• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zu hohe Temps (Macho HR-02 + i7 2600k OC)

MClolwut

Freizeitschrauber(in)
Hallöle,

gegen Freitag erhielt ich endlich meine lang erwartete Hardware und begann natürlich sofort mit dem Einbau und der Belüftung des Grundprinzips (Bild 3 - Die Pfeilfarbe ist ein wenig falsch aber die Richtung stimmt. :D). Ich stellte von Anfang an zu hohe Temps fest und habe ein wenig überlegt woran es liegt und was ich verändern kann. Ein großes Problem war, dass gestern beim OC'en meiner GraKa mit Standardspannung die CPU die 50° überschritt wobei sie nicht mehr als 20% ausgelastet war, und da dämmerte es mir. (Die GraKa hatte 64°)
Die GraKa wirkt wie eine Wand in der Mitte des PC's, so dass die Frischluft von vorne und unten zieht, und diese zur Seite wieder raus gibt (Bild 3). Somit zog der CPUK die warme Luft von der GraKa, dann da oben ist kein Frischluft zugang, der Lüfter vorne befindet sich unten und nicht oben.
Nachdem mir das klar war überlegte ich mir also 2 Wege, front Lüfter von unten nach oben setzen... oder Bild 2. Da sich die Versetzung des Frontlüfters als weitaus schwieriger erweist als die Methode aus Bild 2, wurde es letztendlich Methode aus Bild 2.

Lange Rede kurzer Sinn:
Die Temps verhielten sich bei Bild 3 folgendermaßen (Kern 0-3)
58°
66°
67°
65°
- unter volllast im Prime Customtest.

Der gleiche Test mit derzeitiger Belüftung (also Bild 2):
54°
63°
60°
61°

Wie man sieht bleibt der "woooooow-Effekt" aus. :lol:
Im normalen Small FFT Test von Prime erreichte er:
65°
73°
73°
70°
- und dann schaltete ich ab, das wurde mir einfach zu Gefährlich.

Das ganze soll hier ja kein Feedback sein, sondern eher eine Problemschilderung. Also meine Fragen:
Ist das normal, dass die CPU so heiß wird? Ich habe ehrlich gesagt etwas mehr von dem Macho erwartet!
Andere Vorschläge für die Belüftung des Cases die ohne neunaschaffungen zu tun hat?

Meine Hardware:
i7 2600k @4,4Ghz / 1.330V
Asus GTX 560ti448 DCUII @820Mhz / Standardspannung 1025mV
8Gb TGE
4 Lüfter / 2 x 120mm / 2 x 140mm
Lüftersteuerung Scythe Kaze Q
Be quiet! Pure Power L8 530 Watt

20111212_193812.jpg20120227_085003 (2).jpg20120227_085003.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

KaterTom

Software-Overclocker(in)
Der hintere Gehäuselüfter muss die Luft aus dem Gehäuse heraus und nicht hinein blasen! Der CPU-Kühler braucht den Durchzug, sonst kann die Wärme nicht abtransportiert werden.
 

Lizz

Freizeitschrauber(in)
Ich verstehe das nicht ganz wieso die 2te Variante bei dir sich besser schlägt, da die 3te besser sein sollte. Auch wenn die Graka die Luft nur im Case verteilt und die Warme Luft nach oben zieht, dann wird diese zwar unmittelbar am CPU Lüfter vorbei kommen und diesen ein wenig beeinflussen, aber vll ca 2-3°. Dafür sollte allgemein dann alles kühler sein.
Aber großartig sorgen würd ich mir nicht machen 65° bei 1,330V is doch akzebtabel :ugly:
Kann mir das nur wirklich erklären,wenn der Lüfter in der Front nichts richtig reingeblasen bekommt.
 
TE
MClolwut

MClolwut

Freizeitschrauber(in)
Der hintere Gehäuselüfter muss die Luft aus dem Gehäuse heraus und nicht hinein blasen! Der CPU-Kühler braucht den Durchzug, sonst kann die Wärme nicht abtransportiert werden.

Gut du hast nicht verstand worum es geht... (Meinen Post ganz gelesen?). Der CPUK kriegt KEINE Frischluft wenn ich den hinteren Lüfter nach hinten rausblasen lasse. Er zieht die erwärmte Luft der GraKa (oder hat sonst jemand eine Erklärung warum die CPU über 50° warm wird wenn eig. nur die GraKa unter Last gesetzt wird und diese 64° heiß wird?).
Die CPU kriegt auch keine Frischluft vom unteren und vorderen Lüfter, denn Festplatte und GraKa setzen sich wie eine Wand davor und die GRaKa zieht alles ein und gibt es zur Seite raus. An der Seite besteht alles aus Mesh somit kann dort der großteil der heißen Luft entweichen.
Der hintere Lüfter soll jetzt die Frischluft übernehmen, zum CPUK geben und hinter dem CPUk zieht der 140mm Lüfter oben die heiße Luft raus. Denn das was du sagtest, hatte ich ja (Thread gelesen?) und da hatte ich noch höhere Temps.

EDIT:
Ich verstehe das nicht ganz wieso die 2te Variante bei dir sich besser schlägt, da die 3te besser sein sollte. Auch wenn die Graka die Luft nur im Case verteilt und die Warme Luft nach oben zieht, dann wird diese zwar unmittelbar am CPU Lüfter vorbei kommen und diesen ein wenig beeinflussen, aber vll ca 2-3°. Dafür sollte allgemein dann alles kühler sein.
Aber großartig sorgen würd ich mir nicht machen 65° bei 1,330V is doch akzebtabel :ugly:
Kann mir das nur wirklich erklären,wenn der Lüfter in der Front nichts richtig reingeblasen bekommt.

Wie gerade schon gesagt, Festplatte und GraKa bilden eine Wand in der Mitte des Gehäuses, weswegen keine Frischluft nach oben steigt und bei starker GraKa erwärmung die CPU leidet, deswegen musste ich überlegen wie ich die CPU mit Frischluft versorge. Ausserdem gibt die GraKa die erwärmte Luft zur Seite raus, wo sie direkt aus dem Mesh entweichen kann.
Und wenn es 65° wären dann ist das gut, sagte ja aber auch, dass im SMall FTT Test es über 70 werden, und das macht mir Sorgen (zumal ich auch mehr als 4,4 Ghz angepeilt hatte...)
 
Zuletzt bearbeitet:

Thallassa

Volt-Modder(in)
1,33V - 65° ist doch ok - es ist ja ein Macho, kein Silver Arrow, NH-D14, Havik 140 oder Phanteks.

Ich würde es aber wie in der zweiten Variante machen, hinten und oben raus, unten und vorne rein. Wobei unten nicht gerade was bringt.

Edit: Mal ne blöde Frage, ich gehe mal nach dem Ausschlussverfahren vor.
Lässt du den Lüfter vom Macho auf den Kühlblock blasen oder hoffst du darauf, dass er von hinten Luft ansaugt und Kühle Luft durch die Lamellen zieht und dann vorne wieder raus? Letztere Variante ist nämlich nicht so effektiv.
 
TE
MClolwut

MClolwut

Freizeitschrauber(in)
1,33V - 65° ist doch ok - es ist ja ein Macho, kein Silver Arrow, NH-D14, Havik 140 oder Phanteks.

Ich würde es aber wie in der zweiten Variante machen, hinten und oben raus, unten und vorne rein. Wobei unten nicht gerade was bringt.

Edit: Mal ne blöde Frage, ich gehe mal nach dem Ausschlussverfahren vor.
Lässt du den Lüfter vom Macho auf den Kühlblock blasen oder hoffst du darauf, dass er von hinten Luft ansaugt und Kühle Luft durch die Lamellen zieht und dann vorne wieder raus? Letztere Variante ist nämlich nicht so effektiv.

Oh hatte es vergessen zu sagen, der Lüfter vom Macho sitzt nun zwischen heck und CPUK und pustet die Luft nach vorne wo der obige 140mm Lüfter sie direkt raussaugen kann.
 

Lizz

Freizeitschrauber(in)
Wie gerade schon gesagt, Festplatte und GraKa bilden eine Wand in der Mitte des Gehäuses, weswegen keine Frischluft nach oben steigt und bei starker GraKa erwärmung die CPU leidet, deswegen musste ich überlegen wie ich die CPU mit Frischluft versorge. Ausserdem gibt die GraKa die erwärmte Luft zur Seite raus, wo sie direkt aus dem Mesh entweichen kann.
Und wenn es 65° wären dann ist das gut, sagte ja aber auch, dass im SMall FTT Test es über 70 werden, und das macht mir Sorgen (zumal ich auch mehr als 4,4 Ghz angepeilt hatte...)

Jaja das hab ich schon gelesen, aber die Frische Luft zieht trotzdem hinterher, auch wenn die jetzt nicht auf dem direkten weg auf deinen CPU Lüfter knallt. (Die verschwindet ja nicht einfach Oo)
Das die Graka Abwärme über die Meshseite ausgibt... Naja halte ich jetzt bissien für unwahrscheinlich. Ich BEHAUPTE jetzt einfach das da nicht mehr als 30% der wärme durch die Seite fleucht.

Mit wieviel Luftduchsatz hat denn dein 140mm in der Front Lüfter. (Den aufm Boden lass ich jetzt einfach mal außen vor.(Bzw. hat der in der Front nen Staubfilter vor sitzen?))
 
TE
MClolwut

MClolwut

Freizeitschrauber(in)
Jaja das hab ich schon gelesen, aber die Frische Luft zieht trotzdem hinterher, auch wenn die jetzt nicht auf dem direkten weg auf deinen CPU Lüfter knallt. (Die verschwindet ja nicht einfach Oo)
Das die Graka Abwärme über die Meshseite ausgibt... Naja halte ich jetzt bissien für unwahrscheinlich. Ich BEHAUPTE jetzt einfach das da nicht mehr als 30% der wärme durch die Seite fleucht.

Wenn dem so wäre, was schlagt ihr vor? Wie gesagt, den Hecklüfter nach hinten rausblasen zu lassen hat ja offensichtlich einen schlechteren Effekt erzielt als wenn er reinbläst. (Auch wenn ich immernoch meine dass Festplatte und GraKa sich der Frischluft wie eine Wand entgegen stellen und die Frischluft dann eher zur Seite raus geht.. da ist ja sehr viel Mesh! Gehäuse: Aerocool Strike-X)

Meine letzte Idee wäre gewesen vllt den Frontlüfter nach oben zu setzen, das ist aber wieder mit Stundenlanger Arbeit verbunden, ich weiß ja nicht was ihr meint...
 

Lizz

Freizeitschrauber(in)
Was ich dir mal raten würde zu versuchen, das du einfach dafür sorgt, das mehr ausgeblasen als eingeblasen wird. Somit erhälst du den sogennanten Schornstein-Effekt. Dafür würd ich sogar das Mesh an der Seite mal zudecken, damit ein höherer Unterdruck entstehen kann.
(Also in deinem Fall einfach den unten aufm Caseboden rausnehmen,seitliches Mesh (vll. auch unten) abdecken, Oben und Heck rausblasend und Macho Lüfter von hinten auf den CPU Lüfter draufblasend (also wie standart eben)Also im endeffeckt das der in der Front nur reinbläst und oben/heck rausbläst)

Edit: Hast du eigentlich keinen Slot im 5,25" Schacht frei? Wenn ja würd ich die Festplatte eh da nach oben buxieren. (sry seh ich bei dir nicht Bilder zu sind zu dunkel ^^)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
MClolwut

MClolwut

Freizeitschrauber(in)
Was ich dir mal raten würde zu versuchen, das du einfach dafür sorgt, das mehr ausgeblasen als eingeblasen wird. Somit erhälst du den sogennanten Schornstein-Effekt. Dafür würd ich sogar das Mesh an der Seite mal zudecken, damit ein höherer Unterdruck entstehen kann.
(Also in deinem Fall einfach den unten aufm Caseboden rausnehmen,seitliches Mesh (vll. auch unten) abdecken, Oben und Heck rausblasend und Macho Lüfter von hinten auf den CPU Lüfter draufblasend (also wie standart eben)Also im endeffeckt das der in der Front nur reinbläst und oben/heck rausbläst)

Edit: Hast du eigentlich keinen Slot im 5,25" Schacht frei? Wenn ja würd ich die Festplatte eh da nach oben buxieren.

Es gibt nur 5,25" Slots, die Festplatten werden in Adapter geschraubt und dann dort rein. Da ein Stromkabel 2 SATA Anschlüsse hatte, dachte ich mir, ich pack die Festplatte mit dem DVD Laufwerk zusammen. Slot 1: Lüftersteuerung
Slot 2: DVD Laufwerk und
Slot 4: Festplatte. Die Festplatte ist ist nur ein paar mm über dem Ende von der GraKa, weswegen ich meinte die beiden wirken wie eine Wand gegen die Frischluft.
Meintest du ich sollte sie noch höher packen? Also in Slot 3 unter das DVD Laufwerk damit die Luft zwischen GraKa und Festplatte durch kann?
Ich schau auch gleich mal in der Garage was wir noch an Holz haben und versuche mal Provisorisch eine PLatte als Seitenteil zu verwenden, ansonsten halt mit einer merhfach gefalteten Decke. ;)
 

Lizz

Freizeitschrauber(in)
Also ne Decke würd ich dir da echt nicht empfehlen!! xD
Provisorisch kannst einfach von innen ein gefaltetes Blatt rankleben, falls es Wirkung zeigt, dann kannst dir da immer noch ne dünne Plastik oder Holzkonstruktion randatschen, aber bitte keine Decke! :ugly:
Festplatte würd ich dann entweder in den 3ten Slot oder nach ganz unten verfrachten.

Edit: Hab mir das Case nochmal genau angeguckt... Is ja fast seitlich komplett offen Oo (wenn es wirklich das mit dem riesen X an der Seite ist... Ok da kommste mit Papier vll. doch nicht ganz zurecht...
Hast du was zur Hand, was du trotzdem mal für nen Test anbringen kannst? Im Notfall kannst du es auch abkleben, aber mit etwas das du rückstandslos und einfach wieder abbekommst, Kreppband oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
MClolwut

MClolwut

Freizeitschrauber(in)
Also ne Decke würd ich dir da echt nicht empfehlen!! xD
Provisorisch kannst einfach von innen ein gefaltetes Blatt rankleben, falls es Wirkung zeigt, dann kannst dir da immer noch ne dünne Plastik oder Holzkonstruktion randatschen, aber bitte keine Decke! :ugly:
Festplatte würd ich dann entweder in den 3ten Slot oder nach ganz unten verfrachten.

Edit: Hab mir das Case nochmal genau angeguckt... Is ja fast seitlich komplett offen Oo (wenn es wirklich das mit dem riesen X an der Seite ist... Ok da kommste mit Papier vll. doch nicht ganz zurecht...
Hast du was zur Hand, was du trotzdem mal für nen Test anbringen kannst? Im Notfall kannst du es auch abkleben, aber mit etwas das du rückstandslos und einfach wieder abbekommst, Kreppband oder so.

Das meinte ich ja immer damit, dass die GraKa ihre Luft zur Seite abgibt. :lol: An der Seite herrscht ein Luftstrom... unnormal. Ist schon echt viel Mesh...
Gut, Decke war eine dumme Idee, die speichert die Wärme zu sehr. :ugly: Ich muss gleich mal in der Garage gucken was ich da anbringen könnte. Festplatte wird dann irgendwie eins hoch gesetzt... und heck + CPUK Lüfter müssen wieder zum Standard gebracht werden. Hoffe das bringt was, ist immer sau viel arbeit weil alles zu eng ist. :/
 

Schmenki

Freizeitschrauber(in)
Tag!

Also ich habe eigentlich ähnliche Temperaturen mit der Volt.
Mein i7 schafft aber die 4,5GHz auch mit 1,22V.
Aber ich habe auch 2x GTX570 drinnen...

Mir wurde gesagt, dass unterdruck im Gehäuse nicht gut ist, da hier Staub reingesogen wird.

Ich habe bei mir 2x 140mm rein@12V, 2x 140mm raus (oben) @7V und 120mm raus (hinten) @7V

Für die Luftzyrkulation ist es eigentlich am bestens die warme Luft nach oben zu fördern.
Was du auch ausprobieren kannst ist oben hinten rein, dann lüfter auf Macho und dann der obere Lüfter auch rein und unten raus...
Entspricht eigentlich gegen die Physik aber probeiren kannst du es ;-)

lg,
Schmenki
 

Lizz

Freizeitschrauber(in)
Ja auch wenn da seitlich fast alles offen ist, wird da jetzt nicht der brüller an Luft herrausbefödert, wenn dem so ist, dann wird auch sehr wahrscheinlich auch % ca der gleiche Anteil an Frischluft mit rausgepustet.
(Der Asus Lüfter pustet direkt auf die Platte/Chip. Abgetragen wird fast alles zu gleichen teilen seitlich. Na klar spürst du an der Seite diesen Luftdruck noch, aber gerade die wärmste Luft wird nach oben ziehen.)

Ja Schmecki hat recht, da wird dann mehr Staub reingezogen, aber das ist zu vernachlässigen, wenn man alle halbes Jahr mal bissien sauber macht. Das ist ne Arbeit von 5min und man sollte das im allgemeinen machen, auch wenn man ohne Unterdruck variante sein Rechner am laufen hält.
Trotzdem würde ich von der Variante oben rein, unten raus abraten.
 
TE
MClolwut

MClolwut

Freizeitschrauber(in)
Ich werde zuerst die Variante von Lizz ausprobieren. :)
Um den Staub mache ich mir recht wenig Sorgen, da dieser von anfang an mit eingeplant war, somit haben Netzteil und Lüfter (vorne/unten) Aluminium Staubfilter bekommen.
Ich melde mich sobald ich es getan habe und den ersten Test gemacht habe (Prime). Wird aber ein wenig dauern + ich habe gerade noch wenig zu tun, aber sicherlich werde ich heute noch Meldung erstatten! :daumen:
 

Lizz

Freizeitschrauber(in)
Jo würde mich interessieren, obs verbesserung gebracht hat, (vll. ne PM an mich mit nem Verweis nochmal hier auf den Thread :p) auch wenn ich der Meinung bin das die Temps noch ok sind (ok hast recht müßte mit dem Macho eigentlich schon besser sein :what:)
 
TE
MClolwut

MClolwut

Freizeitschrauber(in)
Ok ich schaff heute wohl nicht alles, habe aber Lüfter etc schonmal umgebaut. Morgen kümmere ich mich um das Brett und dann berichte ich. :daumen:
 
TE
MClolwut

MClolwut

Freizeitschrauber(in)
So,

ich kam soeben zum verschließen der Seite und zum Testen. Hatte gestern bereits die Lüfter umgebaut (Bild). Ich dachte mir halt, eswäre besser der CPU vllt. noch etwas direkter Luft zu geben. Die Festplatte ist nach unten gewichen und der vordere Lüfter wurde nach oben "über die GraKa" gesetzt. Nun, zum ergebnis:
Der Custom Test ergab:
54
62
61
60

Der Small FTT Test hingegen ergab mal wieder viel zu hohe Temperaturen die im Prinzip denen vor dem Umbau ähneln (Post 1 Bild 2):
65
73
74
74

Mit dem Macho kann diese Temperatur einfach nicht normal sein, meiner Meinung nach gehört der Macho schon zu den High-End LuKün. Auch habe ich oft gelesen, dass damit die 1,4V sicherlich machbar wären, bin ja erst bei 1,33v...
Kann es vllt. was mit der verwendeten WLP zu tun haben und vllt. auch mit zu wenig WLP? Ist halt mein erster PC im Selbstbau, vllt. habe ich was mit der WLP vergeigt? :lol:Zuviel war es keinesfalls, keine SOrge. Tendiere eher zu zuwenig...


20120227_085003.jpg
 

Atomtoaster

Software-Overclocker(in)
Einfach nen Klecks in die mitte geben und durch den (hoffentlich vorhanden) Anpressdruck das Kühlers auf den Heatspreader verteilt es sich schon.

Oder du machst das ganze mit einer Karte oder einem kleinem Spachtel schön glatt, Schrift sollte grade noch lesbar sein.

Es muss aber wirklich nicht viel drauf, 2mm oder so und gib ihm :-)
 

Verminaard

BIOS-Overclocker(in)
Der Macho ist durchaus ein guter Kuehler, aber sicher kein Highend.
Ist genauso wie mit dem Mugen (Macho = neuer Mugen?).
Es hat schon einen Grund warum bessere halt bissi mehr kosten.

Ich will deine OC-Ambitionen nicht in Frage stellen, aber ich wuerde keiner Intel CPU mehr als 1,3V geben.
Schon gar nicht mit Luftkuehlung.
Deine angestrebten 1,4V und mehr als 4,4gHz solltest du evtl. ueberdenken, ausser dir macht es nichts aus eine neue CPU kaufen zu muessen.

Das Problem bei dir ist, wie du schon selber bemerkt hast der durchgehende Airflow.
Der wird einfach durch Festplatte, Grafikkarte oder sonst was unterbrochen.
Was du versuchen koenntest, waer die Grafikkarte, wenn moeglich, weiter runter zu setzen, damit du etwas mehr Luft zur CPU/Kuehler bekommst.
Vorne zusaetzlichen Luefter rein. HDD weg vom vorderen Luefter.
Luftstrom nach hinten und oben absaugend.

Wenn das nicht reicht, mehr ist halt nicht moeglich. Irgendwo sind halt physikalische Grenzen.
Hinzu kommt die Streuung der CPU's. Nicht jede CPU kann man gleich gut takten.
Lass dich nicht beeinflussen, wenn es User gibt, die mit ihren CPU's ueberragende Taktraten mit kaum Spannung hinbekommen.
Sind halt die Ausnahme.
Dafuer muessen auch die anderen Komponenten mitspielen.
Was mit Luftkuehlung auf jeden Fall besser funktioniert, ist Silverstone's Raven/FortressII Prinzip.
Da hast du einen 180mm Luefter direkt vorm MB, welcher ohne Wiederstand mit richtung CPU-Kuehler blaest.
Aber viele haben Angst vor dem um 90° gedrehten Mainboard.

Waermeleitpaste: wenn du nach diversen Anleitungen, die es im Netz gibt, vorgegangen bist, den Abdruck begutachtet hast, den Kuehler richtig montiert hast (nicht zu locker, nicht zu fest, je nach Anleitung), kann man da nicht viel falsch machen.

Ich persoenlich wuerde einen anderen Weg gehen:
.) Mir erstmal Gedanken machen: was mache ich mit dem Rechner, und dabei ehrlich zu mir selbst sein. (hat mich von meinen Taktratenrekordjadgten runtergebracht)
.) ausloten welche Taktraten bei welchen Spannungen stabil laufen
.) eine Spannung waehlen mit der ich die CPU versorgen will, und wo ich nachts ruhig schlafen kann
.) das System optimieren, evtl Luefter drosseln, je nach Temperaturverhalten

mfG
V.

P.S. ich habe noch keine Anwendung gefunden, die ich dauerhaft benutze, wo meine CPU Temperaturwerte wie unter Prime95 erreicht
 

bfgc

Freizeitschrauber(in)
Also mit der Spannung, sind die Temps bei der Belüftung und einem Macho normal. 4.4 müsste er allerdings auch locker mit 1.300V gehen, es seihe denn, es ist ein unterirdisch schlechter Chip. Wahrscheinlich schafft er's sogar mit 1.25V stabil. ;)
Die Belüftung auf dem letzten Bild ist eigentlich das gut machbare, viel mehr wirst du, ausser mit massiven Umbauten, nicht mehr rausholen können.
 
TE
MClolwut

MClolwut

Freizeitschrauber(in)
Der Macho ist durchaus ein guter Kuehler, aber sicher kein Highend.
Ist genauso wie mit dem Mugen (Macho = neuer Mugen?).
Es hat schon einen Grund warum bessere halt bissi mehr kosten.

Ich will deine OC-Ambitionen nicht in Frage stellen, aber ich wuerde keiner Intel CPU mehr als 1,3V geben.
Schon gar nicht mit Luftkuehlung.
Deine angestrebten 1,4V und mehr als 4,4gHz solltest du evtl. ueberdenken, ausser dir macht es nichts aus eine neue CPU kaufen zu muessen.

Das Problem bei dir ist, wie du schon selber bemerkt hast der durchgehende Airflow.
Der wird einfach durch Festplatte, Grafikkarte oder sonst was unterbrochen.
Was du versuchen koenntest, waer die Grafikkarte, wenn moeglich, weiter runter zu setzen, damit du etwas mehr Luft zur CPU/Kuehler bekommst.
Vorne zusaetzlichen Luefter rein. HDD weg vom vorderen Luefter.
Luftstrom nach hinten und oben absaugend.

Wenn das nicht reicht, mehr ist halt nicht moeglich. Irgendwo sind halt physikalische Grenzen.
Hinzu kommt die Streuung der CPU's. Nicht jede CPU kann man gleich gut takten.
Lass dich nicht beeinflussen, wenn es User gibt, die mit ihren CPU's ueberragende Taktraten mit kaum Spannung hinbekommen.
Sind halt die Ausnahme.
Dafuer muessen auch die anderen Komponenten mitspielen.
Was mit Luftkuehlung auf jeden Fall besser funktioniert, ist Silverstone's Raven/FortressII Prinzip.
Da hast du einen 180mm Luefter direkt vorm MB, welcher ohne Wiederstand mit richtung CPU-Kuehler blaest.
Aber viele haben Angst vor dem um 90° gedrehten Mainboard.

Waermeleitpaste: wenn du nach diversen Anleitungen, die es im Netz gibt, vorgegangen bist, den Abdruck begutachtet hast, den Kuehler richtig montiert hast (nicht zu locker, nicht zu fest, je nach Anleitung), kann man da nicht viel falsch machen.

Ich persoenlich wuerde einen anderen Weg gehen:
.) Mir erstmal Gedanken machen: was mache ich mit dem Rechner, und dabei ehrlich zu mir selbst sein. (hat mich von meinen Taktratenrekordjadgten runtergebracht)
.) ausloten welche Taktraten bei welchen Spannungen stabil laufen
.) eine Spannung waehlen mit der ich die CPU versorgen will, und wo ich nachts ruhig schlafen kann
.) das System optimieren, evtl Luefter drosseln, je nach Temperaturverhalten

mfG
V.

P.S. ich habe noch keine Anwendung gefunden, die ich dauerhaft benutze, wo meine CPU Temperaturwerte wie unter Prime95 erreicht

Nun, an Belüftung ist denke ich mal nun das best mögliche getan. Der vordere Lüfter wurde extra hochgesetzt, dass er mit dem CPUK und dem Hecklüfter auf einer Linie fährt. Der 140mm unten ist nur noch für GraKa und die Festplatte wurde extra nach unten gesetzt damit dem Lüfter oben nichts im Weg ist (Bild).
Natürlich ist das mit dem OC immer einer Frage des Sinns und auch der Nötigung, ich weiß noch nicht ob ich es brauche, derzeit habe ich noch keine Arbeiten begonnen womit ich es austesten könnte, weil ich immer noch alles einrichte, aber naja.
Ich denke an SPannung könnte man ruhig bis 1,45 gehen, wobei ich das niemals ausprobieren will. Mein Ziel war bei 4,5Ghz gesetzt, aber ich vermute mal die kriege ich nicht unter 1,35 Stabil und das wird dann ziemlich heiß...
Ich denke mal mehr als es nun so zu lassen kann ich nicht, im Juni wird er eh wieder abgebaut für einen Transport und dann beim zusammenbau kann ich nur gucken ob ich es besser hinkriege und vllt. doch an der WLP lag. SOlange er mir aber derzeit nicht schmilzt, muss ich mich halt damit abfinden. :daumen:

Also mit der Spannung, sind die Temps bei der Belüftung und einem Macho normal. 4.4 müsste er allerdings auch locker mit 1.300V gehen, es seihe denn, es ist ein unterirdisch schlechter Chip. Wahrscheinlich schafft er's sogar mit 1.25V stabil. ;)
Die Belüftung auf dem letzten Bild ist eigentlich das gut machbare, viel mehr wirst du, ausser mit massiven Umbauten, nicht mehr rausholen können.

Tja CPU und GRaKa... beides ein Montagsmodell erwischt. Die 4,4Ghz gehen bei 1,25 in einen Bluescreen auf... das ist mein erster PC im Selbstbau und auch das OC'en ist mein erstes mal, aber ich habe mich vorher gut belesen. :)
Die GraKa will auch nicht mehr als 820Mhz @ Standardspannung - ich habs halt schlecht getroffen aber was soll's. :daumen:
Nächstes mal wird es dann halt definitiv eine WaKü. Immerhin funzt jedes SPiel bisher auf Ultra Settings und da kann man sich nicht beschweren. :ugly:
 

Verminaard

BIOS-Overclocker(in)
Ich denke an SPannung könnte man ruhig bis 1,45 gehen, wobei ich das niemals ausprobieren will.
Nur nicht mit ner Luftkuehlung, auch nicht mit nem Macho.
Man koennte auch sehr viel hoeher gehen.
Ist eine Frage der Kuehlung und des Geldbeutels.

Es gab in der Vergangenheit durchaus verhaeuft Berichte ueber verschmorte Sandy's, weil jeder wie bloed OC't
und sich wundert warum die Dinger abrauchen.
Nur weil das OC'en mit Sandy relativ einfach geworden ist, heißt das nicht automatisch, das man es uebertreiben soll.Und wenn, bitte nicht die Schuld an den Mainboardhersteller, Kuehlerhersteller, CPU Hersteller oder sonst wen geben :)

Ansonsten viel Spass mit deinem ersten Selbstgebauten :daumen:
Pass auf, das Basteln kann suechtig machen ;)
 
TE
MClolwut

MClolwut

Freizeitschrauber(in)
Nur nicht mit ner Luftkuehlung, auch nicht mit nem Macho.
Man koennte auch sehr viel hoeher gehen.
Ist eine Frage der Kuehlung und des Geldbeutels.

Es gab in der Vergangenheit durchaus verhaeuft Berichte ueber verschmorte Sandy's, weil jeder wie bloed OC't
und sich wundert warum die Dinger abrauchen.
Nur weil das OC'en mit Sandy relativ einfach geworden ist, heißt das nicht automatisch, das man es uebertreiben soll.Und wenn, bitte nicht die Schuld an den Mainboardhersteller, Kuehlerhersteller, CPU Hersteller oder sonst wen geben :)

Ansonsten viel Spass mit deinem ersten Selbstgebauten :daumen:
Pass auf, das Basteln kann suechtig machen ;)

Dass das mit der LuKü nicht geht war mir schon klar, hätte gedacht bis 1,4 wäre vllt. machbar aber Irren ist Menschlich. :ugly:
Und danke. :daumen:
Dass das Basteln süchtig macht, merke ich. Ich bin jetzt schon dabei zu planen was geändert werden muss. Ich hoffe mal ich komme mit den "Updates" der Hardware ein wenig nach, um nicht wieder so eine große Investition machen zu müssen (mein letzter PC stammt von 2005 und beherbegt 1Gb DDR Ram und einen Sempron 2800+ :lol:). Das DIng wurde eh nun verkauft. :ugly:
Ich danke jedenfalls allen für die Beteiligung. :D
 

Timmynator

Software-Overclocker(in)
Dein Temperaturproblem dürfte auf zwei Ursachen zurückzuführen sein: Einmal kriegt der CPU-Lüfter die von der Graka bereits vorgewärmte Luft (warme Luft steigt bekanntlich nach oben, die beiden "ziehenden" Lüfter tun dazu ihr übriges). Dementsprechend reicht die Frischluftversorgung nicht aus. Zum anderen habe ich den Verdacht, dass gerade der Deckenlüfter dem Macho die Luft wegnimmt. Hast du mal probiert, den Lüfter abzuschalten/auszubauen und geguckt, wie sich die Temperaturen verhalten?
 
TE
MClolwut

MClolwut

Freizeitschrauber(in)
Dein Temperaturproblem dürfte auf zwei Ursachen zurückzuführen sein: Einmal kriegt der CPU-Lüfter die von der Graka bereits vorgewärmte Luft (warme Luft steigt bekanntlich nach oben, die beiden "ziehenden" Lüfter tun dazu ihr übriges). Dementsprechend reicht die Frischluftversorgung nicht aus. Zum anderen habe ich den Verdacht, dass gerade der Deckenlüfter dem Macho die Luft wegnimmt. Hast du mal probiert, den Lüfter abzuschalten/auszubauen und geguckt, wie sich die Temperaturen verhalten?

Mh nein.. hatte ich noch nicht versucht. Würde das denn viel ausmachen? Vermutlich nicht wirklich viel...
 

Lizz

Freizeitschrauber(in)
Der Macho ist durchaus ein guter Kuehler, aber sicher kein Highend.
Es hat schon einen Grund warum bessere halt bissi mehr kosten.

Nicht jede CPU kann man gleich gut takten.
Lass dich nicht beeinflussen, wenn es User gibt, die mit ihren CPU's ueberragende Taktraten mit kaum Spannung hinbekommen.
Sind halt die Ausnahme.

Ich persoenlich wuerde einen anderen Weg gehen:
.) Mir erstmal Gedanken machen: was mache ich mit dem Rechner, und dabei ehrlich zu mir selbst sein. (hat mich von meinen Taktratenrekordjadgten runtergebracht)
.) ausloten welche Taktraten bei welchen Spannungen stabil laufen
.) eine Spannung waehlen mit der ich die CPU versorgen will, und wo ich nachts ruhig schlafen kann
.) das System optimieren, evtl Luefter drosseln, je nach Temperaturverhalten

ich habe noch keine Anwendung gefunden, die ich dauerhaft benutze, wo meine CPU Temperaturwerte wie unter Prime95 erreicht

Ich würd das gerne einmal Unterschreiben xD

Der obere Lüfter kann ruhig dran bleiben, aber zumindest drosseln. Dieser fungiert prima um einem Wärmestau vorzubeugen bzw. gerade die warme Luft die sich meist im oberen rechten Teil des cases sammelt kann und sich dann nach der Physik wieder ausbreiten möchte, abzutragen. Hatte selbst noch nicht dran gedacht das der evtl. dem CPU Lüfter die Luft absaugt, aber könnte sein (auch wenn das nicht wirklich viel ausmachen sollte, aber dennoch einen kleinen Teil dazu beitragen kann)
 
TE
MClolwut

MClolwut

Freizeitschrauber(in)
Ich würd das gerne einmal Unterschreiben xD

Der obere Lüfter kann ruhig dran bleiben, aber zumindest drosseln. Dieser fungiert prima um einem Wärmestau vorzubeugen bzw. gerade die warme Luft die sich meist im oberen rechten Teil des cases sammelt kann und sich dann nach der Physik wieder ausbreiten möchte, abzutragen. Hatte selbst noch nicht dran gedacht das der evtl. dem CPU Lüfter die Luft absaugt, aber könnte sein (auch wenn das nicht wirklich viel ausmachen sollte, aber dennoch einen kleinen Teil dazu beitragen kann)

Jo gedrosslet ist er, die 140er sind eig. immer auf niedrigster Stufe und die 120er auf höchster. Der obere 140er wurde als einziges dazu gekauft und wenn man voll aufdreht macht der ganz schön Krach! 160m³ zu befördern ist wohl nichts leises. :lol:
Naja, lassen wir es so. :daumen: Falls irgendwann in 4 oder 5 Monaten der CPUK neu aufgesetzt wird, und sich was an den Temps getan hat, melde ich es hier einfach mal. :ugly:
 

Lizz

Freizeitschrauber(in)
Ja aber überdenk nochmal wie Verminaard schon gesagt hast, wieweit du sowas wirklich brauchst. Aufrüsten und OCen kann schon ziemlich süchtig machen :ugly:
Hauptsache das gamen macht noch Spaß! ^^
 
TE
MClolwut

MClolwut

Freizeitschrauber(in)
Merke ich. :lol: Habe meist CoreTemp mitlaufen, dann kann ich unter Max immer sehen wie weit er ging. OC und Umbau wird erstmal sein gelassen, die Max Temp ist erreicht und der Geldkrug bis auf den letzten Cent leer.
Und das Gamen macht 100% Spaß. Ist nur immer doof die Mods zu installieren... irgendwas geht da immer putt. :ugly: Naja OffTopic end. :)
 
Oben Unten