30Liter Ausgleichbehälter

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
30Liter Ausgleichbehälter

So da ich nun alle meine Test die ich so machen wollte abgeschlossen habe und auch mein Ziel von 3600Mhz und 12747 3dMark06 geschafft habe, wollte ich nun meinen Ausgleichbehälter umbauen/verbessern.

Zum System, Wasserkühlung Innovatek Pumpe (PowerMod & Normal) läuft auf Powermode super leise nicht zu hören nur zu fühlen. Steht derzeit draußen. Ein 3 mal 120cm Radiator ist vor dem 30 Liter Ausgleichbehälter Aktiv mit 5V am laufen. Vom Ausgleichbehälter zur Pumpe zum CPU zum Board (SB NB usw. alle 4) gekühlt, von da zum Radiator und dann wieder oben in Ausgleichbehälter.

Temperaturen bei 20C° Zimmer nach ca. 2.30 Stunden Arbeiten und danach 1.30 Stunden Zocken bin ich bei 22.5C°. Nun möchte ich meinen Ausgleichbehälter oben drauf mit drei 120er Lüfter ausstatten, die reindrucken sollen. Da ich meine Radiatoren auf meinem Radiator weiter benutzen möchte, um das Wasser vorab schon abzukühlen, würde ich mir drei weitere Kaufen. Nun ist die Frage, da ich es mir so vorstelle Holzbrett drauf, 120cm Löcher bohren und Staubfänger auf die Lüfter drauf. Wird das Wasser dadurch gekühlt?


Die zweite Sache, die ich vor habe ist: Meinen Radiator mit Trockeneis zu kühlen, klar würde ich dafür die 120cm Lüfter abbauen. Aber ist das machbar, habe in der PCGH beim zweiten mal Lesen, das gefunden unter Trockeneis. Was müsste man beachten und was für Temps wären machbar? Würde das Wasser nicht einfrieren im Radiator, im Laufenden Betrieb wo durch das Eis nach draußen drücken würde?

So Bilder:

http://www.abload.de/thumb/31z30001jpx.jpghttp://www.abload.de/thumb/31z30002mvi.jpghttp://www.abload.de/thumb/31z30003c0u.jpghttp://www.abload.de/thumb/31z300046ge.jpg

mfg

Tom
 

DerSitzRiese

Software-Overclocker(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

Einfach den Radiator in ne Schüssel oder kl. Wanne mit Eiswasser (Wasser mit nen paar Eiswürfeln) legen.

Aber achte auf Kondenswasser....
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
T

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

Danke, suche derzeit nach einem Kupferbehälter, um das dann mal im Leitungswasser zu Testen, wie stark es Gefriert. Bin nur noch nicht zu gekommen mal raus zu fahren, zu gucken was man da nehmen könnte.

mfg

Tom
 

asdf1234

Freizeitschrauber(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

Interessant wäre da ein Temperatur Sensor der in den Radiator reingeschraubt wird und der genau die Wassertemperatur im Radiator misst dann kannst du dir sicher sein wann es kurz vorm einfrieren ist den im Radiator ist das Wasser ja bekannter maßen am kältesten.

Oder du verwendest anstatt wasser Spiritus oder mineralöl das kannst du ganz stark kühlen ohne angst zu haben das es einfriert :D.
 
TE
TE
T

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

So habe heute Morgen mal einen kleinen Test zum Anfang mit meinem 30Litersystem durchgeführt. Ich habe 22C° Raumtemperatur und habe CoreTemps von:

http://www.abload.de/image.php?img=temperatureneiskhlunh88.jpg

Finde für 30Liter und zwei halbe Literflaschen mit Eis im Ausgleichbehälter ganz ok. Kann ja mein System auch ohne Ausgleichbehälter betreiben, werde aber sehen das ich eine passende Box finde, um meinen Radiator darin zu versenken. Eis und Salz sollten dann um die -20C° hervorbringen, mal sehen wann ich die Box dafür finde.

mfg

Tom
 

HowDee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

Salzwasser ist eine ziemlich schlechte Idee, find ich.
Durch das Salz kommt es zu stark erhöhter Korrosion in / am Radi und insbesondere in den Kühlkörpern. D.h., daß du sie dadurch unter Umständen zerstören, bzw. ihre Kühleigenschaften dauerhaft stark beeinträchtigen könntest.
Ich würde dir raten einfach von der Tankstelle deines Vertrauens Frostschutz für's Auto zu kaufen und das als Zusatz ins Kühlwasser zu kippen anstatt Salz ;)
 
TE
TE
T

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

Das wollte ich nicht in mein Kühlkreislauf geben.

Ich wollte den Radiator in Wasser mit Eis und Salz legen, habe mir aber so was auch schon gedacht, deswegen würde ich mit einem Kompressor usw. danach den Radiator von dem wieder befreien.

Habe aber bis jetzt noch kein Behältnis gefunden, was sich dafür eigenen würde, da ich als erstes mit Eis und anschließend Satz die Unterschiede mal Messen möchte.


Erst dann kommt der Radiator.



mfg

Tom
 

sockednc

PC-Selbstbauer(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

Benutze KEIN SALZ, dass greift auch dein Radi von außen an. Greif wirklich lieber zu Frostschutz von der Tankstelle.

Salz (Salzwasser) geht bekanntlich in Jede Ritze! (Wär schade um den Radi, die Anschlüsse davon und deine ganze Wakü.) Ich denke da an...dass die Dichtung, undicht wird.
 
TE
TE
T

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

Nun gut dann erkäre mal was der Frostschutz für einen Sweck dann hat? Habe noch gut 3 Liter von dem Zeug hier ^^ wieso auch immer.

mfg

Tom
 

sockednc

PC-Selbstbauer(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

Na ich geh mal davon aus, dass das Wasser nicht gefriert. Frost - Schutz = Schutz vor Frost - heist das für mich und für dich? Klinkt Logisch oder !?!
 
TE
TE
T

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

Also ich glaube das kriege ich sowieso mit dem Gefrieren nicht hin, von daher, ist das überflüssig.

mfg

Tom
 

Speed-E

Freizeitschrauber(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

Lieber Bastelfreund.

Kauf doch eine kleine Gefrier-Truhe (aber bitte mit Öko-Siegel). Dann Bohrst du 2 Löcher in den Deckel,um die Schläuche durch zu führen. Da kalte Luft bekanntlich nach unten sinkt kommt oben nich so viel raus. Radiator rein , Kühler-Frostschutz drauf (Ist auch Korrosionsschutz). Fertisch.

Oder kauf soetwas hier:
1. Titan
2. SK-Line


Viel Spass .;)
 
TE
TE
T

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

Ja habe ich auch vor langem schon mal drüber nachgedacht, nur die sind einfach zu Laut.

Was wäre bei diesen eigentlich so das Maximale an Kühlleistung ausgehend von Wassertemperatur?

mfg

Tom
 

Speed-E

Freizeitschrauber(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

Eine ausfühlichen test gibt es hier: Titan Test

Laut Hersteller arbeiten die Dinger mit ~20dB. Damit könnte man leben ;)

Mich schrecken lediglich der Preis und der Strom-Verbrauch (in diesen ökologischen Zeiten) ab. :(
Einen grünen Engel gibt es dafür wohl nicht.:wow:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
T

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

So mal wieder kommt mir der Gedanke, eine zweite Pumpe ins Wassersystem zu nehmen. Aber ich bräuchte eine die Saugt und Versenkbar ist und natürlich nicht so Laut ;).

Gibts da etwas was man dafür nehmen kann? Derzeit drückt eine HTTP mit Power Mode das Wasser durch das System.

mfg

Tom
 

Imp-Perator

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 30Liter Ausgleichbehälter

naja, es gibt auch eheim tauchpumpen, die müssten doch gehen, oder? ich hab mal so einen nonema für einen versucht gehabt, 500L/min waren damit drin. aber der anschluss am auslass war nur gesteckt und nicht so schön zu schrauben.

cu
 
Oben Unten