• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche Soundkarte für mein Logitech Speaker System Z623

YouSlow

Kabelverknoter(in)
Welche Soundkarte für mein Logitech Speaker System Z623

Hallo zusammen,

ich habe die PC-Boxen "Logitech Speaker System Z623 THX" im Einsatz und möchte mir, da mein onboard Sound schrecklich ist, eine passende Soundkarte zulegen.

Nach dem lesen einiger Tests, liebäugele ich mit der "ASUS ROG Xonar Phoebus"

Jedoch habe ich gelesen das diese Soundkarte vor allem für den Gebrauch für Kopfhörern und für Gaming designed wurde.

Ich nutze ausschließlich Boxen und auch wenn ich ein Gamer bin ist meine Priorität die Soundqualität von Musik/Film-Wiedergabe.

Auch weiß ich nicht ob meine Boxen hochwertig genug sind um den Einsatz einer 100€ + Soundkarte zu rechtfertigen.

Zu welcher Soundkarte würdet ihr mir raten?
 
K

Kerkilabro

Guest
AW: Welche Soundkarte für mein Logitech Speaker System Z623

Für dieses Soundsystem reicht der Onboardchip vollkommen aus. Das was da so schrecklich klingen mag kann das Soundsystem selber sein. Ich rate Dir von einer SoKa ab.
 

SEK-Medic

PC-Selbstbauer(in)
AW: Welche Soundkarte für mein Logitech Speaker System Z623

Die Logitrööööt sind Mist, da brauchst du keine Soundkarte...wäre Geldverschwendung. Eine gute Soundkarte braucht auch entsprechende Lautsprecher/Kopfhörer, die das Potenzial nutzen. Aus schrottigen Boxen kommt damit auch kein besserer Ton ;)
 

Combi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Welche Soundkarte für mein Logitech Speaker System Z623

hi,ich nutze das logitech z5500 digital.
mit einer x-fi fatality champion.die kleine schwarze mit dem metallgehäuse drum.
der sound is gut.schön druck und entgegen aller meinungen,ist der klang auch gut.
das system ist mit optischen kabel angeschlossen.
könntest es auch mit den klinkenkabeln anschliessen.

der vorteil der soka ist,das signal liegt immer an den ausgängen an.
ich habe mein beyerdynamic mmx300 und die anlage dran angeschlossen.
anlage aus,nur headset,oder anlage an,headset gemutet.

habe mir ne asus xonar d2x gekauft,aber das ding flog nach 20 minuten wieder raus.
der treiber/oberfläche der software,sieht aus wie von windows 95,grottenhäßlich.
die softwarebedienung ist grauenhaft.
man kann nicht beides nutzen,headset und anlage,man muss immer manuell den ausgang auswählen,echt schrott.
ich bleibe bei der x-fi,is meine 4te x-fi und se is top.
 
TE
Y

YouSlow

Kabelverknoter(in)
AW: Welche Soundkarte für mein Logitech Speaker System Z623

Jetzt seid mal nicht ganz so hart :heul:, ich hab mit selben Boxen. an einem anderen Rechner mit einer Xonar DGX einen DEUTLICH besseren Sound.
 

S754

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Welche Soundkarte für mein Logitech Speaker System Z623

Logitrööt bleibt Logitrööt. Ist so.
 
TE
Y

YouSlow

Kabelverknoter(in)
AW: Welche Soundkarte für mein Logitech Speaker System Z623

Welches 2.1 Boxensystem bis 250€ könntet ihr denn empfehlen wenn sich eine Soka lohnen soll?
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Welche Soundkarte für mein Logitech Speaker System Z623

Auch weiß ich nicht ob meine Boxen hochwertig genug sind um den Einsatz einer 100€ + Soundkarte zu rechtfertigen.
Niemals, aus eigenen Erfahrungen kann ich sagen das kein Logitröt ( Billigeimer, Z4e oder Z5500 ) jemals da wirklich richtige Verbesserungen bringt ( ohne Klangverbiegung zu dumpf und der Bass zu schwabbelig ). Auch mit guten Boxen würde sogar eine Xonar DX völlig ausreichen. Generell würde ich aber wenn du schon wert auf besseren Klang legst auf ein 2.0 System setzen. Wenn eine FB wichtig wäre könnte man zu diesem Edifier R1280T greifen. Ansonsten könnte man über Nahfeldmonitore nachdenken wenn man den Stellplatz hat
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
AW: Welche Soundkarte für mein Logitech Speaker System Z623

Jetzt seid mal nicht ganz so hart :heul:, ich hab mit selben Boxen. an einem anderen Rechner mit einer Xonar DGX einen DEUTLICH besseren Sound.

Das vermutlich entweder weil es eine Creative soundkarte ist (die verfälschen den Sound = Mehr bass = das wird oft als besser wahrgenommen), oder der dortige Onboard sound ist richtig schlecht / alt / billig.
Beim Onboard sound ist alles dabei. Von minderwertigstem Abfall, bis hin zu RICHTIG gut (ALC 1150).

Und da ist es nunmal so, rein von der soundqualität her (ein anderes Klangbild ist was völlig anderes) solltest du keine verbesserung Wahrnehmen, weil die Lautsprecher zu schlecht sind, diese Darzustellen.
Das hat auch nur teilweise was damit zu tun, dass Logitech Lautsprecher mieserabel sind, viel mehr macht für fast ALLE 100€ Lautsprecher systeme (weil das ist einfach nur die billig klasse....) eine Soundkarte nicht viel sinn, außer der onboard ist halt echt sehr schlecht.

Hab mit meinen Logitech X530 (60€ 5.1 billigste billig drecks tröten) an nem uralten onboard von 2007 (war noch nen intel core 2 duo) nen deutlichen Unterschied gehört mit ner creative x-fi Gamer. Da war ich aber noch ahnungslos, und wusste garnicht was guter sound überhaupt ist. Dennoch hat mich der stärkere bass beeindruckt.

BBei meinem jetzigen Board (aus 2010, ALC 888) hab ich NULL unterschied gehört zwischen onboard und einer 60€~ Soundkarte (Xonar DX, weil die x-fi gamer nicht mehr ging)

Was lautsprecher angeht: Eine Soundkarte (also, höher als xonar DGX/DX/Soundblaster Z max) lohnt sich meiner Meinung nach erst, wenn du mindestens 400€+ in Stereo Boxen investierst. Ganz einfach, weil die Boxen für 90% der Soundqualität verantwortlich sind, und die Soundkarte SEHR wenig unterschied macht.
Die Phoebus hätte sowieso NUR dann nen Sinn, wenn du auch Kopfhörer für 140€+ dran anschließen willst.

Bis 250€ kann man als 2.1 das Edifier S530d nehmen.

Besser (und mit besser meine ich sauberer, ausgewogener, natürlicher im Sound) wären studio monitore in 2.0 (ja, das IST besser, ganz besonders in den Mitten). Da könnte man z.B. nen 50er drauflegen, und die KRK Rokit RP5 G3 nehmen (Falls die wieder auf 299€ fallen). Die kommen für 2.0 SEHR tief runter, sind mit 38 Herz angegeben. Das ist teilweise TIEFER (!!!!) als die meisten <250€ 2.1 multimedia PC systeme. Deren Subwoofer kommen z.B. ohne Pegel abfall oft nur bis 40-50 Herz runter. Und das, was man als "kräftigen bass" wahrnimmt, ist NUR die bassmenge, NICHT der Tiefgang. Zudem sind die KRK grundsätzlich etwas bassbetont, und bieten daher ein sauberes + ausgewogenes, aber dennoch spaßiges und kräftiges Klangbild. Nicht ganz so sauber, wie vll andere alternativen (ist aber nur für professionelle studio zwecke interessant), aber dafür spaßiger für games/filme/musik für den normalen hörer.

Aber mal anders angefangen: Welches Mainboard genau hast du?

Wenn du bei den Logitechs bleiben willst: Asus Xonar DGX. Mehr lohnt sich nicht, weil du bei teureren soundkarten keinen unterschied hören kannst, weil die Logitech lautsprecher technisch nicht in der Lage sind, den unterschied darzustellen. (Wie gesagt, abgesehen eine soundkarte erfindet bass dazu, weil das kann man hören)

Btw, an meiner Phoebus hängt ein Bluesky Exo² 2.1 Studio system (seinerzeit 420€). Und die Phoebus hab ich auch nur wegen meinen Kopfhörern. Für selbst so "teure" lautsprecher wäre ich noch bei der Asus xonar DX geblieben, die ich damals noch hatte.
Und mit den Lautsprechern (die um Welten hochwertiger klingen als ALLES von Logitech) war der rein klangliche unterschied zwischen 60€ Xonar DX und 150€ Phoebus so ziemlich nicht-existent. Ich meine mir eingebildet zu haben, dass die bühne minimal größer wurde, könnte aber auch placebo gewesen sein.
 
Oben Unten