• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

27 Zoll WQHD Dual Monitor-Setup zum Programmieren

KaiserKDA

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich bin seit längerem auf der Suche nach einem Update für mein aktuelles Setup. Dann habe ich angefangen, Testberichte und Vergleiche zu lesen und sehe jetzt echt nicht mehr den Wald vor lauter Bäumen. Deshalb hoffe ich auf eure Unterstützung.

Privat nutze ich einen 2015 selbst zusammengestellten Rechner mit i7 6700k und einer Sapphire Radeon 9 390 Nitro 8GB.
Geschäftlich arbeite ich mit einem Dell Precision 3510 Notebook mit TB16 Dockingstation.

Neben dem Notebook-Display nutze ich als Hauptmonitor einen Dell U2515h (2560 x 1440) und als Zweitmonitor einen Dell P2317h (1920 x 1080).

Soviel vorab, jetzt erstmal zu euren Fragen:

1.) Wie hoch ist dein Kapital bzw. der Preisrahmen in dem du dich bewegen kannst?
Ingesamt maximal 1100€ für beide Monitore, spricht aber auch nichts dagegen, wenn es günstiger wird.

2.) Besitzt du noch einen alten Monitor bei dem du dir nicht sicher bist, ob sich ein Upgrade bzw. Neukauf lohnen würde?
Dell U2515h (2560 x 1440) und als Zweitmonitor einen Dell P2317h (1920 x 1080). Beide sollen ersetzt werden

3.) Welche Grafikkarte ist in deinem PC verbaut? (Wichtig bezüglich der Auflösung!)
Dell Precision 3510: AMD FirePro W5130M
Privat: Sapphire Radeon R9 390 Nitro (8GB)

4.) Wie sieht der geplante Verwendungszweck schwerpunktmäßig aus? Gaming, Film/Foto-Bearbeitung, Office oder Allround?
Hauptsächlich Programmierung und Office-Anwendungen, weniger häufig Gaming (überwiegend RTS, selten Shooter), Bildbeabeitung und Erstellung von CAD-Modellen.

5.) Hast du spezielle Wünsche oder Anforderungen an das Produkt?
Auflösung 2560 x 1440
IPS Panel (BLB dürfte nicht so sehr ins Gewicht fallen, da ich die Helligkeit bisher nie über 50% eingestellt habe)
Vesa 100 x 100, ich möchte die Monitore an einer Halterung befestigen.

Wo ich mir gänzlich unsicher bin, ist die Bildwiederholfrequenz. Bisher kenne ich nur 60hz Monitore. Überall liest man, dass eine höhere Bildwiederholfrequenz angenehmer und weniger ermüdend ist. Die Dockingstation TB16 meines Notebooks kann laut Dell Datenblatt nur 60hz wiedergeben. Dadurch würde ein Monitor mit höherer Bildwiederholfrequenz keinen Vorteil bringen oder doch?

Wenn ich die Bildwiederholfrequenz als Kriterium hinzufüge, dann habe ich mir folgende Monitore ins Auge gefasst:
Asus ProArt PA278QV 390€ ASUS ProArt PA278QV ab €' '389,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
+ 75hz
+ angeblich gute Farbtreue
- keine Tests

HP x27i 335€ HP X27i ab €' '349,99 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
+ 144hz
+ Günstig
- Design etwas fragwürdig
- Kaum Anschlüsse

HP Omen 27i 500€ HP Omen 27i ab €' '499,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
+ Ambilight-Verschnitt
+ 144hz
+/- USB-B 3 Hub
- Noch keine wirklichen Tests dazu

Lenovo Q27h-10 400€ Lenovo Q27h-10 ab €' '399,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
+ 75 hz
+ USB-C Hub

Wenn die Bildwiederholfrequenz nicht ausschlaggebend ist, dann würden noch folgende Monitore in Betracht kommen:
HP z27n G2 4HP Z Display Z27n G2 ab €' '319,92 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
+ Preis

Dell U2721DE 450 € https://geizhals.de/dell-ultrasharp-u2721de-a2280594.html
+ USB-C Hub
-60hz

Alternativ 25 Zoll, gleiche Auflösung, schärferes Bild
Dell U2520D 330 € https://geizhals.de/dell-ultrasharp-u2520d-a2223504.html
+ Nachfolger von meinem aktuellen U2515H
+ USB-C
- Angebliches Spulenfiepen wenn die Helligkeit zwischen 10% und 90% liegt
- 60hz

Dell UP2516D 360 € https://geizhals.de/dell-ultrasharp-up2516d-210-agub-210-agtw-a1329900.html
+ Besser Kalibrierung und Farbtreue
+ Größere Farbraum
- 60hz
- Kein USB-C

Aus dem Bauch heraus würde ich zum Asus tendieren.
Was meint ihr dazu oder besser, zu welchem würdet ihr greifen?

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße
 
Oben Unten