• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Airflow optimieren im Cooler Master Silencio S400

Mettsemmel

Freizeitschrauber(in)
Hi,

ich beschäftige mich zum ersten Mal intensiv mit Gehäuse-Lüftern und bin mega verwirrt.

Situation:
In meinem Case sind 2 Casefans (Cooler Master Silencio FP 120 PWM) vorinstalliert. Einer vorne einer hinten.
Dazwischen sitzt ein Scythe Mugen 5 PCGH und unterstützt den geradlinigen Airflow von vorne nach hinten.
Im Moment nimmt man im Idle nur ein ganz leises Summen wahr, das ich als "quasi unhörbar" bezeichnen würde. Alles top.

Unter extremer Last erreicht die CPU 75 Grad, die GPU 70 aber Hot Spot erreicht laut GPU-Z manchmal sogar 82 Grad.
Dafür dass es nur die 2 vorinstallierten Fans sind, find ich die Temps völlig zufriedenstellend.
Aber wenn ich mir vorstelle, ich muss im Hochsommer (+10 Grad mehr Raumtemperatur) mal ein paar Stunden was Rendern oder ein Wochenende durchzocken machen mir die Temps etwas Sorgen und ich will mehr Luft durchs Case kriegen, wenn es sein muss.

Allerdings ohne dass er im Idle lauter wird ;)
Also war mein Plan vorne 2 neue 140er einzubauen und hinten den 120er gegen einen potenteren 120er austauschen, den man wenn nötig mehr aufdrehen kann.

Also nach langem Googeln und Vergleichen von Luftdurchsatz/Lautstärke auf Geizhals dachte ich:
Hinten: Noctua NF-S12A PWM
Vorne: 2x Noctua NF-A14 PWM

Beim Cooler Master Lüfter haben sie auf Geizhals eine Von-Bis-Angabe aber bei Noctua leider nicht.
Ich dachte, die Angaben (Lautstärke, Luftdurchsatz) sind das Maximum aber dann hab ich eine Review gefunden, die mich gegenteiliges vermuten lässt :what:


Ich will auf keinen Fall Lüfter, die auf minimaler lautstärke schon 18 dB haben.
Die Cooler Master haben auf Maximum ja angeblich 14 dB und voll aufgedreht empfinde ich es schon als starkes Rauschen.

Sind die NF-S12A und die NF-A14 auf niedriger Drehzahl hörbar? :huh:
 

Albatros1

Software-Overclocker(in)
Ich habe einen Noctua eingebaut, der dreht immer auf min und ist nicht hörbar. Kann gerade nicht nachschauen welcher es ist. Ist ein älterer 120er.
Hast du ein Foto vom Innenraum?
Wichtig ist, daß 1 Lüfter von vorn Frischluft unter die Graka fördert. Die CPU Abluft hinten in gerader Linie hinaus. Keine Stanzgitter nach Möglichkeit im Luftweg.
 
TE
Mettsemmel

Mettsemmel

Freizeitschrauber(in)
case_fans.png


Das ist zwar nicht mein PC aber was die Luftsituation angeht, würde es genau so aussehen mit 2 140ern in der Front. Momentan ist stattdessen 1x 120er in der Mitte der 2x 140er vom Bild, was weder für CPU nich für GPU optimal ist ;)
Was mich allerdings stört bei diesem Case (und vielen anderen in der Art): Die Trennwand zwischen Netzteil und Mainboard bewirkt, dass der Luftstrom des unteren Frontlüfters da unten bei den Kabeln festgehalten wird und für starke Verwirbelungen sorgt, da die Luft ja nirgends hin kann. Also würde ich gerne eine schräge Platte einbauen (im Bild GRÜN), damit die Luft nach oben zur Graka geleitet wird.
Oder sogar von der Trennwand ein Stück absägen, damit ich die schräge Platte noch optimaler (BLAU) einbauen könnte.
Aber selbst wenn ich das nicht mache, sollte die CPU vom oberen einen geraderen Luftstrom kriegen und die GPU schön von unten versorgt werden.
 

Albatros1

Software-Overclocker(in)
Die Anordnung ist gar nicht so schlecht. Das obere gestanzte Lüftungsgitter ist Unsinn. So etwas trenne ich gleich heraus. Der untere, vordere Lüfter ist schlecht positioniert, da hast du recht.
Ich benutze nur Gehäuse mit NT oben.
Hat der obere Lüfter hinten wirklich vollen Luftdurchlass nach außen?
 
TE
Mettsemmel

Mettsemmel

Freizeitschrauber(in)
Jo, hat er. Sogar drüber und drunter noch mehr Platz als er braucht. Dadurch kann man die vertikale Positionierung ein bisschen ändern. Ich habe ihn auf der Höhe, durch die er exakt auf einer Linie mit den CPU-Lüftern ist.
 
TE
Mettsemmel

Mettsemmel

Freizeitschrauber(in)
Und ich verstehe die Ultra-low-Noise-Adapter von Noctua nicht.
Die begrenzen doch einfach nur die Spannung, bzw. Drehzahl oder?
Warum sollte man die also kaufen? Mit den PWMs könnte man doch auf dieselbe Lautstärke runter, oder nich?
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Und ich verstehe die Ultra-low-Noise-Adapter von Noctua nicht.
Die begrenzen doch einfach nur die Spannung, bzw. Drehzahl oder?
Warum sollte man die also kaufen? Mit den PWMs könnte man doch auf dieselbe Lautstärke runter, oder nich?
Die sind halt für 3-Pin-Lüfter, die nicht über PWM, sondern nur über Spannung regelbar sind ;-)
 
TE
Mettsemmel

Mettsemmel

Freizeitschrauber(in)
Hm, aber dann könnte man diesen Lüfter mit 3-Pin ohne ULN-Adapter doch auch auf dieselbe Drehzahl runterregeln, die er mit ULN-Adapter, hat, richtig?

Also diese Adapter sind einfach nur für Leute, die keine Lust haben die Lüfter zu regeln?
 

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Das obere gestanzte Lüftungsgitter ist Unsinn. So etwas trenne ich gleich heraus.
Ich habe bei meinem Intertech WIII RGB oben den AIO Radiator sitzen.
War auch kurz davor das gestanzte Blech zu entfernen, dachte mir hmm ob sich das lohnt das zu entfernen?
Meinst Du das bringt merkbaren Kühleffekt? Oder hast Du einen Unterschied merken können?
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Hm, aber dann könnte man diesen Lüfter mit 3-Pin ohne ULN-Adapter doch auch auf dieselbe Drehzahl runterregeln, die er mit ULN-Adapter, hat, richtig?

Also diese Adapter sind einfach nur für Leute, die keine Lust haben die Lüfter zu regeln?
Man kann 3-Pin-Lüfter nur über eine der drei folgenden Möglichkeiten regeln:

- Spannungsadapter wie diese von Noctua
- eine separate Lüftersteuerung
- oder über das Mainboard- BIOS, _falls_ das einen Spannungsregulations-Modus anbietet für die Lüfter-Header. Neuere Mainboards haben das oft, aber auch nicht immer. Ältere haben es selten.

Darum sind diese Spannungsadapter die klassische Lösung, 3-Pin-Lüfter herunter zu regeln.
3-Pin-Lüfter lassen sich nicht so graduell einstellen wie 4-Pin-Lüfter mit Pulswellenmodulation (PWM), es geht einzig über die Veränderung der angelegten Spannung.
 

Albatros1

Software-Overclocker(in)
Ich habe bei meinem Intertech WIII RGB oben den AIO Radiator sitzen.
War auch kurz davor das gestanzte Blech zu entfernen, dachte mir hmm ob sich das lohnt das zu entfernen?
Meinst Du das bringt merkbaren Kühleffekt? Oder hast Du einen Unterschied merken können?
Bei mir waren es min 3 Grad, manchmal mehr. Ich habe immer nach heraustrennen die alten runden Drahtgitter montiert. Ich schätze, das ist aber von Rechner zu Rechner verschieden. Wenn der CPU Lüfter schon nichts taugt wird es damit auch kaum besser. Immer die Kühlung direkt am Bauteil ist entscheidend.
Auch spielt eine Rolle, wie das Gitter gestanzt ist. Verringert es den Luftdurchlaß um 20 oder 40%
Einer meiner Rechner hat einen Fuma2, 3700x. Der braucht fast keine zusätzliche Luftströmung. Die Graka wenig.
Vorne 2x 80er auf min, hinten 1x 120er auf min. Und die Temps sind so niedrig, daß ich davon noch 1-2 abschalten könnte, zur Zeit.
Wunder gibts nicht, aber es sammelt sich. Habe aber auch ein sehr günstiges altes Gehäuse was die Luftführung betrifft, Big Tower mit viel Platz.
In kleinen engen Gehäusen mag es mehr bringen, aber wie gesagt: Es kommt auf das Stanzmuster an. Kann man auch mit etwas rechnen selbst herausfinden wie groß die abgedeckte Fläche zur Durchlaßfläche ist.
 
TE
Mettsemmel

Mettsemmel

Freizeitschrauber(in)
Okay, da ich jetzt eher ungern das Gitter rausschneiden würde, kauf ich dann lieber statt der NF-S12A die NF-A12, die durch den deutlich höheren Druck weniger Probleme mit dem Gitter haben dürften.

Bin nur noch unentschlossen, ob ich die schwarzen Chromax nehmen soll, damits netter aussieht. Mein Case ist zwar geschlossen und ich würde die seltsam braunen nicht sehen aber ich weiß ja immer, wies da drinnen aussieht xD
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
Vergess auf jeden Fall die Lautstärke angaben, kann man kaum sinnvolles raus ablesen :)

Wenn für dich möglich, öffne den Deckel und setz einen Deckellüfter rein!
 

cx19

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schau dir den Link an. Da dürftest du die sinnvollste Konfiguration finden. Da dein S400 auch zwei Lüfter oben erlaubt würde ich da noch zwei 120er reinklatschen und fertig. Damit sollten die Temperaturprobleme weg sein. Zusätzlich noch die GPU undervolten, das bringt sehr viel.

Zum Lüfter:

Noctua sind leise und empfehlenswert, aber teuer.

Alternativ gibt es noch die Arctic F12 PWM. Die sind günstig und gut. Früher gab es die nicht in schwarz -.-

Thermaltake Toughfan 12: Das ist aber ein frecher Noctua-Klon und sollte aus moralischen Gründen gemieden werden. Technische Daten sind aber gut!

Ich persönlich nutze bequiet pure wings 120 pwm. Mit geringen Drehzahlen bis 1000 u/min ist nur ein okayes Rauschen zu hören. Ich habe sie den Arctics vorgezogen weil sie schwarz sind. :ugly:
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Falls Du nicht schon die Noctua gekauft hast, würde ich dir die Arctic BioniX empfehlen. Die sind bei niedriger Drehzahl quasi lautlos und kosten nur einen Bruchteil der Noctua. Gibt es natürlich auch als 120iger.
 
Oben Unten