News Windows 11 24H2: Neues KI-Feature ist "eine Katastrophe" für Datenschutz [Bericht]

Europäer und vorallem der Deutsche nehmen nicht alles neue sofort an wie der Amerikaner.

Auf der anderen Seite nutzen die Ami´s kein Whats App.
Hier ist aber eine offensichtliche Ignoranz was Sicherheit und Datenschutz betrifft. Das jetzt schon gegen Geldentengesetze verstößt. Auch Widerspricht es den eigenen Aussagen von Microsoft das es das Sicherste Windows aller Zeiten sei. Sie schaffen es noch nicht mal ihre Eigenendanforderungen Folge zu leisten und einzuhalten. Das hat schwerwiegende Folgen für jeden Nutzer von Windows. Im schlimmsten Fall erbeuten Kriminelle hoch sensibel Daten. Und diese Folgen sind für jeden jetzt schon leicht absehbar.

Edit: Sollte für jeden ersichtlich sein


Traurig, und wegen der super sicherheit hatte man zu Vista Zeiten DirektX3D Audio entfernt.
 
Kann man das Update installieren und dann die Spionagesoftware hinterher trotzdem wieder runterwerfen? :hmm:
Ständig meinen Desktop live streamen fühle ich so gar nicht :lol:
 
Wie ging der Slogan einer bekannten Werbung: An meine Haut lasse ich nur Wasser und CD...
An meinen PC lasse ich nur elektrischen Strom und Windows 10 und in ein paar Jahren wahrscheinlich Linux. :D

Und wenn jetzt einige meinen, dass kann man bestimmt (in Zukunft) abschalten, dann sei gesagt, dass ich trotz Einträgen in den Gruppenrichtlinien, immer noch nicht mit ständigen Belästigungen bzgl. Update auf Win11 verschont bleibe.
M$ ist da ziemlich hartnäckig wenn deren "Features" nicht angenommen werden und ich werde das Gefühl nicht los, dass hin und wieder mit einem kleinen "Sicherheitsupdate" bestimmte Einstellungen wieder auf "Standard" zurück gesetzt werden... :devil:
Seitdem ich deinen Post gelesen habe, überlege ich auf welches Unternehmen aus meinem täglichen Leben das nicht zu trifft. Ich melde mich wenn mir eins einfällt.

Mag, auf die Spitze getrieben vielleicht sogar zutreffen, aber noch(!) gibt es keine Firma die als Vorraussetzung dafür von dir verlangt 24/7 eine Kamera zu tragen.
Nur das M$ dies damit bei der Benutzung des PCs jetzt mehr oder weniger tut.
Denn wenn du von deiner Aussage überzeugt bist, dann glaubst du sicher auch nicht, dass die aufgenommen Bilder wirklich nur auf deinem PC bleiben.
Spätestens bei der Auswertung und Anwendung über die externe M$-KI ist es damit vorbei.
...
Da man es bereits heute in der Insider Preview deaktivieren kann garnicht.
Zudem funktioniert das Ganze bisher nur auf Systemen mit einem Snapdragon X Elite.

Bis jetzt.
Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden...;)
Du glaubst doch nicht, dass dies für den Snapdragon allein entwickelt wurde?
Das ist ein "Feldversuch" und wird bei "Erfolg" überall Verwendung finden.
Europäer und vorallem der Deutsche nehmen nicht alles neue sofort an wie der Amerikaner.

Auf der anderen Seite nutzen die Ami´s kein Whats App.
...

WhatsApp kann man ganz einfach vermeiden, bei M$ und Windows wird es bei der Mehrzahl der Nutzer schon schwieriger. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Und wenn das Betriebssystem sowas macht, sollte man sich auch ganz schnell eine Alternative suchen... :ugly:

Zum Glück hält die LTSC von Win10 noch bis 2032.
Hab die Windows 11 IoT Enterprise Installiert (gibt es momentan nur in Englisch). Keine Voraussetzung wie TPM, Secure Boot oder Ram benötigt. Edge und Snipping Tool vorinstalliert.
Ohne die Bloatware und den überflüssigen Funktionen läuft es sehr gut.
 
Mag, auf die Spitze getrieben vielleicht sogar zutreffen, aber noch(!) gibt es keine Firma die als Vorraussetzung dafür von dir verlangt 24/7 eine Kamera zu tragen.
Bin mir da nicht so sicher. Will gerade nicht recherchieren, aber in unserem Unternehmen gibt es so einen Innovationskanal. Da werden bunt gemischt alle möglichen Neuheiten in einer Powerpoint zusammengefasst. u.a. war da vor Jahren ein Artikel, wie Apps über die Frontkamera Reaktionen des Anwenders aufnehmen in bestimmten Situationen. Kurz darauf folgte ein iOS-Update, welches dir signalisierte wann auf deine Kameras zugegriffen wird.
Danach bin ich hier und da mal auch über ähnliche News gestolpert.
Wobei das ja nicht nötig ist.
Hatte schon oft Gespräche mit Leuten, die meinten ihr Handy hört sie ab, weil die auf einmal Werbung geschaltet bekommen haben zu Dingen worüber sie sich zuvor unterhalten haben.
Aber mit den ganzen Daten die ein Smartphone und Unternehmen über dich und andere sammelt ist es gar nicht nötig.
Reicht ja schon, wenn bekannt ist zu welchen Uhrzeiten du wie lange am welchen Ort bist.
Und zack bekommst du ziemlich präzise Burgerläden in deiner Werbung vorgeschlagen, wenn du gerade auf dem Weg in die Mittagspause bist.

Mag, auf die Spitze getrieben vielleicht sogar zutreffen, aber noch(!) gibt es keine Firma die als Vorraussetzung dafür von dir verlangt 24/7 eine Kamera zu tragen.
Nur das M$ dies damit bei der Benutzung des PCs jetzt mehr oder weniger tut.
Denn wenn du von deiner Aussage überzeugt bist, dann glaubst du sicher auch nicht, dass die aufgenommen Bilder wirklich nur auf deinem PC bleiben.

Ach natürlich nicht. Das Bild von wohlwollenden Konzernen die eigentlich nur das Beste für einen wollen hatte ich noch nie.
Aber ich pack deswegen nicht meinen Aluhut aus.
Mit mir zusammen können wir gemeinsam die Schwächen der Politik kritisieren, aber die kritisieren, welche diese ausnutzen? Naah... ist mir zu Hippy.
Konzerne sind für mich wie Kleinkinder im Süßigkeitenladen. Natürlich greifen die alles ab was geht.
Maßregeln muss die schon jemand anders. Aber die Verantwortlichen haben heutzutage noch ein Faxgerät im Büro stehen.
 
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Kurz: sendet nichts an die Cloud. Ist komplett abschaltbar. Entgegen der MS Behauptung ist nichts verschlüsselt.
 
Was in dem Artikel steht, habe ich erwartet, als ich das erste Mal von "Recall" gelesen habe. Das war soetwas von leicht vorherzusehen.

Das MS sich traut, soetwas zu veröffentlichen beweist nur wie kaputt dieses System ist.
Wo ist unsere Volksvertretung?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mal schauen wie es weiter geht.
Aber, ich habe irgendwie habe ich das Gefühl, dass der "neue" Copilot nur Cortana 2.0 ist und versucht wurde einen anderen Namen zu wählen, in der Hoffnung dass der neue Name besser ankommt. Oder wieso hat Microsoft Cortana angeblich eingestellt?
Wer kommt eigentlich auf diese "Ideen" ein Update KI-Update zu nennen oder einen PC KI-PC? Was soll der B*lls*it?
Das einzigste was vermutlich automatisch abläuft, ist die Tatsache dass meine Daten dann komplett automatisch zu jeder Tages- und Nachtzeit an Microsoft übermittelt werden, damit auch wirklich jeder weiss wann ich einen F*rz losgelassen habe

VG,
 
Das MS sich traut, soetwas zu veröffentlichen beweist nur wie kaputt dieses System ist.
Wo ist unsere Volksvertretung?
Genau das frage ich mich auch? Wie kann das legal sein, dass eine Firma von meinen persönlichen Daten, Dokumenten etc. KI-Bilder anfertigt und sich diese schicken lässt!? Nicht wenige haben digitale Kopien des Reisepasses, Personalausweis, Führerschein etc. auf dem Computer.
 
Zurück