Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Avatar von DaBlackSheep
    Mitglied seit
    12.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Essen/NRW
    Beiträge
    1.046

    [Review] Alphacool Eiszapfen & Eisbecher 150mm DDC - AGB







    Danksagung

    Mein Dank geht an Aquatuning für die Bereitstellung der Samples.
    Aquatuning hat mir neben dem bereits im vorigen Review beschriebenen Set auch noch je
    ein paar Eiszapfen Schnellverschlusskupplungen in schwarz und in verchromter Ausführung -
    sowie einen Eisbecher 150mm Ausgleichsbehälter zukommen lassen



    Über Alphacool

    Alphacool hat sich auf Wasserkühlungen für Desktop PC's spezialisiert und arbeitet stetig an
    Verbesserungen und Neuheiten, die zur optimierten Kühlleistung und optischen Aufwertung der Heim -
    wie auch Firmenrechner und Server dienen.

    Eine Vielzahl an Radiatoren, CPU-Kühler für alle gängigen Sockeltypen, Grafikkarten-Kühler für aktuelle Karten,
    Schläuche und Anschlüsse in verschiedenen Größen werden demnach zur Verfügung gestellt,
    um keine offenen Wünsche unbefriedigt zu lassen.

    Alphacool Website



    Über mich

    Mein Name ist Sebastian, in meinem Clan und allgemein im Netz kennt man mich als BlackSheep.
    Ich bin ein 34 Jahre jung, verheiratet und Vater zweier Kinder (4J. + 1J.), heimisch bin ich in Essen (NRW).

    Derzeit nehme ich bei einer großen deutschen Prüforganisation an einer Umschulung zum Fachinformatiker
    in der Fachrichtung Systemintegration teil.
    Weiter ist eines meiner Hobbys das Basteln an Computer. So gibt es schon einige Reviews von mir,
    welche man entweder hier im Forum oder auf einem großen Portal für Testberichte findet.

    Das Testsystem besteht aus:

    • Intel Core i5 4670k @ Stock
    • 12 GB Corsair XMS RAM 1333 Mhz
    • MSI Z87 G55 Mainboard
    • EVGA GTX 760 SC ACX 2GB
    • 256 GB Sandisk Ultra SSD
    • 1 TB HDD @7200rpm
    • 2 TB HDD @7200rpm






    Verpackung und Details

    Der Eisbecher
    Beim Eisbecher handelt es sich um einen Ausgleichsbehälter in Form eines Zylinders.
    Durch das Röhrchen im inneren des Ausgleichsbehälters soll der sogenannte "Lighttower"-Effekt entstehen.

    Bei der mir vorliegenden Version handelt es sich um den Eisbecher 150mm Plexi für die Laing DDC-1T Pumpe.

    Geliefert wird der Eisbecher in einem schwarzen Karton welcher mit dezenten Abbildungen des Eisbechers versehen ist.



    Der Eisbecher besteht aus Plexi und besteht im Grund aus 7 Teilen.
    Der Eisbecher besteht aus der Basis, dem Rohr, dem Deckel, einer Platte die am Boden im Inneren liegt und dem Plexistab,
    der diesen wunderschönen Effekt ermöglicht. Weiter gibt es noch zwei Dichtgummis von denen sich je einer in der Basis und einer im Deckel befindet.
    Der Eisbecher macht einen sehr hochwertigen Eindruck und auch die Wände des Ausgleichsbehälters scheinen mir ausreichend dick.
    Die Maße inkl. Halterung ohne Standfüße liegen bei 157 x 136 x 88 mm (LxBxT).

    Neben dem Eisbecher befinden sich noch folgende Teil im Lieferumfang:
    • 4x M4x25mm Schraube
    • 8x M4x8mm Schraube
    • 4x M4 Mutter
    • 2x Standfuß
    • 1x Inbusschlüssel


    Auf dem folgenden Bild sieht man die Basis des Eisbechers von der Seite.
    Gut zu sehen sind die Bohrungen für die Halterung. Die Bohrung in der Mitte dient der Aufnahme einer 5 mm LED.
    Die andere Seite sieht genauso aus und verfügt ebenfalls über eine Bohrung für eine LED.




    Auf der nächsten Abbildung sieht man den Eisbecher von der Unterseite.
    Hier wird die Laing DDC-1T angeflanscht. Dafür muss das Oberteil der Pumpe abgeschraubt werden.
    Die Pumpe ist ab Werk mit Torx Schrauben versehen - solltet ihr keinen Torx haben, kann man es auch vorsichtig mit einem
    Schlitz Schraubendreher versuchen.
    Anschließende setzt man die Pumpe mit dem Dichtungsgummi, welches zur Pumpe gehört, auf den Boden des Eisbechers auf.
    Um die Pumpe mit dem Eisbecher zu verbinden braucht man die Schrauben, die dem Eisbecher beiliegen, dabei handelt es sich um Inbusschrauben.
    (Ein Inbusschlüssel liegt dem Eisbecher bei)




    Nun kommen wir zu der Seite, an der sich der Ein- und Ausgang befinden.
    Die Ein- bzw. Ausgänge verfügen über ein 1/4" Gewinde und sind mit IN bzw. OUT beschriftet.
    Der Zulauf von Wasser in den Eisbecher kann auch über den Deckel an der Oberseite erfolgen.
    Um dann trotzdem den "Lighttower"-Effekt zu erreichen, liegt dem Eisbecher ein kleines Röhrchen bei,
    welches in den Deckel gesteckt wird, so steht der Effekt dann quasi Kopf.

    Allerdings passen die normalen Anschraubtüllen nicht in die Öffnung des Deckels.
    Das Gewinde ist zwar ein 1/4" Gewinde, aber der Anschluss ist etwas vertieft.
    Die Vertiefung ist im Durchmesser etwas kleiner als die dickste Stelle von der Anschraubtülle,
    und somit konnte ich das nicht testen.

    Eine Rückfrage bei Aquatuning ergab, dass die 45 Grad und die 90 Grad Winkel passen auf den Deckel.
    Demnächst kommt auch eine neue Linie von Anschraubtüllen, die im Außendurchmesser etwas kleiner sind,
    die dürften dann auch passen.


    (Auf dem Bild ist auch die Montagevorrichtung zu sehen mit der man den Eisbecher beispielsweise an einem Lüfterplatz anschrauben kann.


    Der Eisbecher kann auf drei Arten befestigt werden.

    1. Mit der Halterung vom letzten Bild an einem Lüfterplatz aber auch liegend am Boden oder am Deckel im Inneren des PC Gehäuses
    2. Mit den Halterungen die Seitlich am Fuß verschraubt werden
    3. Mit den Halterungen der Pumpe




    Die Eiszapfen
    Bei den "Eiszapfen" welche ebenfalls von Alphacool stammen,
    handelt es sich um qualitativ hochwertige Schnellkupllungen die man wahlweise in matt schwarz oder verchromt erwerben kann.

    Eine solche Schnellkopplung kommt idealerweise dort zum Einsatz, wo ein Wasserkreislauf öfters getrennt wird.
    Beispielsweise wenn man an der Wasserkühlung externe Radiatoren (beispielsweise ein Aquaduct) betreibt.

    Geliefert werden die Schnellkupplungen in kleinen, schwarzen Schachteln.
    Die Schachteln sind mit einem Alphacool Schriftzug versehen und ein Aufkleber informiert über den Inhalt.




    In jeder Schachtel befindet sich eine Schnellkupplung, welche nochmal in ein wenig Folie eingepackt ist.




    Um die Schnellkupplung zu komplettieren, kommen an jedes Ende eine Anschraubtülle.
    Die Gewinde sind im 1/4" Format ausgeführt.




    Getrennt werden diese Kupplungen durch herunterziehen des äußeren Rings.
    Beide Seiten verschließen sofort dicht, sodass kein Wasser mehr austreten kann.
    Das Zusammenstecken funktioniert einwandfrei und ohne verkanten.




    Eine Schnellkupplung "Eiszapfen" ist 64,6 mm lang und der Durchmesser liegt bei 23,9 mm.
    Als Material kommt Messing zum Einsatz, welches entweder matt schwarz lackiert oder verchromt daher kommt.
    Das Gewicht ohne Anschraubtüllen liegt bei ca. 99 Gramm, mit Anschraubtüllen sind es ca. 154 Gramm.



    Praxis

    Der Eisbecher
    Der Eisbecher lässt sich sehr einfach mit der Laing DDC-1T paaren.

    Dazu braucht es zusätzlich einen Torx Schlüssel, denn die Laing verfügt über diese Schrauben.
    Die vier Schrauben an der Pumpe werden gelöst und der Deckel mit den Ein-/Ausgängen wird abgenommen.
    Nun dreht man den Eisbecher am besten auf den Kopf.
    Jetzt nimmt man die Gummidichtung der Pumpe her und legt diese in die Basis und anschließend die Pumpe obendrauf.

    Jetzt noch die Anschraubtüllen für den Ein- und Auslass anschrauben, einen netten Platz suchen, festschrauben und los geht's.

    Ich habe den Eisbecher aufrecht montiert und dann das System gefüllt.
    Allerdings ist die Pumpe extrem stark, so dass es zur Beimengung von Luft kam.
    Da konnte ich machen was ich wollte, ich bekam die Luft nicht aus dem System raus.

    Abhilfe schafft es hier, wenn man die Pumpe drosselt - meine läuft jetzt auf 7 Volt.
    Ich habe das System so befüllt, dass das Röhrchen in der Mitte etwa einen Zentimeter aus dem Wasser ragt.
    Das ergibt den gewünschten Light Tower Effekt, der noch eindrucksvoller wird, wenn man mit LED arbeitet.



    Man kann auch das Wasser durch den Deckel einströmen lassen und diesen Effekt erreichen,
    dazu ist dem Eisbecher ein kleines Röhrchen für den Deckelt beigefügt.
    Dies konnte ich allerdings nicht testen, da ich nicht die richtige Anschraubtülle hier habe.



    Die Eiszapfen
    Zwei Eiszapfen hatte ich für kurze Zeit in den Kühlkreislauf eingebunden.
    Ursprünglich hatte ich das so vorgesehen, dass ich das System erweitern kann ohne das Wasser ablassen zu müssen.
    Um die Eiszapfen einzubauen werden zwei Anschraubtüllen benötigt, diese werden einfach an die Schläuche angeschlossen,
    anschließend die Teile des Eiszapfens drauf schrauben, zusammenstecken und fertig! Von der Handhabung her echt super.
    Doch mein Gehäuse ist etwas zu klein für sowas, daher habe ich sie erst mal zur Seite gelegt, bis ich sie gebrauchen kann.

    Die Eiszapfen scheinen den Durchfluss nicht sonderlich zu stören, ich habe zwar keinen Durchflussmesser,
    aber ich denke das der Effekt im Eisbecher nachgelassen hätte, wenn die Eiszapfen den Fluss behindert hätten.

    In dem Thread wo die Eiszapfen vorgestellt wurden kam die Frage auf, ob beim trennen Wasser austritt.
    Um diese Frage zu klären habe ich einen Testaufbau zusammen gesteckt und davon ein Video gemacht.

    Ich habe ein Stück Schlauch genommen und an einer Seite den einen Teil des Eiszapfens samt Anschraubtülle befestigt
    und habe dann Wasser eingefüllt bis eine kleine Luftblase blieb.
    Dann habe ich eine weitere Anschraubtülle an das noch offene Ende montiert und den anderen Teil des Eiszapfens aufgeschraubt.

    Den Rest seht ihr in diesem kurzem Video:



    Wie man sieht tritt erst Wasser aus nachdem ich das Konstrukt geschüttelt habe.
    Trotzdem sollte man immer mit Trick 17 und doppelten Boden arbeiten und vorsichtshalber ein Stück Küchenrolle unterlegen,
    wenn man das im Rechner macht.



    Fazit

    Fazit - Eisbecher
    Da haben die Leute von Alphacool ein echt schönes Teil gemacht.
    Optisch ist der Eisbecher sehr ansprechend, qualitativ wirkt er sehr gut und die Montage war einfach.

    Pro:
    • Hochwertige Anmutung
    • Schönes Design
    • Einfache Montage
    • Toller Effekt
    • Für LED Beleuchtung vorbereitet
    • Stehende und liegende Montage
    • Zulauf auch über Deckel


    Contra:
    • Durchmesser des Deckelzulaufs zu etwas zu klein


    Mehr Contras habe ich wirklich nicht gefunden, ein echt gelungenes Stück.
    Preislich liegt diese Version des Eisbechers bei 66,80€


    Fazit - Eiszapfen
    Die Eiszapfen haben mich echt überrascht, sie sind einfach zu montieren und sind nahezu tropffrei beim trennen.
    (Es sei denn man schüttel wie ein wahnsinniger die Schläuche).
    Die Verarbeitung ist sehr gut und der Mechanismus funktioniert einwandfrei und das trotz des Preises.


    Pro:
    • Nahezu Tropffrei
    • Sehr gut verarbeitet
    • Einfache Montage
    • Gut funktionierender Mechanismus
    • Preis


    Contra:
    • Endgewicht recht hoch


    Das einzige was mich an den Schnellkupplungen gestört hat war tatsächlich das Gewicht.
    Alleine ein Eiszapfen wiegt 99 Gramm und 154 Gramm mit den Anschraubtüllen, das zieht den Schlauch ganz schön nach unten.
    Abhilfe schafft man nur indem man die Schnellkupplungen mit Kabelbinder oder ähnlichem montiert.
    Aber ich denke auch, dass es für den Preis verschmerzbar ist.


    Schlusswort
    Beide Bauteile sind nahezu perfekt und super einfach zu montieren, die negativen Punkte die mir aufgefallen sind fallen kaum ins Gewicht,
    daher vergebe ich auch hier sowohl für den Eisbecher 5 von 5 BlackSheeps und für die Eiszapfen ebenfalls 5 von 5 BlackSheeps.


    für den Eisbecher



    für die Eiszapfen
    Geändert von DaBlackSheep (13.03.2016 um 15:35 Uhr)
    Oberst Klink, Zitat: "Aber wen wundert es, Leute setzen ihre Katzen oder Kaninchen in die Mikrowelle um deren Fell zu trocknen und wundern sich dann, wenn ihr geliebtes Haustier danach nicht trocken sondern crispy ist. " - Epic :)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Drayygo
    Mitglied seit
    06.12.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    716

    AW: [Review] Alphacool Eiszapfen & Eisbecher 150mm DDC - AGB

    Sehr schickes Review... Eine Frage habe ich allerdings noch:
    Ich habe auch den Eisbecher 150mm lite (also den ohne Pumpengedöns). Ist bei dir der "Lighttower-Effekt" auch so "laut"? Ich finde das Plätschern schon
    sehr stark hörbar, so sehr, dass ich den AGB bis übers Röhrchen gefüllt habe, um den Effekt zu verhindern.
    Intel Core i7 2600K || R9 290 Sapphire VaporX || 16GB Corsair Dominator || MSI Z77 MPower Big Bang || Phanteks Enthoo Luxe || BQ Dark Power Pro 10

  3. #3
    Avatar von DaBlackSheep
    Mitglied seit
    12.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Essen/NRW
    Beiträge
    1.046

    AW: [Review] Alphacool Eiszapfen & Eisbecher 150mm DDC - AGB

    Zitat Zitat von Drayygo Beitrag anzeigen
    Ist bei dir der "Lighttower-Effekt" auch so "laut"? Ich finde das Plätschern schon
    sehr stark hörbar, so sehr, dass ich den AGB bis übers Röhrchen gefüllt habe, um den Effekt zu verhindern.
    Im Abschnitt "Praxis" in dem Video zum Eisbecher kannst du dich selbst davon überzeugen.
    Ich höre kein Geplätscher - nur die Lüfter von der Grafikkarte, die hört man recht gut.
    Oberst Klink, Zitat: "Aber wen wundert es, Leute setzen ihre Katzen oder Kaninchen in die Mikrowelle um deren Fell zu trocknen und wundern sich dann, wenn ihr geliebtes Haustier danach nicht trocken sondern crispy ist. " - Epic :)

  4. #4
    Avatar von Drayygo
    Mitglied seit
    06.12.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    716

    AW: [Review] Alphacool Eiszapfen & Eisbecher 150mm DDC - AGB

    Okay, meine Pumpe läuft auch mit 12V, ist allerdings auch "nur" eine DC 12-220 von Phobya, also auch nicht die stärkste (aber leise und mehr als ausreichend stark!). Ich probiere es mal mit dem Drosseln, allerdings habe ich definitiv keine Luft mehr im System. Mhm..ein Fall für Galileo Mystery
    Intel Core i7 2600K || R9 290 Sapphire VaporX || 16GB Corsair Dominator || MSI Z77 MPower Big Bang || Phanteks Enthoo Luxe || BQ Dark Power Pro 10

  5. #5
    Avatar von Eddy@Aquatuning
    Mitglied seit
    03.06.2015
    Ort
    Sennestadt, Bielefeld
    Beiträge
    603

    AW: [Review] Alphacool Eiszapfen & Eisbecher 150mm DDC - AGB

    Ein wenig Plätschern ist normal. Das spritzt ja gegen die Seitenwand und sorgt für viel Bewegung im Wasser. Man kann leider nicht beides haben. Bei mir zu Hause habe ich den Behälter direkt bis zu den Düsen gefüllt und die Pumpe stark gedrossel. Dann hat man eben oben einen netten kleinen Effekt den man aber nicht hören kann. Zumindest bei mir nicht.

  6. #6
    Avatar von DaBlackSheep
    Mitglied seit
    12.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Essen/NRW
    Beiträge
    1.046

    AW: [Review] Alphacool Eiszapfen & Eisbecher 150mm DDC - AGB

    Wie gesagt, ich höre kein Geplätscher - aber kann man ja auch aus dem Video raushören und das wurde ohne Seitenwand gedreht.
    Oberst Klink, Zitat: "Aber wen wundert es, Leute setzen ihre Katzen oder Kaninchen in die Mikrowelle um deren Fell zu trocknen und wundern sich dann, wenn ihr geliebtes Haustier danach nicht trocken sondern crispy ist. " - Epic :)

  7. #7
    Avatar von Krolgosh
    Mitglied seit
    17.03.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Neumarkt i.d. Opf
    Beiträge
    309

    AW: [Review] Alphacool Eiszapfen & Eisbecher 150mm DDC - AGB

    Schönes Review.. irgenwdie bräuchte ich mehr Zeit und Geld um das alles mal ausprobieren zu können.
    i7 6700K @4600 @H2O | MSI Z170A GAMING M7 @H2O | 16GB Kingston HyperX Savage DDR4-2666 | Samsung 256GB 850Pro | Samsung 128GB 840Pro | ASUS GeForce STRIX GTX 980 @H2O | be quiet! Dark Power Pro 11 - 550W


  8. #8

    Mitglied seit
    26.09.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    80

    AW: [Review] Alphacool Eiszapfen & Eisbecher 150mm DDC - AGB

    Die Eiszapfen sind echt cool, tritt noch mehr aus wenn man weiter schüttelt?

    Nettes review.

  9. #9
    Avatar von DaBlackSheep
    Mitglied seit
    12.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Essen/NRW
    Beiträge
    1.046

    AW: [Review] Alphacool Eiszapfen & Eisbecher 150mm DDC - AGB

    Zitat Zitat von Loc-Deu Beitrag anzeigen
    Die Eiszapfen sind echt cool, tritt noch mehr aus wenn man weiter schüttelt?

    Nettes review.
    Nein, da kommt nichts mehr.
    Oberst Klink, Zitat: "Aber wen wundert es, Leute setzen ihre Katzen oder Kaninchen in die Mikrowelle um deren Fell zu trocknen und wundern sich dann, wenn ihr geliebtes Haustier danach nicht trocken sondern crispy ist. " - Epic :)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    AW: [Review] Alphacool Eiszapfen & Eisbecher 150mm DDC - AGB

    Da hat ja Alphacool voll bei Aquacomputer abgeschaut mit dem Wassereffekt. Aber dort plätschert es auch
    Intel Core I7 5930K @4,3 Ghz | Gigabyte X99 Gaming G1 Wifi | 2x KFA² 980TI @1450Mhz stock | Geil 32 GB DDR4 2400 Mhz | Seasonic 1050W Snowwhite|Logitech G910 and G502| Asus ROG Swift PG279Q| Synology DS415play @ 4x5TB Western Digital Green| Logitech G910 und G502

    http://g.bf4stats.com/bfstatcard/pc/xtrame97.png

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. [Review] Alphacool NexXxoS Cool Answer 240 DDC/XT - Set
    Von DaBlackSheep im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.03.2016, 17:00
  2. [Review] Alphacool NexXxoS Cool Answer 240 DDC/XT - Set
    Von DaBlackSheep im Forum Anleitungen, wichtige Praxis- und Test-Artikel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.03.2016, 21:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden