• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welchen Intel I7 kaufen ?

Hardcore-sHoOtEr89

Kabelverknoter(in)
Hallo liebes Forum ,

Ich möchte mir ein Hardware Update gönnen .
Momentan tendiere ich zu einem I7 4790K mit Z97 Chip Board , bin mir aber nicht sicher ob das P/L Verhältnis stimmt bzw. ob es sich lohnt auf DDR4 umzurüsten .


Könnt Ihr mir da etwas empfehlen ?

lg
 
TE
H

Hardcore-sHoOtEr89

Kabelverknoter(in)
AMD FX 8320 @ 4.85Ghz
Gigabyte GTX 970 Windforce OC
16GB DDR3 Ram G.Skill Ares 2400
SSD Kingston 120GB / HDD 1TB
Enermax Revolution XT 530
Carbidge 300R
 

Master of Puppets

PC-Selbstbauer(in)
Meist du nicht, dass auf Zen bzw die darauf folgenden Intel 6/8 Kerner im Mainsteam segment warten nicht besser sei?
Außer der FX reicht absolut nicht mehr, was ich mir kaum vorstellen kann.

Edit: Besonders bei fast 5GHz sollte das teil doch niemals limitieren.
 

the_swiss

Software-Overclocker(in)
Anwendungen?

Nur für Gaming würde ich zu einem i5 6600k (mit OC) oder einem 6500 (ohne OC) mit einem Z170-Board greifen.
 

Shaqesbeer

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich würde bis nächstes Jahr warten bis Skylake billiger wird und den nehmen. Aufrüsten "sollte" man immer auf die aktuelle Version!! Mit deinem Prozzi müsstest du jetzt auch nocht gut durchkommen und nicht wirklich Probleme haben?!

MfG Shaqes
 
F

FortuneHunter

Guest
Die CPU limitiert leider sehr ..

GPU ist in jedem Spiel nur zwischen 75 - 84 % ausgelastet

VSYNC off

DSR drauf, AA um ein paar Stufen erhöhen und deine GPU geht auf die volle Auslastung ... Die Frage ist doch nicht, ob die GPU nicht genug Last hat, sondern ob dir die ereichten FPS reichen ... Oh man ich kenne das, man wird schnell zum Zahlenfetischisten in diesem Forum ... insbesondere wenn man auch noch das Afterburneroverlay immer mitlaufen lässt.
In solchen Fällen reicht es mal wieder für ein paar Wochen ohne Overlay zu spielen und man gewinnt wieder eine "normale" Einstellung zum Gaming ... Manchmal mutete das hier an wie die Jagd nach dem letzten FPS / Auslastungsprozent.

Die Auslastung meiner GPU ereicht in vielen Spielen (90% meiner Bibliothek) nicht mal die 50% Marke, trotzdem käme ich nicht auf die Idee meine CPU zu tauschen (i7-5820K), aus dem einfachen Grund weil es am Spiel selbst liegt. Auch Spieleengines haben Obergrenzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
Aktuell würde ich den alten 4790k vergessen, und zum 6700k Skylake greifen.
Die Preisdifferenz ist nur noch gering, und durch die 25-30€ Cashback, die du aktuell bei Z170 Boards von MSI und Asus bekommst, gleicht sich die Preisdifferenz zum großteil aus.
Ram kostet auch ähnlich.

Einziger unterschied wäre: Beim 4790k hättest du schon Ram. Beim 6700k müsstest du neuen kaufen (den du dafür beim nächsten upgrade weiter verwenden kannst)

Allerdings wäre erstmal die Frage, welche games und welche Settings du aktuell nutzt, und wie die fps momentan sind. Wenn die GPU 70% auslastung hat, du aber 200 fps hast.. dann machst du dir nur ein problem, wo eigentlich keines ist :P
 

boober

PC-Selbstbauer(in)
Aufrüsten "sollte" man immer auf die aktuelle Version!!

Diese Aussage ist leider zu kurz gesprungen, gerade in einer zeit, wo mehrere Plattformen mit unterschiedlichen Vorteilen auf dem Markt sind. So hat ein 5820k in bestimmten Fällen die Nase vorn gegenüber dem Skylake und andersherum.

@TS: Budget?
Ich glaube aber auch, dass sich ein aufrüsten im Moment nicht lohnt.
 

the_swiss

Software-Overclocker(in)
Ich würde bis nächstes Jahr warten bis Skylake billiger wird und den nehmen. Aufrüsten "sollte" man immer auf die aktuelle Version!! Mit deinem Prozzi müsstest du jetzt auch nocht gut durchkommen und nicht wirklich Probleme haben?!

MfG Shaqes

Sowohl der X99-Chipsatz als auch die Sunrise-Point-Chipsätze sind beide aktuell. Wenn die Spiele vom TE von vielen Kernen profitieren, oder er nebenbei noch über die CPU aufnimmt, oder zusätzlich (nicht gleichzeitig) rendert o.ä., würde ich zum 5820k greifen. Nur fürs Gaming kann man sich aber den Aufpreis auf den 2011-3er-Sockel sparen.
 

boober

PC-Selbstbauer(in)
Sowohl der X99-Chipsatz als auch die Sunrise-Point-Chipsätze sind beide aktuell. Wenn die Spiele vom TE von vielen Kernen profitieren, oder er nebenbei noch über die CPU aufnimmt, oder zusätzlich (nicht gleichzeitig) rendert o.ä., würde ich zum 5820k greifen. Nur fürs Gaming kann man sich aber den Aufpreis auf den 2011-3er-Sockel sparen.

Na ja, der X99 Chipsatz ist gegenüber den Skylake Chipsatz schon im Nachteil. Ob man das allerdings bei einem normalen nutzungsverhalten merkt, is was anderes.

Ein Haswell-E ist beim gaming kein schlechter part. Es zeigt sich immer mehr, dass aktuelle Spiele gut mit der Anzahl der nativen Kerne skalieren. Es dauert zwar noch ein weile, bis die ersten Spiele bei vier Kernen ins cpu Limit laufen. Die frage ist aber nicht ob, sondern wann. Ich persönlich glaube bald...
 

the_swiss

Software-Overclocker(in)
Na ja, der X99 Chipsatz ist gegenüber den Skylake Chipsatz schon im Nachteil. Ob man das allerdings bei einem normalen nutzungsverhalten merkt, is was anderes.

Ein Haswell-E ist beim gaming kein schlechter part. Es zeigt sich immer mehr, dass aktuelle Spiele gut mit der Anzahl der nativen Kerne skalieren. Es dauert zwar noch ein weile, bis die ersten Spiele bei vier Kernen ins cpu Limit laufen. Die frage ist aber nicht ob, sondern wann. Ich persönlich glaube bald...

Nachteil ja, aber es ging ja um die Aktualität.

Ich denke, es kommt immer auf die Software/das Spiel an. Du kannst jetzt schon mit 4 Kernen ins CPU-Limit rennen (ARMA, aber auch Cities: Skylines und Konsorten), aber du kannst auch in aktuellen Spiele im GPU-Limit hängen, siehe TW3. Da kannst du einen i5 haben, und der liefert mehr, als eine Titan X in FHD liefern kann.

Es dauert noch eine Weile, aber ich hoffe, es dauert nicht so lang - auch wenn ich dann aufrüsten muss. Bei den Konsolen müssen die Entwickler aktuell die 6/7 Kerne der XBone und PS4 ausnutzen, sonst reicht die CPU-Leistung nirgendwohin. Von der Grafikleistung ganz zu schweigen. Egal, kein Thread zu den Konsolen. Ich hoffe, dass die Spiele mehr Kerne unterstützen, da es dann auch CPU-Leistungsmässig wieder vorangeht.
 

wagga

PC-Selbstbauer(in)
Ich würde wenns Geld vorhanden ist heute den 5820k kaufen, da 2 Kerne und 4 Threads mehr.
Dieser soll sich auch auf 4 GHZ takten lassen.
Wäre aber natürlich gut wenn ein i7 4790k noch 2-3 Jahre machen würde:) 6 Jahre wie beim Q6700 wäre dann glaub ich richtig top aber zu optimistisch oder?
 
Oben Unten