• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Adata Ramprobleme mit Aorus B550 Pro?

MaxPowers

Kabelverknoter(in)
hi,
vor nun gut 4 Wochen habe ich mir einen neuen PC zusammen gebaut. Leider läuft er bis heute noch nicht.
Nach etlichen Stunden habe ich gemerkt gehabt, es muss der RAM sein, alles andere geht und ist richtig verbaut (alles mehrfach geprüft). Der Ersatz hat leider etwas gedauert und jetzt ist wieder das Gleiche (andere Module, nach den Seriennummern).

Beide Rammoduelle ->Bios erkannt, XMP richtig, hängt sich aber immer beim Win installieren auf oder starten einfach immer wieder neu.

Nur Modul A -> geht in keinem Slot
Nur Modul B -> geht in allen Slots

Hab die auch in A2 und B2 verbaut, wie es in der Betriebsanleitung steht.
Auch mit XMP aus ist das Ergebnis gleich.

Der Witz ist, hab nun letzte Woche den Ersatz für den RAM bekommen und heute endlich eingebaut --> wieder gleich.

Der RAM ist nicht in der offiziellen Support-Liste, aber PCGH hatte in ihn im
mid: https://geizhals.de/?cat=WL-1721088
und
high: https://geizhals.de/?cat=WL-1721087
empfohlen.
Da er nicht mehr 125 sondern nunr 180 € kostet, ist er nur noch im high. Deshalb kann ich mir nicht stellen, dass der RAM einfach nicht mit 2 Modulen auf dem Mainboard (grundsätzlich) geht.

Es ist der:

ADATA XPG Gammix D10 schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL18-20-20 (AX4U3600316G18A-DB10) RAM​


Mainboard:
Aorus B550 Pro

CPU:
Ryzen 3600

Hab jetzt mal mit dem einen funktionierenen Modul Win10 installiert und es läuft alles wunderbar.

Da das eine Modul auf beiden Slots geht, schließe ich einen Mainboard-Defekt aus. Ich hab wohl tatsächlich 2 mal je ein defektes Modul gehabt.
Hat jemand noch eine Idee, ist der Defekt doch was anderes?
Kenne jetzt leider keinen mit DDR4-Ram, sonst würde ich mir den leihen. Bin am überlegen, ob ich noch einen günstigen DDR4-Ersatzram kaufe und den Teste, bis ich dann zum 3 mal von ADATA Ersatz bekommen.

Bin so sauer, soetwas habe ich seit 1994 noch nie erlebt. Seit 2000 hab ich keinen Fertigrechner mehr gekauft, mittlerweile wünschte ich mir echt, ich hätte es gemacht. Der Witz ist, laut Shop hatten sie den RAM beim 1. mal getestet, wahrscheinlich wohl nur, ob er im Bios erkannt wird. Danke. :(
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
PCGH hatte mal vor ein paar Wochen eine Aktion wo man u.a. RAM von AData kostenfrei bekommen konnte. So ein "Sponsoring" wird dann eben mit der Aufnahme in eine entsprechende Config "belohnt". ;)

Für 180€ ist das Kit IMO ziemlich teuer. Da würde ich mir eher ein anderes kaufen.
 
TE
M

MaxPowers

Kabelverknoter(in)
PCGH hatte mal vor ein paar Wochen eine Aktion wo man u.a. RAM von AData kostenfrei bekommen konnte. So ein "Sponsoring" wird dann eben mit der Aufnahme in eine entsprechende Config "belohnt". ;)

Für 180€ ist das Kit IMO ziemlich teuer. Da würde ich mir eher ein anderes kaufen.
Ja, für 180 € würde ich es auch nicht mehr kaufen. Für 125 € war es okay. Das mit der Config wusste ich nicht. Ich hoffe, dass der 3. Ersatz dann endlich mal zwei funktionierende Module hat und es am Ende nicht doch mein Mainboard ist.
 
Oben Unten