• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

4fach Radiator Befestigung?

sHoky

Kabelverknoter(in)
Hallo ich habe eine frage wie kann man einen 4fach Radiator hinten am gehäuse befestigen gibt es daführ ein Kitt zu kaufen oder müsste ich mir das selber basteln :)
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Das hätten wir auch im anderen Thema diskutieren können aber gut ;)

Welches Gehäuse hast du?
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Der Radiator ist ja nur wenige cm kürzer als das Gehäuse, das macht es nicht gerade einfach. Du könntest diese Halterungen benutzen um den Radiator auf deinem Gehäuse zu befestigen, wobei du dann nicht mehr an den USB Anschluss usw. oben kommst. Als Alternative kannst du den Radiator noch an der Seite befestigen.

mfg
 
TE
S

sHoky

Kabelverknoter(in)
Ja aber ich möchte den radi nicht an die seite oder oben rauf bauen sondern schon ganz gerne hinten ran.:)
 
TE
S

sHoky

Kabelverknoter(in)
Ja nicht flach ran sondern schräg weggeklappt. An den gehäuseschrauben vielleicht fest gemacht.
 

SkastYX

PC-Selbstbauer(in)
Dann lass dir gesagt sein, dass so ein Radiator gut befestigt sein Will, der Braucht richtigen Kontackt zum Gehäuse damit der Vernünftig sitzt.
Auf keinen Fall irgendwie gefrickelt mit doppelseitigen Klebeband zwischen CPU und Graka.

Stell dir mal vor so ein ding löst sich und haut auf die Graka.
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Naja das Teil mit Wasser gefüllt wiegt schon einiges ;) Da brauchst schon eine ordentliche Befestigung.
 

exa

Volt-Modder(in)
ja so ein vierfach radi mit wasser bringt schon mal so 2-3 kilo locker auf die waage^^
 

ov3rclock3d92

PC-Selbstbauer(in)
hast du den schon gekauft??...sonst kannst du ja auch 2 dual radis nehmen...oder soger einen dual an die seite oder so und einen triple vorne...
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Er will den Radiator ja hinten befestigen was so einfach nicht möglich ist.

Mach den Radiator am besten mit den Halterungen an einer Seite fest ;) Ansonsten wirst nicht glücklich
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
also wenn ich das richtig verstehe, soll der radiator in verlängerung der seitenwand angebracht werden (lüfter von links nach rechts), aber so, dass er von vorne nicht zu sehen ist?
(schräg schlag dir mal gleich ausm kopf, wird so schon schwer, an die kabel ranzukommen)

fertige halterungen für sowas gibts natürlich nicht, aber man sollte was basteln können.
problematisch ist der geringe platz auf der rückwand:
70mm dicke für radiator+lüfter entsprechen 1/3 der gehäusebreite, d.h. die slotöffnungen werden zum teil verdeckt. (will man das i/o panel zugänglich halten: die oberseite der slotöffnungen)
was man braucht, ist eine befestigungsmöglichkeit rechtwinklig zur rückwand.
grundlage sollte hierbei ein winkelprofil fast über die gesamte gehäuse höhe sein, dass den radiator erstmal oben hält (alu, 3m stark, 70mm/30mm winkellänge sollte es im bauhaus geben. das wird dann mit der 70mm an die rückwand geschraubt, die 30mm seite bietet dem radiator auf der gehäuse zugewandten seite genug haltepunkte)
das hält den radiator zwar oben, aber sobald er seitlich belastet wird (jemand tritt gegen oder das gehäuse soll einfach mal hingelegt werden) dürfte es vermutlich nicht reichen, dafür braucht man zusätzliche verstärkungen.
im oberen teil/über dem mainbord sollte man einfach einen stahlwinkel ausm baumarkt nehmen können - eine seite an die rückwand, die andere seite bildet die basis für den radiator.
problematischer wird das unter ende - will man die netzteilöffnung nicht versperren (abluft?) kann man nichts an die rückwand schrauben.
lösung: alublech besorgen (genau: baumarkt), sagen wir mal 25cm breit, 50cm lang (kürzer -30cm- geht auch, ist aber oft nicht zu bekommen).
daraus sägt man jetzt ein L, kurze seite 25cm*20cm, lange seite ~30cmx14cm. d.h. der untere balken des Ls steht 11cm über den oberen über, der seinerseits 10cm höher als der untere ist. (sehr fette schriftart ;) )
das kurze ende kommt nun mit seinen ganzen 11cm unter das gehäuse (das lange ende liegt komplett hinter dem gehäuse, ragt seitlich heraus) und wird an mehreren punkten mit diesem vernietet/verschraubt. (vorher müssen aussparungen für die gehäusefüße rein, sonst ist das gehäuse am ende hinten höhergelegt ;) )
der seitlich überstehende teil wird nun hochgebogen - voilá: eine weitere befestigungsfläche, die rechtwinklig zur rückwand in flucht mit der seitenwand verläuft.
so sollte sich auch ein quad-radiator gut befestigen lassen.
der aufwand für das bißchen optik ist aber immenz, beim transport ist der radiator immer noch sehr exponiert und ich möchte an der stelle mal drauf hinweisen, dass der gehäuse-radi-verbund dann ne tiefe von rund 66cm hat und sich kabel in zukunft ausschließlich nach rechts (blick von vorn aufs gehäuse) verlegen lassen - es sei denn, man legt sie noch hinter diesen 66cm herum, womit man dann ganz schnell bei über 70cm stellfläche wär.

generell ist beim verlegen der kabel in zukunft sehr darauf zu achten, dass man lüfter/luftstrom nicht blockiert.
 

Fifadoc

BIOS-Overclocker(in)
hmmm, ich könnte mir auch vorstellen, dass man quasi eine mischung macht.
Man könnte sicherlich eine relativ flache konstruktion von Trägern an der seite des Gehäuses montieren.
Diese kombiniert man dann am Gehäuseende mit scharnieren, an denen dann eine Halterung für den Radiator moniert ist. Damit könnte man erreichen, dass der Radiator von vorne kaum zu sehen ist, sich aber bei bedarf dennoch zur seite klappen lässt.
 
Oben Unten