• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche Windows 10 Keys sind legal?

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo!


Es werden ja überall Windows 10 Keys angeboten. Welche für 5 Euro andere 10-20 Euro. Sind die ganz billigen illegal?
Ich habe dazu ein Video gefunden bei You Tube:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Da wird zwischen "OEM Key" und "Volumenlizenz Key" unterschieden. Letzterer soll illegal sein. Und das sind wohl auch die ganz billigen.

Der Ersteller des Videos hat seinen Key bei "MMOGA" bezogen. Ist das eine seriöse Seite?
Wo kann man noch legal Keys kaufen und was muß man beachten?
Danke schon mal vorweg!:daumen:
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
Im Zweifelsfall musst du gegenüber Microsoft einen Besitznachweis erbringen.
Wenn du dann kein COA-Aufkleber/Zertifikat vorweisen kannst, hast du für MS auch kein Windows gekauft.
Da ist eine plumpe Rechnung vom Verkäufer zu wenig.
Du musst dich dann an den Verkäufer wenden das der das für dich klärt.

Bei Problemen ist es aber halt trotzdem billiger einen neuen 5€-Key zu kaufen als ein Windows zum Normalpreis zu kaufen.
 
TE
RyzA

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Im Zweifelsfall musst du gegenüber Microsoft einen Besitznachweis erbringen.
Wenn du dann kein COA-Aufkleber/Zertifikat vorweisen kannst, hast du für MS auch kein Windows gekauft.
Und bei den etwas teureren Keys ist so ein Aufkleber/Zertifikat mit bei?


Bei Problemen ist es aber halt einfacher einen neuen 5€-Key zu kaufen und selbst wenn man das öfter machen muss ist es billiger als der Normalpreis.
Ja ok aber der 5 Euro Key ist eigentlich illegal?
 

shadie

Volt-Modder(in)
Und bei den etwas teureren Keys ist so ein Aufkleber/Zertifikat mit bei?



Ja ok aber der 5 Euro Key ist eigentlich illegal?

Was heißt "Illegal"?

Es kann halt sein dass du irgendwann mal den PC anmachst und da steht Windows ist nicht aktiviert.
Zudem hat man meistens Schwierigkeiten den Key in ein neues System mit zu nehmen wenn man alles platt macht.
Da hilft dann auch die MS Hotline nicht weiter, heißt dann neu kaufen.

Ich habe mir 4 solcher Billig Key´s gekauft vor ca. 6 Monaten / die gehen noch alle.

Lediglich als ich mein Sys neu gemacht habe musste ich einen nach kaufen weil er nicht mehr ging.

Wirklich "strafbar" macht sich der Verkäufer ob du dich mit einem Kauf strafbar machst kann/darf ich nicht beurteilen..
Und wenn du mit Paypal zahlst kannst du dein geld ja auch wieder einfordern (weiß aber nicht genau wie lange man das machen kann.

Ob MMOGA da jetzt so besser ist wage ich mal zu bezweifeln.
Wirklich "sicher" ist es nur über MS oder eben im Einzelhandel samt Aufkleber etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
Und bei den etwas teureren Keys ist so ein Aufkleber/Zertifikat mit bei?
Ja ok aber der 5 Euro Key ist eigentlich illegal?

Bei meinem Windows 8.1 OEM vom Amazon war ein Zertifikat und Aufkleber dabei, hat damals aber auch ~80€ gekostet.
Ob du dich damit strafbar machst kann ich nicht beurteilen, das MS Großvolumenkeys sperrt ist aber eine reale Gefahr.
Mehr als das dein Windows nicht mehr aktiviert ist passiert dabei aber nicht.
 
TE
RyzA

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Also fasse ich zusammen: Das erwerben von gebrauchter Windows Software ist per se nicht illegal und es gibt keinen juristischen Unterschied zwischen den erworbenen Lizenzen.
Es kann höchstens passieren das der Key gesperrt bzw Windows deaktiviert wird, aber dann kann man sich vom jeweiligen Händler einen neuen Key besorgen.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Ich schau immer das es ein gewerblicher Händler mit Wohnsitz in Deutschland ist und schon länger bei eBay angemeldet ist. Hab schon geschätzte 30 keys so gekauft und es gab nie Probleme, bis auf ein einziges Mal da hat mich der Händler aber nach rund 6monaten angeschrieben und meinte es könnte sein das mein key gesperrt wird und hat mir eine Rückzahlung angeboten.
 

shadie

Volt-Modder(in)
Also fasse ich zusammen: Das erwerben von gebrauchter Windows Software ist per se nicht illegal und es gibt keinen juristischen Unterschied zwischen den erworbenen Lizenzen.
Es kann höchstens passieren das der Key gesperrt bzw Windows deaktiviert wird, aber dann kann man sich vom jeweiligen Händler einen neuen Key besorgen.

Wenn du die Frage genau beantwortet haben willst, solltest du das einen Juristen fragen da diese Art der Beratung hier im Forum nicht erlaubt ist.
Werde daher meinen Kommentar auch wieder etwas anpassen.

Strafbar macht sich auf jeden Fall der Verkäufer weil der einen Vertragsbruch begeht und/oder die Key´s sogar gestohlen hat.
 

lord_shadow

Kabelverknoter(in)
Egal was für ein Key das ist, solange es kein OFFENSICHTLICH illegales Angebot ist, macht sich der Käufer nach deutschem Recht nicht strafbar. Als "offensichtlich illegal" zählt zum Beispiel nichts auf Ebay und Rakuten, da das "normal Seiten" sind und solche Key Shops auch nicht, da hier zum Beispiel Paypal angeboten wird, ein Käuferschutz und einige sogar Trusted Shops Garantie besitzen, dir kann also nichts passieren, außer das der Hersteller den Key wegen AGB verletzung sperrt.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Ich möchte noch dazu anmerken, das MS da recht kulant mit umgeht. Mir ist kein Fall bekannt, in dem MS eine Privatperson abgemahnt, respektive abgestarft hätte. In meinem Bekanntenkreis sind sogar zwei Personen, die hatten vor 4-5 Jahre, bei PC-F.... einen WIN7-Key erworben. Obwohl die Keys dieser Firma als unzulässig galten und gelten (Firma gibt es auch schon seit Jahren nicht mehr), haben die Zwei vor einem Jahr mit diesem Key eine WIN10 Pro-Version freigeschaltet. Läuft bis heute. Da muß man auch mal MS loben:daumen:
Gruß T.
 

lord_shadow

Kabelverknoter(in)
Ich möchte noch dazu anmerken, das MS da recht kulant mit umgeht. Mir ist kein Fall bekannt, in dem MS eine Privatperson abgemahnt, respektive abgestarft hätte. In meinem Bekanntenkreis sind sogar zwei Personen, die hatten vor 4-5 Jahre, bei PC-F.... einen WIN7-Key erworben. Obwohl die Keys dieser Firma als unzulässig galten und gelten (Firma gibt es auch schon seit Jahren nicht mehr), haben die Zwei vor einem Jahr mit diesem Key eine WIN10 Pro-Version freigeschaltet. Läuft bis heute. Da muß man auch mal MS loben:daumen:
Gruß T.

Man muss auch sagen, dass MS da nicht viel machen kann, die Kosten für den Aufwand diese Millionen von Keys zu identifizieren und legitim(!) zu sperren sind einfach zu hoch. (Außerdem können sie mehr Geld verdienen, indem sie die Firmen, die die Volumen Keys verkaufen abmahnen)
 
TE
RyzA

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hmm, also können die Verkäufer zumindest abgemahnt werden?

Ich habe dazu noch folgendes gefunden:

Grundsätzlich ist der Verkauf von gebrauchter Software („Second-Hand-Software“) laut entsprechenden Urteilen vom Bundesgerichtshof (BGH) und vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) zulässig. Die Interpretation der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke dazu: „Der EuGH führte in seinem Urteil (Az. C-128/11) aus, dass der Grundsatz der Erschöpfung des Verbreitungsrechts nicht nur dann gelte, wenn der Urheberrechtsinhaber die Kopien seiner Software auf einem Datenträger (CD-ROM oder DVD) vermarktet, sondern auch dann, wenn er sie durch Herunterladen von seiner Internetseite verbreitet.“ Der BGH hatte sich daraufhin in vollem Umfang dem EuGH-Urteil angeschlossen, die Rechtmäßigkeit des Software-Gebrauchthandels bestätigt und in Einklang mit dem nationalen Gesetz umgesetzt.
Quelle: Windows-10-Lizenz: Legal fur 10 Euro kaufen - PC-WELT

Was denn nun ist es legal oder illegal?:what:
 
Zuletzt bearbeitet:

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Du bist nicht der einzige der sich darüber Gedanken macht:
Fake oder Falschung: Das Experiment
Das ist zwar schon etwas älter aber das Stichprobenartige Experiment, Software über unterschiedlichste Bezugsquellen zu beziehen, förderte für mich schon erschreckende Erkenntnisse zutage.

Es ist offensichtlich sehr schwierig wirklich 100%ig "Echte" Software zu erhalten, die auch der Überprüfung durch den Produktidentifizierungsservice von Microsoft selbst stand hält.
 

lord_shadow

Kabelverknoter(in)
Du bist nicht der einzige der sich darüber Gedanken macht:
Fake oder Falschung: Das Experiment
Das ist zwar schon etwas älter aber das Stichprobenartige Experiment, Software über unterschiedlichste Bezugsquellen zu beziehen, förderte für mich schon erschreckende Erkenntnisse zutage.

Es ist offensichtlich sehr schwierig wirklich 100%ig "Echte" Software zu erhalten, die auch der Überprüfung durch den Produktidentifizierungsservice von Microsoft selbst stand hält.

Es ist aber so: Solange man über ein erstattungsfähiges, sicheres Bezahlmittel bezahlt (z.B. Paypal), ist man auf der sicheren Seite. Weiter kann einem der Rest, solange der Key funktioniert, auch Schnuppe sein.
 

-Atlanter-

Software-Overclocker(in)
Mich würde bei dieser Geschichte mit den billigen Keys mal interessieren:
Wie ist dass wenn man seinen Windows PC aufrüstet, das OS nochmal auf dem selben PC neu installiert, oder das OS auf einen anderen PC umzieht, ob es dann noch geht. Und ob das bei OEM-Retailfassungen und Non-OEM-Retailfassungen anders ist.

Auf Hardwaregebundene Installationen hätte ich jedenfalls wenig Lust.
 
Oben Unten