• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welcher 22 " Monitor - Diskussion

H

haxb0x

Guest
Momentan besitzte ich einen BenQ G2110W, den ich mir Weihnachten 2008 gegönnt habe. Nun möchte ich "aufrüsten" da mir schon zuanfangs aufgefallen ist, dass das Bild im Vergleich zu anderen TFTs relativ matt ist. Es sollte wieder ein 22 " Gerät sein bzw. ein 21,5 ". Wenn es überhaupt nicht anders geht ist auch ein 23 " Gerät noch i.O.. Denn meine Hardware soll nicht überfordert sein.

Kriterien:
-Gute Interpolation (ich spiele NOCH (hardwarebedingt) BF3 in 1440 x 900)
- Min. 21,5 " max. 23 "
-Spieletauglichkeit (unter 12ms Schwarz/Weiß)
-satte Farben (wenn das überhaupt objektiv zu betrachten ist)
-Officetauglichkeit (da ich auch viel am PC lerne)
-Preis bis 230 EUR
-Keine Lautsprecher oder Webcams bitte

Um noch die anderen Kriterien zu bemessen ein paar Fragen vorweg :P:
+Benötige ich als Spieler 1920 x 1080?
+Ist ein Bildschirm mit der o.g. Auflösung vom Display größer als einer mit 1680 x 1050?
+LED oder LCD? Ältere Geräte sind doch LCD? Was sind die Nachteile von LED?
+Bringt mir ein 120 Herz Monitor auch OHNE 3D Brille Vorteile?
+Ist ein Bildschirm aus 2010 genauso gut wie einer aus 2012 (also anders als bei Grafikkarten/CPUs usw.)?


Ich habe mich schonmal aus der Masse an Bildschirmen zwei rausgesucht, der Link zeigt, wo ich die Infos her habe:

Dell Professional P2210http://www.gamestar.de/hardware/tft-monitore/dell-professional-p2210/wertung/144.html
Test

Samsung SyncMaster PX2370
Test

Das sind nun aber eher ältere Geräte. Den Samsung finde ich garnicht mehr in Onlineshops.

Deshalb habe ich noch dazu die beliebtesten Alternate Monitore angeschaut. Da ist der BenQ G2222HDL ganz oben, aber in den Tests schlägt er sich nicht sehr gut. Ich bin also mäßig verwirrt. Bitte um Hilfe ^^



:what:
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Hi!

Ein 22"-Gerät würde ich nicht mehr kaufen. 23-24" sollten es schon sein.
Wie sieht denn deine Hardware genau aus?

+Benötige ich als Spieler 1920 x 1080?
Full-HD ist heute Standard. Viele Spieler fordern höhere Auflösungen als Full-HD.
Je höher die Auflösung, umso mehr Pixel können dargestellt werden.

+Ist ein Bildschirm mit der o.g. Auflösung vom Display größer als einer mit 1680 x 1050?
Muss nicht sein. Es gibt 21,5" bzw. 22" Monitore die Full-HD darstellen können.
Monitore/TFT 16:9/16:10 mit Diagonale ab 21.5", Diagonale bis 22", Auflösung: 1920x1080 | Geizhals.at Deutschland

+LED oder LCD? Ältere Geräte sind doch LCD? Was sind die Nachteile von LED?
Eine ungleichmäßige Ausleuchtung ist ein Nachteil. So oft kommt das allerdings nicht mehr vor. Die Vorteile überwiegen hier klar.
Geringerer Stromverbrauch, Lange Lebensdauer, Flache Geräte...

+Bringt mir ein 120 Herz Monitor auch OHNE 3D Brille Vorteile?
Ja. Da durch die 120Hz das Bild bzw. der Bildablauf flüssiger wirkt, und Schlieren effektiv vermieden werden.


+Ist ein Bildschirm aus 2010 genauso gut wie einer aus 2012 (also anders als bei Grafikkarten/CPUs usw.)?
Jein. Das kommt immer auf das Modell an. Grundsätzlich ist es so, das die Hersteller immer weiter an ihren Panels arbeiten.
Im Vergleich von 2010 zu 2012 hat sich schon wieder einiges getan. Seien es die 120Hz-Modelle oder IPS-Monitore. Das soll aber nicht heißen, das Monitore aus 2010 schlecht sind. ;)

Hier sind ein paar gute Monitore die innerhalb deines Kapitals liegen:

ASUS VS238H, 23" | Geizhals.at Deutschland
Dell UltraSharp U2312HM schwarz, 23" | Geizhals.at Deutschland
iiyama ProLite E2475HDS, 23.6" | Geizhals.at Deutschland
 
TE
H

haxb0x

Guest
Hi Painkiller, danke für die Antwort.

In einem anderen Thread hatte jemand ja auch schon einen 22" Monitor zum Spielen gesucht, da hatte ich ein bisschen reingeschaut.

Der Dell UltraSharp U2312HM hatte mir dabei so ganz gut gefallen. Weißt Du etwas über die Interpolation? Weil ich z.B. Battlefield 3 in einer geringeren Auflösung spiele. Deshalb bin ich mir auch noch nicht ganz sicher, ob 21,5 oder das 23 " Modell.

Hardware:
Phenom X4 9950
Geforce GTS 450
4 GB DDR2
MSI DKA 790GX Platinum
und Win7 64 Bit.
 
TE
H

haxb0x

Guest
Ja okay. 23 " hört sich nur so groß an ^^. Mein Jetziger hat 21,6 und war im Vergleich zu meiner alten Röhre mit 19 " schon so groß, aber da hast Du recht, in Zukunft ist das bestimmt eine gute Investition.

Ich google mal ein bisschen nach der Interpolation. Weitere Kommentare sind erwünscht.



http://www.hardwareluxx.de/community/f111/dell-ultrasharp-u2312hm-845078-2.html hier ist ein ganz interessanter Thread dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Solange das Seitenverhältnis beibehalten wird spielt die Qualität der Interpolation eines Monitors in Spielen keine große Rolle. Interpolation kann nur bei verändertem Seitenverhältnis zu "Eier- oder Footballköpfen" führen, wenn der Scaler nicht auf 4:3/16:10 umstellbar ist, bzw. automatisch umstellt. Wenn man es übertreibt, also z.B von 1920x1080 auf 800x600 stellt braucht man sich natürlich nicht wundern wenn das Bild aussieht wie Quake 1, aber zaubern kann der Monitor auch nicht :ugly:

Wirkliche Auswirkungen von schlechter Interpolations-Leistung hast du nur bei Schriften oder kleinen Details wie Rastermotiven. Ergo: Ist es relativ latte ob der Monitor nun ganz prachtvoll Interpolieren kann oder nicht, solange es um Spiele geht ;)

Aber um deine Frage auch noch zu beantworten, der U2312HM interpoliert ganz ordentlich, und für das Preissegment und im Vergleich zu einem Großteil der momentan verfügbaren TN Panel eigentlich schon gut. Aber wie gesagt bekommst du in Spielen nicht viel davon mit. Falls es noch Zeit hat kann ich dir am morgen oder übermorgen auch Fotos in den 2 Auflösungen machen, allerdings nur mit Bad Company 2, BF3 hab ich nicht.
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Vorhin fix 2 Bilder gemacht und später gemerkt das ich noch nen ungünstigen Weißabgleich eingestellt hatte, weshalb die Farben etwas bekloppt aussehen. Mache morgen dann noch ein paar, aber um grob zu erkennen das man ...ähm... nicht viel erkennt reichts erst einmal.

Am besten speicherst sie direkt bei dir und zoomst in beiden bei diesem Schild am Zaun rein. Das 1440x900 Bild sieht dabei etwas verwaschener aus. Bei Vollbild erkennt man aber nicht wirklich nen Unterschied. Das interpolierte 1440x900 wirkt ganz leicht weichgezeichnet wenn man sich drauf konzentriert.

1440x900
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/6ys1-2s-ed3d.jpg

1920x1080
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/6ys1-2t-ac62.jpg
 
TE
H

haxb0x

Guest
Ja stimmt und es ist halt ein bisschen gezerrt zur Seite, aber schlimm sieht das nicht aus.

Oh man beim angegebenen Link liest man viel davon, dass der Monitor unter einer Helligkeit von 99 "brummt". Ich weiß nicht, ob das ein Garantiefall ist, weil im Thema Geräusche am PC bin ich sehr sensibel, weil ich auch konzentriert arbeiten möchte :P. Das mit dem Brummen schreiben auch auch nur ein paar, nicht Alle.
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Mir ist übrigens aufgefallen dass 1440x900 16:10 und nicht 16:9 ist und das Bild etwas gestaucht wird, sieht man auf den neuen Fotos ganz gut. Hatte dann aber keinen Nerv nochmal anzufangen.

1920x1080:
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/6ys1-2x-6974.jpg
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/6ys1-30-65b9.jpg
1440x900:
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/6ys1-2w-ec89.jpg
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/6ys1-2y-c9e1.jpg


Ich hab auch im Bekanntenkreis den Dell mehrfach empfohlen und gesehen, da brummt keiner. Bei einem hatten wir ähnliche Probleme wie bei deinem letzten Bild, da wurden die Ecken arg hell und sind auch leicht ins orange abgedriftet. Dell Service angerufen, Problem beschrieben am nächsten Tag kam UPS mit nem Tauschgerät. Dann musstest den fehlerhaften Monitor innerhalb eines Tages ohne Zubehör in den Karton vom Tauschgerät packen, dann kam UPS am nächsten Tag und hat den abgeholt.

Spielt aber seit ein paar Jahren sowieso keine Rolle welchen Monitor du kaufst. Qualität ist rar geworden und es ist fast schon Lotterie mal einen zu bekommen der nicht irgendeine Macke hat. Da bist du bei Dell aber dank deren Service und Garantieabwicklung noch verdammt gut dran wenn wirklich was sein sollte. Aber gegen Fehler bedingt durch Serienstreuung kann heute fast keiner etwas machen, Qualität hat seinen Preis und wer zahlt heute schon noch mehr als 400€ für nen Monitor.

Du darfst aber auch nicht vergessen, dass man im Internet eigentlich fast nur negative Rezensionen und Berichte zu Shops und Produkten findet. Ist auch logisch, wenn man etwas kauft und hat nur Probleme damit will man seinem Unmut Luft machen. Wenn du aber etwas kauft und alles läuft glatt, schreibst du in 90% aller Fälle keinen Bericht darüber. Bei der Arbeit bekomme ich auch nur Stress wenn ich nen Fehler mache, wenn ich meine Arbeit mache wie ich soll steht keiner hinter mir und applaudiert :D

Würde aber trotz allem Monitore immer bei Amazon bestellen. Wenn ich da ein Probleme habe, geht er per Widerruf zurück und ich hab mein Geld innerhalb von 2-3 Tagen wieder. Ist zwar doof, aber muss heute leider so gemacht werden.
 
TE
H

haxb0x

Guest
Der Vergleich mit der Arbeit ist echt gut, da hast du Recht! Danke für deine Mühe. Schlimm sieht das nicht aus und auch nicht verzerrt, okay, wenn er brummt oder es sehr extrem mit der Beleuchtung ist kommt das Ding zurück, ich probiere das einfach mal aus.

Früher gab es wohl einfach keine "Billig-Geräte". Die ersten TFTs haben ja schon ein Heidengeld gekostet, aber dafür waren die auch alle getestet. Und wenn man sich anschaut, dass es heute für 109 EUR 24 " BenQ Geräte gibt, muss da ja i-was auf der Strecke bleiben.

Und ein Eizo-Gerät ist mir einfach zu teuer. Ich bestelle dann mal bei Amazon und berichte (auch wenn es alles glatt läuft ;) )
 
TE
H

haxb0x

Guest
Sooo der Bildschirm ist gestern angekommen. Es ist das Rev.A02.

Es brummt oder piept nicht :daumen:

Die Helligkeitsverteilung ist okay. Man sieht oben rechts, dass das schwarz nicht ganz schwarz ist und unten rechts sieht man es noch ein bisschen mehr, aber das ist okay.

Das Bild finde ich persönlich garnicht sooo gut, auch die Farben sind irgendwie ziemlich matt. Es gibt zwar voreingestellte Modi, aber da ist z.B. der Filmmodus komplett zu kalt geraten (sehr viel blau) und auf dem Spielmodus ist die Helligkeit viel zu hoch. Ich muss mir da noch was einstellen, aber die Farben kriege ich irgendwie nicht satter :/

Auch wirkt die Struktur des Bildes komisch. Es sieht so "fettig" aus. Als ob man das nicht sauber gemacht hätte. Wenn man genauer hinschaut erkennt man dass es sich - bei einer weißen Fläche- nicht um weiße Pixel handelt sondern das das von der Nähe eher so aussieht:




http://imageshack.us/photo/my-images/845/pixelxa.jpg/
ImageShack® - Online Photo and Video Hosting

Die Ergnonomie ist aber super, das Drehen und Wenden und die Pivot Funktion klappen super.

Jetzt vergleiche ich mal das Bild meines LCDs von vor 3 Jahren mit dem Dell. Weil soweit kann ich nicht sagen, dass das Bild vom Dell jetzt so super toll ist :P
Dann folgt noch der Spieletest in BF3

So nun habe ich beide Bildschirme direkt nebeneinander aufgestellt und am PC angeschlossen *sieht schon sehr cool aus so mit 2 Bildschirmen :P** Der Einzige Unterschied der mir auffält ist, dass der LED Bildschirm von Dell heller ist als mein alter LCD. Das war es dann auch schon fast wieder. Ich habe Eizo Test durchlaufen lassen und bei den Farben ist mein LCD klar kräftiger als der LED von Dell. Bei der Reaktionszeit (da fallen so Quadrate runter) behaupte ich fast, dass der LCD schneller bzw. besser war (mit weniger Schlieren).

Ich müsste noch ein bisschen mit dem Neuen zocken, damit ich sagen kann ob der was für mich wäre. Denn nur wegen des neuen Formates, der Ergonomie und dem helleren Bild würde ich nicht 184 Euro ausgeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Das Problem mit den Farben kann ich nicht nachvollziehen.:huh:

Die Dell-Monitore haben sehr satte Farben! Da stimmt wohl was bei deinen Einstellungen nicht.
 
TE
H

haxb0x

Guest
Vielleicht kommt das, weil das Bild so grell/hell ist. Aber wenn ich die Helligkeit runter stelle, dann wird ja das Bild zu dunkel. Also das Weiß sieht schon viel besser als beim LCD aus, aber die Farben hm ja, ich habe noch Battlefield darauf gespielt, da sahen die Farben auch nicht so dolle aus.

Ich weiß noch, als ich von der Röhre auf einen LCD umgesprungen bin, da hatte ich auch das Gefühl das die Farben viel schlechter wurden.
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Das hakt sicher an der Einstellung.

Ich lass beim Einstellen im Hintergrund immer eine Blu-Ray laufen, und prüfe es mit UT3 nochmals nach.

Du kannst aber auch ein paar Testbilder nehmen, und den Monitor dann manuell einstellen.
Testbilder
 
TE
H

haxb0x

Guest
Im Menü steht noch ein anderer Farbkanals als RGB drin, vielleicht bringt der ja auch noch was. Ich habe auch noch gerade die Sättigungsoption gefunden, da spiele ich nun ein bisschen mit rum. Ich probiere das mal aus.
 
TE
H

haxb0x

Guest
Die Testbilderseite funktioniert nicht richtig. Der läd sich da immer zu Tode.
Also mit mehr Sättigung siehts auch nicht besser aus :/
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Die Farbmodus Settings kannste gepflegt in die Tonne treten, lass die mal auf Standard. Helligkeit ist zu hoch, das ist normal und hast du bei jedem heutigen Monitor da auch Tageslichtverhältnisse abgedeckt werden müssen. Nicht jeder ist ein Kellerkind wie wir :ugly:

Ich hab Helligkeit auf 25-30%. Kontrast auf Standard lassen also 50% das ist der Optimalwert. Was du an der Farben auszusetzen hast kann ich jetzt aber auch nicht nachvollziehen. Entweder hat dein alter Monitor übersteuerte Farben an die du dich nun eben gewöhnt hast oder du hast eventuell noch das Profil vom alten Monitor geladen. Schau mal in der Farbverwaltung nach. Sowas merkt man schnell wenn man sich 1080p Natur Wallpaper anschaut und vergleicht. Die Bilder sollten auf dem Dell deutlich natürlicher und dabei kräftiger sein während ein TN entweder zu grell wird oder alles wie ausgewaschen wirkt. Im Testbild kannst du auch mal direkt die Hauttöne vergleichen, da zeigen die TN Panel meist auch nen ziemlichen Murks an.

Linke dir hier mal das Testbild direkt vielleicht hilft dir das, auch wenn die bei mir direkt geladen haben:
http://www.burosch.de/images/stories/fotos/download_bilder/burosch_first_check_german.jpg

Es gibt auch vorgefertigte kalibrierte Profile auf tftcentral aber die bringen nur den wenigsten was, da jeder Monitor abweicht. Aber wenn du das Windows Standardprofil geladen hast und der Monitor auf dem Standard Setting steht, sollte das eigentlich ordentlich aussehen für den Anfang.
 
TE
H

haxb0x

Guest
Okay ich habe n bisschen Helligkeit rausgenommen, weil der im Spiel Modus immer so viel Helligkeit reindonnerte dachte ich das sei normal. Beim LCD wirkte das mehr natürlicher als hier. Vielleicht kommt das auch durch das LED k.A. Aber mir fehlt da so ein bisschen der Wow-Effekt. ICh dachte das macht einen richtigen Unterschied zwischen einem 3 Jahre alten 100 EUR LCD und so einem FullHD LED.
 
TE
H

haxb0x

Guest
So er ist jetzt wieder eingepackt und tritt morgen seinen Rückweg an. Aber danke für die Hilfe. Ich warte dann noch eine Weile und schau mich dann nach einem guten 120 Herz Monitor um, dann ist das auch was für die Zukunft :)
 
Oben Unten