• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 8.1 USB boost stick erstellen funktioniert nicht mit meinen Mainbaord?

Fast-Walker

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Community,
ich möchte mit meiner Hardware von Windows 10 auf Windows 8.1 downgraden. Ich habe das aktuelle Windows 8.1 ISO Abbild und versuchte ständig schon mit dem Rufus Tool das Abbild lauffähig zu booten mit meinen Mainboard. Ich habe in meinen Bios/CMS/UEFI (=idk) die boot Reihenfolge das die USB-Sticks zuerst booten sollen, falls vorhanden. Beim Booten loopt sich der Stick beim USB Image start ständig und startet von alleine wieder komplett neu. Mit dem Windows 10 Image habe ich nicht so große Probleme gehabt. Was muss ich noch beachten? Ich verstehe ehrlich gesagt das ganze Konzept von UEFI/BIOS, CSM und Boot legacy gar nicht im Menü mit dem vom MBoard. Viel zu kompliziert aufgebaut mit viel zu viel Schicki Micki und vielen Optionen dazwischen mit verschiedene Boot reihenfolgen mit unterschiedlichen Icons die noch dazukommen wenn man die Option ändert. Ich hoffe ihr wisst was ich meine. Das uralte Menü von damals hat mir besser gefallen und hatte auch immer funktioniet und war für meine verhältnise verständlicher aufgebaut mit nur dem Text. Ich hoffe zu tiefst ihr könnt mir Helfen.
 
TE
Fast-Walker

Fast-Walker

Komplett-PC-Käufer(in)
Keine Ahnung, erst jetzt kennt irgendwer außer dir deine Hardware :rollen:

Deshalb habe ich meine Hardware Specs auch hochgeladen auf diesen Forum und war jederzeit abrufbar. Sichtbar am Icon unter meinen Namen. klick Magic!



ziemlich sinnfrei auf so ein altes OS zu setzen.

ziemlich sinnfrei dein Kommentar. Danke dafür, ich hab meine eigene Meinung und gute Gründe für den wechsel. Aber darum soll es in diesen thread auch nicht gehen.



Weil dein Mainboard
MSI B450M PRO-VDH MAX
kein Windows 8.1 unterstützt.

Windows 10 hat doch die gleiche "engine" strukturaufbau wie 8.1. Außerdem werden fürn Mainboard auch Windows 7 treiber angeboten.
 

Decrypter

Software-Overclocker(in)
Weil dein Mainboard
MSI B450M PRO-VDH MAX
kein Windows 8.1 unterstützt.

Mit Windows 7 ohne passende USB3 und NVMe Treiber gibt es Probleme, ja.
Aber ein Windows 8.1 sollte problemlos booten und zu installieren sein. Mein ehem. MSI X370 Gaming Pro Carbon unterstützt offiziell auch kein Windows 8(.1)
Funktioniert aber trotzdem völlig problemlos, genauso wie das Booten von einem 8.1 USB Installationsmedium. Windows 8.1 bringt im Gegensatz zu Windows 7 die entsprechenden Treiber ja von Haus aus mit.

Möglicherweise macht beim TE das USB Boot Medium die Probleme. Schon einmal einen anderen USB Stick versucht ?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Windows 10 hat doch die gleiche "engine" strukturaufbau wie 8.1. Außerdem werden fürn Mainboard auch Windows 7 treiber angeboten.
Das nützt aber nichts, wenn das die Boardhersteller explizit sperren.
Meist wird bei Erkennung der 8.1er kernels (ntoskrn.dll 6.3) der Grafiktreiber von MS nicht installiert und es gibt kein Bild.

Es kann also laufen, muß aber nicht.

Die Windows 7 Kompatibilität wurde nur nachgerüstet, weil noch so viele Windows 7 im Umlauf sind.
 
TE
Fast-Walker

Fast-Walker

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe jetzt mal ein Bild hochgeladen wie die "Fehlermeldung" von Windows 8.1 aussieht, oder anders gesagt wie weit ich komme nach dem Windows 8 Boot Kreis-laden vom USB Image. Der USB Stick ist in Ordnung und habe ihn auch an meinen alten Rechner problemlos benützt. Darauf war auch noch ein Bootfähiges Windows 8.1 Image darauf dieser erst nach meinen neuen dazugekommenen Rechner nicht laden lies mit der 2Sec Fehlermeldung bis er sich wieder neustartet (loopt).
Ich habe ein großes Fragezeichen mit den neuen Bunten Menü vom Mainboard. Ich habe immer nur meinen über 15Jahren alten Computer benützt und betrete gerade nach dem zwanghaften wechsel ungern das neue Schicki Micki Konzept mit vorgegebene Software und Hardware Einschränkungen. Is ja mal echt Konsumerfreundlich gestaltet. Ich habe keine Ahnung ob solche neue Menüs alle bereits gleich aufgebaut sind in der Menüaufführung bzw schon Genormt/Standart sind bei jeden neuen Rechner um den Pfad anzusagen zu können die jeder nachvollziehen kann. Was mich nicht locker lässt sind die fragwürdige verschiedene Boot modes Optionen um Betriebssysteme Installieren oder/und Booten zu können. Was sind die unterschiede? Ich verstehe diese Optionen garnicht was sie tun. Manchmal bekomme ich mehr Icons für die Bootreihenfolge für HDD, CD/DVD Laufwerk, USB uws mit UEFI als Logo dran angezegt und manchmal nur die hälfte ohne UEFI Logo an den Geräte Logos.
Wenn ich auf "Settings\Erweitert\Windows OS Configuration" gehe bekomme ich die Wahl zwischen "BIOS UEFI/CSM Mode" auszuwählen. Was ist das? Wenn ich in diesen Option Punkt allerdings "CSM Mode" anwähle bekomme ich zusätzlich im Menü "Settings\Boot\Bootmode select" wieder zwei Wahlen "UEFI" oder "Legacy+UEFI" zur Wahl. Was ist das? Hätte ich bei "Settings\Erweitert\Windows OS Configuration" die "BIOS UEFI" wahl angewählt würde mir die Option in "Settings\Boot\Bootmode select" in grau sichtbar (also nicht änderbar). Bitte um erklärung.
Könnte man vielleicht die Mainboard Menüs ins Uralte text Menü flashen? Dann würde ich mich schon besser zurecht finden. Ich fülle mich so Hilflos ausgesetzt.
 

Anhänge

  • screen.PNG
    screen.PNG
    868 KB · Aufrufe: 22
TE
Fast-Walker

Fast-Walker

Komplett-PC-Käufer(in)
Möglicherweise macht beim TE das USB Boot Medium die Probleme. Schon einmal einen anderen USB Stick versucht ?

Was heißt TE? Ich hatte ein altes 2015 Windows 8 auf CD gebrannt und mit einer SD Karte versucht zu starten. Beides mit keinen erfolg, womit ich aber immer problemlos mit meinen alten kaputten Rechner booten ließ. Mit den neuen Rechner funktioiniert das irgendwe nicht.


Meist wird bei Erkennung der 8.1er kernels (ntoskrn.dll 6.3) der Grafiktreiber von MS nicht installiert und es gibt kein Bild.
Das heißt man könnte im fertigen USB Image die fehlerhafte ntoskrn.dll 6.3 datei hineinkopieren mit den korrekten Ordner Pfad um das Problem zu fixen?
 

noO_F3Ar

PC-Selbstbauer(in)
Lass doch einfach Windows 10 als Hostsystem drauf und mach Windows 8.1 als VM - das Downgrade macht eigentlich keinen Sinn mehr ab 2023 Endet der Support
 
Oben Unten