• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Alt-Rechner sinnvoll/guenstig aufruesten -> evtl. nur Grafikkarte /// Budget 100 Euro

thomasoeli

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,

ich hoffe, dass ich meine Frage im korrekten Unterforum erstelle.

Ein sehr guter Freund von mir möchte seinen Rechner vermeintlich nur für ein Spiel "GTA V" aufrüsten. Nach dem vorgegebenen Budget von 100,- Euro bleibt da leider nicht viel übrig.
Da aber keine Grafikkarte verbaut ist, sollte es m.M.n. ausreichen, wenn man eine kleine Grafikkarte nachrüstet.

Ich habe übrigens nur Bilder (siehe Anhang) und war nicht am Rechner vor Ort. Bitte überseht den Staub im Rechner. Meiner würde nicht so aussehen.

Folgende Hardware ist verbaut:

Prozessor: AMD A10-7860K Radeon R7
https://www.amd.com/en/products/apu/a10-7860k-radeon-r7-graphics-and-near-silent-thermal-solution

Mainboard: ASUS A68HM-PLUS
Mainboard A68HM-PLUS | ASUS

RAM: 1x 8GB (ich weiß nicht wie schnell die sind)

Netzteil: laut Bildern 250W (der Rechner wurde wohl damals von CSL Computer zusammen gebaut)

Prinzipiell finde ich den Prozessor und das Mainboard okay, aber komplett ohne Grafikkarte kann das ja nichts mit den FPS werden. ;) Wie gesagt, es wird nur GTA V gespielt. Der Rechner muss prinzipiell nichts können und leider steht auch nur 100,- Euro Budget zur Verfügung.

Meine Idee wäre nur eine Grafikkarte nachzurüsten. Mehr Speicher macht m.M.n. keinen Sinn. Die Frage ist aber für mich, ob das vorhandene Netzteil zu einer halbwegs aktuellen Grafikkarte passt? Oder brauchen kleine Grafikkarten gar keine extra Stromversorgung?

Was haltet ihr von dieser: ASUS Radeon RX560 OC? Wenn diese überhaupt in das vorhandene Gehäuse passt?!

ASUS Radeon RX 560 OC 4GB GDDR5 Grafikkarte bei notebooksbilliger.de

Oder habt ihr noch andere Tipps/Ideen? Habe ich ggf. etwas übersehen?

Ich weiß leider auch nicht welcher Monitor genutzt wird. Mehr als FHD wird es eh nicht sein.

Ich danke euch und freue mich auf eure Antworten.

LG Thomas
 

Anhänge

  • IMG-20200702-WA0004.jpg
    IMG-20200702-WA0004.jpg
    309,6 KB · Aufrufe: 64
  • IMG-20200702-WA0005.jpg
    IMG-20200702-WA0005.jpg
    324,2 KB · Aufrufe: 46
  • IMG-20200702-WA0009.jpg
    IMG-20200702-WA0009.jpg
    391,6 KB · Aufrufe: 32
  • IMG-20200702-WA0010.jpg
    IMG-20200702-WA0010.jpg
    356,5 KB · Aufrufe: 29
  • IMG-20200702-WA0011.jpg
    IMG-20200702-WA0011.jpg
    403,8 KB · Aufrufe: 25
  • IMG-20200702-WA0014.jpg
    IMG-20200702-WA0014.jpg
    297,3 KB · Aufrufe: 39

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Der A10 wird leider nur ~40-50 FPS stemmen, egal welche Grafikkarte ihr reinsteckt und mit welchen Settings ihr spielt. Mehr schafft der einfach nicht. Falls 40 FPS reichen empfehle ich eine GTX 1650, da diese extrem sparsam ist und ihren Strom komplett vom PCIe-Slot zieht. Sie braucht also keinen zusätzlichen 6/8-Pin vom Netzteil (wäre theoretisch einer da?): Zotac Gaming GeForce GTX 1650 OC GDDR6 ab €'*'138,49 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Alternativ das Netzteil erneuern (be quiet! System Power 9 mit 400/500W), und eine günstige gebrauchte Karte holen. Das dürfte fast sinniger sein. Voraussetzung ist, dass in das Gehäuse normale ATX-Netzteile passen.

Eine SSD sollte auch dringend rein... Insgesamt ist die Frage, ob das Projekt überhaupt sinnig ist.
 
TE
thomasoeli

thomasoeli

PC-Selbstbauer(in)
Hi Florian,

ich weiß leider nicht, ob ein 6/8 Pin am Netzteil verfügbar ist. Ich vermute fast nicht. Ich denke, dass in das Gehäuse normale ATX-Netzteile passen. Welche Grafikkarten kommen überhaupt "ohne" zusätzlichen Stromanschluss infrage?

Welches Netzteil würdest du denn empfehlen? Und ggf. welche gebrauchte Grafikkarte?

Ob es überhaupt sinnig ist, bin ich voll bei dir. Das Geld ist eben leider sehr begrenzt verfügbar. :(

Von einer SSD mal ganz zu Schweigen...
 
TE
thomasoeli

thomasoeli

PC-Selbstbauer(in)
Hi,

danke dir! An den Rechner kommen wir leider nicht so schnell wieder ran. Ich habe gerade mal versucht das Bild zu zoomen und etwas auszuschneiden. Vielleicht hilft das etwas weiter. Die Modellnummer sollte gerade so erkennbar sein.

LG Thomas
 

Anhänge

  • Netzteil.JPG
    Netzteil.JPG
    60,6 KB · Aufrufe: 46

noO_F3Ar

PC-Selbstbauer(in)
Wenn wirklich nur 100€ verfügbar sind würde ich was gebraucht kaufen jedoch ist das immer mit einem Risiko verbunden,
Budget sparen und wenn genug für z.B. 1660Super+Netzteil da ist kaufen und dann mittel bis langfristig den Rest tauschen. (nicht zu sehr am NT sparen und auch laufende Kosten beachten)
 
Zuletzt bearbeitet:

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Aufgrund der Railverteilung würde ich jetzt auf recht alte Technik schließen. Wenn du nirgend irgendwas findest, was auf den Hersteller des Netzteils hinweist würde ichs rauswerfen. Das wird halt von irgendeinem OEM gekauft und kriegt dann den eigenen Aufkleber.
 
TE
thomasoeli

thomasoeli

PC-Selbstbauer(in)
Ich danke euch für eure Mühen! Mal sehen, ob sich noch etwas in Bezug auf das Budget tut.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Mal so nebenbei: abgesehen davon, dass ein RAM Modul eh suboptimal ist, merkt man bei GTA besonders gut den Unterschied zwischen acht und 16 GB RAM...evtl kann man da ja noch was günstigeres/gebrauchtes finden...
 
O

OldGambler

Guest
Betrag entfernt auf eigenen Wunsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Edit
Hier stand Quatsch, Threads verwechselt.

Für 200€ wirst du nichts bessers für GTA V kriegen, wenn das wirklich das Limit ist kannst du mMn. zuschlagen.
 
TE
thomasoeli

thomasoeli

PC-Selbstbauer(in)
Mir ist natürlich mehr als bewusst, dass man mit einem gebrauchten auch bald auf verlorenen Posten steht.

Bedenkt aber, dass nur ein Spiel gespielt wird.

Ich gebe es weiter!

Danke euch!
 
Oben Unten