Westwood: Rückblick auf das legendäre Studio von C&C, Dune 2 und Blade Runner

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Westwood: Rückblick auf das legendäre Studio von C&C, Dune 2 und Blade Runner

Vor fast 30 Jahren wurden Strategiespiele durch den Titel Dune 2 revolutioniert. Große Spielereihen wurden geboren, die sich teilweise bis heute größter Beliebtheit erfreuen. Ein Studio ist seitdem untrennbar mit dem Genre der Echtzeitstrategie verbunden: Westwood Studios. Grund genug für PCGH, sich die Geschichte des legendären Studios einmal genauer anzuschauen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Westwood: Rückblick auf das legendäre Studio von C&C, Dune 2 und Blade Runner
 

Klausikowski

Komplett-PC-Käufer(in)
Lands of Lore (spiel ich ab und an dank GOG), Dune, C&C und viele andere ...
Müsste erstmal nachlesen was alles von denen war, mir sind sie in sehr guter Erinnerung.

Westwood war damals eine klasse Marke mit richtig guten Spielen, stand für Qualität.
EA hat es dann voll verka..t! Wie etliche andere große Publisher auch. Da wurde alles aufgekauft was bei 0,002 nicht
auf dem Baum war, die Spiele dann verwässert und an die Wand gefahren. Unterm Strich Murks hoch 10!
***
Die Kyrandia-Reihe war auch cool, wie LoL bei GOG zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Hatte Westwood mit Recoil mehr zu tun als "EA hat den hausinternen Online-Service auch für andere Multiplayer genutzt"? Außer "Westwood Online" finde ich keinen Bezug.
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Ich bin heute noch ein großer Fan von Nox. Absolut Unterrated. Konnte sich zu cs 1.6 Hochzeiten sogar auf lan Parties im Multiplayer behaupten und spielte sich gut. Kann man sogar heute noch angucken da kein early 3d Murks. Wurde halt von der Presse Mal wieder in Schublade "Diablo Killer" gesteckt, obwohl es eher ein Baldurs Gate dark alliance war
 

BikeRider

Volt-Modder(in)
Dune 2 habe ich geliebt und auf den Amiga bis zum geht nicht mehr gespielt.
Egal ob Haus Atreides, Haus Harkonnen oder Haus Ordos. Ich habe alle Häuser immer wieder gespielt.
 

restX3

Software-Overclocker(in)
Blade Runner war voll gut. Habs tatsächlich hier irgendwo auf der Platte noch herumliegen.
C&C hab ich auch einige gezockt, mein erstes war Alarmstufe Rot. Besonders viel hab ich damals C&C Generals gezockt, auch viel mitm Kumpel im Lan.
 

Inras

Freizeitschrauber(in)
Manches ging leider an mir vorbei. So wie Dune 2000. Emperor: Battle for Dune hab ich mal gespielt aber hatte es selber nie. Damals war ich noch recht jung und entsprechend "arm". Leider gibt es genau diese Spiele nicht bei GOG -_-
 

Terracresta

BIOS-Overclocker(in)
Hatte mir damals die 10 Jahre Westwood Collection mit Kyrandia 1 - 3, Dune 2 und Lands of Lore geholt, nachdem ich mein Sparbuch plünderte und meinen ersten PC kaufte. Vorher hatte ich nur in der ASM usw. über die Spiele gelesen und es bereut, sie nicht spielen zu können (hatte zuvor nur C64 und Mega Drive).

Danach dann im Laufe der Zeit LoL2, Dune 2000, Bladerunner und C&C geholt. Von Bladerunner muss ich mir noch immer die Big Box für meine Sammlung holen, nachdem ich wegen Platzmangel alle meine Boxen Ende der 90er platt gemacht und nur die Datenträger und max. Anleitungen behalten hatte...

westwood.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Klausikowski

Komplett-PC-Käufer(in)
Die Boxen kenne ich doch ... :D
Platzmangel führte dann leider dazu, dass sie nicht mehr vorhanden sind. Das waren nicht nur 30 Stück gewesen.
Schätze mal, locker 50 Games oder mehr.
Naja, hilft nix, ist Vergangenheit. Wenn ich danach ginge hätte ich noch alle Motorräder und Automobile die ich
mal besessen habe. Einige davon wären heute sogar richtig was wert. Computer dito, immer mal wieder was neues
und permanent am Schrauben. Vor grob neun Jahren bin ich dann vom Karussell abgesprungen und erst 2019
wieder zugestiegen.
 

Terracresta

BIOS-Overclocker(in)
Die Boxen kenne ich doch ... :D
Platzmangel führte dann leider dazu, dass sie nicht mehr vorhanden sind. Das waren nicht nur 30 Stück gewesen.
Schätze mal, locker 50 Games oder mehr.
Naja, hilft nix, ist Vergangenheit. Wenn ich danach ginge hätte ich noch alle Motorräder und Automobile die ich
mal besessen habe. Einige davon wären heute sogar richtig was wert. Computer dito, immer mal wieder was neues
und permanent am Schrauben. Vor grob neun Jahren bin ich dann vom Karussell abgesprungen und erst 2019
wieder zugestiegen.
Ja, man konnte damals nicht wissen, dass man irgendwann an diesen hängen und diese auch im Preis in die Höhe schießen würden.
Bastle jetzt mehr an Retro-Systemen, Emulation Boxes und meinem MiSTer rum, als an meinem modernen PC. Gibt da immer mal wieder was Neues, wie die Orpheus I ISA Soundkarte oder die Tandy Nano Soundkarte (Kit zum selber zusammenlöten), mit welcher man auch auf Nicht-Tandy-Systemen Tandy Sound in Spielen nutzen kann.

Ist das schlimm, wenn man überlegt eine größere Wohnung zu mieten, um mehr Platz für die Sammlung zu haben? ;)
 

Grinse

Schraubenverwechsler(in)
Das waren noch Spiele, die ich von Anfang bis Ende nicht nur einmal durchgespielt habe. Vor allem die C&C Reihe. Kann mich noch erinnern, dass ich damals die Demoversion von C&C 1 (ich glaube die ersten beiden Karten) zig mal durchgespielt habe (gab es zu einer Spielezeitschrift als Beilage). Und das damals auf einem 386er DX mit 40Mhz :)
Das lief gerade so. Und wehe man hatte eine Armee von Einheiten gebaut und wollte angreifen. Dann bewegten sich die Pixel nur im Sekundentakt :ugly: Mit der Vollversion, die ich dann geschenkt bekommen habe, habe ich dann auch meine ganzen Kumpels infiziert. Jahrelang haben wir die C&C Spiele auf LAN-Partys in Garagen gespielt... ach war das schön. Und ich glaube vor allem wegen diesen Spielen haben wir damals auch immer wieder neue Hardware gekauft und vor allem auch unseren ersten LAN-Hub (alle Kumpels haben mit ihrem Taschengeld zusammengelegt).
Und auch heute noch spielen wir im LAN über VPN C&C 3.
 

atarivcs

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schade das Tiberian Sun so nen schlechten Ruf bekam (man hatte zuvor "leicht" aufpolierte Screenshots veröffentlicht).
Dune 2 und vor allem C&C 1 finde ich wirklich super und spiele ich heute noch ab und zu :)

Bei einigen der anderen Games hatte ich nicht mehr auf den Schirm, dass die auch von Westwood waren. Sind aber auch Klassiker dabei.

Danke für den tollen Bericht :)
 

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
Dune 2 habe ich geliebt und auf den Amiga bis zum geht nicht mehr gespielt.
Egal ob Haus Atreides, Haus Harkonnen oder Haus Ordos. Ich habe alle Häuser immer wieder gespielt.

Witzig, dass sich das im Dezember 30 Jahre "jährt". Ich habe diverse Nächte Dune 2 durchgespielt, immer mit wechselnden Häusern. Mein Grundstudium hat ziemlich gelitten durch solche Klopper :devil:
 

Klausikowski

Komplett-PC-Käufer(in)
Die ganze Reihe (alle Dunes) fand ich richtig gut. Da floss einiges an Stunden rein.
Das Studium (erst Anfang der 30er begonnen) hatte ich weit nach hinten verschoben, da war es dann nicht
mehr gar so schlimm. Dafür zehrten andere Dinge an der kostbaren und immer viel zu knappen Zeit :D
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Oh wow! Ist das lange her. Erstkontakt hatte ich tatsächlich gar nicht auf dem PC, sondern der Playstation mit C&C Alarmstufe Rot Gegenschlag. Mit Link-Kabel zwei Playstation miteinander verbunden, auf zwei Fernsehern und mit Maus! haben mein bester Freund und ich das fast täglich konsumiert. Bis dahin hab ich auf dem PC von meinem Papa nur gesiedelt und das Zeitalter der Könige genossen. Dann kam Generals und ein eigener PC musste her. Erst dann hab ich mir ich Dune einverleibt und war hin und weg. Haus Ordos habe ich am liebsten gespielt.

Auch LoL hab ich gespielt, nur war ich komplett unerfahren und bin häufig gescheitert. Das wich bei mir dann einem nicht Westwood Titel. Sierra hatte mich mit Kings Quest VIII angesteckt und daraus wurde dann irgendwann meine Gothic Affinität.

Von C&C hab ich jeden Teil gespielt und auch mehrfach besessen. Einzige Ausnahme war Alarmstufe Rot 2 wo mir der Look absolut nicht gefallen hat. Nach einmaligem durchspielen war das für mich abgehakt.

Sowohl gegerals als auch C&C3 spiele ich mit meinem besten Freund von damals und einigen weiteren auch heute noch jährlich auf LAN.
 

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
Hatte mir damals die 10 Jahre Westwood Collection mit Kyrandia 1 - 3, Dune 2 und Lands of Lore geholt, nachdem ich mein Sparbuch plünderte und meinen ersten PC kaufte. Vorher hatte ich nur in der ASM usw. über die Spiele gelesen und es bereut, sie nicht spielen zu können (hatte zuvor nur C64 und Mega Drive).

Danach dann im Laufe der Zeit LoL2, Dune 2000, Bladerunner und C&C geholt. Von Bladerunner muss ich mir noch immer die Big Box für meine Sammlung holen, nachdem ich wegen Platzmangel alle meine Boxen Ende der 90er platt gemacht und nur die Datenträger und max. Anleitungen behalten hatte...

Anhang anzeigen 1392037

Das gefällt mir jetzt so gut, das packe ich mit in den Artikel und mache ein Update.
 

Terracresta

BIOS-Overclocker(in)
Das gefällt mir jetzt so gut, das packe ich mit in den Artikel und mache ein Update.
Im Regal rechts daneben sind noch Lands of Lore 2 und 3. C&C1 und Red Alert sind im anderen Zimmer im Regal, da die knapp 37cm langen bzw hohen (hab sie hochkant) Boxen mit dem jeweiligen Haupspiel + Erweiterungen nicht in die normalen Regale passen.

Dune 1 ("Sandworm Edition" aufklappbar) ist natürlich nicht von Westwood, genauso wenig wie Riddle of Master Lu, von dem ich damals übrigens als erstes in der PC Games las. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten