• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

450€ Gaming PC

Xinos9

Kabelverknoter(in)
450€ Gaming PC

Hallo liebe Community.
Soll für 'nen Freund einen PC zusammenstellen, jedoch kenne ich mich wenig in der Preisklasse aus.

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
Er fing an mit 400 €, habe noch 50€ raus gekratzt. Die 450€ sollten jedoch nicht überschritten werden.

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
Nur PC.

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Werde den Computer mit ihm zusammenbauen.

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
Habe noch ein altes Laufwerk, welches nur zur Windows-Installation benötigt wird.

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
Zuhause hat er einen BenQ RL2455HM stehen mit 1920 x 1080 und 60Hertz
BenQ RL2455HM 61 cm LED-Monitor schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehör

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
Er spricht von Minecraft, Dayz, Battlefield 4 und Gta5.

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
Eine 1TB Festplatte

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
Haben beide keine Erfahrung mit übertakten. Könnt' mich beraten :)

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
nichts.




Habe vor kurzem ein ~850€ PC für mich gebaut und bin sehr zufrieden. Mit seiner Preisklasse habe ich wenig bis garnicht Erfahrung. Habe leider kein Setup hier aber ich vermute einen AMD Prozessor mit dem Boxed Kühler. Als Graka vermutlich eine R7 260(x) oder doch Nvidia? Gehäuse keine Wünsche (ein Lüfter sollte installiert sein, Gehäuse nicht allzu groß) 2x4 Ram und eine 1TB HDD (Seagate, WD..) Windows 7 CD ist schon da.
Ich bedanke mich schonmal für alle Antworten!! :)
 

Oromis16

BIOS-Overclocker(in)
AW: 450€ Gaming PC

In erster Linie ist es schon mal bei Hardwareversand etwas günstiger, das hat mich soeben zum Austausch bewogen^^
Ansonsten: Der Cb Test ist bei Geizhals verlinkt ;)
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: 450€ Gaming PC

Was genau ist an dem denn besser?

Das S7 hat sogar ne bessere Effizienz aber wahrscheinlich machen die verwendenten Teile das Cooler Master besser.

Das S7 ist Gruppe. Das Cooler Master Indy.
Ich würde bei heutiger Hardware keine veraltete Spannungsregulation mehr verwenden.
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
AW: 450€ Gaming PC

Du solltest deinem Freund aber schon klarmachen, dass insbesondere DayZ und GTA5 kein Vergnügen/Augenschmaus sein werden mit einem 450€-Budget.
 

dsdenni

Volt-Modder(in)
AW: 450€ Gaming PC

Du solltest deinem Freund aber schon klarmachen, dass insbesondere DayZ und GTA5 kein Vergnügen/Augenschmaus sein werden mit einem 450€-Budget.
An Grafikpower wird es in GTA 5 nicht mangeln ;)
Hab selbst alles auf hoch immer 60-80 fps :)
Ich weiß aber nicht wie die CPU das machen wird..
 
A

Ap0ll0XT

Guest
AW: 450€ Gaming PC

Ich habe mal auch geschaut, was zu machen ist. Das ist das Ergebnis:
1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x AMD Athlon X4 860K Black Edition, 4x 3.70GHz, boxed (AD860KXBJABOX)
1 x G.Skill RipJawsX blau DIMM Kit 8GB, DDR3-2400, CL11-13-13-31 (F3-2400C11D-8GXM)
1 x PowerColor Radeon R9 270 TurboDuo OC, 2GB GDDR5, DVI, HDMI, DisplayPort (AXR9 270 2GBD5-TDHE/OC)
1 x Gigabyte GA-F2A78M-DS2
1 x Cooler Master N200 (NSE-200-KKN1)
1 x Cooler Master G450M 450W ATX 2.31 (RS-450-AMAAB1)
Für 449,71 € bei Mindfactory. bestellst du nach Mitternacht, sparst du dir die Versandkosten.

Aber der CPU düfte da nicht viel reserve haben und Übertakten würde ich mit dem Board auch sein lassen.
 
TE
X

Xinos9

Kabelverknoter(in)
AW: 450€ Gaming PC

Danke euch allen.
Werde bei mf bestellen und habe schonmal was zusammengestellt.
Link:
https://www.mindfactory.de/shopping...2204b004e038b3a4e6273ab1815f188bef7c3e7e13f9f
Habe jetzt das Coolermaster genommen und als Gehäuse das N300.
Als Graka habe ich irgendeine als Platzhalter genommen weil die genannten Grafikarten nicht vorhanden waren.


Habe ihn das mit der Leistung bereits erklärt aber er ist nunmal kein richtiger Computer Spieler und somit sieht er es nicht ein viel bezahlen zu müssen.
Vielleicht kann man ja was am Prozessor ändern (Fx 6300), aber ob das was bringt oder preislich hinkommt, weiss ich nicht.
 
A

Ap0ll0XT

Guest
AW: 450€ Gaming PC

Habe ihn das mit der Leistung bereits erklärt aber er ist nunmal kein richtiger Computer Spieler und somit sieht er es nicht ein viel bezahlen zu müssen.
Wenn man am PC gut spielen will, dann muss er die Leistung bezahlen. Wenn er das nicht will, bitte:
1: Sony PlayStation 4 - 500GB, diverse Bundles, schwarz Preisvergleich | Geizhals Deutschland
2: Microsoft Xbox One - 500GB Preisvergleich | Geizhals Deutschland
:lol:

Vielleicht kann man ja was am Prozessor ändern (Fx 6300), aber ob das was bringt oder preislich hinkommt, weiss ich nicht.
Mit einem teureren FX benötigst du auch ein teureres Board. Beim Zusammenstellen eben bin ich schon ohne Grafikkarte auf über 400 € gewesen ;)
 
A

Ap0ll0XT

Guest
AW: 450€ Gaming PC

Gründe zum Mainboard ?
warum nicht das N300 dass preislich das selbe ist ?

Mainboard: Das Board unterstützt vom Hersteller aus 2400er RAM und der 2400er RAM ist günstiger als der 2133er, da er auch bei Mindfactory günstiger verfügbar ist. Und im empfehle nur Boards bei denen auch laut Hersteller klar ist, das die Komponenten passen.
Gehäuse: Das N200 ist 2-3 € günstiger und das Board passt trotzdem. Mit dem N300 wären wir über 450€ gekommen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: 450€ Gaming PC

Denn schnellen RAM brauchst du nur, wenn du die APU nutzen willst. Baust du eine Grafikkarte ein, spielt das nicht so die Rolle.
 
TE
X

Xinos9

Kabelverknoter(in)
AW: 450€ Gaming PC

Soll ich dann beim MSI mobo bleiben oder den von Gigabyte nehmen?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: 450€ Gaming PC

Da kannst du eine Münze werfen. Schau nach der Ausstattung.
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 450€ Gaming PC

Die 270 ohne X kriegst Du sehr einfach auf das Niveau der 270 mit X, also kannst Du dir die 15,- Taler sparen ;)
 
Oben Unten