• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

3080 Asus Strix - Release bestellt bei NBB - rechtliche Frage

CouteX

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Community,

ich habe mir bei NBBilliger am Release-Tag eine 3080 Asus Strix gekauft, welche bis heute nicht geliefert wurde. Gemäß AGBs kann NBBilliger den Vertrag innerhalb 5 Tage kündigen, andernfalls gilt der Kaufvertrag. Das selbe gilt bei Bestellungen. Auf Rückfrage werde ich immer vertröstet, von wegen der Lieferant (Asus) könnte noch keinen Liefertermin nennen.

Ich habe es eig. nicht eilig mit der Bestellung, aber mir ist in den letzten Wochen aufgefallen, dass die Grafikkarte häufiger im Bundle verkauft wird. Auf Nachfrage wurde mir schriftlich mitgeteilt, dass der Produktmanager und nicht Asus diese Vorgehen bestimmt. Bedeutet, NBBilliger bekommt die Grafikkarte, verkauft sie aber als Bundle weiter, um die bisherigen Bestellungen zu umgehen (Behauptung). So langsam möchte ich rechtlich vorgehen, da einerseits mein Kumpel Anwalt ist (schuldet mir noch einen Gefallen). Zum anderen ist es bei mir eine Sache des Prinzips. Dann kann ja jede Vorbestellung umgangen werden. Hier, ich gebe dir das Auto inklusive Stift als Bundle. Die alten Preise gelten aber dann nicht mehr. Das kann doch nicht sein.

Hat jemand Erfahrung mit so einem Sachverhalt (nein, ich möchte meinen Kumpe nur selten fragen, ansonsten hilft er mir nicht mehr)?

Danke euch.
 
TE
C

CouteX

Schraubenverwechsler(in)
Siehe letzter Kommentar. Ist so wie mit den Eltern und Computern. Fragt man zu oft kommt das generische - keine Ahnung. Solche Joker sollte man sich wirklich nur für "lohnende" Themen aufheben.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hier im Forum würdest du zu einem keine rechtliche Beratung bekommen, weil viele hierzu gar nicht in der Lage sind und zum anderen keine Rechtsberatung stattfinden darf. Das einzige, was du machen kannst, ist mit Fristsetzung eine Auslieferung anzufordern. Aber hierzu solltest du dich zuvor, sofern möglich auch besser rechtlich erkundigen.

In einem Fall von mir, wo eine RMA nach 3 Monate nichts erbrachte und auch meine E-Mail-Anfragen keine Rückantworten erbrachen, brachte solch eine Fristsetzung, dass zu diesem Zeitpunkt doch noch die RMA zufriedenstellend abgeschlossen wurde. In meinem Fall hätte ich auch den Rechtsbeistand nach ablauf der Frist wahrgenommen, weil ich hierzu im Besitz einer Rechtsschutzversicherung wäre und ich ehe nichts zu verlieren gehabt hätte.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

CouteX

Schraubenverwechsler(in)
Ich möchte auch keine rechtliche Beratung bis ins letzte Detail. Ich habe nur nach Erfahrungen gefragt. Es kann ja sein, dass jemand schon so etwas angedroht hat, woraufhin es dann diverse Reaktionen seitens des Händlers gegeben hat. Eine Fristsetzung ist ja schon mal ein Anfang :). Danke.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Kenne nur Themen wo User auch dasselbe Problem hatten.

Manche haben noch was bekommen, manche hatten keine Lust mehr und haben storniert. Mir ist aber nicht bekannt wie es Rechtliche genau aussieht und es würde auch hier nichts bringen drauf zu spekulieren. Es seiden jemand hatte genau denselben Fall und ist rechtliche dagegen angegangen. Aber selbst dann kann jeder Fall anders enden, da Recht haben und Recht bekommen immer zwei Paar Schuhe sind.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Wenn eine Zahlung geleistet wurde vom Kaufvertrag zurücktreten und den Kaufpreis erstatten lassen. Ansonsten schau in die AGB in welcher Frist ein gültiger Vertrag erfüllt werden muss. Wenn dir an der GPU was liegt lass deinen Freund das regeln. Es kostet dich ja scheinbar nichts.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Eine Fristsetzung ist ja schon mal ein Anfang :).
Bin kein Anwalt, aber es könnte in solch eine Fall, falls der Shop dazu rechtlich abgesichert ist, dazu führen, dass dein Auftrag storniert wird und du dein Geld zurückgezahlt bekommst. Ohne Rechtsstreit würdest du dann auch keine Grafikkarte bekommen und selbst dann ist nicht bekannt, wie solch ein Rechtsstreit zu Ende geht. Ohne Rechtsschutzversicherung müsstest du in Vorkasse gehen, anders sieht es halt mit deinem Kumpel aus.

Aus diesem Grund solltest du dich in Kontakt mit deinem Kumpel setzen.
 

Snoopy69

Freizeitschrauber(in)
@CouteX

Was sagt denn die AGB? Ich hab bei Release (25.09.2020) die 3090 Strix OC bestellt. Musste etwas mehr, als 4 Monate warten (kam Ende Januar). Kündigen konnte Cyberport nicht, weil ich per Paypal (also Vorkasse) bestellt hab. Und laut AGB von Cyberport galt das als Kaufvertrag (die kamen da also nicht mehr raus). Das handhabt aber nicht jeder Shop gleich - daher AGB lesen, was drin steht

Das lange Warten hat sich aber gelohnt (faire 1.699€)

btw:
Cyberport hat aber jede Woche brav eine automatisierte Mail geschickt, dass sie leider noch nicht liefern können. Dachte irgendwann, dass sie das aussitzen wollen, bis ich selbst kündige :D
 
TE
C

CouteX

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

durch vermehrten Schriftverkehr und einer Schilderung des oberen Falls wurde ich direkt an den Vorgesetzten geleitet und habe die Grafikkarte bekommen. Kämpfen lohnt sich also. Danke für die Antworten.

Beste Grüße
 
Oben Unten