich nervt aber extra Software zum Regeln von Dingen die im Bios genauso gut klappen könnten. Beim Board davor war ich überglücklich, dass Gigabyte die Optionen der Software irgendwann mal ins Bios übernommen hatte und man dort schöne Lüfterkurven einstellen konnte. Und Asus konnte es früher auch mal gut.
 

Linmoum

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Ist schon klar, wann das Bios-Update mit dem neuen AGESA erscheint?
Für die alten oder neuen Boards?

Da sie es für pre-X570 jetzt erst geschafft haben, 1003AB auszurollen (statt direkt auf ABB zu gehen :schief:), wird's wahrscheinlich noch ewig dauern. Wir sprechen hier immerhin von Asus. ;) Bei X570 keine Ahnung, aber auch da werden sie wahrscheinlich wieder die letzten sein.
 

AMG38

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Für unter 200€ ist nach wie vor das MSI Gaming Pro Carbon die beste Wahl (X470), das Asus Prime X470 platziert sich erst dahinter. Schaut man sich "um" 200€ rum, dann direkt X570. Asus würde ich, was X570 betrifft meiden.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

AMD gibt die Möglichkeit, indem sie den Sockel bis 2020 nicht wechselt. Was die Mainboardhersteller machen, ist eben was anderes. Ich kann jedoch verstehen, dass man sich die Frage stellt, da ja bei Erscheinen von Zen1, nicht gewusst war, was denn noch in den nächsten Jahren auf uns zukommt. Heute finde ich es logisch, dass ich einen 12-Kerner nicht mit egal welchem Mainboard der 1 Gen. nutzen kann. Früher hat sich die Frage noch nicht gestellt.

Hab mir damals das Hero VI gegönnt, zwar nur mit einem 1600, was ein bisschen viel Overkill ist, aber ich kann jetzt durch die gute VRMs ein 3900x dran schnallen.
Nach oben mit mehr Kerne könnte man ja noch akzeptieren aber die gleichen oder weniger Kerne (als das damalige Top-Modell)
Habe ein X370 Asus itx MoBo; genauer Name gerade vergessen.
 

DasBorgkollektiv

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Asus bietet UEFI-Updates für alle Mainboards an

Mein X470 Prime ignoriert immer die BIOS-Einstellung, dass die RGBs nach dem Herunterfahren auch abgeschaltet werden....
Zumindest Agesa 1.0.0.3 AB ist für das Board erhältlich. Vielleicht gibt es auch irgendwann noch einen Fix für die RGBs.

Edit:
Man sollte auch mal in die Aura Software gucken. Dort kann man das auch einstellen. Also hat das Programm meine BIOS-Einstellungen überschrieben.
 
Oben Unten