3DMark Time Spy: Weltrekord mit GTX 1080 bei 2.594 MHz

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu 3DMark Time Spy: Weltrekord mit GTX 1080 bei 2.594 MHz

Der für EVGA tätige Extrem-Übertakter Kingpin hat eine Geforce GTX 1080 Classified auf 2.594/6.180 MHz (GPU/Speicher) übertakten und zusammen mit einem Core i7-6950X im 3DMark Time Spy 9.973 Punkte erzielen können. Das ist bislang Weltrekord - wirklich ernst genommen wurde der Benchmark in der Szene bisher aber noch nicht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: 3DMark Time Spy: Weltrekord mit GTX 1080 bei 2.594 MHz
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
TimeSpy scheint auch noch den einen oder anderen Bug zu haben, er stürzt bei mir teilweise ab und ich glaube das liegt nicht an der Übertaktung
 

enero

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gab es nicht etwas, dass in Time Spy kein echtes DX12/ asynchronous compute genutzt wird.
Sondern irgend ein Workaround und somit eines der wichtigsten DX12 Features gar nicht wirklich bewertet wird?
Hat das jetzt schon mal ein HW Mag ein bisschen gründlicher untersucht?

enero
 

htpzt

Kabelverknoter(in)
Wenn 3DMark eine Grafikkarte nach Release noch nicht erkennt ist das auch schwer mit einem offiziellen Rekord.
 
G

gecan

Guest
seht nur her was möglich ist mit einen nicht realen oc benchmarkwerten.

seit time spy ist der benchmark für mich geschichte und werde kein wert mehr drauflegen, solange nv die finger drin hat.

also leute lasst euch nicht verblenden von solchen oc werten die im altauglichen spielen nicht existieren, den damit unterstüzt ihr umsomehr den nv's marketingstrategie.

ansonsten mir ist ganz klar was die mit solchen oc benchwerte damit bezwecken wollen.

und ihr ?
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
seit time spy ist der benchmark für mich geschichte und werde kein wert mehr drauflegen, solange nv die finger drin hat.

also leute lasst euch nicht verblenden von solchen oc werten die im altauglichen spielen nicht existieren, den damit unterstüzt ihr umsomehr den nv's marketingstrategie.
Da hat kein Hersteller seine manipulativen Finger im Spiel.
Lass dich doch bitte selber nicht verblenden, von falschen Anschuldigungen und Spekulationen.
 

BiJay

Freizeitschrauber(in)
seht nur her was möglich ist mit einen nicht realen oc benchmarkwerten.

seit time spy ist der benchmark für mich geschichte und werde kein wert mehr drauflegen, solange nv die finger drin hat.

also leute lasst euch nicht verblenden von solchen oc werten die im altauglichen spielen nicht existieren, den damit unterstüzt ihr umsomehr den nv's marketingstrategie.

ansonsten mir ist ganz klar was die mit solchen oc benchwerte damit bezwecken wollen.

und ihr ?
Wer behauptet denn, dass diese Konfiguration oder Benchmarks mit Spielen zu tun hat? Hier geht es doch nur darum das mögliche Limit zu testen - das hat mit alltäglichen Sachen doch gar nichts zu tun und sagt auch niemand.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Da hat kein Hersteller seine manipulativen Finger im Spiel.
Lass dich doch bitte selber nicht verblenden, von falschen Anschuldigungen und Spekulationen.
:D ich muss doch sehr bitten, du zitierst hier gecan.
Er war schon immer für solche Verschwörungstheorien und Aussagen die völlig absolutistisch sind (Vega wird Nvidia völlig zerstören).
Interessant ist der Meinungswandel, als er angeblich noch bei Nvidia gearbeitet hat, hieß es immer andersrum.
 
M

MySound

Guest
Ich frag mich immer was dieser realitätsferne Unsinn soll... Ist als würde man bei nem Auto sagen das hat voll die MegaPS, aber mehr als 5Sec anlassen unter Laborbedingungen ist nicht.

Ich kühle mein Auto auch immer, ganz Normverbraucherfreundlich, mit Flüssigstickstoff :D

Ist doch ganz normal ;)
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Allerdings verwendet der Benchmark ja unterschiedliche Pfade, je nach Verfügbarkeit von AsyncCompute.
Das ist bei einem Spiel zwar sinnvoll, auch wenn es mehr Arbeit für den Entwickler bedeutet. Ein Benchmark sollte aber nachvollziehbar und gleich arbeiten.
 

Spam-a-lot

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Tut der Benchmark nicht, es gibt nur einen Pfad für alle Hersteller.
Die Verfügbarkeit von "Async Compute" kann man nicht abfragen, darüber hat die Anwendung keine Kontrolle.

Aber natürlich hat nVidia da manipulativ seine Finger im Spiel: Kepler/Maxwell/Pascal beherrschen kein DX12 AS/AC in Hardware, deshalb benutzt TimeSpy einen eigens für nVidia-Karten angelegten Sonderpfad. Wäre TimeSpy seriös, müsste es eigentlich lauten: "AC not supported, Benchmark not possible, aborting...". Damit disqualifiziert sich dieser DX11-Benchmark im Pseudo-DX12-Gewand für seriöse Aussagen, da eine Vergleichbarkeit keinesfalls mehr gegeben ist!
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
Aber natürlich hat nVidia da manipulativ seine Finger im Spiel: Kepler/Maxwell/Pascal beherrschen kein DX12 AS/AC in Hardware, deshalb benutzt TimeSpy einen eigens für nVidia-Karten angelegten Sonderpfad. Wäre TimeSpy seriös, müsste es eigentlich lauten: "AC not supported, Benchmark not possible, aborting...". Damit disqualifiziert sich dieser DX11-Benchmark im Pseudo-DX12-Gewand für seriöse Aussagen, da eine Vergleichbarkeit keinesfalls mehr gegeben ist!
Das ganze Thema wurde ausführlich schon in diesem Thread besprochen:
3DMark Time Spy wegen angeblicher Nvidia-Bevorzugung in der Kritik

Noch einmal eine kurze Wiederholung, DX12 spezifiziert nur ein Software-Konstrukt (Multiengine), welches keine Vorschriften darüber macht wie die Hardware es genau umzusetzen hat, es muss lediglich funktionieren.
Es gibt unter der API Multiengine keine Software-Abfrage die eine Anwendung einbauen könnte, um die Fähigkeiten der Hardware in diesem Bezug herauszufinden, entsprechend kann der Time Spy Benchmark auch nicht so etwas wie "AC not supported" zurückgeben.
Time Spy verwendet Multiengine (Async Compute), wenn die Hardware "AC" unterstützt wird sie es parallel ausführen, wenn nicht dann nicht.
Das ist alles "legal" aus der Sicht der ganzen Spezifikation.
 
G

gecan

Guest
und trozdem ist der benchmark mehr auf nv shader optimiert da wiegesagt nv dahiter steckt, ganz einfach das ganze.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
und trozdem ist der benchmark mehr auf nv shader optimiert da wiegesagt nv dahiter steckt, ganz einfach das ganze.
Gecan hast du auch vor Anhaltspunkte oder Gott behüte, gar Beweise hervorzubringen?
Wenn nicht, fallen deine Behauptungen unter das Schlagwort Propaganda.
 
Oben Unten