• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Ich wollte mich mal informieren. Welche AiO wasserkühlung für mein Intel I5 8600k.

Da letztes jahr 2018 ja so warm war. Wenn es dieses Jahr wieder so ist 2019 dann will ich das meinen CPU nicht an tuhen.

Ich würde die Aio in die Front packen und hinein ziehen glaube dass wäre das beste. (auch von staub effekt her)

Da ich ein Fractal Design Define R6 gehäuse habe. Und ein DVD laufwerk drine bleiben soll ist mehr als 280 radiator nicht möglich.

Welche Aio ist gut und welche hat gute Werte. (Test)

Was würdet ihr vorschlagen.

Danke bis hier her schon mal.
 

the.hai

Lötkolbengott/-göttin
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Was hast du denn aktuell verbaut?

Also wegen 5-10°C mehr Raumtemperatur braucht man nicht extra den Kühler wechseln, es wird wohl nicht zur Kernschmelze kommen^^
 
TE
E

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Naja bei 30 grad ausen temperaturen und dazu noch in der wohnung relativ warm ist. Denke ich schon dass man eine AiO verbauen könnte.

Der cpu sitzt auf ein Asus prime z370-a mainbord und der Arbeitspeicher ist G.Skill 3.000 mhz. 16 GB

In letzten sommer war der cpu schnell mal über 75 grad. Und dass war mir eigentlich zu viel. Der hatte so viel 80 grad oder so dass ich nach 30 min ca.. aus den spiel gehen musste.

Abends wo es drotzdem noch warm war und die grafikarte auch 75 grad hatte. (War noch ne andere als die jetzt drine ist. Aber man muss es nicht übertreiben und die hardware schwitzen lasen wenn man eine AiO verbauen kann. Nur für den CPU)
 

the.hai

Lötkolbengott/-göttin
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Welchen Kühler hast du denn aktuell verbaut???

Der hatte so viel 80 grad oder so dass ich nach 30 min ca.. aus den spiel gehen musste.

Du MUSSTEST aus dem Spiel? bei 80°C geht der Prozessor doch nicht kaputt.

Du kannst dir natürlich eine sehr teure AiO kaufen, garkein Problem. Aber wirklich leistungsfähiuger als nen dicker Luftkühler ist sie nicht. Ich würde sie nur bei Platzmangel verbauen.

AiO: Corsair Hydro Series H115i ab €' '99,99 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

oder normal:

Thermalright Le Grand Macho RT ab €' '59,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Alpenföhn Brocken 3 Black Edition ab €' '58,93 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

80°C ist zwar eine hohe aber immer noch unbedenkliche Betriebstemperatur. Angesichts deiner sehr warmen Umgebung ist der Wert auch vollkommen in Ordnung.
Lies dir dazu mal das hier durch: http://extreme.pcgameshardware.de/b...lkis-blog-35-vorsicht-heisse-oberflaeche.html

Willst du
- einen anderen Kühler damit du einfach etwas neues hast (z.B. Basteldrang)?
- die CPU stärker übertakten?
- dein Gewissen beruhigen?
- andere Optik?
 
TE
E

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Es geht darum dass ich ein Alpenföhn Ben Nevis Advanced Und in prinzip eigentlich zufrieden bin aber in Hochsommer mit über 30 grad ausentemperaturen und irgend wo schonen der Hardware die ich vielleicht später mal übertakten will wären mir paar Temperaturen die bisschen geringer sind lieber.

Und Es geht hier nicht um irgend was Basteln, Sondern es geht allgemein darum für die zukunft bisschen besser Gerüstet zu sein wegen den exstremen sommern und der Tatsache dass der CPU eventuell auch auf 4 ghz getaktet ist und auch in sommer über stock laufen soll.

Ich möchte mich einfach Informieren um in fall des Falles wenn ich es für notwenidg halte eine AiO dann zu kaufen.

Ich hoffe es ist jetzt besser erklärt. Aber der Link zu den wie heis ein cpu sein soll. Werde es mir bei gelegenheit durchlesen.

Falls Fragen sind nur zu. Es geht darum dass die Hardware die optimale lebensdauer haben, Klar übertakten beduetet dass man von der lebensdauer verliert dass ist mir auch klar. Aber die 5 Jahre sollte es schon halten und da möchte ich die besten temperaturen haben damit es nicht zu warm wird.

Daher kommt auch kein i9 9900k oder allgemein die 9ner reihe hinein weil die einfach in stock einfach zu heis ist.
 

the.hai

Lötkolbengott/-göttin
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Ob du die CPU übertaktest oder nicht...die 5Jahre hält sie definitiv. Ich habe noch nie erlebt, dass eine CPU im normalen Betriebsfeld stirbt. gerade 4ghz sind eigentlich immer normal und nichts besonderes.

Übertakten kannst du jetzt ja schon, sofern die Spannung noch auf standard ist, denn somit kennst du den Temperaturbereich schon, obwohl mehr takt möglich wäre.

Also:

- nötig wäre ein Kühler nicht.

Beschäftige dich also eher mal mit dem Thema OC/UV, bzw. sogar Köpfen. Mehr ist einfach nicht nötig^^
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Ist ein Irrglauben das ein 9900K mit Stock zu heiß wird.
Was anderes ist allcore mit 5 Ghz, hier muss schon gut gekühlt werden.

Mit Stock bekommt der Prozessor um die 1,115v und damit sollte jeder gute Kühler zurecht kommen.
Zudem gab es hier auch schon Beiträge wo mit einem NF-D15 sogar die 5 Ghz auf alle Kerne möglich sind.
Aber ich kann gut verstehen das dir dein Prozessor ausreicht und du kein Geld dazu ausgeben möchtest.

In diesem Sinn... möchtest du gut kühlen entweder ein NF-D15 von Noctua oder eine AIO zwischen 240 und 360.
Eine AIO muss aber auch durch die Lüfter gekühlt werden und hast du eine Raumtemperatur von 30°C im Sommer wirst du auch von dort aus hoch rechnen müssen.
Dann liegst du vielleicht mit einer Wassertemperatur von 35-45°C und hier musst du nochmals was zur CPU Temperatur dazu rechnen.

Würde eine AIO von Corsair vorziehen, denn da hast du ein Temperatursensor mit dabei. Zumindest wurde hier im Forum schon darüber berichtet.
 
TE
E

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Erstmal Overclocking beschäftige ich mich schon damit. Und köpfen kommt fürm ich nicht in frage da ich das Tool nicht habe und den ganzen spaß nicht machen will.

Wenn ich später nochmal für einen CPU entscheide und dann wird Geschaut ob es sich lohnt wegen Spielen und wenn ja dann würde ich einen geköpften kaufen. Der ist Teurer Aber dann weis ich dass ich bis zu einen Takt und spannung sehr sicher gehen kann dass es auch mit den Temperaturen in Ortnung ist da er ja geköpft ist und flüssig metall aufgetragen worden ist.

Und zu den Ganzen anderen Thema Temperaturen wenn er mit AiO in den 50ger grad bereich ist mal ne ausflug grob richtung 65 bin ich zufrieden unter last. So viel erwarte ich auch nicht. Meiner würde 5 GHz schafen aber Weis nicht wie anspruchsvoll alles wird und daher will ich schauen dass ich da bisschen den CPU Schone.

AiO würde ich vor ziehen ich würde die von Corsair nehmen da ich schon produkte habe und dann besser Steuern kann und die 100 oder 115 pro. Ob RGB weis ich nicht.
Das mit der luft ist mir klar da ist in die front soll kann nur ein 240/280ger verbaut werden maximal. Da muss ich nochmal Nach schauen wie groß der sein sollte.

Ich habe mir in vorfeld schon gedanken gemacht und würde vorne die luft hinein ziehen und zwar an dem staubfilter innenseite des gehäuse und von radiator innen-raum seite von radiator auch lüfter die die luft mit hinein ziehen. Und hinten durch ein 120er raus und oben 2 140ger raus und unten kommt mit einen 120ger luft hinein.

Wäre es optimal oder sollte man da bei der planung noch was verändern?
 

the.hai

Lötkolbengott/-göttin
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Du weisst aber schon, das Köpfen die einzig sinnvolle Methode ist, um ne CPU erstmal kühl zu bekommen? Da bringt im Zweifel auch der dickste Kühler nichts. ich hab es damals bei meinem 6600k gemacht, mit ner rasierklinge und geduld ist es ziemlich einfach.

Und ich hoffe du hast auch verstanden, dass deine Hardware absolut nicht gefährdet ist^^ weder jetzt, noch später....


Ich hoffe, dass du nachher nicht entäuscht wirst, weil du denkst, dass ne AiO die Wunderwaffe ist. Gerade bei einer hohen Raumlufttemperatur steigen die Temperaturen der Hardware genauso.

Bei deinem Gehäuse würde ich es wie folgt machen:

- vorne 2x140 einblasend
- hinten 1x140 ausblasend
- oben radiator + 2x120/140 ausblasend
 

Ace

Software-Overclocker(in)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Also ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen,das der Ben Nevis bei meinem 8600K für 4,5Ghz gelangt hat,was Games an geht.
Ich würde erst mal anfangen bei deinem 8600K die Spannung zu reduzieren,meiner läuft auch ungeköpft mit 4,5Ghz bei 1,18Vcore
was dann auch je weniger Spannung du benötigst sich auch bei den Temps widerspiegelt.
Hab mich dann aber auch für eine AIO entschieden weil der Kühler,wenn man höher Übertakten möchte nix mehr taugt und ich dazu noch die Grafikkarte auch mit einem WaKü bestückt habe.
Ich habe mich für diese entschieden

Alphacool Eisbaer 240 CPU - Black | Eisbaer | Sets & Systeme | Shop | Alphacool - the cooling company
 

the.hai

Lötkolbengott/-göttin
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Das mit der Spannung ist genau das Thema, was ich bereits ansprach. Aktuell wird die CPU wahrscheinlich eh zuviel Spannung für zuwenig Takt bekommen und dadurch heisser werden als nötig.
 

GMJ

Freizeitschrauber(in)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Ich sehe das genauso wie die anderen hier auch.
Keiner möchte dir die AiO ausreden, aber wirklich besser wird es dadurch nicht unbedingt. Vor allem weil du dir andere Problemstellen ins Haus holst (Stichwort Pumpengeräusche, Fehlende Entkopplung möglichkeit der AiO Pumpe , Probleme mit Ablagerungen im AiO Kreislauf).

Dein Ben Nevis Advanced ist sicher nicht so schlecht, aber mit einem Noctua Nh-d15 bzw. Bequiet Dark Rock 4 (normal oder pro) wärst du aber sicherlich besser dran.
Die beiden können es auch gut mit 360er AiOs auf aufnehmen ;)

Du musst ja auch die Lautstärke bedenken, die wird im Zweifel mit der AiO relativ laut, dies ist aber wie immer sehr subjektiv.

An deiner Stelle würde ich über die angesprochenen Tipps nachdenken:
  • CPU Köpfen - gibt auch User, die dir dabei helfen können und sogar das delid kit haben. Es ist aber auch nachvollziehbar, dass du nicht köpfen willst. Mein 6700k profitierte nach dem Köpfen von 10-15° tieferen Temps
  • besseren Luftkühler besorgen, 2 davon siehe oben, in dein R6 passen sie allemal, RAM Höhe bitte selbst prüfen
  • Spannung reduzieren beim OC um damit auch Temps zu senken

LG
 
TE
E

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Danke für die antworten.

Die Spannung hatte ich jetzt gesenkt die liegt ungefähr bei 1.17 volt. Und in prinzip habt ihr Recht aber GMJ hat dinge Gesagt die mir nicht bekannt waren.

Vor allen die Ablagerung. Und da ich nicht so viel Spiele wird das nur wegen Overclocking nicht so relevant sein weil ich nicht weis wie viele Spiele ich noch spiele und wie das sich dann verhält wegen AiO oder halt luftkühler wenn der cpu geköpft wäre. Daher ist es in moment eher unötig (Sag ich einfach mal so) nur wegen eventuellen overclocking den cpu zu köpfen.

Wenn man aber Spiele und das vermehrte Overclocking in betracht zieht ist von den Risiko zu Nutzen relation doch die köpfung sinvoller.

Nicht falsch verstehen aber in moment ist es eher so dass ich wenig last habe und auch nicht so wirklich viel last durch spiele erzeuge. Und overclocking ist nur sehr minimal dabei. Mehr will ich aktuell auch nicht daher ist dass eher unpraktisch.

Die 360er AiO würde ich dich Fragne wo soll die hin GMJ?

Ein anderen Lüfter kommt mir nicht in Frage weil ich da gerade keinen sinn sehe den bis herigen aus zu tauschen nur wegen 2-5 grad besserer Kühlleistung. Dazu ist auch zu sagen das die Frage wäre wo hin mit dem alten. Und verkaufen, Klar wäre eine möglchkeit wer kauf es bekomme ich halb wegs noch was für den lüfter. Und da ich mir diesen "ärger" Mehr oder weniger nicht an tuhen möchte lass ich das mit dem Lüfter.
 

GMJ

Freizeitschrauber(in)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Naja ich hatte gemeint, dass die erwähnten Luftkühler es mit 360er AiOs aufnehmen können, also vergleichbar sind.
Da du ein R6 hast und oben ein Laufwerk drin ist, passt eine 360er AiO bei dir ja sowieso nicht, weder oben noch vorne.
 
TE
E

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Genau deswegen habe ich gleich gesagt welche maximal verbaut werden könnte. Und oben finde ich es bisschen quatsch. Dann lieber die warme luft hinein und so. Aber zur not würde ich das ganze aus testen wie viel oder wie warm das ganze wäre.
 

GMJ

Freizeitschrauber(in)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Lass uns nicht aneinander vorbeireden.
Du könntest eine 280er AiO einbauen, gute Luftkühler wie der Noctua Nh-d15 oder bequiet dark rock (pro) 4 sind so gut wie eine 360er AiO, eher sogar besser.
Heisst für dich: entweder du möchtest eine AiO und dann eben eine 280er oder du gehst mit einem guten Luftkühler weiter. Die Entscheidung obliegt dir.

Zum Thema Warme Luft: jeder Radi wird ineffizient, wenn er bereits vorgewärmte Luft bekommt um die Wärme seines Kühlmediums an die Umgebungsluft abzugeben.
Ob du nun die AiO vorne oder oben einbaust, soll egal sein, aber: sorge dann dafür, dass die Lüfter dieser AiO frische Luft durch den Radiator blassen und nutze den hinteren Gehäuselüfter, um die warme Luft wieder rauszubekommen.
Möglich wäre also:
2 140er vorne Frischluft rein, 280er AiO oben mit Frischluft durch den Radiator rein, und 1 140 hinten für Luft raus.
Oder
280er AiO vorne Frischluft durch Radi rein, 2 140er oben Luft raus, hinteren 140er wahlweise Luft rein oder raus
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
E

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Weis wer was mit der Corsair H115i AiO wasserkühlung ist da gibt es nur die komischen die irgend wie ne art block von hinten her die schläuche sind. Würde sie irgend wie gerne wie die H150 von vorne her richtig hinein geht von den Schläuchen. Optisch sieht das halt viel schöner aus.

Bei der 115 bin ich mir nicht sicher wie sich das mit den schläuchen verhält. Daher die nach frage.
 
TE
E

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Mal ne blöde Frage, Wieo der welche Wärmeleitpaste würdet ihr nehmen.

Wegen der Aio 115 und ihren CPU Pumpen stück.

Hoffe ihr wisst was ich meine. Danke.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Ich sehe da kein Unterschied bei den AIOs, die Schläuche sind am CPU Block drehbar, die sind nicht nach hinten verbaut, sondern nur so auf dem Bild abgelichtet. Die können daher auch nach vorne gedreht werden.

WLP kannst nehemen was du möchtest, auch die die mit dabei ist.
Ich nehme gerne MX-4 dazu.
 
TE
E

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Danke IIcarus,

Naja ist gerade ne Angebot. Nicht unschlagbar aber nach der "Meldung"; "Und die hitze wird bleiben" habe ich mich kurz entschlossen entschlossen das an zu packen die AiO.

Ich habe da eine gefunden und denke mal werde die nehmen. Ist bisschen teuerer hoffe aber dass sie das macht was sie machen soll wärme gut leiten und sonst nicht viel.

Danke an alle.
 

chris-gz

Software-Overclocker(in)
AW: AiO Wasserkühlung Beratung für CPU

Dir würde absolut ein Dark Rock Pro 4 reichen für die CPU (einer der beiden besten Luftkühler) für 65€. Auch wenn es ist wie jetzt, kannst du schwer davon ausgehen, das GPU und CPU 5 Jahre locker halten. 80°C ist nix, was der Hardware schadet.

Für bessere Temps musst nicht unbedingt 100+€ ausgeben.

Gruß Chris
 
Oben Unten