• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows XP aktivieren

asdf1234

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte damals ein Fujitsu Siemens PC mit windows XP und der Treiber CD mit den Service Pack drauf, der XP Code stand auf einen Aufkleber auf dem Gehäuse den musste ich aber nie eingeben.

Das Problem ist das auf der CD drauf steht "Fujitsu Siemens Product recovery CD ROM XP SP2usw.." ich habe aber nun ein neuen PC und wollte auch darauf dieses XP installieren aber er sagt mir sobald ich es installieren will ich muss es erst aktivieren aber wie den wenn die Platte formatiert ist lol!

Die Frage ist wie kann ich das umgehen das er das erst abfragt mit der aktivierung wenn ich es auch installiert habe und auch die Netzwerkkarten Treiber drauf sind! Die Platte ist formatiert wie soll ich das anstellen ?
 

Secondfly

Gesperrt
Im Grunde darfst du dieses XP garnicht auf deinem neuen Rechner verwenden da du dieses mit dem alten erworben hast und es meist durch technische Komponenten auch an diesen gebunden ist. Wenn du den alten Rechner etwa verkauft hast, hättest du das XP mit abgeben müssen. Aber wer hält sich schon daran!^^ Im Grunde kannst du die Aktivierung nicht umgehen aber ich glaube mit diesem Tool: XP-Antispy kurzfristig aussetzen. Aber wenn ich dich richtig verstehe, will er bereits schon bei der Installation das du deine Version registrierst!?
 

Mayday21

Freizeitschrauber(in)
Im Grunde darfst du dieses XP garnicht auf deinem neuen Rechner verwenden da du dieses mit dem alten erworben hast und es meist durch technische Komponenten auch an diesen gebunden ist. Wenn du den alten Rechner etwa verkauft hast, hättest du das XP mit abgeben müssen. Aber wer hält sich schon daran!^^ Im Grunde kannst du die Aktivierung nicht umgehen aber ich glaube mit diesem Tool: XP-Antispy kurzfristig aussetzen. Aber wenn ich dich richtig verstehe, will er bereits schon bei der Installation das du deine Version registrierst!?
Sorry, aber was für ein Quatsch ist das denn?
Natürlich kann er das XP auf einem anderen Rechner installieren. Er hat eine Lizenz, die kann er verwenden, wo er will und lustig ist. Nur muß er das XP auf seinem alten Rechner vorher deinstallieren ...

Aber das eine Aktivierung vor einer Installation kommt war mir auch unbekannt. Liegt wohl an diesen bescheuerten Recovery CDs. Besorg dir irgendwoher eine normale Installations-CD und versuch es damit mal.
 

Secondfly

Gesperrt
Sorry, aber was für ein Quatsch ist das denn?
Natürlich kann er das XP auf einem anderen Rechner installieren. Er hat eine Lizenz, die kann er verwenden, wo er will und lustig ist. Nur muß er das XP auf seinem alten Rechner vorher deinstallieren ...

Aber das eine Aktivierung vor einer Installation kommt war mir auch unbekannt. Liegt wohl an diesen bescheuerten Recovery CDs. Besorg dir irgendwoher eine normale Installations-CD und versuch es damit mal.

Wenn dann ist das kein Qutasch sondern Unwissenheit denn ich musste mich damals noch belehren lassen und mein XP mitm Laptop verkaufen da dieses ans Gerät gebunden war!
 

Aribarambo

Komplett-PC-Käufer(in)
die hersteller geben doch tatsächlich an, dass man das windows xp nur mit dem neuen system verwenden kann! da steht dann auf der cd "nur in verbindung mit einem neuen "marke" system" oder so was.
ich hatte mal so eine, die ich aber trotzdem auf anderen rechnern installieren konnte. ich musste dann allerdings noch aktivieren, was ich bei dem system wo die cd zugehörte nicht musste. aber das aktivieren ging problemlos über intenet...

auf nicht ganz legalem weg kommt man ja an versionen, die sowieso nie aktivieren muss ;)
 

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte damals ein Fujitsu Siemens PC mit windows XP und der Treiber CD mit den Service Pack drauf, der XP Code stand auf einen Aufkleber auf dem Gehäuse den musste ich aber nie eingeben.

Das Problem ist das auf der CD drauf steht "Fujitsu Siemens Product recovery CD ROM XP SP2usw.." ich habe aber nun ein neuen PC und wollte auch darauf dieses XP installieren aber er sagt mir sobald ich es installieren will ich muss es erst aktivieren aber wie den wenn die Platte formatiert ist lol!

Die Frage ist wie kann ich das umgehen das er das erst abfragt mit der aktivierung wenn ich es auch installiert habe und auch die Netzwerkkarten Treiber drauf sind! Die Platte ist formatiert wie soll ich das anstellen ?

Es gibt unterschiedliche Recovery-CDs.
Die einen lassen sich ohne weiteres als vollwertiges Betriebssystem neu installieren, die anderen sind an bestimmte Hardware gebunden.

Nun ja, vielleicht interessiert dich dieser (legale) Artikel der Zeitschrift "COM!":
Klick
 

mhe306428

Komplett-PC-Käufer(in)
Also meiner Meinugn nach darf man das Windows von einem anderen Rehcner ned installiern außer vom andern vorher deinstalliert.. das mit dem aktivieren vor der Insatallation kommt mir komisch vor.. davon hab ich noch nie etwas gehört
 

ascoolasice79

Schraubenverwechsler(in)
Schon seit dem Jahr 2000 dürfen die sogenannten Recovery-Versionen vom gekauften PC "entbündelt" werden. Die Microsoft-Lizenzbedinungen verbieten dies zwar (deshalb der Aufdruck auf den CDs), aber Bundesgerichtshof hat diese Bedinung für unwirksam erklärt, weshalb es für Deutschland rechtens ist.

Deshalb könnt ihr euch bei Alternate etc. sogenannte SystemBuilder oder OEM Versionen kaufen. Vor 2000 gabs diese nur für wirkliche OEMs bzw SB. Seit diesem Urteil darf sie legal jeder erwerben.

Vgl. http://www.heise.de/newsticker/meldung/10493
 

Razzor

Freizeitschrauber(in)
zzzzz jetzt wollen die dir noch vorschreiben wie man ein legal erworbenes BS zu benutzen hat, ist ja klar das die das sagen damit die mehr verkaufen ,aber ich glaube nicht das es ein gesetzt dafür gibt oder
wenn ich mir ein audi kaufen bin ich ja auch nicht an einer audi verkstatt gebunden
 
TE
asdf1234

asdf1234

Freizeitschrauber(in)
Hehe, das tolle ist das ich noch die Installations CD von meinem Notebook habe und da klappt es komischer weise Problemlos.

Es steht auf der CD nur " nur für ein neues System verwenden " und dann muss die windows XP Version eben noch aktiviert werden nach 30 Tagen da gebe ich dann den Key von meinem Fujitsu Siemens PC ein und einen habe dann noch einen über von meinem Gericom Notebook (was leider schrott ist) meint ihr das es geht oder ist jeder Key nur für eine bestimmte CD ? Ich rede jetzt nicht von irgendwelchen Serials die ich illegal aus dem Internet gesaugt habe sondern von Legalen Windows XP keys die auf einem Aufkleber stehen der auf meinen PC/Notebook geklebt ist. Es ist beides Windows XP Home Version somit denke ich mal das es geht.

Btw. kauft euch nie im euren Leben einen Fujitsu-Siemens fertig PC die dinger sind eine Katastrophe !

PS: Toller Beitrag der von COM! danke.
 

lexx0049

PC-Selbstbauer(in)
wenn ich mir ein audi kaufen bin ich ja auch nicht an einer audi verkstatt gebunden

Wenn es um "freiwillige" Garantieleistungen geht, dann kann der Händler das sehr wohl an Vertragswerkstätten binden, ist leider sein gutes Recht. Dies hat der Bundesgerichtshof vor kurzem entschieden (Az. VIII ZR 187/06)

Bzgl. Windows: Ich hab mal telefonisch neu aktivieren müssen da zu oft installiert, das XP war eigentlich vom Notebook, der Support meinte nur zu mir: "Sie wissen ja Sie dürfen das nur auf einem PC installieren". War ja kein Problem auf dem läuft sowieso Linux besser :)

Ich musste den am Telefon warten lassen da der Aufkleber auf der Unterseite war und das Teil 2 Stockwerke tiefer, gesagt getan: Freigeschaltet.

"Stellt Euch vor Euer Auto ginge plötzlich aus und ihr müsst anrufen: Hallo, ja also ich hab ein Auto von Ihnen, können Sie das mal eben aktivieren, die 30 Tage sind um und ich fahre gerade mit meiner Familie in Urlaub..."
 
Zuletzt bearbeitet:

Mayday21

Freizeitschrauber(in)
Btw. kauft euch nie im euren Leben einen Fujitsu-Siemens fertig PC die dinger sind eine Katastrophe !
Das kommt doch immer ganz darauf an was man braucht.
Die "Dinger" sind für den Büroeinsatz oft das beste, was man bekommen kann. Sie sind durchdacht, leise und performant (in ihrem Einsatzgebiet).
Für einen Bastler sind sie jedoch gänzlich ungeeignet. An den Systemen kann man oft wenig bis gar nichts ändern, doch dafür sind sie ja auch nicht gedacht.
 
Oben Unten