50m Patchkabel crimpen, CAT6a?

Gary94

Freizeitschrauber(in)
Hi!

Ich muss im Haus Patchkabel über den Dachboden verlegen. Benötige dazu etwa 50m Patchkabel.
Da die Leerverrohrung leider zu klein für 2 oder mehr Kabel ist, muss ich die Stecker selbst crimpen.

Ich hab das bloß erst 2 mal gemacht vor Jahren aber ich denke ich bekomme das hin.

Nur welche Kabel nehm ich da am besten? CAT7/Cat7a brauche ich wohl eher nicht da RJ45 Stecker drauf kommen, wie siehts mit diesem CAT6 hier aus samt diesen Steckern? Würde sich das ohne Probleme crimpen lassen? Vielleicht doch CAT6a nehmen?

Oder habt ihr eine bessere Combo für mich parat?

Vielen Dank!

LG
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Zum Verlegen nimmt man starres Systemkabel, was auf Dosen bzw. Patchpanel aufgeklemmt wird. Crimpen kann man das nicht.
Man kann das auch mit Patchkabel machen, ist zwar nicht "schön", geht aber.
CAT6 reicht aus, aber wenn es längerfristig sein soll nimm Cat7, du kannst dann die Stecker zur Not tauschen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Da die Kabel fast dasselbe kosten solltest du gleich CAT7 (oder gar 8) nehmen. Ja ich weiß, der RJ45 erlaubt streng genommen kein CAT7 oder mehr aber man kann ihn natürlich trotzdem draufcrimpen - das Kabel wird ja nicht schlechter und man kann einfach irgendwann später ohne Neuverlegen andere Stecker nutzen wenns mal nötig wird.

Wie schon gesagt musste vorher wissen ob du auf Stecker crimpen oder auf Dose auflegen willst. Wenns wirklich aufn RJ45 Stecker soll kannste dir nen feldkonfektionierbaren kaufen, damit kannste ganz simpel und ohne Zange crimpen.

Ich hab mir hier vor kurzem direktn fettes CAT8 gelegt und auf RJ45 gecrimpt. Wie gesagt mir ist klar dass das aktuell unsinnig ist aber wenn ich so das Schicksal es will noch ein paar Jahrzehnte hier wohne und das 2,5GBit Netzwerk irgendwann mal einem 10er oder mehr weicht brauche ich DAS Kabel nie wieder zu tauschen.^^
 
TE
TE
Gary94

Gary94

Freizeitschrauber(in)
Zum Verlegen nimmt man starres Systemkabel, was auf Dosen bzw. Patchpanel aufgeklemmt wird. Crimpen kann man das nicht.
Man kann das auch mit Patchkabel machen, ist zwar nicht "schön", geht aber.
CAT6 reicht aus, aber wenn es längerfristig sein soll nimm Cat7, du kannst dann die Stecker zur Not tauschen.

Wie starr ist so ein Verlegekabel? Ich befürchte ich komme damit nicht um gewisse Ecken. Da ist mir das gewöhnliche Patchkabel wohl lieber, auch wenn es nicht die professionelste Variante ist.

@Incredible Alk:

Danke! Ich denke die feldkonfektionierbaren Stecker sind wohl wesentlich besser als die zum crimpen, vorallem weil die wiederbenutzbar sind, ist auf jedenfall die bessere Lösung. CAT 6a dürfte selbst mit 10 Gbit funktionieren, wenn wohl auch nur auf kurzer Distanz
 
E

Eyren

Guest
Egal welches Verlegekabel, die Ecken sind kein Problem, solange du beim Anschluss sorgsam arbeitest.

Statt crimpen rate ich dir zu Feldsteckern. Erfordern kein spezielles Werkzeug und sind bedeutend leichter zu verarbeiten.

Stecker
 

Pu244

Kokü-Junkie (m/w)
Im Prinzip ist es recht einfach: es kommt auf den Aufwand an, den du hast, wenn du es neu verlegen mußt.

Wenn du das ganze, ohne großen Aufwand, in 10-15 min neu verlegen kannst, dann tut es auch billiges CAT 5 Kabel. Damit geht 2,5 GBit Netzwek über 100m und, mit Glück, sogar 5 oder 10 GBit Netzwerk (letzteres 45m). Wichtig ist möglichst kein kupferkaschiertes Aluminium (CCA) zu nehmen.

Wenn du stundenlang daran herumfuhrwerken oder gar einen Elektriker kommen lassen mußt, dann empfiehlt es sich Nägel mit Köpfen zu machen und CAT7 oder besser CAT 8 zu verwenden. Künftige Netzwerkstandards, wie 40 oder 100GBit, könnten davon profitieren, genaues weiß noch keiner.

Patchkabel hat nur 70% so große Reichweiten, wie Verlegekabel. Eine Strecke besteht aus 2x 5m Patchkabel, zwei Dosen und dem Rest Verlegekabel. Wenn du also nur Patchkabel verwendest, dann dürfte nach ca. 70-80m Schluß sein, mit billigen Netzwerkarten oft auch schon wesentlich früher.
 
TE
TE
Gary94

Gary94

Freizeitschrauber(in)
Aufwand ist gering, aber ich denke ich geh mit der Variante Verlegekabel + Dose.

Hab nochmal nachgesehen und die Ecken etc. dürften auch mit starren Kabel gut machbar sein.

Für was sind diese Keystone Module gut? Kann ich mit denen von Verlegekabel zu RJ45 gehen?
 
Oben Unten