• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Xbox Series X: Microsoft sieht kein Problem im gleichzeitigen Support der Xbox One

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Xbox Series X: Microsoft sieht kein Problem im gleichzeitigen Support der Xbox One

Microsoft will mit der Xbox Series X zwar bald eine neuen Konsolengeneration auf den Markt bringen, doch die alte Xbox One soll weiterhin mit Spielen versorgt werden. Angeblich soll das kein Problem werden: Die Vermutung, dass die Xbox One die Xbox Series X ausbremsen könnte, wird zurückgewiesen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Xbox Series X: Microsoft sieht kein Problem im gleichzeitigen Support der Xbox One
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Es ist ja durchaus so üblich, dass die alten Konsolen nochmal 3 Jahre weiter versorgt werden und erst so langsam auslaufen. Die Verkaufszahlen ziehen in der Zeit auch nochmal stark an.

Von daher wäre das Gegenteil eine Überraschung gewesen.
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
aktuelle Konsolen haben genug Leistung für alle casual games. Alle Indie Games, platfomer, rätsel, adventures, usw... Nur ganz wenige Titel würden auf einer neuen Console besser aussehen als auf einer alten.
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Es ist ja durchaus so üblich, dass die alten Konsolen nochmal 3 Jahre weiter versorgt werden und erst so langsam auslaufen. Die Verkaufszahlen ziehen in der Zeit auch nochmal stark an.

Von daher wäre das Gegenteil eine Überraschung gewesen.

Der Ansatz von Microsoft ist so keineswegs üblich. Bisher haben sich gerade die Firstparty-Studios immer auf die Next Gen konzentriert (glaube Nintendo ist da ein Stück weit eine Ausnahme), während Fremdentwickler natürlich auch noch die große Verbreitung der älteren Gen mitnehmen woll(t)en. Nun ist es bei Microsoft aber so, dass von den Firstparty-Studios im Grunde genommen erstmal gar keine reinen Next Gen-Spiele kommen werden. Ob das so clever ist wird sich zeigen müssen.
 

tallantis

Freizeitschrauber(in)
Es ist ja durchaus so üblich, dass die alten Konsolen nochmal 3 Jahre weiter versorgt werden und erst so langsam auslaufen. Die Verkaufszahlen ziehen in der Zeit auch nochmal stark an.

Von daher wäre das Gegenteil eine Überraschung gewesen.

Das ist aber eher eine third Party Angelegenheit, First Party Titel forcieren üblicherweise den Wechsel von Beginn an. Das was Sony macht ist dieser übliche Handlungsweise. Nichtmal Spider-man schafft es, obwohl es mehr oder weniger ein add-on ist.
 
Oben Unten