• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Sowohl AMD als auch Nvidia bieten interessante Techniken an, die eine dynamische Bildwiederholfrequenz des Monitors erlauben. Eine große Schwäche von vielen Modellen mit AMDs Freesync-Lösung liegt dabei in der vergleichsweise hohen minimalen Refreshrate, die möglich ist. Einige findige Anwender haben jedoch Wege gefunden, um dieses Problem abzumildern, PC Games Hardware zeigt wie.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Schön, dass ihr euch nochmal ausführlich mit diesem Tweak befasst :daumen:
31-110 Hz, das kann sich sehen lassen. :nicken:

€ achja, die Überschrift trifft den Inhalt nicht ganz - das Freesync-Fenster wird ja nicht entweder abgesenkt ODER erhöht, sondern beides gleichzeitig, sprich erweitert.
 
Zuletzt bearbeitet:

BuzzKillington

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Predator XG270HU. Der hat eine Range von 40-144hz. Der einzige Nachteil ist, das Alt+Tab etwas länger dauert.
 

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Schön, dass ihr euch nochmal ausführlich mit diesem Tweak befasst :daumen:
31-110 Hz, das kann sich sehen lassen. :nicken:

€ achja, die Überschrift trifft den Inhalt nicht ganz - das Freesync-Fenster wird ja nicht entweder abgesenkt ODER erhöht, sondern beides gleichzeitig, sprich erweitert.
"Bildwiederholfrequenz-Spektrum verschieben" klingt halt... naja. =)
 

criss vaughn

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Danke für den tollen Test PCGH! Schön zu sehen, dass man mit den AMD-Karten Dank Tweak einiges mehr rausholen kann!

:pcghrockt:
 

mimamutzel

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Bin mit meinen 40 bis 144 Hz zufrieden, gut könnte noch bissel niedriger gehen, aber dass ist es mir nicht wert jetzt da rum zu tüfteln ;)
 

mimamutzel

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Hab den auch, verseh aber nicht was du mit Alt + Tab meinst ^^
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Schön, dass ihr euch nochmal ausführlich mit diesem Tweak befasst :daumen:
31-110 Hz, das kann sich sehen lassen. :nicken:

€ achja, die Überschrift trifft den Inhalt nicht ganz - das Freesync-Fenster wird ja nicht entweder abgesenkt ODER erhöht, sondern beides gleichzeitig, sprich erweitert.
Die Überschrift passt doch perfekt,da sie aufgrund des nicht-ausschließenden "oder" alle drei Fälle (nach oben, nach unten, beides gleichzeitig) abdenkt. Da die Monitore bei diesen Modifikationen außerhalb ihrer Spezifikation en betrieben werden, kann es ja auch sein, dass einer z.B. nur eine Absenkung mit macht.

Ich bin gespannt, ob der Monitor dadurch schneller kaputt geht (Ein Langzeittest durch PCGH wäre toll). Eventuell passiert aber auch garnichst und die momentanen Standardwerte sind nur so schlecht gewählt, da die verbauten Teile eine starke Serienstreun haben und die Hersteller sich keine Mühe machen die Teile besser zu selektieren.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass man bei AMD immer erstmal selber Hand anlegen muss, um ein gutes Ergebnis zu bekommen.
Warum wird das nicht gleich so gemacht?
Die stecken soviel zeit in ihren Treiber und dann kommt ein Modder und zeigt das es auch anders geht.
 

efdev

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass man bei AMD immer erstmal selber Hand anlegen muss, um ein gutes Ergebnis zu bekommen.
Warum wird das nicht gleich so gemacht?
Die stecken soviel zeit in ihren Treiber und dann kommt ein Modder und zeigt das es auch anders geht.
Wenn ich das Richtig gelesen habe ist das kein AMD Problem sondern ein Problem des Monitors :huh:
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Das der Treiber verändert wird und Freesync AMD ist, ist das für mich ein AMD Problem.
Ist aber subjektiv und kann jeder so sehen wie er will.
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Das der Treiber verändert wird und Freesync AMD ist, ist das für mich ein AMD Problem.
Ist aber subjektiv und kann jeder so sehen wie er will.
Es wird nichts am AMD-Treiber geändert sondern am Monitor. Da ist nichts subjektives daran, du liegst schlicht falsch.
 

belerad

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Das der Treiber verändert wird und Freesync AMD ist, ist das für mich ein AMD Problem.
Ist aber subjektiv und kann jeder so sehen wie er will.
Dann hätte ich von dir gerne ein Zitat aus dem Artikel, in dem ich objektiv lesen kann, das etwas am AMD Treiber verändert wird. Ich habe nun auch nach dem zweifachen Nachlesen des Artikels nichts lesen können was darauf schließen lässt.
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass man bei AMD immer erstmal selber Hand anlegen muss, um ein gutes Ergebnis zu bekommen.
Warum wird das nicht gleich so gemacht?
Die stecken soviel zeit in ihren Treiber und dann kommt ein Modder und zeigt das es auch anders geht.
Das ist nicht AMDs Problem, sondern das Problem des Monitorherstellers. Dieser hat offensichtlich befunden, dass sich mit einer minimalen Refreshrate von 40 oder 35 Hz der meiste Profit rausholen lässt (weil weniger Scaler/Panels Ausschuss sind). Es ist durchaus üblich die Produkte nicht am Anschlag in den Handel zu bringen, eine 980Ti wird ja auch nicht mit 1500Mhz in den Handel gebracht, obwohl das einige Modelle unter Luft durchaus schaffen.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

So da ich den Artikel nur kurz am Handy überflogen hatte, habe ich nochmal in Ruhe gelesen.
Und ja, ihr habt recht.
Ist der Treiber vom Monitor.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Geht das bei anderen Freesync Geräten genauso gut?

Sehr guter Artikel. :daumen:
 

Elkinator

Gesperrt
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Das der Treiber verändert wird und Freesync AMD ist, ist das für mich ein AMD Problem.
der treiber macht ohne modifikation nur was der monitor ihm meldet!
eigentlich wird am grafiktreiber auch nichts geändert, die änderungen betreffen den monitor!

Ist aber subjektiv und kann jeder so sehen wie er will.
nein, ist es NICHT!
 

Grimreaper667

Schraubenverwechsler(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Leute, Leute, die Anleitung mag ja gut sein und funktionieren, aber was GAR NICHT GEHT, ist das der Phoenix EDID Designer total virenverseucht ist! Ich habe gerade echt arbeiten müssen, um die ******* wieder von meinem PC zu kriegen. Jedem, der das Tutorial daher nachvollziehen will, sollte bewusst sein, dass die Installation des Phoenix EDID Designer einige Risiken birgt.

Grim
 

belerad

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

So da ich den Artikel nur kurz am Handy überflogen hatte, habe ich nochmal in Ruhe gelesen.
Und ja, ihr habt recht.
Ist der Treiber vom Monitor.
Und genau das habe ich gemeint mit meiner Aussage. Ein Artikel wird überflogen, man schnappt die Wörter AMD und Problem in einem Artikel auf und schwups kommt als Kommentar AMD ist schuld. Ist doch jedes mal das gleiche.
 

PCGH_Tom

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Leute, Leute, die Anleitung mag ja gut sein und funktionieren, aber was GAR NICHT GEHT, ist das der Phoenix EDID Designer total virenverseucht ist! Ich habe gerade echt arbeiten müssen, um die ******* wieder von meinem PC zu kriegen. Jedem, der das Tutorial daher nachvollziehen will, sollte bewusst sein, dass die Installation des Phoenix EDID Designer einige Risiken birgt.

Grim
Nur wenn man ihn bei Tucows herunterlädt. Es finden sich noch andere Quellen im Netz, ganz ohne nervige Mal- und Adware.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Weil ja AMD, oder auch Nvidia oder Intel, immer nur perfekte Ware abliefert, bei denen es keine Probleme gibt.
AMD hat in letzter Zeit vielen guten Gedanken gehabt, nur ist nie viel bei rumgekommen.
 

belerad

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Weil ja AMD, oder auch Nvidia oder Intel, immer nur perfekte Ware abliefert, bei denen es keine Probleme gibt.
AMD hat in letzter Zeit vielen guten Gedanken gehabt, nur ist nie viel bei rumgekommen.
Wüsste nicht was bei AMD in letzter Zeit so schief gelaufen sein soll :O Die Fury`s sind gute Karten, die 2 Jahre alten rebrandeten/-workten Karten der 200er Reihe sind immer noch Konkurrenzfähig gegenüber Maxwell.
Man könnte nun das Fieben der Pumpe bei den ersten Fury X nehmen, da halte ich mal das "Spulenfieben" dagegen. Man nehme die schlechte Übertaktarkeit trotz Ankündigung (Overclockers Dream) und da halt ich dann einfach 3,5+5 GB Speicher dagegen.

Weder AMD noch NVIDIA haben reine Westen, beide bauen mehr als genug *******, selbst Treibermäßig ist NVIDIA nicht wirklich vorne. Das einzige Problem ist das es den Leuten bei AMD eher hängenbleibt. Und das Warum ist auch einfach geklärt, nennt sich "Kognitive Dissonanz".
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Ich sag nur Bulldozer Fail und das ganze drumherum bei Mantle.
Die Fury ist halt auch bei weitem nicht das, als was sie geteasert wurde.
Bei Freesync wurde auch so viel versprochen und so wirklich rund läuft das nicht.
 

XeT

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Alles Ansichtssache. Aber bei nvidia wird es einfach eher ignoriert. Ist einfach so

Mein nächster wird freesync haben, das steht fest aber erst einmal brauch ich Zeit damit die Frau auch zustimmt.
 

belerad

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Ich sag nur Bulldozer Fail und das ganze drumherum bei Mantle.
Die Fury ist halt auch bei weitem nicht das, als was sie geteasert wurde.
Bei Freesync wurde auch so viel versprochen und so wirklich rund läuft das nicht.
Das musst du mir jetzt aber genau erklären. Also erstens das eine Hersteller bei Teasern eines neuen Produktes sehr positive Angaben macht ist doch normal. Oder macht Nvidia das plötzlich nicht mehr ? Slebst BMW, Apple, Samsung, VW, BOSCH, H&K,.... teasern ihrte Produkte immer sehr "positiv". Das soll also ein Vorwurf an AMD sein ?

Bulldozer war meiner Meinung nach seiner Zeit voraus. Prozessoren die auf Mehrkernleistung ausgelegt waren. In dieser Kategorie waren sie Intel von damals überlegen. Sobald es aber um die Single Core Leistung ging, konnte die Bulldozer nicht mehr mithalten. Da hat AMD einfach den Fehler gemacht zu früh die guten Sachen zu entwickeln. Davor hatte es ja des öfteren geklappt, Intel mit Innovation ein Schnippchen zu schlagen (siehe 64bit oder Multicore). Leider haben sich die Spieleentwickler nicht darauf eingelassen und haben ihre Spiele weiterhin nur auf Single Core optimiert, was daher sehr vorteilhaft für Intel war.

Nun zu Freesync, was läuft denn nicht rund ?

*Es gibt Monitore
*Freesync funktioniert
*Freesync ist billiger
*Freesync ist offener Standart
*Freesync ist billiger

Nachteil, Freesync funktioniert momentan (offiziell) nur ab 35Hz, und G-sync ab 30 Hz (Wobei da Nvidia zwischen 30 u. 40Hz ein wenig schummelt und einfach doppelte Bilder ausgibt)

Und zu guter letzt Mantel. Was hat dir denn bei Mantle nicht gepasst. Mantel ist das gewesen und ist das geworden was AMD von Anfang an kommuniziert hat. Man hat Mantle entwickelt und anschließend der Kronos Group übergeben damit es ein offener Standard werden kann. Also welches Drummherum bei Mantle war jetzt so schlimm ?
 

MaW85

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Ich kann das Thema G-sync/Free-sync immer noch nicht so richtig verstehen, ja die Technik ist gut. Aber ich nutze seit Jahren V-Sync und durch meine neue Grafikkarte(Fury X) brauch ich in nächster Zeit kein neuen Monitor, da ich mit den meisten Spielen sonso keine Probleme habe. Monitor habe ich den BenQ XL2420T(120Hz). Für mich ist das nur Geldverschwendung, dafür ein Extra Monitor zu kaufen, dann lieber gleich eine ordentliche Grafikkarte kaufen, die ordentlich FPS Produziert.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Kommt aber auch auf die Auflösung und die Einstellungen an. in UHD schafft keine Karte immer die 60 FPS und dann ruckelt es mit VSYnc.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Das musst du mir jetzt aber genau erklären. Also erstens das eine Hersteller bei Teasern eines neuen Produktes sehr positive Angaben macht ist doch normal. Oder macht Nvidia das plötzlich nicht mehr ? Slebst BMW, Apple, Samsung, VW, BOSCH, H&K,.... teasern ihrte Produkte immer sehr "positiv". Das soll also ein Vorwurf an AMD sein ?

Bulldozer war meiner Meinung nach seiner Zeit voraus. Prozessoren die auf Mehrkernleistung ausgelegt waren. In dieser Kategorie waren sie Intel von damals überlegen. Sobald es aber um die Single Core Leistung ging, konnte die Bulldozer nicht mehr mithalten. Da hat AMD einfach den Fehler gemacht zu früh die guten Sachen zu entwickeln. Davor hatte es ja des öfteren geklappt, Intel mit Innovation ein Schnippchen zu schlagen (siehe 64bit oder Multicore). Leider haben sich die Spieleentwickler nicht darauf eingelassen und haben ihre Spiele weiterhin nur auf Single Core optimiert, was daher sehr vorteilhaft für Intel war.

Nun zu Freesync, was läuft denn nicht rund ?

*Es gibt Monitore
*Freesync funktioniert
*Freesync ist billiger
*Freesync ist offener Standart
*Freesync ist billiger

Nachteil, Freesync funktioniert momentan (offiziell) nur ab 35Hz, und G-sync ab 30 Hz (Wobei da Nvidia zwischen 30 u. 40Hz ein wenig schummelt und einfach doppelte Bilder ausgibt)

Und zu guter letzt Mantel. Was hat dir denn bei Mantle nicht gepasst. Mantel ist das gewesen und ist das geworden was AMD von Anfang an kommuniziert hat. Man hat Mantle entwickelt und anschließend der Kronos Group übergeben damit es ein offener Standard werden kann. Also welches Drummherum bei Mantle war jetzt so schlimm ?
AMD hat mittlerweile selber zugegeben das Bulldozer ein Fail war.
Hier mal als Beispiel:
Feldman candidly acknowledged that the Bulldozer failure cost AMD some credibility in servers. But the company is looking to rebound with a revamped management team led by CEO Rory Read and a new server roadmap comprising x86 and ARM chips for multiple server categories.“Bulldozer was without doubt an unmitigated failure. We know it,” Feldman said.
“It cost the CEO his job, it cost most of the management team its job, it cost the vice president of engineering his job. You have a new team. We are crystal clear that that sort of failure is unacceptable,” Feldman said.
Wow gleich 2 mal das Freesync billiger ist.
Nur das Freesync bei gleichen und ähnlichen Modellen einen kleineren Bereich abdeckt, sollte mittlerweile klar sein.
Gerade bei IPS Paneln hat Gsync bei der oberen Grenze klare Vorteile.
Asus MG279Q 35-90Hz und Acer XB270HU 30-144Hz
Beide haben das gleiche Panel, daran kanns also nicht liegen.
Bleibt nur der Scaler und ja das ist ja Herstellersache.
Nur warum hat AMD dann vorher grossspurig mit 9-240Hz getönt, wenn sie wussten dass es die Hersteller nicht halten können?

Freesync ist nicht offen, der offene Standard heisst immer noch Adaptive Sync.

Mantle wurde immer wieder verschoben und hat am Anfang teils grosse Probleme gemacht.
Den Riesensprung in den fps, es sollte meine ich 30%+ sein, gab es auch nicht.
 
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

AMD hat mittlerweile selber zugegeben das Bulldozer ein Fail war.
Hier mal als Beispiel:


Wow gleich 2 mal das Freesync billiger ist.
Nur das Freesync bei gleichen und ähnlichen Modellen einen kleineren Bereich abdeckt, sollte mittlerweile klar sein.
Gerade bei IPS Paneln hat Gsync bei der oberen Grenze klare Vorteile.
Asus MG279Q 35-90Hz und Acer XB270HU 30-144Hz
Beide haben das gleiche Panel, daran kanns also nicht liegen.
Bleibt nur der Scaler und ja das ist ja Herstellersache.
Nur warum hat AMD dann vorher grossspurig mit 9-240Hz getönt, wenn sie wussten dass es die Hersteller nicht halten können?

Freesync ist nicht offen, der offene Standard heisst immer noch Adaptive Sync.

Mantle wurde immer wieder verschoben und hat am Anfang teils grosse Probleme gemacht.
Den Riesensprung in den fps, es sollte meine ich 30%+ sein, gab es auch nicht.

ja ne 100 Euro mehr für etwas ausgeben was ich bei der Konkurrenz für nichts bekommen, toller Vergleich

selbst wenn FreeSync jetzt noch Nachteile hat die Monitore werden besser eventuell kann man die nachher noch flashen, es ist relativ leicht ein Gerät einzubauen was die Arbeit für einen macht anstatt das über ein einfaches Protokoll zu machen.

DX12 hat ja nur mehr als 50 % Prozent gebracht bis jetzt, ich kann diese Lügnerei einfach nicht mehr sehen und hören die von manchen Leuten hier von sich gegeben wird , es gibt immer ein aber, aber immer die Wahrheit verdrehen geht echt nicht
Bitte schau dir bitte mal die Benchmarks an AoS, wie viele Prozent hat es gebracht ? eine olle Radeon 290x aka 390x überholt eine 980GTX und das für 100 Euro weniger aber bitte AMD ist schlecht ich hab es von manchen Leuten mittlerweile verstanden
 

belerad

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

AMD hat mittlerweile selber zugegeben das Bulldozer ein Fail war.
Hier mal als Beispiel:


Wow gleich 2 mal das Freesync billiger ist.
Nur das Freesync bei gleichen und ähnlichen Modellen einen kleineren Bereich abdeckt, sollte mittlerweile klar sein.
Gerade bei IPS Paneln hat Gsync bei der oberen Grenze klare Vorteile.
Asus MG279Q 35-90Hz und Acer XB270HU 30-144Hz
Beide haben das gleiche Panel, daran kanns also nicht liegen.
Bleibt nur der Scaler und ja das ist ja Herstellersache.
Nur warum hat AMD dann vorher grossspurig mit 9-240Hz getönt, wenn sie wussten dass es die Hersteller nicht halten können?

Freesync ist nicht offen, der offene Standard heisst immer noch Adaptive Sync.

Mantle wurde immer wieder verschoben und hat am Anfang teils grosse Probleme gemacht.
Den Riesensprung in den fps, es sollte meine ich 30%+ sein, gab es auch nicht.
Das mit dem zweimal billiger war keine Absicht, hatte da das "Format" geändert, Strg+C, Strg+V und dann hat sich dieses Missgeschick eingeschlichen.

Das es ein Fehler war bestreitet ja keiner. Das interessante ist, was daran der Fehler war. Und meine Aussage dazu, warum, hast du ja gelesen und sicherlich auch das es meine "subjektive" Meinung war.

Soweit ich über diese FreeSync/G-Sync-Geschichte informiert bin, ist die obere Grenze im Grunde egal, da dort eh kein Tearing auftritt oder liege ich da falsch. Ich hab jedenfalls noch nirgendswo gelesen, das sich jemand bezüglich der 90Hz beschwert hat, es geht doch immer um diese 5Hz (früher 10hz) Differenz.

Mit Adaptive Sync hast du Recht, bin da kurz durcheinander gekommen. Aber ich glaube du weißt was ich damit sagen wollte, denn daran hat sich ja nichts geändert. Um es aber auszuschreiben: Freesync unterstützt im Gegensatz zu G-Sync den offenen Standard Adaptive Sync. Besser ?

Ein kurzer Link für dich
AMD Mantle im Test mit Battlefield 4 [Artikel des Monats Februar 2014]
Wobei es bei Mantle aber nicht direkt um mehr FPS ging. Das war nur ein "Nebeneffekt".

Redest du im Bezug auf der Verschiebung von Mantle über den Anfang der Beta-Fase oder die Zeitspanne zwischen Beta und Final Release ?
Das es da teilweise einigen Wirrwarr gab kann man bei der Presse heutzutage doch gut verstehen. Schau dir doch mal der "News" auf den ganzen Internetportalen an. ich würde sagen 80% der News sind nur zum generieren von Klicks da. Aus einer Pressemitteilung werden 5 News an 5 aufeinander Folgenden Tagen gemacht. Darum haten doch momentan so viele Leute herum.

Kurzes Beispiel dazu. Transfermakt de und die Wechselgerüchte eines De Bruyne. Vor der Sommerpause war es noch ziemlich ruhig, die Leute hatten meist ein gutes Bild von dem Jungen, bis auf ein paar ausnahmen (aber hater gibt es ja immer). Nun aber, seit ca. einem Monat werden die Wechselgerüchte lauter. Jeden Tag wird der Kerl von Reportern angesprochen und jede Antwort auf die Goldwage gelegt. Dadurch gibt es täglich Meldungen über ihn, das er wechseln will, das er für alles offen ist, das er diese Saison sicherlich noch in WoB spielt, das er sich unschlüssig ist,... Im Grunde hat er gar nichts gemacht, trotzdem ist die Stimmung im Forum umgeschwungen. Plötzlich sind die Leute genervt, der Spieler wird immer mehr als "Söldner" bezeichnet und verliert sein Ansehen.

Und so ähnlich ist es dann auch hier, auf CB, HWLxx, GS, usw. usf. Aufgrund der ständigen Meldungen die sich auch noch ständig ändern, da Pressemitteilungen in tausend Schnipseln herausgebracht werden, da das Wort von jeder Person die sich dazu äußert als News heraus kommt und weil die Community vieles davon als Bare Münze verstehen will (oder nicht will), wird eine Erwartungshaltung geschürt, die dann in Frust umschlägt, da diese nicht erfüllt werden kann.

Des weiteren, wenn Spiele noch eins zwei Monate länger brauchen bis zum Release ist das doch auch ok. Lieber ein Spiel das funktioniert als ein Spiel das früher raus kommt und verbugt ist. Warum sollte es beim entwickeln einer API anders sein?
Oder ist es dir doch lieber wenn Spiele früher herauskommen und verbugt als umgekehrt ? Wenn nicht, warum denkst du so differenziert ? Was ist dein Problem mit AMD?
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Es gibt noch kein Spiel in DX12 und auch auch keine entsprechenden Treiber.
Jetzt zu behaupten AMD wäre bei DX12 so viel besser, ist ziemlich vermessen.

Ich hab auch schon wieder vergessen, das Geiz geil ist.
Ob ich jetzt 100€ mehr ausgebe beim Monitor, macht bei Gesamtkosten für Monitor+Grafikkarte von mindestens 1250€ auch keinen grossen Unterschied mehr.
Das mag bei anderen mit einer günstigeren Grafikkarte anders aussehen, aber ne Fury X und ne 980ti kosten das Gleiche.

Edit @belerad:
Soweit ich über diese FreeSync/G-Sync-Geschichte informiert bin, ist die obere Grenze im Grunde egal, da dort eh kein Tearing auftritt oder liege ich da falsch. Ich hab jedenfalls noch nirgendswo gelesen, das sich jemand bezüglich der 90Hz beschwert hat, es geht doch immer um diese 5Hz (früher 10hz) Differenz.
Doch, auch da kann es auftreten.
 

AlphaNUSS

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Freesync Monitor+ GPU bekommst du auch um einiges billiger als 1250€.
Ich werde mir eventuell den LG mit Freesync zulegen, aber mir sind 600€ schon fast zu viel.
 

Elkinator

Gesperrt
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Ich sag nur Bulldozer Fail und das ganze drumherum bei Mantle.
begründen kannst du das auch?

Die Fury ist halt auch bei weitem nicht das, als was sie geteasert wurde.
?

Bei Freesync wurde auch so viel versprochen und so wirklich rund läuft das nicht.
was läuft nciht rund und was wurde deiner meinung nach angeblich versprochen?


Das soll also ein Vorwurf an AMD sein ?
sicher, AMD darf die eigenen produkte nicht positiv bewerben!!!1

Sobald es aber um die Single Core Leistung ging, konnte die Bulldozer nicht mehr mithalten. Da hat AMD einfach den Fehler gemacht zu früh die guten Sachen zu entwickeln.
was leider auch zu einem teil an der fertigung lag, Vishera wurde nach einem ajhr mit ca. 10% höherer IPC nachgeschoben, aufgrund der da schon etwas bessereren fertigung waren die Cache-Latenzen um einiges geringer!

Nun zu Freesync, was läuft denn nicht rund ?
da bekommst du keine sinnvolle antwort!


AMD hat mittlerweile selber zugegeben das Bulldozer ein Fail war.
nein, haben sie eben nicht getan, da wurde eine aussage aus dem zusammenhand gerissen udn etwas hinzu gedichtet!

Freesync ist nicht offen, der offene Standard heisst immer noch Adaptive Sync.
und somit muß NVIDIA nur Adaptive Sync unterstützen um ihre GPUs mit jedme monitor der FreeSync unterstützt kompatibel zu machen!

Mantle wurde immer wieder verschoben und hat am Anfang teils grosse Probleme gemacht.
udn wieder eine angedichtete verschiebung...

Den Riesensprung in den fps, es sollte meine ich 30%+ sein, gab es auch nicht.
was DU meinst ist aber ziemlich egal!
 

XeT

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Btw amd hat niemals von 9bis 244hz gesprochen. Es waren Räume von insgesamt 9-244hz. Die 9 waren bei 9-60.

Und amd kann nichts für die Monitore.
 

Grimreaper667

Schraubenverwechsler(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Hallo zusammen,

kann bitte jemand einen Link posten, wo man das Phoenix EDID Designer Tool Malware-frei runterladen kann? Mit Google finde ich keine alternative Quelle...
EDIT: Habs gefunden: http://www.komeil.com/download/2924 Falls es jemanden interessiert

Grim
 

Cross-Flow

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

OT:

Zum Thema Bulldozer ließ dir mal das hier durch .> AMD Piledriver vs. Steamroller vs. Excavator – Leistungsvergleich der Architekturen | Planet 3DNow!

Excavator ist durchaus Konkurenzfähig nur leider gibt es ihn nicht auf AM3+. AMD spricht bei Zen von 30% IPC auf Piledriver - da ist man ja jetzt fast schon...

@ Freesync

Es kommt halt auf die Monitorhersteller an. So kann es z.B. auch gehen -> AOC G2460PF & G2770PF: Die ersten Freesync-Monitore mit Full HD

Wird gekauft sobald verfügbar :daumen: 30 Hz bis - 160 Hz hätte schon was :ugly:
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Sorry DP.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Freesync-Tuning: Bildwiederholfrequenz absenken oder erhöhen - Auf eigene Gefahr

Sollten doch sogar 40% mehr IPC sein.

Allerdings gibt es die Monitore nur mit TN-Panel.
 
Oben Unten