• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10 und Hardwarewechsel(neue Festplatte)

Southkenny

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe mir einen neuen Pc anzuschaffen und habe nun folgende Frage. Im alten PC ist eine 7 Jahre alte HDD auf der ich erst vor einem halben Jahr auf Windows 10 upgegradet habe. Die Platte werd ich auch weiterhin nutzen. Habe mir allerdings auch eine SSD gekauft auf der ich Windows nun installieren will. Natürlich habe ich schon gegooglet und auch herausgefunden wie man Windows 10 von einer HDD auf eine SSD kopiert/cloned.
Nun habe ich mich aber gefragt ob es Sinn macht Windows 10 gleich komplett neu zu installieren anstatt es zu kopieren weil es dann "frisch" ist. Macht das Sinn oder ist das nach dem Upgrade vor ein paar Monaten von Windows 7 auf 10 eh schon ziemlich nah an einer Neuinstallation? Muss ich Windows 10 auf der alten Festplatte irgendwie deaktiveren oder ähnliches um den Key auf der neuen SSD bei einer Neuinstallation nutzen zu können? Wie stell ich den Hardware wechsel am besten an? Hier nochmal kurz zur Übersicht die Fakten:

Hardware komplett neu bis auf Netzteil, Laufwerk und HDD mit 2 Patriationen wovon auf einer Windows 10 ist, auf der anderen Spiele, Musik und co. Betriebssystem soll auf die neue SSD.

Die HDD ist übrigens in zwei Patriationen aufgeteilt. C ist etwa 120GB und die SSD 250GB groß. Die HDD 640Gb. Ist es da eigentlich ratsam die mit 7 Jahren betriebsdauer noch dem stress einer kompletten formatierung zu unterziehen?
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Einfach auf die neue Platte win10 installieren, online gehen und Windows wird automatisch aktiviert. In deinem Fall kannst du alles tauschen bis auf das mainboard, dann erst wird ne neue Lizenz fällig.
 

DasWurmi

Software-Overclocker(in)
Neuinstallation rentiert sich in meinen Augen immer. Du musst den Key nicht deaktivieren.
Einfach Windows auf der SSD installieren und den Key verwenden. Eventuell musst du ihn via Telefonaktivierung aktivieren, ist aber kein großes Ding.

Und der HDD ist es relativ egal ob du sie formatierst oder nicht´, Schnellformatierung reicht nebenbei auch aus.
 
R

Ralle82

Guest
Für mich liest sich das Anliegen desTE so, als würde er sich einen komplett neuen Unterbau anschaffen wollen?!
Daher wird er sich wohl eine neue Win10-Lizenz zulegen müssen...
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Du kannst Windows10 zwar klonen, allerdings ist die Lizenz dann nicht mehr gültig. Die Lizenz ist an dein Board gebunden, das war der Haken bei "kostenlos".
 

DasWurmi

Software-Overclocker(in)
Achja... Hab überlesen dass es sich um ein Windows 7 Upgrade handelt. Dann könnte das ganze "hakeliger" werden...
Bzw. braucht er einen neuen Key. Was sowas angeht hab ich eh grad nen interessanten Thread laufen :D

Windows 10: Telefonaktivierung funktioniert nicht mehr

Hat aber alles soweit funktioniert und ich wäre jetzt dreist genug genau dieses Vorgehen auch weiterzuempfehlen.
Begründung: Es läuft. ^^
 

DasWurmi

Software-Overclocker(in)
Also auf meinem Haupt-Rechner hier läuft jetzt seit 10 Monaten ein Windows 10 Professional Key von mmoga für 19,99€.
Mehr kann ich dazu auch nicht sagen ^^ Solange alles läuft würd ich es immer wieder so machen.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Also auf meinem Haupt-Rechner hier läuft jetzt seit 10 Monaten ein Windows 10 Professional Key von mmoga für 19,99€.
Mehr kann ich dazu auch nicht sagen ^^ Solange alles läuft würd ich es immer wieder so machen.

Ka die keys laufen, wichtig für mich ist allerdings diesen bei nem Händler zu kaufen via Paypal und die Rechnung zu behalten für den Fall der Fälle. Hatte letztes Jahr 2keys win8.1 gekauft die Monate später gesperrt waren. Der Händler hatte mich aber vorher schon angeschrieben das es passieren könnte und mir eine Erstattung Angeboten. Ich habe aber erst Wochen danach und nach der Sperrung diesen angeschrieben und eine Erstattung erhalten. Der Händler steht ja dafür in der Pflicht und kann haftbar gemacht werden falls es Probleme gibt. Wohlgemerkt ein gewerblicher Händler!
 
Oben Unten