• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

2 in 1 Tablet/Notebook für das Studium (500 +/- 100 €)

robafan1

Freizeitschrauber(in)
2 in 1 Tablet/Notebook für das Studium (500 +/- 100 €)

Hallo Forum!

Bei meinem treuen ThinkPad gibt der Akku langsam den Geist auf, daher muss für das Studium ein neues mobiles Gerät mit Win 10 her. Sehr ansprechend finde ich die 2 in 1 Convertibles, insbesondere die Yoga Reihe, da ich ein Fan von Lenovo bin.

Genutzt wird es für Office und das ein oder andere Programm, das während des Ingenierustudiums vielleicht notwendig wird. Was darüber hinaus auch wünschenswert wäre, ist die Möglichkeit, darauf handschriftliche Notizen mit Digitizer anzufertigen. Ist das realisierbar in meinem Budget?

Danke für die Hilfe und viele Grüße

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
 
K

KonterSchock

Guest
AW: 2 in 1 Tablet/Notebook für das Studium (500 +/- 100 €)

Und warum holst du Nicht einfach ein neuen Akku für dein vorhandenes Notebook? Wäre doch billiger.

und wenn du Leistung technisch was ändern möchtest würde ich mal auf eine ssd umsatteln, vielleicht etwas mehr DDR Speicher.

mit 150€ hättest du eine Menge bewegt an dein Laptop.
 
TE
robafan1

robafan1

Freizeitschrauber(in)
AW: 2 in 1 Tablet/Notebook für das Studium (500 +/- 100 €)

Und warum holst du Nicht einfach ein neuen Akku für dein vorhandenes Notebook? Wäre doch billiger.

und wenn du Leistung technisch was ändern möchtest würde ich mal auf eine ssd umsatteln, vielleicht etwas mehr DDR Speicher.

mit 150€ hättest du eine Menge bewegt an dein Laptop.
Danke für die Antwort. Es geht in erster Linie darum, dass ich gerne die Convertible Funktionen hätte. Außerdem ist AMD Prozessor mittlerweile zu langsam.

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
 
K

KonterSchock

Guest
AW: 2 in 1 Tablet/Notebook für das Studium (500 +/- 100 €)

Mit der ssd wird dein Laptop schon heftig an Leistung dazu gewinnen, deine CPU entlastet, und du sparst sogar Strom. Ich würde es mit der ssd und dem neuen Akku probieren, es wird dir gut helfen und du hast Geld gespart, in deiner Situation sehr wichtig!

Es wird gerne auf die CPU rum gehackt, keiner macht sich um die HDD Kopf, das aber genau da der Hund begraben ist denkt keiner!

5400 Umdrehungen waren schon immer das kO aber gerafft hat es keiner!

würde 150€ in die Hand nehmen und das beste draus machen bevor du jetzt 500/600€ ausgibst!
 
TE
robafan1

robafan1

Freizeitschrauber(in)
AW: 2 in 1 Tablet/Notebook für das Studium (500 +/- 100 €)

Mit der ssd wird dein Laptop schon heftig an Leistung dazu gewinnen, deine CPU entlastet, und du sparst sogar Strom. Ich würde es mit der ssd und dem neuen Akku probieren, es wird dir gut helfen und du hast Geld gespart, in deiner Situation sehr wichtig!

Es wird gerne auf die CPU rum gehackt, keiner macht sich um die HDD Kopf, das aber genau da der Hund begraben ist denkt keiner!

5400 Umdrehungen waren schon immer das kO aber gerafft hat es keiner!

würde 150€ in die Hand nehmen und das beste draus machen bevor du jetzt 500/600€ ausgibst!
Das Problem ist, dass es damals schon relativ preiswert war. Wie viel würdet ihr mir denn empfehlen in die Hand zu nehmen?

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
 
K

KonterSchock

Guest
AW: 2 in 1 Tablet/Notebook für das Studium (500 +/- 100 €)

um die 150€ für ssd und DDR und Akku, über was für ein Laptop reden wir hier?
 
TE
robafan1

robafan1

Freizeitschrauber(in)
AW: 2 in 1 Tablet/Notebook für das Studium (500 +/- 100 €)

um die 150€ für ssd und DDR und Akku, über was für ein Laptop reden wir hier?
Es ist ein ThinkPad Edge 525, aber das meinte ich eigentlich nicht. Ich meine, dass ich gerne bereit bin, mehr für das Convertible auszugeben, da mir die Möglichkeit einer digitalen Eingabe meiner Handnotizen sehr wichtig ist.

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
 
TE
robafan1

robafan1

Freizeitschrauber(in)
AW: 2 in 1 Tablet/Notebook für das Studium (500 +/- 100 €)

Ab welchem Preisbereich kannst du denn was anbieten? Mit ThinkPads habe ich bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht, aber ich bin auch für Alternativen offen.

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
 
K

KonterSchock

Guest
AW: 2 in 1 Tablet/Notebook für das Studium (500 +/- 100 €)

Ok wen du andere Absichten hast dann kann ich ja Texten was ich möchte, wenn dein Plan ein anderer ist.

uprgrade wäre eine sozusagen Überlebens Maßnahme ohne den Patienten abzuschieben.

Bin raus.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: 2 in 1 Tablet/Notebook für das Studium (500 +/- 100 €)

Wie viel würdet ihr mir denn empfehlen in die Hand zu nehmen?
Schau Dir halt die von flotus1 genannten Geräte an, auch neu oder (falls verfügbar) bei anderen Händlern (lapstore, ebay). Die Yogas mit deutscher Tastatur kosten bei nbwn halt derzeit einiges mehr.

Aber vorher musst Du Dich halt erst einmal für die grundlegenden Dinge entscheiden, also z.B. sowas wie Größe und Gewicht, u.U. noch die gewünschte CPU-Leistung (genügt ein i3-5005U oder solle es ein i5-5200U sein).

Ob Du dann auf einem 12,5 oder 14" Yoga ausgiebige handschriftliche Notizen erstellen willst, läßt sich auch ohne Gerät schon testen. Ich habe früher in der Uni meine Blätter aus dem Ordner genommen, weil mir der Ordner zu hoch war, um (als Rechtshänder) auch im rechten Drittel der Seite gut schreiben zu können. Mein "dickes" Surface Pro 2 ist mir dafür auch zu dick, wenn es über ein paar Notizen ann PDFs niaus geht. Bei 14" und FulHD kann man das aber einfach ignorieren und das rechte Viertel des Displays nur als Handballenauflage nutzen.

uprgrade wäre eine sozusagen Überlebens Maßnahme ohne den Patienten abzuschieben.
Wenn das Geld da ist, würde ich den genannten Laptop nicht updaten. Der war (aus meiner Sicht, da ich eher langfristig plane) schon damals eine Fehlinvestition (15,6" mit 1366x768, langsame AMD CPU). Warum der Akku jetzt platt ist, erschließt sich mir auch nicht, aber vieleicht wurde das Gerät ja täglich genutzt, mein fast 5 jahre alter Lenovo Akku im x220 ist noch bei ca. 80% der ursprünglichen Leistung.
 
TE
robafan1

robafan1

Freizeitschrauber(in)
AW: 2 in 1 Tablet/Notebook für das Studium (500 +/- 100 €)

Schau Dir halt die von flotus1 genannten Geräte an, auch neu oder (falls verfügbar) bei anderen Händlern (lapstore, ebay). Die Yogas mit deutscher Tastatur kosten bei nbwn halt derzeit einiges mehr.

Aber vorher musst Du Dich halt erst einmal für die grundlegenden Dinge entscheiden, also z.B. sowas wie Größe und Gewicht, u.U. noch die gewünschte CPU-Leistung (genügt ein i3-5005U oder solle es ein i5-5200U sein).

Ob Du dann auf einem 12,5 oder 14" Yoga ausgiebige handschriftliche Notizen erstellen willst, läßt sich auch ohne Gerät schon testen. Ich habe früher in der Uni meine Blätter aus dem Ordner genommen, weil mir der Ordner zu hoch war, um (als Rechtshänder) auch im rechten Drittel der Seite gut schreiben zu können. Mein "dickes" Surface Pro 2 ist mir dafür auch zu dick, wenn es über ein paar Notizen ann PDFs niaus geht. Bei 14" und FulHD kann man das aber einfach ignorieren und das rechte Viertel des Displays nur als Handballenauflage nutzen.

Wenn das Geld da ist, würde ich den genannten Laptop nicht updaten. Der war (aus meiner Sicht, da ich eher langfristig plane) schon damals eine Fehlinvestition (15,6" mit 1366x768, langsame AMD CPU). Warum der Akku jetzt platt ist, erschließt sich mir auch nicht, aber vieleicht wurde das Gerät ja täglich genutzt, mein fast 5 jahre alter Lenovo Akku im x220 ist noch bei ca. 80% der ursprünglichen Leistung.
Danke für die Antwort. Ich sehe eigentlich keinen Grund für eine Notwendigkeit des i5. Und auch so ist das mit dem Digitizer eher "nice to have", das heißt selbst wenn ich immer noch hauptsächlich mit Stift und Papier schreibe, habe ich mit dem ThinkPad Yoga ja grundsätzlich auch ein vollwertiges Notebook.

Ich glaube, ein gebrauchtes könnte für mich in Frage kommen.

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
 
Oben Unten