• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD CPU taktet beim PC start nur mit 0.54 Ghz

Bountyhunter88

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Community,

Mein Problem ist, dass der Prozessor nicht mit voller Leistung läuft. Ehrlich gesagt läuft er laut Taskmanager/HWinfo mit nur 0,54 Ghz. Das Tool "AMD Ryzen Master" rundet es auf 600 MHz auf. Ich habe alle aktuellen Treiber installiert. Im BIOS und auch im Taskmanager wird der Prozessor mit allen Kernen erkannt und es wird auch angezeigt, dass die Basisgeschwindigkeit bei 3,4 GHz liegt bzw. liegen sollte.
Jetzt kommt eine komisches Phänomen: Starte ich den PC normal, läuft er langsam und HWInfo zeigt mir die 0,54 GHz an. Mache ich dann einen Neustart, sind es plötzlich 3,4 GHz.
Bei Last (Prime95)taktet die CPU auch nicht hoch und bleibt bei 0,54 GHz. Mache ich aber den Neustart damit er mit dem Standarttakt fährt funmktioniert auch der Boosttakt und Last.
Was läuft da schief? Warum kann er nicht normal nach dem Starten mit voller Leistung laufen?


Das Problem ist erst seit 3 Tagen so und ich habe mich schon ein bisschen damit befasst jedoch noch keine Lösung gefunden und folgendes habe ich schon ausprobiert:
-frühere Systemwiederherstellungspunkte ausprobiert
-Bios Reset
-Win 10 komplett neu draufgespielt
-Energiespareinstellungen überprüft und auch mal auf Höchstleistung gestellt.

Ich persönlich gehe mittlerweile von einem Hardware defekt aus. Da Software ja so ziemlich alles neu oder auf standart gesetzt wurde.

Danke schon mal für eure Hilfe!
Prozessor: AMD Ryzen 2600 (3,4 GHz, 6 Kerne)
Motherboard: MSI B450 Tomahawk
RAM: G.Skillz 16 GB
Graka: VEGA 64
Netzteil: CoolerMaster 500W
OS: Windows 10 64 Bit
Energiesparplan: Ausbalanciert
 

ASD_588

Lötkolbengott/-göttin
MSI B450 Tomahawk

Mach mal die neuste Bios version drauf, davor folgendes machen.
MSI strongly recommend to update AMD chipset driver 18.10xxxxxxx or latest version before update BIOS.


emperaturen sind so um die 30 Grad und Spannung läuft fest immer auf dem eingestellten Wert von 1.25V.
Normalerweise muss man die energiespareinstellungen abschalten damit die cpu dauerhaft mit der hohen spannung arbeitet wenn du das nicht gemacht hat liegt es am bios bzw am4 treiber das hatte ich am anfang auch.
 
TE
B

Bountyhunter88

Schraubenverwechsler(in)
Mach mal die neuste Bios version drauf, davor folgendes machen.




Normalerweise muss man die energiespareinstellungen abschalten damit die cpu dauerhaft mit der hohen spannung arbeitet wenn du das nicht gemacht hat liegt es am bios bzw am4 treiber das hatte ich am anfang auch.
Also neuste Chipset Treiber und neustes BIOS habe ich nun drauf. Auch Energie Einstellung ist auf Höchstleistung. Leider immer noch dasselbe Problem. Auch ein neues Netzteil ist seit heute drin. Selbes Fehlerbild
 
TE
B

Bountyhunter88

Schraubenverwechsler(in)
Beim Ryzen 1 waren es ganz klar die MSI Boards, die solch einen ähnlichen BUG ausgelöst haben.
Hast du etwas verändert bevor der BUG auftrat, zb. Bios Update, andere Bios Einstellungen etc?

Am Bios habe ich nichts gemacht, jedoch habe ich über Wattman meine Vega 64 versucht zu undervolten. Seit dem habe ich das Problem. Mittlerweile ist aber alles auf Standart Einstellungen und sogar es auch mit meiner alten Grafikkarte habe ich es auch ausprobiert.

Dann habe ich vermutet das mein NT vielleicht defekt ist, habe jetzt aber ein neues drin und trotzdem der selbe Fehler. Nun denke ich das es das Mainboard ist.
 

ASD_588

Lötkolbengott/-göttin
Hast du schon per usb das neue bios geupdatet weil es mit dem vorgänger board anscheinen probleme gab?

Soo gesagt getan, ich hab das neuste Bios nochmal manuell via MFlash also im Bios selber drüber geflasht, war zwar schon die aktuelle Version über Live Update installiert(also die gleiche wie auf der Webseite) aber jetzt gehts wunderbar, grade Prime 95 am laufen und wir haben 3400MHz laut HWMonitor.

Danke für die Hilfe und die Idee mit dem Bios, ich werde das Bios ab sofort nur noch über den Stick updaten https://www.computerbase.de/forum/styles/smilies/smile.gif


Auch Energie Einstellung ist auf Höchstleistung.
Ist dort von 0% bis 100% lastzustand eingetragen?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Kenne solch ein ähnliches Fehlverhalten von Intel her wo ein Takt von 800 GHz was im Energiesparmodus aktiv ist nicht mehr raus geht. Bei den besagten Themen dich hierzu mal gelesen habe lag es immer am Mainboard. Ein Austausch des Mainboard hat dann das Problem behoben. Ob es bei dir nun das gleiche ich kann ich nicht beurteilen, aber es hat ähnliche Züge. Das Board wird sicherlich noch Garantie haben, kannst dich ja mit dem Händler in Verbindung setzten. Musst du bei MSI ehe machen, da sie nicht mit dir direkt die Garantie abwickeln.
 
TE
B

Bountyhunter88

Schraubenverwechsler(in)
Also kurze Rückmeldung meinersets. Habe heute ein Ersatz MB eingebaut. Und der Pc funktioniert wieder richtig. Ich denke mal, das ich beim übertakten meiner Vega 64 das Board geschossen habe aufgrund meines altens 500W NT. Danke nochmal an alle für eure hilfe
 
S

Sarias

Guest
Mal am Rande als Hinweiß für dich.
Ich weiß ja nicht wo genau die deine Vega eingestellt hast, ob es nur über ein Programm war, gewisse Einträge über "Windows Registery", und oder das Bios der Grafikkarte verändert hast.

Beim Letzeren ahbe ich viel Bios selbst Angepasst für meine MSI Radeon R9 280. Dabei kam dann Raus das es irgendwann für das Mainboard Bios zuviel wurde.
Es gab andere Probleme wie, PC Starte nicht mehr richtig etc.

Also mein Tipp für dich, mach nach einigen Einstellungs und oder Bios veränderungenan der Grqafikkarte am besten ein Mainboard Bios Reset! (Also mit Jumper, oder Knopf an Boad drücken je nach dem).
Schade für die einstellungen, diese kann man aber sicher auch vorab Notieren und oder Speichern.

Machst du das ganze nur Software Seitig, kann ich mir auch vorstellen das Windows da Spackt, weil er dann vielleicht andere Sachen vom Mainboard Bios efragt. Also sollte auch in diesem fall ein Mainboard Bios Reset helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten