• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

"Allround-PC" für bis zu 400 Euro

Uerdinger05

Schraubenverwechsler(in)
"Allround-PC" für bis zu 400 Euro

Moin,

mein erster Eintrag hier in der Hoffnung auf ein paar Ratschläge von euch Experten.

Vorweg: Ich bin weitgehender Computer-Laie, kann also mit technischen Fachbegriffen und -diskussionen wenig bis gar nichts anfangen. Ich hoffe, ihr wollt mir trotzdem helfen.

Ich suche eine Art "Allround-PC" für viel Office/Surfen/wenig Audio- und Videobearbeitung/wenig Gaming (ältere Spiele). Halte mich im Folgenden einfach mal an die Vorgabe aus dem Guide. Also:

1. Preisrahmen: bis 400 Euro

2. Neben dem Rechner wird keine weitere Hardware gebraucht. Betriebssystem (bestenfalls Win 7) dabei wäre aber nett.

3. Habe keine alten Hardware-Teile, die verwendet werden können.

4. Der neue Rechner muss komplett vom (Online-)Händler kommen bzw. zusammengebaut werden. Ich habe keine Zeit zum Basteln und, wie gesagt, auch keine Ahnung davon.

5. Habe zwei Monitore hier: eine alte Möhre (genaue Auflösung ist mir nicht bekannt, nur VGA-Anschluss) und ein neuerer Full-HD-Monitor (mit DVI/HDMI). Wenn möglich, möchte ich beide erst einmal am neuen PC benutzen. Der neue Rechner MUSS in jedem Fall Anschlüsse für 2 Monitore haben.

6. Zocken: Ich werde, wie gesagt, nur ab und an ältere Spiele zocken. Hab nach jahrelanger kompletter Zock-Abstinenz in den letzten Monaten bspw. Batman A. Asylum und City, Rainbow Six: Vegas, Fallout 3 angespielt, so zur Orientierung. Also nix dolles.

Arbeiten: Wie gesagt: hauptsächlich Office-Anwendungen. Daneben Audio- und Videobearbeitung auf niedrigem Niveau. Eigentlich nur Umrechnen von einem Dateiformat ins andere. Und oft läuft bei mir Itunes im Hintergrund, was mir immer relativ rechenintensiv vorkommt.

7. Keine Übertaktung geplant.

8. "Besonderheiten":
- Brauche keine große Festplatte: 500 GB reichen völlig, an der Stelle spare ich gerne Budget.
- Eine kleine SSD (fürs Betriebssystem?) wäre evtl. interessant, falls im finanziellen Rahmen möglich.
- Denke 8-16 GB Arbeitsspeicher sind schon ein Muss.
- mind. 3-4 USB-Anschlüsse wären nett, aber sind heute vermutlich Standard. USB 3.0 ist nicht zwingend notwendig.

Ich befürchte bei Amazon/Ebay und Konsorten bei den Komplettsystemen drauf zu zahlen. Falls euch da aber ein vernünftiger Rechner nach meinen Vorstellungen bekannt ist: immer her mit den Vorschlägen! Bei anderen Fachhändlern im Netz kenne ich mich leider eben überhaupt nicht aus.

Lange Rede, kurzer Sinn: Herzlichen Dank im Voraus für eure Hilfe!
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: "Allround-PC" für bis zu 400 Euro

Kann man hier nicht ein Fm2+ CPU nehmen und die GRafikkarte weglassen?;)
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: "Allround-PC" für bis zu 400 Euro

Könnte man auch machen, allerdings sind Athlon II X4 & R7 260X kaum teurer und ne ganze Ecke flotter
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: "Allround-PC" für bis zu 400 Euro

Hmm, ok. Dachte die neue R7 IGP wäre ungefähr auf Augenhöhe.;)
 

dn1987p

Freizeitschrauber(in)
AW: "Allround-PC" für bis zu 400 Euro

Ich würde es so machen (weitestgehend übernommen aus dem Vorschlag von der pc-nutzer):

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Intel Pentium G3420, 2x 3.20GHz, boxed (BX80646G3420)
1 x G.Skill DIMM 4GB, DDR3-1600, CL11-11-11-28 (F3-1600C11S-4GNS)
1 x ASUS R7260X-DC2-1GD5 DirectCU II, Radeon R7 260X, 1GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (90YV0524-M0NA00)
1 x ASRock B85M Pro4 (90-MXGQ20-A0UAYZ)
1 x Sharkoon MA-A1000
1 x be quiet! Pure Power L8 400W ATX 2.4 (BN222)

Kühler kannst du erst einmal den Boxed nehmen. Falls dich die Lautstärke stört, ist der vorgeschlagene Extrakühler ganz gut. Das Gehäuse ist ein günstiger Alternativvorschlag.
 
TE
U

Uerdinger05

Schraubenverwechsler(in)
AW: "Allround-PC" für bis zu 400 Euro

Danke erst einmal für die schnellen Rückmeldungen, sehr nett!

Ich hatte vorher diese beiden Komplettsysteme im Auge:

Option 1: https://www.csl-computer.com/shop/p...3&XTCsid=okte69274514kj6f1rgkeur374&pl=st_top
Option 2: http://www.amazon.de/Multimedia-DVD...UTF8&qid=1397032153&sr=8-1&keywords=gaming+pc

Taugen die für meine Bedürfnisse nicht?

Denn preislich liegen die ja mit jeweils knapp unter 400 Euro inkl. Win 7 und Versand schon noch unter euren vorgeschlagenen Konfigurationen und damit in meinem Budget. Und technisch sehe ich als kompletter Laie da jetzt nicht die Riesenunterschiede...
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: "Allround-PC" für bis zu 400 Euro

Da ist ein gewaltiger Unterschied in der Leistung.
Bei den Fertigsystemen wird gelinde gesagt sehr "preiswerte" Hardware verbaut, gerade was das Netzteil, das Mainboard und das Gehäuse betrifft.
Ein Auf- bzw. Umrüsten ist später meist sehr schwer möglich.

Die APU reicht nur für niedrigst Ansprüche, die CPU ist sehr schwach.

Die vorgeschlagenen System haben bessere Hardware verbaut, an denen Du auch längerfristig noch deine Freude daran haben wirst.
 
TE
U

Uerdinger05

Schraubenverwechsler(in)
AW: "Allround-PC" für bis zu 400 Euro

Ah, okay. Dann bleib ich bei den von euch vorgeschlagenen Konfigurationen. hardwareversand.de ist was Qualität des Zusammenbaus/Service/Garantie usw. angeht in Ordnung?
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: "Allround-PC" für bis zu 400 Euro

Mindfactory machen ganz gute PReise aber leider kostet der Zusammebau dort 100 Euro!!!:wow:
 

Gripschi

BIOS-Overclocker(in)
Oder selber ;)

Selbst mit 2 Linken Händen hab ich es geschafft. So schwer ist es nicht.

Am besten machst du es mit einen aus der Liste zusammen :)
 
TE
U

Uerdinger05

Schraubenverwechsler(in)
AW: "Allround-PC" für bis zu 400 Euro

Alles klar, ich schau mal. Ist bei mir insgesamt mehr eine Zeitfrage, deswegen kommt selbst (oder mit Hilfe) basteln nicht in Frage.

Eine technische Frage noch: Brauche ich noch eine zusätzliche Karte o.ä. um die oben aufgeführten Rechner-Zusammenstellungen internetfähig zu machen? Müsste WLAN haben und auch die Option, einfach ein LAN-Kabel anzuschließen.
 
TE
U

Uerdinger05

Schraubenverwechsler(in)
AW: "Allround-PC" für bis zu 400 Euro

Alles klar, danke.

Hat jemand noch Alternativvorschläge für Grafikkarte und Gehäuse im ungefähr selben Preis-/Leistungssegment wie oben? Hab mich nach Vergleich der Anbieter jetzt auf Hardwareversand festgelegt und da sind die angegebenen Teile nicht sofort lieferbar.
 
Oben Unten