• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

2* Triple Monitor Setup mit einem Rechner

Ocyron

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

meine aktuelle Grafikkarte hat 2* DP und 2*HDMI.
Ich habe vor mein SimRig auf ein Podest zu verfrachten, Stabilität und Platz ist vorhanden.
Dieses Rig möchte ich ebenfalls mit einem Triple Monitor Setup ausstatten.
Die Entfernung von meinem Rechner zu den neuen Monitoren wird nach der ersten Planung 2,5m betragen.
Ich habe bis jetzt keine technische Möglichkeit gefunden, z.B. via KVM-Switch die Monitore mit 144hz (WQHD) anzusteuern.
Also am liebsten auf Knopfdruck entweder die 3 Monitore unten oder oben anzusteuern.
Ein zweiter Rechner ist für mich keine Lösung, ebenfalls nicht das ständige Umstecken an der Grafikkarte zur Monitorsetupauswahl.

Eventuell sehe ich den Wald aber auch vor lauter Bäumen nicht und es gibt eine realistische Lösung, daher dieser Post.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Eine Graka mit sechs Ausgängen, zwei Grakas. Du nutzt die Onboard-Graka für zwei Monitore des Desktops.
Allerdings hab ich natürlich keine Ahnung was die leere Floskel "realistisch" bedeutet.
Warum arbeitet ihr immer mit leeren Floskeln. Sag doch einfach was es für Dich bedeutet, anstatt uns raten zu lassen.

nvidia_monitore_surro8vjom.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
O

Ocyron

Schraubenverwechsler(in)
Danke HisN für deine Antwort.
An eine neue Graka habe ich auch bereits gedacht, dass wäre eine realistische Lösung, aber wohl eine die ich mit als letztes in Betracht ziehen wollen würde.
Grund ist hier der Kostenaspekt.

Mit "realistisch" meine ich Lösungen, die nicht die Performance einschränken würden, wie die Lösung Onboard-Graka für 2 Monitore zu benutzen, oder DSS (DP In und Out an den Monitoren), oder einen KVM-Switch der dann nur 60Hz ausgibt zu verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

fotoman

Volt-Modder(in)
KVMs schalten nur anders herum: 2 Rechner an 1-2 Monitoren.

Das einzige was mir einfallen würde:
3*HDMI am PC, drei HDMI-Splitter (jeweils ein Eingang synchron auf 2 Monitore spiegeln, und die gewünschten Monitore immer am Strom per Steckerleiste ausschalten.

Da muss man halt HDMI-Splitte finden, die zuverlässig auch WQHD @ 200THz unterstützen, sowas mag es mittlerweile mit HDMI 2.1 geben, für DP kenne ich keinen einzigen.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Muss es denn am Desktop eine "performante" Triple-Lösung sein?
Ich hab mein Triple am Desktop abgeschafft mit der Anschaffung eines 4K-Monitores. Taugt sowieso nur am Simrig. Und schon sind die Probleme keine Probleme mehr.
 
TE
O

Ocyron

Schraubenverwechsler(in)
Spannende Idee fotoman, da muss ich mal recherchieren ob ich was finde.

Eine performante Lösung ist für mich ein muss, da ich am Desktop nicht nur arbeite, sondern auch "nicht-Rennspiele" weiterhin nutzen mag
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Und Nicht-Rennspiele taugen am Triple-Setup? Oder nutzt Du da nur den Mittleren?
 
TE
O

Ocyron

Schraubenverwechsler(in)
Korrekt, in der Regel nutze ich den Mittleren solo, und auf dem rechten/linken laufen meist andere Anwendungen.
Meine jetzige Graka kann nur 3 Monitore ansteuern, mit seinen 4 Ports.
Bis jetzt bin ich in den Sachen Splitter noch keinen Schritt weiter gekommen
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Also brauchste für den Desktop doch nicht alle drei Monitore volle Pulle und kannst zwei an Onboard hängen, wenn Du nur auf dem mittleren Zockst. Darauf will ich doch die ganze Zeit hinaus. Warum sperrst Du Dich da so gegen?
 
TE
O

Ocyron

Schraubenverwechsler(in)
Da ich 3 weitere anschließen würde wollen, also insg. 6 Monitore, wovon immer nur 3 ausgewählte "betrieben" werden.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Deine Graka (die Du nie genannt hast) kann doch 4. 2 Onboard. Und schon haste 6. Und 4 davon können mit Leistung betrieben werden. Der mittlere auf dem Desktop, auf dem Du zockst und alle drei am Simrig. Ohne dass Du was umschalten oder umstecken musst.

Oder kann Deine CPU (die Du nie genannt hast) gar keine Monitore betreiben?

Und warum nennst Du die Hardware um die es geht nicht? Abstrakte Diskussion besser als Konkret Dein Problem beleuchten?
 
Zuletzt bearbeitet:

fotoman

Volt-Modder(in)
Bis jetzt bin ich in den Sachen Splitter noch keinen Schritt weiter gekommen
Schau Dir halt an, was Du für eine HDMI-Version benötigst. Wenn ich jetzt rate, dass HDMI 2.0 (4K@60Hz) ausreichen könnte, dann wäre das sowas:
Ich weiss "Derzeit nicht verfügbar.", musst Du halt was anderes suchen.
U.U. tut der es:

Für DP habe ich sowas noch nie gesehen, laut Beschreibung kann der hier sowas
"Darüber hinaus wird der integrierte SST-Modus dafür genutzt, auf beiden angeschlossenen Displays die gleichen Inhalte gleichzeitig anzuzeigen."

Vermutlich musst Du bei allen Splittern selber testen, ob die auch nicht standardsignale (!= 60Hz) verarbeiten können. Oder Du brauchst HDMI2.1, dann wird es mind teuer oder gar derzeit noch unmöglich.
 
TE
O

Ocyron

Schraubenverwechsler(in)
Danke Fotoman,

dass schaue ich mir morgen mal in Ruhe an, auf den ersten Blick haben alle nur bei 1440p 60hz.
Aber dass mache ich mit frischen Augen.

Zumindest habe ich gerade gelernt, dass meine AMD Ryzen 9 3950X keine integrierte g-unit hat.
Hätte auch nicht gedacht, dass ich mal auf die schwachsinnige Idee komme 6 Monitore betreiben zu wollen und damit dass gebrauchen könnte.

Aber auf jeden Fall danke Euch beiden für Eure Mühen!
Gute Nacht =)
 
Oben Unten