• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Western Digital Black SN750: Was ist eine Gaming-SSD? (Interview)

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Western Digital Black SN750: Was ist eine Gaming-SSD? (Interview) gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Western Digital Black SN750: Was ist eine Gaming-SSD? (Interview)
 

Zwiebo

Freizeitschrauber(in)
Eine Gaming SSD zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass man diese viel teurer verkaufen kann.

Selbst der Typ ist nicht wirklich überzeugt von dem was er sagt. Das merkt man ihm an. Der Vorteil gegenüber jeder anderen einigermaßen guten SSD liegt höchstens bei 0%. Vielleicht auch ein bisschen weniger
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Hm ... dann muss ich meine 860evo 4TB SSD wohl ausbauen.
Die is ja nich "Gaming". Hatte ich wohl immer falsche SSDs gekauft, bisher. ;)
(Als hardcore Zocker)
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
Ich hab immer noch nicht verstanden was eine "Gaming-SSD" ist.
RGB-LEDs hat sie schon mal nicht ... Das scheint mir aber auch das einzige Positive zu sein.

Der Kühler ist beim spielen jedenfalls reichlich überflüssig. SSDs werden doch nur bei längeren Schreibdauern sehr warm, und können dann ins throttling laufen. Aber wann wird beim Spielen etwas geschrieben, außer beim speichern (was keine zig GB große Dateien sind)?

Das der Power-State nicht reduziert wird, hat der Herr von WD selbst schon relativiert. Ob das Ladefenster nun eine halbe Sekunde (wahrscheinlich weniger) schneller verschwunden ist, interessiert nicht sonderlich. Und im MP muss man dann ja sowieso noch auf die Mitspieler warten.
 

sfc

BIOS-Overclocker(in)
Gaming ist hier nur ein Label, um eine höhere Marge einzustreichen. Welchen Vorteil eine Gaming-SSD angeblich hat, konnte auch der PR-Mensch nicht erklären.

An seiner Stelle hätte ich einfach gesagt, dass PC-Spieler besonderen Wert auf schnelle, zuverlässige und auch optisch ansprechende Komponenten legen und die Gaming-Serie diesen Qualitätsanspruch eben mit der entsprechenden Spitzenleistung transportiert.

Stattdessen Gerede über das Wellblech oben drauf. Haben andere auch und ist vor allem dann nützlich, wenn länger durchgängig geschrieben wird. Das passiert aber nicht beim Gaming.
 

sesharim

PC-Selbstbauer(in)
Ich hab immer noch nicht verstanden was eine "Gaming-SSD" ist.
RGB-LEDs hat sie schon mal nicht ... Das scheint mir aber auch das einzige Positive zu sein.

Der Kühler ist beim spielen jedenfalls reichlich überflüssig. SSDs werden doch nur bei längeren Schreibdauern sehr warm, und können dann ins throttling laufen. Aber wann wird beim Spielen etwas geschrieben, außer beim speichern (was keine zig GB große Dateien sind)?

Das der Power-State nicht reduziert wird, hat der Herr von WD selbst schon relativiert. Ob das Ladefenster nun eine halbe Sekunde (wahrscheinlich weniger) schneller verschwunden ist, interessiert nicht sonderlich. Und im MP muss man dann ja sowieso noch auf die Mitspieler warten.

Also der Kühler ist schonmal dafür da die imense Abwärme deiner AMD/Nvidia schlagmichtot 4000 die bei m2 Platten ja direkt über dem Slot sitzen ohne umschweife direkt and die Speicherchips abzugeben damit denen auch ja nich kalt wird.
 

idge

PC-Selbstbauer(in)
Ne NVMe die beim längeren Kopieren rot zu glühen anfängt (RGB) wäre aber in der Tat mal ein lustiges Gimmick
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Was macht ein Gamingprodukt aus?

1: ein saftiger Aufpreis
2: ein Name, die irgendwie ultra hyper sonstwas ist
3: ein Design, das irgendwie cool sein soll
4 RBG geleuchte, viel RGB geleuchte, auch wenn die Leistung leidet oder es die SSD unbenutzbar macht

Im Ernst: Spiele sind für SSDs kaum eine Herausforderung. Beim installieren (solange man es lagal macht und nicht erst noch seine Warez entpacken muß) gibt eigentlich immer die Internetverbindung das Tempo vor. Sonst muß die SSD kurz etwas laden, ein paar Gigabyte am Stück sind schon viel. Gaming SSDs braucht kein Gamer, so wie einen Großteil der Gamingprodukte.
 

BikeRider

Volt-Modder(in)
1: ein saftiger Aufpreis
2: ein Name, die irgendwie ultra hyper sonstwas ist
3: ein Design, das irgendwie cool sein soll
4 RBG geleuchte, viel RGB geleuchte, auch wenn die Leistung leidet oder es die SSD unbenutzbar macht.

:ugly: na dann versehe ich unsere Toilettenbrille mal mit vielen, bunten LEDs, zocke beim großen Geschäft mit nem Smartphone und besitze somit eine Gaming-Toilette.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Für die Gaming Version fehlen noch die RGB Lichter und der vorbereitete Wasserkühlungsanschluss.
Also der Kühlkörper und die Software mögen ja nett sein, aber kosten halt Aufpreis.
Vermisst hat das aber wohl noch keiner, während man spielt.
Ich kaufe jedenfalls mit Preis pro Terabyte, wenn ich mal aufrüsten muss und einen der wenigen Plätze auffüllen möchte.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist doch erst der Anfang, als nächstes gibt es eine SSD mit Wasserkühlung für den "Premium Gamer" :ugly:
 

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Was macht ein Gamingprodukt aus?
1: ein saftiger Aufpreis
2: ein Name, die irgendwie ultra hyper sonstwas ist
3: ein Design, das irgendwie cool sein soll
4 RBG geleuchte, viel RGB geleuchte, auch wenn die Leistung leidet oder es die SSD unbenutzbar macht

1: Unterstellung. Nicht unbedingt.
2: Stimmt. Aber manche stehen halt drauf.
3: Stimmt. Aber manche stehen halt drauf.
4: Stimmt. Aber manche stehen halt drauf.

4.1: Praxisleistung leidet NICHT durch das Geleuchte. Bitte jetzt nicht Golem oder JayZ verlinken. Habe das selbst getestet und konnte das nicht reproduzieren.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Gibt auch Grafikkarten und Mainboads mit der Bezeichnung "Gaming" und das macht nicht immer was im Preis was aus, aber es werden Personen mit Interesse auf Gaming Hardware stärker animiert sich solche Hardware zu kaufen. In diesem Sinn... wenn der Preis stimmt, wieso nicht. ?!
 

zotac2012

Software-Overclocker(in)
Also fassen wir zusammen, eine Gaming SSD muss "Gut aussehen", sollte "Heatsink haben" und auch einen entsprechenden "Preis" beinhalten, denn "Gaming" ist ein Markenzeichen, was sich vom "Normalen" abheben soll. Sorry, so eine gequirlte "Schei..." habe ich als Erklärung schon lange nicht mehr gehört!

Der gute Mann von Western Digital konnte nicht ein vernünftiges und nachvollziehbares Argument bringen, was nun so eine "Gaming SSD" von einer normalen oder "Nicht Gaming" SSD unterscheidet, was Leistung betrifft. Und ich wette, dass bei jedem Benchmark, den man mit den verschiedenen "Games" machen würde, mit vergleichbaren SSDs aus diesem Segment, keinen Unterschied feststellen würde!

Die Bezeichnung "Gaming" ist ein Marketing Synonym, welches sich gut verkaufen lässt, meist durch eine besondere Optik auffällt und mit der sich derzeit richtig Kohle machen lässt! :hmm:
 

sesharim

PC-Selbstbauer(in)
:ugly: na dann versehe ich unsere Toilettenbrille mal mit vielen, bunten LEDs, zocke beim großen Geschäft mit nem Smartphone und besitze somit eine Gaming-Toilette.

Hust :hmm: 絵を描くPETER auf Twitter: "ゲーミングトイレの絵を描いた。… "絵を描くPETER auf Twitter: "ゲーミングトイレの絵を描いた。… "絵を描くPETER auf Twitter: "ゲーミングトイレの絵を描いた。… "://twitter.com/peter6409/status/1106140566998249473

Hö wasn mit dem link passiert na egal erfunktioniert
 
Oben Unten