Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    100.938

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu LG 49WL95C: Curved-Monitor mit Dual-WQHD und 49 Zoll für 1.500 Euro

    LG bringt mit dem 49WL95C einen Curved-Monitor auf dem Markt, der mit 5.120 x 1.440, einer 49-Zoll-Diagonale und hoher Farbpräzision punkten soll. Der Bildschirm geht im Juni für rund 1.500 Euro in den Handel und dürfte in erster Linie Anwender ansprechen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: LG 49WL95C: Curved-Monitor mit Dual-WQHD und 49 Zoll für 1.500 Euro

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    20.05.2019
    Beiträge
    2

    AW: LG 49WL95C: Curved-Monitor mit Dual-WQHD und 49 Zoll für 1.500 Euro

    Also HDR10, soso! Mit einer Helligkeit von 300 cd/m² sowie ein Kontrastverhältnis von 1.000:1 ist das Panel im Mittelfeld von SDR. Von HDR kann man hierbei in keinster Weise reden.

    Wahrscheinlich kann der Monitor HDR10 Inhalte zwar empfangen, aber das Panel diese in keinster Weise verarbeiten.

  3. #3
    Avatar von Cobar
    Mitglied seit
    19.10.2016
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    854

    AW: LG 49WL95C: Curved-Monitor mit Dual-WQHD und 49 Zoll für 1.500 Euro

    1500€ für einen sehr breiten Monitor?
    Das ist für meinen Geschmack viel zu viel, da ich keinerlei Vorteile zwei "normalen" Monitoren gegenüber sehe, die in der Anschaffung weitaus günstiger sind als so ein Riesenteil zu kaufen.
    "I'm not a leader of men, since I prefer to follow!"

  4. #4

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    7.272

    AW: LG 49WL95C: Curved-Monitor mit Dual-WQHD und 49 Zoll für 1.500 Euro

    Zitat Zitat von Kronock Beitrag anzeigen
    Also HDR10, soso! Mit einer Helligkeit von 300 cd/m² sowie ein Kontrastverhältnis von 1.000:1 ist das Panel im Mittelfeld von SDR. Von HDR kann man hierbei in keinster Weise reden.

    Wahrscheinlich kann der Monitor HDR10 Inhalte zwar empfangen, aber das Panel diese in keinster Weise verarbeiten.
    Das ist eben HDR 400, da wird eine Spitzenhelligkeit von 400cd/m² gefordert. Das kann man mitnehmen, wer jedoch einen Monitor unbedingt wegen HDR kauft, der sollte sich sowieso an HDR 1000 halten.

    Zitat Zitat von Cobar Beitrag anzeigen
    1500€ für einen sehr breiten Monitor?
    Das ist für meinen Geschmack viel zu viel, da ich keinerlei Vorteile zwei "normalen" Monitoren gegenüber sehe, die in der Anschaffung weitaus günstiger sind als so ein Riesenteil zu kaufen.
    Ein guter 27" Monitor kostet auch schon gut 400-500€, der Rest ist dafür, dass man keinen Balken dazwischen hat (zum zocken eher hinderlich) und noch ein ordentlicher Aufpreis für die exotische Lösung. Wer das zu schätzen weiß, der muß eben blechen.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, (Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor RIP) Samsung U32H850UMU

  5. #5
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    6.665

    AW: LG 49WL95C: Curved-Monitor mit Dual-WQHD und 49 Zoll für 1.500 Euro

    Der einzig interessante 32:9 Monitor mit 5120x1440 ist der Samsung C49RG90. HDR 1000, 120 Hz, Freesync und ein VA-Panel. Da ich zwei 27" Monitore mit 1440p habe, wäre das der ideale Ersatz. Vom Kauf hält mich allerdings der hohe Preis so wie viele schlechte Erfahrungen bei der Panellotterie ab.

    Die Hersteller sollen endlich mit MicroLEDs in die Puschen kommen, für OLED habe ich nach all den Jahren die Hoffnung längst verloren. Ich bin LCD dermaßen leid, die Gammeltechnologie braucht dringend eine Wachablösung. So ein 32:9 Monitor mit MicroLED wäre mein feuchter Traum.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •