• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Allround PC bis ca. 1000 €

Nikal

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Zusammen,

nach nun mehr fast 10 Jahren hat mein alter Rechner ausgedient und und ein neuer soll her. Schon damals wurde ich hier sehr gut und geduldig von euch beraten, weshalb ich mich nun wieder an euch wende.

Wie schon im Titel beschrieben soll es, wie damals, ein Allround-Rechner werden. Das heißt in meinem Fall: Office Arbeiten, Filme streamen und Spiele daddeln. Was das Spielen betrifft würde ich gerne aktuelle und vl auch (zumindest eine Zeit lang zukünftige Spiele) in guter Qualität zocken. Das ganze soll sich innerhalb des Budgets von ca 1000€ bewegen. Außerdem wäre es mir wichtig, den PC so zu konfigurieren, dass ich die einzelnen Komponenten zukünftig, bei Bedarf, upgraden kann.

Ich hoffe ihr könnt damit etwas anfangen. Hier noch der obligatorische Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
nicht relevant - da neuer Rechner

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
FUll HD / soll aber hier keine Rolle spielen (wird wohl bald aufgerüstet)

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
nicht relevant

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
in den nächsten 1-2 Monaten

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1000€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Office
LoL / CS:GO / Valorant
zukünftig Cyberpunk 2077

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1tb reicht vorerst aus denke ich

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
- es sollen keine RGB-Komonenten verbaut werden
-ich hätte gerne ein Mainboard mit integriertem WLAN und Bluetooth
-Gehäuse soll das "Pure Base 500 von be quiet!" werden (https://geizhals.at/be-quiet-pure-base-500-v19643.html)

Bei dem letzten Rechner den ich dank eurer Beratung zusammengestellt habe hatte ich sehr lange das Gefühl (ca 5 Jahre) er packt so gut wie jedes Spiel (auch mit hohen Anforderungen), das würde ich mir diesmal auch wünschen.

Vielen Dank im Vorhinein für eure Antworten und Hilfestellungen.

Beste Grüße,
Niki
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Niki,

da du 1-2 Monate Zeit hast, würde ich mich noch etwas gedulden.

Am 08. Oktober gibt es Neuigkeiten zur neuen CPU-Generation von AMD, die Zeit würde ich mir nehmen.

Dazu kommt das die Preise für die aktuellen Grafikkarten nachgeben könnten/müssten, sobald die neuen von Nvidia flächendeckend verfügbar, und so leistungsstark sind wie angekündigt.

Ansonsten würde ich das Stand jetzt, und im Hinblick auf einen WQHD-Monitor, so machen:

CPU: Ryzen 5 3600(XT)
CPU-Kühler: Brocken 3
Mainboard: MSI MAG B550M Mortar WIFI oder MSI MPG B550 Gaming Edge WIFI
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39
SSD: Kingston A2000 1TB
Grafikkarte: RX 5700XT (z.B. MSI Gaming X, PowerColor Red Devil, Sapphire Nitro+) oder RTX2070 Super (z.B. MSI)
Netzteil: Seasonic Focus GX/PX 550W oder Straight Power 11 550W
Gehäuse: Pure Base 500
3. Gehäuselüfter: Arctic P14

Den Hecklüfter vom Pure Base 500 würde ich in die Front versetzen um dort zwei gleiche zu haben, der Arctic P14 kommt dann ins Heck.

Bei den Bildschirmen kannst du dich schon mal hier inspirieren lassen *klick*, und hier allgemein schauen was es so gibt *klack*.

Gruß, Lordac
 

Aumenator

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Den Hecklüfter vom Pure Base 500 würde ich in die Front versetzen um dort zwei gleiche zu haben, der Arctic P14 kommt dann ins Heck.

Gruß, Lordac

Laut diverser Tests sollte man wenn dann 2 Lüfter hinten einbauen (hinten und Hinten oben), da sonst die CPU Temp steigt, bei geschlossenem Deckel!
Die Arctic p14 pwm pst + und p14 pwm bieten sich hierzu an.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

beim Pure Base 500DX ergab der PCGH-Test das der Lüfter hinten oben der CPU hilft, und als zweiter vorne der Grafikkarte.

Da die Ryzen-CPUs nicht so heiß werden, würde ich im deshalb in die Front einbauen.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
N

Nikal

Komplett-PC-Käufer(in)
Vielen Dank für eure Antworten!

Ein paar Fragen zu euren Kommentaren hätte ich noch:

Prozessor: Wenn nun die neue Generation angekündigt wird, was bedeutet das genau für meine Konfiguration? Wird der vorgeschlagene Prozessor billiger oder ist es möglich, dass einer der neuen Prozessoren in Frage kommt? Hab keine Ahnung ob die neue Generation dann super teuer is oder wieder ähnlich liegt wie die derzeitigen Platzhirschen.

Grafikkarte: Könnt ihr abschätzen wie lange es dauern wird bis die bestehenden Karten im Preis fallen. Und fürs persönliche Interesse: Wo sind die vorgeschlagenen Karten denn momentan Angesiedelt im Marktvergleich? (falls man das überhaupt so sagen kann). Ist eines der Beiden, Nvidia oder Radeon zu bevorzugen?

3. Lüfter: Hätte mir, der Einheitlichkeit halber, einen zusätzlichen "Pure Wings 2" Lüfter (ist nur minimal teurer) besorg und den verbaut oder kann der vorgeschlagene etwas besser / macht er etwas anders?

Beste Grüße,
Niki
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!
Prozessor: Am 08. Oktober werden die neuen Ryzens vorgestellt. Die laufen auch auf dem aktuellen Sockel AM4. Die Prozessoren sollen Stand jetzt eine 20% Singlecore Performance bieten (und bis zu fast 5Ghz hochtakten), das bedeutet das Spiele besser laufen werden, zumindest im CPU Limit.
Das die alten Prozessoren dann billiger werden, liegt zwar nahe muss aber nicht sein. Ob du nun einen neuen Prozessor nehmen sollst oder einen alten, nun.... ich würde generell warten. Eigentlich kannst du davon nur profitieren.

Grafikkarte: Das ist immer sehr schwer zu sagen. Generell ist Nvidia meiner Meinung nach mit den Techniken vorne (Raytracing, Reflex usw), AMD hat aber ein ansprechenderes Preisverhalten. Nvidia kostet bei gleicher Leistung immer deutlich mehr. Bekommst aber auch mehr "Technik" dazu. Was du nun bevorzugst, hängt davon ab für was du sie nutzen willst und ob du die Techniken nutzen kannst/willst.

3. Lüfter: Der Arctic wird immer empfohlen, da dieser sehr gut ist, leise und zudem Preislich sehr gut. Du kannst aber auch den Pure wing nehmen, die sind in der Regel auch ganz gut. Für Preisleistungsfüchse: definitiv der Arctic.

Ich hoffe das klärt deine Fragen ein wenig.

Grüße aus Italien. :)
 
TE
N

Nikal

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo liebes Forum,

da nun gestern die AMD-Präsentation bezüglich der neuen Prozessorengeneration war, wolle ich Fragen ob es hier schon Einschätzungen gibt ob und wie sich das auf mein geplantes Projekt auswirkt?

Vielen Dank im Vorhinein für eure Rückmeldungen.

Beste Grüße,
Niki
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Grüß dich Niki,

die neuen CPUs kommen am 05. November, bis wann sie flächendeckend verfügbar sind, kann man aber noch nicht sagen.

Es kommt halt drauf an ob du das abwarten kannst/möchtest, oder nicht.

Bis jetzt hat sich an den Preisen der aktuellen CPUs noch nichts großes getan.

Gruß, Lordac
 
TE
N

Nikal

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo nochmal,

habe in den letzten Tagen nochmal über meinen bevorstehenden Neubau gegrübelt und hätte nochmal ein paar Fragen:

1: Da ja nun eine neue Generation Prozessoren sowie Grafikkarten in den Startlöchern steht, habe ich mir die Frage gestellt, ob es Sinn macht nochmal ein paar Euros mehr zu investieren und zum Beispiel gleich in eine Konfiguration mit AMD Ryzen 5 5600X sowie Geforce RTX 3070 zu investieren. Wäre das die zusätzlichen Kosten wert? Inwiefern stellt das ein Upgrade zur bestehenden Konfiguration dar? Was ist eure Meinung generell dazu?

2: Habe mir auch die vorgeschlagenen WQHD Monitore angesehen und mir hat sich dabei folgende Frage gestellt: sind WQHD Monitore fürs Gaming besser als UHD Monitore? Hat es einen Grund warum mir WQHD Monitore vorgeschlagen wurden?

Vielen Dank nochmal für eure Meinungen und Rückmeldungen.

Beste Grüße,
Niki
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Grüß dich Niki,

die neuen CPUs von AMD werden voraussichtlich schneller, da würde ich aber immer neutrale Tests abwarten.
Es muss sich auch zeigen welcher Preis dafür fällig ist, sobald die Verfügbarkeit voll gegeben ist.

Wenn die CPU z.B. 20% schneller ist, aber z.B. 80% mehr kostet, muss man abwägen ob es unbedingt die neue sein muss.

Eine RTX3070 ist im Schnitt einen Tick schneller als eine RTX2080Ti, welche ich für WQHD aufgrund des Preises sehr ungern empfohlen habe.

Hier muss man aber auch bis mind. Ende Oktober warten, und dann hoffen das es genügend Karten gibt.

Je höher die Auflösung vom Monitor, desto schöner/detailreicher ist das Bild.

Hierbei muss man aber zwei Dinge beachten, zum einen sind gute UHD-Monitore (144Hz, passende variable Synchronisierung) im Vergleich zu WQHD noch relativ teuer (FreeSync, G-Sync Compatible, G-Sync), und zum anderen braucht die höhere Auflösung mehr Grafikleistung.

Für UHD würde ich also eine RTX3080/3090 kaufen, und ein Netzteil mit 750/850 Watt.

Aus Preis-/Leistungssicht kommt man mit WQHD (FreeSync, G-Sync Compatible, G-Sync) meiner Meinung nach besser weg, und wenn es eine RTX3060 mit mit einer Leistung von aktuell einer RTX2080 geben würde, wäre das meine favorisierte Karte.

Am Ende des Tages kann man nie genug Grafikleistung haben, hier muss man nur wissen wie hoch der eigene Anspruch ist, und wie viel man bereit ist für sein Hobby auszugeben.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
N

Nikal

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke Lordac, für deine rasche und ausführliche Antwort.

Nur weil ich neugierig bin und selbst einfach zu wenig Ahnung habe, kannst du mir deine Aussage:

"Eine RTX3070 ist im Schnitt einen Tick schneller als eine RTX2080Ti, welche ich für WQHD aufgrund des Preises sehr ungern empfohlen habe."

,ein bisschen genauer erklären? Du hast mir die RTX 2070 Super empfohlen, oder hast du die gemeint? Wenn ja, wieso hast du sie ungern empfohlen? Wie meinst du das in Bezug auf WQHD und gibt es deiner Meinung nach vl sogar bessere Alternativen?

Ich möchte nur vermeiden, im Nachhinein festzustellen, dass um ein bisschen mehr Budget mehr Preis/Leistung rausgeschaut hätte. Aber das ist vermutlich bei der rasanten Entwicklung sowieso eine allgegenwärtige Problemzone.

Danke jedenfalls für eure/deine geduldige Fragenbeantwortung.

Gruß,
Niki
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Niki,

eine RTX2080Ti ging bis vor ein paar Wochen/Monaten bei einem Preis von 1050,- Euro los.

Das war im "Normalanwenderbereich" die Speerspitze von Nvidia, und diese Karte hab ich nur für einen UHD-Monitor empfohlen, weil man da das Maximum an Leistung braucht, wenn es um einen Spiele-PC geht.

Die RX 5700XT und RTX2070 Super empfand ich bei einem Preis von ca. 500-600,- Euro sehr gut für WQHD.

Mit den neuen Karten hat die RTX3070 ca. die Leistung der RTX2080Ti, diese soll in der Founders Edition aber "nur" 500,- Euro kosten.
Nur um das einzuordnen, eine RTX2080Ti ist ca. 37% schneller als eine RTX2070 Super, und ca. 51% schneller als eine RX 5700XT.

Im Moment ist es im Grafikkartenbereich nicht so einfach eine Empfehlung auszusprechen.
Die "alten" Karten sind für das was sie leisten eigentlich zu teuer, die neuen aber noch nicht, oder nur kaum verfügbar.

Im Allgemeinen musst du die Preise mit der Leistung vergleichen, als Beispiel nehme ich die KFA2 RTX 2070 SUPER EX [1-Click OC], und die KFA2 RTX 2080 SUPER EX [1-Click OC], um gleiche Modelle eines Herstellers zu haben.

Die RTX2080 Super ist laut PCGH-Benchmarks *klick*, ~ 14% schneller als die RTX2070 Super, kostet dafür aber 112,09 Euro mehr, was in etwa 25,53% entspricht.

In diesem Fall müsstest du für dich entscheiden ob dir die Mehrleistung von 14%, den Aufpreis von ~ 25,53% wert ist, oder nicht.

Diese Entscheidung liegt letztlich immer beim Themenersteller, wir können nur einen Rat geben, der aber auf keinem Fall Allgemeingültig ist, sondern letztlich die persönliche Meinung ausdrückt.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Indiziert_Zero

PC-Selbstbauer(in)
meine graka eine msi 2080 super ventus xs oc schafft bei mafia: definitive edition bei 2560x1440 an die 60 fps stabil und alle regler auf hoch... aber eine stufe höher auf 3840x2160 ruckelt die schon rum auf 35 fps !
und das für 556 euro. ich finde die könnte noch ne auflösungsstufe höher die 60 fps schaffen für den preis. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
N

Nikal

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo liebes Forum!

Habe jetzt ein bisschen zugewartet, wie ihr mir das empfohlen habt und würde nun langsam aber sicher das Projekt starten.

Leider ist die "RTX2070 Super (z.B. MSI)" Grafikkarte gerade nicht verfügbar, irgendwie hatte ich mich auf die schon eingestellt und weiß jetzt nicht weiter, da ich recht wenig Ahnung habe.

Könnt ihr mir vl sagen, wann die Grafikkarte wieder verfügbar sein wird, bzw eine gleichwertige Alternative empfehlen?

Auch allgemein bin ich nochmal für Feedback zu der Konfiguration dankbar, da ja nun wieder ein bisschen Zeit ins Land gestrichen ist.

Wie immer, danke ich euch im Vorhinein für euer Feedback.

Beste Grüße,
Niki
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Niki,

leider ist im Moment der Grafikkartenmarkt sehr angespannt, von den "alten" Karten scheinen die Bestände zu schrumpfen, und die neuen sind noch nicht wirklich flächendeckend verfügbar, wenn überhaupt.

An meinem Vorschlag aus dem #2 hat sich eigentlich nichts verändert, bis auf die Tatsache das ich nur noch die RX5700XT empfehlen würde, oder eine teurere RTX3070.

Gruß, Lordac
 
TE
N

Nikal

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Lordac,

Danke nochmal für deine Hilfe.

Da der Rahmen momentan nun mal so ist, denke ich, ich werde das Projekt nochmal ein paar Wochen/Monate auf eis legen und abwarten bis die Verfügbarkeit der Grafikkarten wieder höher ist. Momentan kann man den Preisen ja beim Steigen zusehen und vl gibts dann auch schon Erfahrungswerte zu den neu erschienenen Grafikkarten und Prozessoren.

Beste Grüße,
Niki
 
Oben Unten