Aktuell beste Karte für Triple-Monitor-Setup?

Nikmido

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,

Zuallererst danke an die tolle Community hier. Vor 6 Jahren habe ich unter kräftiger Mithilfe des Forums meinen ersten PC zusammengebastelt und der läuft nach wie vor top!

Nun ruft bei den derzeitigen Preisen aber zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt ein GPU-Upgrade. Ich plane demnächst auf drei Monitore aufzurüsten für mein Simracing-Rig und brauche dementsprechend eine GPU mit 3x Displayport Anschlüssen. Auf bestimmte Monitore wurde sich noch nicht festgelegt, zu 99% wird es aber 3x FHD + 144Hz werden. Mein aktuelles Setup könnt ihr der Signatur entnehmen.

Seht ihr derzeit eine ernsthafte Alternative zu einer neuen RX 6600 für knapp unter 600€? Natürlich hab ich mich auch auf dem Gebrauchtmarkt umgeschaut aber da wird einem nur schlecht. Wenn ich dran zurückdenke wie viel Spaß ich damals 2015 hatte, meine jetzige R9 290 gebraucht zu schießen und tagelang neue Angebote durchstöbert habe... Aber gut die aktuelle Situation ist hier sicher schon zur Genüge diskutiert worden. :ugly:

Mein Favorit momentan wäre die RX 6600 Fighter von PowerColor:

Es ist kein absolut dringendes Upgrade aber soweit ich das verstanden habe scheint sich das Warten auf Besserung der P/L Verhältnisse weniger zu lohnen als jemals zuvor. Auf die nächste Generation ohnehin nicht weil die 6000er Serie ja noch relativ neu ist. Gerne würde ich auch hierzu eure Meinung hören.

LG


Edit: Achsooo, das wichtigste hab ich natürlich vergessen. Mein Budget... naja die RX 6600 ist eigentlich schon deutlich drüber :D
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
3xFHD ist ja nicht mal UHD.
Schau Dir UHD-Benches zu den Karten in Deiner (ungenannten) Racing-Software an, dichte ein paar FPS dazu, und Du weißt wo Du ankommst.
Die "beste" Karte kostet in der Regel am meisten Geld.
Du kaufst nach Budget? Dann kannste doch eigentlich nix falsch machen. Mehr geht halt nicht.
Sind 600 Euro das Maß der Dinge? Oder nenn das Kind beim Namen. 500 Euro?
Aber dann nicht meckern wenn zu wenig FPS bei rumkommen. Ist halt Kauf nach Budget.
 
TE
TE
Nikmido

Nikmido

PC-Selbstbauer(in)
Danke HisN,

die Software ist iRacing bzw. ACC.

Mit der Aussage "Dann kannste doch eigentlich nix falsch machen" kann ich halt relativ wenig anfangen. Das glaube ich sehr wohl denn bei den GPUs bin ich längst nicht mehr so in der Materie drin wie vor einigen Jahren. Vor allem seit Nvidia gefühlt jedes Jahr neue Karten rausballert und dann noch zu jeder eine Ti- und SUPER-Version, wo Normalos die nicht jeden Tag Benchmarks checken, gar nicht mehr durchblicken was überhaupt der Unterschied ist.

Die RX 6600 habe ich genannt weil ich gesehen hab, dass die von der neuesten Generation die günstigste ist und für meine Zwecke wohl gut reichen sollte. Aber ist das P/L mäßig eine gute Entscheidung? Oder doch lieber gebraucht nach älteren Generationen schauen? Dass mehr Geld normalerweise mehr FPS bringt hab ich tatsächlich auch schon mitbekommen.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Die Frage ist halt: Wo möchtest Du in ACC ankommen? (Iracing scheint ja sehr anspruchslos zu sein, deshalb reicht es wohl ACC zu betrachen). Wie viel FPS sollten denn bei welchen Settings rauskommen?
Vielleicht finden wir so zu einer Antwort.
Mich interessiert ob Du 600 Euro auf den Tisch legst, und dann zufrieden bist, oder ob Du 600 Euro auf den Tisch legst und dann sagst "Kack Beratung", weil Du nicht auf die FPS bei den Settings ankommst, die Du erreichen möchtest.

Deshalb wäre es halt ganz cool zu wissen: Wo soll die Reise hingehen?
Oder ist das egal? Und Du sagst halt: Mehr geht nicht, schraub ich die Regler runter. Das ist ja auch ein Weg, und dann könnte man schauen welches die "beste" Karte für 600 Euro ist.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Bis jetzt wurde "langt" noch nicht definiert.
Ich hab ein 5 Jahre altes Video in meinem Account gefunden. Titan X Maxwell (ist das lange her) in 4K gerade so über 60 FPS im ACC-Benchmark. D.h. eine RTX2080 Super sollte ähnlich liegen, sogar ein bisschen fixer sein. Das blöde ist .. ich sehe die Einstellungen im Game nicht, d.h. es könnte genau so LOW wie Ultra sein^^

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Ich glaub da vertust Du Dich ein wenig :D.
Eine RTX 2080 super ist nicht nur ein wenig fixer als eine Titan X Maxwell. Da gehts eher in Richtung ~doppelte Performance.
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Wie gesagt halte ich eine RX 6600 (XT) für zu schwach.

3* FHD hat einen Auflösung von 6.220.800 Pixel.
WQHD dagegen 3.686.400 Pixel.

Die Karte schafft laut Tests je nach Spiel und Einstellungen gerade noch WQHD.
Eigentlich ist es eine FHD Karte.

Wenn dann müßte man schon eine RX 6800 XT nehmen.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
3 Anschlüsse (und mehr) und die zu einer Fläche zusammenfassen können mittlerweile alle Karten von beiden Herstellern. Ob das mit DP, oder HDMI oder sonst was umgesetzt ist hängt dann vom Boardpartner ab.
Am Ende ist es also "nur" eine Frage wie viel Geld man bereit ist auszugeben. Die 6600 sind aber tatsächlich eher ungeeignet für hohe Auflösungen. Da skaliert die 3060 von der Konkurrenz besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Hmm, das soll jetzt für alle Nutzer gelten?
Oder gehen wir von mir aus?
Dann schafft keine Karte aus dem CB Parcours meine Anforderungen in WQHD.
Oder doch die vom TE?
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Kommt aber auch aufs Spiel und Einstellung an.
Eigentlich nur das, meine RX580 "schafft" auch noch WQHD :ka:

Der TE möchte wohl gern die magischen 144FPS schaffen, zumindest liebäugelt er ja mit 144Hz Monitoren.
Da ist dann die Frage nach genügend CPU Power genau so interessant, wie die nach der GPU ;)
 
TE
TE
Nikmido

Nikmido

PC-Selbstbauer(in)
3 * FHD kannst du mit der RX 6600 vergessen.
Die Karte reicht gerade noch für WQHD.
Hmm ok, das scheint mir doch ein bisschen sehr pessimistisch? Also 144 FPS wären schön aber sicherlich kein Muss solange es zumindest konstant bleibt. Ultra Details brauche ich sicher auch nicht.

Zum Vergleich: Meine R9 290 schafft aktuell durchschnittlich 96 FPS in iRacing -> WQHD 144Hz und mittlere bis hohe Details, damit bin ich relativ zufrieden.

in ACC etwas weniger aber das würde ich nicht als Messlatte nehmen, dafür liegt mein Fokus zu sehr auf iRacing.


@Olstyle : Ok danke das wusste ich bisher tatsächlich gar nicht, dass Nvidia bei höheren Auflösungen nen Vorteil hat. Hängt das nur mit der Pixelmenge zusammen oder gibt es auch Unterschiede wenn die Karte mehrere Monitore befeuern muss?
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Eigentlich nur das, meine RX580 "schafft" auch noch WQHD :ka:
Vielleicht wenn man alles runterstellt. Ich habe die selbe Karte und die kommt in FHD teilweise schon an ihre Grenzen.

Zum Vergleich: Meine R9 290 schafft aktuell durchschnittlich 96 FPS in iRacing -> WQHD 144Hz und mittlere bis hohe Details, damit bin ich relativ zufrieden.
3* FHD ist aber nicht WQHD. Sondern fast doppelt so hoch von der Auflösung.

Ich würde sowieso anstatt 3 Monitoren lieber einen großen nehmen. Dann hast du auch keine störenden Ränder usw.
 
Oben Unten